Problem mit Powercap verdrahtung

+A -A
Autor
Beitrag
mash-one
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Jan 2012, 17:28
hi leute

ich hab seit kurzem einen 1F Powercap eingebaut.
Seit dem hab wird die autobatterie nicht mehr richtig geladen. Hab gelesen das die lichtmaschine durch den parallel zur batterie geschalteten kondensator eine falsche referenzspannung bekommt und dadruch die batterie nicht mehr vernünftig läd.

hab auch einen lösungsansatz gefunden. ich könnte eine diode zwischen batterie und kondensator schalten. meine endstufe zieht aber bis zu 130ampere welche diode macht das mit?
oder hab ich da was falsch verstaden ??

gruß mash


[Beitrag von mash-one am 16. Jan 2012, 17:40 bearbeitet]
lombardi1
Inventar
#2 erstellt: 16. Jan 2012, 23:06

mash-one schrieb:
Hab gelesen das die lichtmaschine durch den parallel zur batterie geschalteten kondensator eine falsche referenzspannung bekommt und dadruch die batterie nicht mehr vernünftig läd.

Das habich noch nie gehört, wo ist den das zu lesen ?
Da hätten aber viele Probleme.


mfg Karl
christian.h.
Inventar
#3 erstellt: 17. Jan 2012, 00:04
wie kommst du darauf das die Batterie nicht mehr richtig geladen wird.
wäre mir auch neu das ein Cap bzw Kondensator so großen Einfluß auf den Strom im Auto nimmt ....
mash-one
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 17. Jan 2012, 01:30
danke für eure schnelle Rückmeldung.

Mir wurde erklärt, dass der Kondensator aufgrund der Parallelschaltung zur Batterie die Spannung im gesammten Stromkreislauf konstanter hält weil der Kondensator viel schneller als die Batterie geladen ist. Ich hab einer Werkstatt nachgefragt, dort wurde mir sofort gesagt "ach ja das Problem haben die alle mit ihren Anlagen in den Autos" danach hab ich im Netz nur sehr wenig zu dem Thema gefunden.

Ich hab bis jetzt immer gedacht die Lima arbeitet immer konstant. Aber in der Werkstatt haben sie mir erklärt, dass die Lima spannungsabhänig geregelt wird. Wenn das so ist könnte das ja durchaus sein das die Batterie nicht viel geladen wird. Wenn die mir da nur was vom Pferd erzählt haben, wird bestimmt die Lima defekt sein. Hab die Batterie durchmessen lassen. Die Entstufe zieht auch nix wenn das Radio aus ist.
Hat evtl. noch jemand einen Tipp für mich?
christian.h.
Inventar
#5 erstellt: 17. Jan 2012, 01:41
die haben die batterie durchgemessen und weiter ?! gut oder schlecht ?
fährst du viel oder wenig ? hast du viele Verbraucher an ? wie alt ist deine Batterie
und so weiter. spielen alle Faktoren ne Rolle

mit wieviel lädt den die Lima ???
wenn sie defekt wäre würde sie vielleicht garnicht mehr laden

Batterie, Lima usw haben erstmal so nichts mit dem Cap zu tun. man nimmt es nur um die Anlage etwas zu schonen und um Strom bissel konstant zu halten. also schaden tut nen Cap definitiv nicht
mash-one
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 17. Jan 2012, 01:58
lima bringt 13.8V und die Batterie ist im guten Zustand hat aber nur 45aH
Hab die Lüftunge immer auf 1 stehen und halt die Anlage drin. Sonst hab ich keine Verbraucher.
Mein Auto ist ein Golf3 1.6
Ich fahr am Tag ca 60Km oder mehr sind längere Strecken.
christian.h.
Inventar
#7 erstellt: 17. Jan 2012, 02:02
warum wird dann die Batterie nicht mehr richtig geladen wenn alles ok ist ?!
mash-one
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 17. Jan 2012, 02:14
wenn ich das nur wüsste. Naja muss ich mal in eine Fachwerkstatt. Danke für deine Mühe
christian.h.
Inventar
#9 erstellt: 17. Jan 2012, 02:27
woher weist du das denn ? also das die Batterie nicht richtig geladen wird ?
musst ja irgendwie drauf kommen oder ?

wenn du denkst liegt am Powercap, dann mach es raus und guck was passiert.
was für nen Cap ist es den ?
mash-one
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 17. Jan 2012, 02:47
Wenn die Lima Spannungsabhänging die Energieerzeugung regelt und der Kondensator die Spannung im Kreislauf erhöht wird der Lima doch vorgegaukelt, dass die Batterie bereits geladen ist. Dem zufolge gibt die Lima dann weniger ab. Ich kenn mich leider nicht mit der Steurung der Lima aus. Das ist nur das was mir von der Werkstatt erzählt wurde. Kann ich das so glauben?

genaue Marke des Caps kann ich bis morgen nachgucken. Manchmal wenn ich ca. 30km am Stück gefahren bin und ich die Zündung abschalte. Geht der Wagen fast nicht mehr an,a wenn ich Ihn direkt wieder starten will. Dann wurde die Batterie wärend der Fahrt aus irgent einem Grund net geladen. Wärend der Fahrt war das Soundsystem nicht im Betrieb.
christian.h.
Inventar
#11 erstellt: 17. Jan 2012, 02:52
was hast für nen Auto und welches Baujahr ????

