Hochpassfilter durch Kondensator

+A -A
Autor
Beitrag
freakbrother2
Stammgast
#1 erstellt: 24. Sep 2005, 15:44
Hey Leute ich hoffe, das ist der richtige Bereich hier.

Also nun zu meinem Anliegen. Ich habe mir eine Subwoofer-
Kiste gebaut und die macht schon gut Druck. Mein Problem ist aber, das nur der Subwoofer zur Zeit über eine Endstufe läuft und somit meine kleinen vorderen 10cm Boxen immer noch den ganzen Frequenzbereich abbekommen und sie somit bei tiefen Tönen anfangen zu knarzen. Habe mir nun überlegt sie mit Elkos erstmal übergangsweise, ab 100Hz abzutrennen, bis ich mir für sie auch noch ne Stufe leisten kann.

Habe jetzt mit BassCAD einen 6db Weiche berechnet(hoffe das ist so richtig), also eine die sozusagen nur aus einem Kondensator besteht und habe nen Wert von 400uF erhalten. Ein passender Kondensator kostet 4,40€. Also was haltet ihr davon, kann man das so machen und wie sieht es mit den Erfolgsaussichten aus?
Focal-Stefan
Inventar
#2 erstellt: 24. Sep 2005, 17:24
Du weist aber das es bei ebay schon frequenzweichen gibt gebraucht für 5 euro........ ich denk mal das die mehr bringen.....
also ich würd mir welche holen....
freakbrother2
Stammgast
#3 erstellt: 24. Sep 2005, 19:44
Muß da jetzt mal blöd fragen: Wie soll ich eine Frequenzweiche auf 100hz einstellen? Und 2. werden ja Hoch und Tieföner schon getrennt. Ich will ja das der gesamte Lautsprecher keine Frequenzen mehr unter 100Hz bekommt. Sozusagen, wie als wenn ich eine Endstufe hätte und den HP auf 100Hz einstelle. Kann mir nicht vorstellen das das mit einer Frequenzweiche geht, aber bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.
tranier
Inventar
#4 erstellt: 24. Sep 2005, 20:03
die meisten weichen werden bei ca. 80 hz getrennt sein dann hängst du da dein speaker dran und gut ist das, ob jetzt bei 80 oder 100 musst halt mal bisle rumsuchen da gibts sicher welche die das machen.
mit nem kondi kannst das auch machen zur not aber 4,40?? was für edelbauteile hast den da ausgesucht? und für die belastung scheint mir 400mF etwas groß, berechne dir lieber was aus 1 spule und nem kondi und nen kleienr widerstand rein, da kommst warscheinlich billiger
freakbrother2
Stammgast
#5 erstellt: 24. Sep 2005, 20:36
Heißt das das bei allen Frequenzweichen der Tieftöner keine Frequenzen unter 80,100,... abkriegt?

Die 400uF habe ich mit BassCad erhalten und bei dem Rechner auf der Seite
http://www.lautsprechershop.de/. Dort habe ich auch die Kondensatoren gesehen.

Bin auf diesem Gebiet noch Neuling und da wollte ich es erst mal mit der einfachsten Variante versuchen. Bei ner Spule komme ich trotzdem noch auf rund 300uF. Dann brauche ich doch auch ne Platine, wenn ich das so mache, oder?
tranier
Inventar
#6 erstellt: 25. Sep 2005, 13:37
ah bei strassacker hast das zeuch gesehen, ja ok die haben halt auch gute bauteile von intertechnik usw die sind nicht ganz billig aber saind sehr gut für deien zwecke brac#uchst du die nicht, kauf dir lieber ne vorgefertigte billigweiche so lange, klar trennt die alle frequenzen unter 80hz ab dein 16er bekommt dann keine freuquenz unter 80 hz ab ist ja auch sinn einer weiche.
Papa_Bär
Inventar
#7 erstellt: 25. Sep 2005, 13:46
Finger weg von den fertigen billig-Passivweichen...
Zudem haben die wenigsten dieser Weichen einen HP im Bereich um 80 Hz
Ein passiver HP in dem Bereich gestaltet sich eben relativ schwierig....
Als Übergangslösung sollte aber ein Kondensator mit 350-400µF die beste Wahl sein.

MfG IchMussFord
freakbrother2
Stammgast
#8 erstellt: 25. Sep 2005, 18:24
Alles klar! Danke für eure Hilfe!

Ich denke ich werde es jetzt erstmal mit den Kondensatoren probieren so wie es IchMussFord gesagt hat.
freakbrother2
Stammgast
#9 erstellt: 25. Sep 2005, 18:53
Achso ich habe noch was vergessen

Den Kondensator tu ich dann einfach in die Plusleitung die zum Lautsprecher führt einlöten, oder?
Papa_Bär
Inventar
#10 erstellt: 25. Sep 2005, 19:08
Genau....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kondensator macht Probleme
ediK am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.10.2004  –  16 Beiträge
Habe ein Problem mit der Endtsufe, sie Pipst ! Hilfe !
c-mon am 19.04.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  5 Beiträge
endstufe + subwoofer problem
hell-escort am 03.09.2012  –  Letzte Antwort am 04.09.2012  –  19 Beiträge
Endstufe zu schwach für Subwoofer?
Phreneticus am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  4 Beiträge
Ist ein Hochpassfilter die richtige Lösung ?
chris75 am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  7 Beiträge
Welchen Kondensator für Hochpassfilter 80Hz?
blackman2001de am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 05.05.2004  –  14 Beiträge
Subwoofer läuft nicht richtig
batollo am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  5 Beiträge
Subwoofer
VarioDriver am 09.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  8 Beiträge
Welchen Kondensator???
Anakonda am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2004  –  4 Beiträge
Kondensator
Bytexivex am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedbsistorwe
  • Gesamtzahl an Themen1.376.530
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.380