Kondensator entzündet sich durch Hitzeeinwirkung-kann das sein?

+A -A
Autor
Beitrag
zuckerbaecker
Inventar
#1 erstellt: 21. Jul 2011, 09:18
Ich habe von sowas noch nie gehört und kanns mir auch net so ganz vorstellen.
Gibt es Erfahrungen?



Auf einem der Bilder ist eine Endstufe am hinteren Staufach zu sehen,... neben der Endstufe ist ein PowerCab (Kondensator um die Stromzufur der Endstufe hoch zu ziehen) zu sehen. Dieser DÄHMLICHE CAB Hat die gestrige Hitze nicht verkraftet und einen internen Kurzschluss (auf der Steuerplatine) bekommen,..obwohl u dem Zeitpunkt kein Strom floss sondern lediglich Spannung anlag. Joo,.. dann hatt sich der PowerCab aufgebläht und feuer gefangen,.... Natürlich ist jetzt alles hin.




http://www.motor-tal...22.html#post29091228
B.Peakwutz
Inventar
#2 erstellt: 21. Jul 2011, 10:33
Hi,

eine Erfahrung habe ich nicht, aber die Anschlüsse sind -wenn ich das richtig sehe - auf der Elektronik indirekt über eine kleine SMD-Diode verbunden, die u.A. einen Verstärker-IC freigibt, welcher dann einen Warnton über einen winzigen Lautsprecher ausgibt.

Sollte es die Diode durch die Hitze nicht überlebt haben (was recht unwahrscheinlich ist), hätte sich da ein Kurzschluss bilden können.

Im Bild ist das rechts oben das kleine Tierchen mit der Aufschrift "B6S"

SDC14038


[Beitrag von B.Peakwutz am 21. Jul 2011, 10:34 bearbeitet]
nEvErM!nD
Inventar
#3 erstellt: 21. Jul 2011, 10:42

Gibt es Erfahrungen?


Nein, dem Himmel sei Dank nicht
Zumindest nicht im Auto.

Aber naja... wie wir alle wissen kann so ein Kondensator aus diversen Gründen auslaufen oder gar platzen.
Dazu gehören Verpolung, Überspannung, Beschädigungen und eben auch Temperaturen außerhalb der Spezifikationen.

Der Kondensator selbst sollte sich beim platzen sicher nicht entzünden - allerdings ist noch lange nicht gesagt, dass das Elektrolyt welches sich dann überall verteilt nicht irgendwo einen Kurzschluss verursacht.


und einen internen Kurzschluss (auf der Steuerplatine) bekommen


Das hat er wahrscheinlich so interpretiert.
In der Realität wird es eher direkt den Kondensator und nicht erst die Elektronik erwischt haben.


[Beitrag von nEvErM!nD am 21. Jul 2011, 10:44 bearbeitet]
Soundscape9255
Inventar
#4 erstellt: 21. Jul 2011, 11:55
Der Leckstrom eines Kondensators steigt mit der Temperatur und mit der Spannung...

In dem Fall würde ich aber den Einbauer als Ursache vermuten - scheint ein DAU zu sein...
WarlordXXL
Inventar
#5 erstellt: 21. Jul 2011, 12:16
Der Kondensator hat mit sicherheit nicht das Feuer ausgelöst. Ich hab schon einige ausgelaufene und geblähte Caps in Autos gesehen. Normal werden die Dick, laufen aus....wenn das Dielektrikum durchschlägt, haste praktisch n Kurzschluss drauf. Dadurch könnte das Kabel abfackeln und durchaus n Brand auslösen. Aber das kann nur passieren, wenn die ganze Geschichte "nicht" oder "falsch" abgesichert war.


Also wenn der Brand dort entstand, ist es ein klarer Einbaufehler.

MFG

Micha
B.Peakwutz
Inventar
#6 erstellt: 21. Jul 2011, 12:42
Ein Brand kann doch auch entstehen, wenn man den Kondensator abgesichert hat. Ist eine 100A Sicherung verbaut, bleiben - ganz simpel betrachtet - immernoch 99A die zum Brand führen können.

Wenn auf der Alko-Elektronik ein Bauteil beschädigt wird und einen Kurzschluss verursacht, wird eine Leiterbahn zum Glühfaden und brennt erstmal das Plastikgehäuse von dem Lautsprecher und die Plastikabdeckung der Elektronik an. Es muss ja nicht alles ein Einbaufehler sein (auch wenn man das anhand des verlinkten Threads vermuten könnte...).
WarlordXXL
Inventar
#7 erstellt: 21. Jul 2011, 13:46
Also wenn von der Elektronik oben was fackelt, reicht das nie und nimmer aus um das Plastik der abdeckung zu entzünden. Vorher is das Bautteil durchgebrannt und damit so hochohmig, dass da kein Strom mehr fließt. Damit die Abdeckung brennt müsste schon die ganze Elektronik oben richtig böse glühen.....das kann ich mir beim bessten willen nicht vorstellen.

Die Elektronik oben dient ja nur zur Spannungsanzeige bzw. evtl. Remote Schaltung um die Elektronik zu aktivieren (ich weiß dass es einige wenige Caps gibt, die auch ne Ladeelektronik drauf haben....aber das sind evtl. 1% aller Caps)

Also was ich damit sagen wollte ist folgendes. Die Bautteile oben sind alle so schwach dimensioniert weil sie eben nur die Spannungsanzeige realisieren. Das da was so viel Strom durch n kurzen zieht, dass sich oben alles entzündet ist in meinen Augen einfach nicht vorstellbar.

MFG

Micha
Soundscape9255
Inventar
#8 erstellt: 21. Jul 2011, 13:59
Tja - wenn man von Elektronik keine Ahnung hat, sollte man die Finger davon lassen. Versicherung hätte vermutlich eh nicht gezahlt.
zuckerbaecker
Inventar
#9 erstellt: 21. Jul 2011, 15:34
Zumindest schauts stabil verbaut aus und anständig verkabelt.
Da hat man schon schlimmeres gesehen.
Soundscape9255
Inventar
#10 erstellt: 21. Jul 2011, 15:52
Klar, wir wissen zu wenig über den Einbau - aber wer einen solchen Stuss zusammenschreibt, sollte nicht mal selbständig ne Glühbirne wechseln!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kondensator
Bytexivex am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  5 Beiträge
Kondensator
MLT7 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  17 Beiträge
Kondensator
Audiobahn19 am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  2 Beiträge
Kondensator???
smarty111 am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  9 Beiträge
Kondensator Kapazität verlust
Mangan am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  12 Beiträge
10uF Kondensator
Maverick121 am 15.08.2007  –  Letzte Antwort am 15.08.2007  –  6 Beiträge
Kondensator Problem
d4niel am 08.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  5 Beiträge
Kondensator piept
Shake80 am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  10 Beiträge
Wann entlädt sich der Kondensator?
noxcure am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 24.06.2006  –  5 Beiträge
Entladung durch Kondensator
gottschi0109 am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitglied*Shaky*
  • Gesamtzahl an Themen1.376.407
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.176