klingt schon komisch....
aber nen Cap gaukelt eigentlich nicht sondern gibt nur das wieder was es bekommt...
ein Cap ist keine Batterie, ist nur ein kurzer Puffer um Spannungsspitzen die manch Anlage verursacht konstant zu halten .

wie gesagt, Cap einfach mal abgemacht und geguckt ob es noch so ist. aber denk dran, wenn du es wieder dran machen willst mit ner Lampe oder anderen Widerstand vorher aufladen
Audiklang
Inventar
#12 erstellt: 17. Jan 2012, 03:19

mash-one schrieb:
Manchmal wenn ich ca. 30km am Stück gefahren bin und ich die Zündung abschalte. Geht der Wagen fast nicht mehr an,a wenn ich Ihn direkt wieder starten will.


wie alt ist denn die batterie ?

ich geh von aus das die platt ist altersbedingt

der kondi erhöht dir nicht die spannung ! kann nur schnell energie aufnehmen und abgeben aber 1F ist nicht viel

Mfg Kai
christian.h.
Inventar
#13 erstellt: 17. Jan 2012, 03:22

mash-one schrieb:
lima bringt 13.8V und die Batterie ist im guten Zustand hat aber nur 45aH
Hab die Lüftunge immer auf 1 stehen und halt die Anlage drin. Sonst hab ich keine Verbraucher.
Mein Auto ist ein Golf3 1.6
Ich fahr am Tag ca 60Km oder mehr sind längere Strecken.



komisch komisch
mash-one
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 17. Jan 2012, 04:08
soll ich die batterie mal testweise tauschen ?
ich kann mir mal eine bei nem kumpel ausleiehen.
christian.h.
Inventar
#15 erstellt: 17. Jan 2012, 04:11
du hast doch gesagt, seit dem du das Powercap verbaut hast ?! würde ich abmachen und wenn es immer noch ist liegt es an der Lima, oder Batterie
was aber nicht sein kann wenn die Lima 13,8 laut Messung ausspunkt und wenn Batterie als GUT befunden wurde liegt es auch nicht daran ...

es ist leicht verwirrend hier
mash-one
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 17. Jan 2012, 04:38
ok ich mach dann erst mal den cap weg und wenns dann immer noch net geht guck ich mal nach ner anderen batterie.
Ich hab auch schon mal über n wackelkontakt an der lima verkabelung gedacht hatte so was mal bei meinem ersten auto.
lombardi1
Inventar
#17 erstellt: 17. Jan 2012, 16:38

mash-one schrieb:
dass der Kondensator aufgrund der Parallelschaltung zur Batterie die Spannung im gesammten Stromkreislauf konstanter hält weil der Kondensator viel schneller als die Batterie geladen ist

So einen Quatsch hab ich schon lange nicht hehört

und der Kondensator die Spannung im Kreislauf erhöht

Oh ein Strom oder/und Spannungslieferant

soll ich die batterie mal testweise tauschen ?
ich kann mir mal eine bei nem kumpel ausleiehen.

Warum nicht ?
Ist doch der einfachste Weg.
So, alle die Einen Cap haben - Ausbauen.
Du solltest in Erwägung ziehen einen Kfz-Elektrik Fachbetrieb aufzusuchen

mfg karl
akem
Inventar
#18 erstellt: 20. Jan 2012, 13:35
Wenn die Batterie nicht vernünftig geladen wird liegt das schlichtweg daran, daß Fahrzeugelektrik und Anlage zusammen mehr Strom verbrauchen als die Lima liefern kann. Spannung ist ja bekanntlich das eine, Strom aber das andere...

Es kann sein, daß der Cap einen Defekt hat und bei geparktem Auto die Batterie leersaugt. Dann hättest Du Probleme beim Motorstart.
Es kann auch sein, daß die Batterie zu alt ist und kaum noch Ladung annimmt, sprich, daß ihre tatsächliche Kapazität mit der aufgedruckten Nennkapazität nicht mehr viel zu tun hat. Darüber kann Dir ein oben angesprochener Batterietest bei der Autowerkstatt Aufschluß geben, wobei ich die Erfahrung gemacht habe, daß die das eher konservativ machen. Soll heißen, daß zweifelhafte und eher gebrechliche Batterien noch als brauchbar bezeichnet werden. Wie alt ist denn Deine Batterie? Bedenke auch, daß bei großer Zyklisierung (Stromumsatz) eine Batterie schneller altert. Soll heißen, je kleiner die Batterie in Relation zum Stromumsatz, desto schneller ist sie hin.

Daß der Cap ein vernünftiges Nachladen verhindert ist falsch. Der TÜV hat mir mal gesagt, daß solche Caps den Leerlaufregler durcheinanderbringen können, was dann Probleme bei der Abgasuntersuchung geben kann. Verhindert wird diese dadurch aber auch nicht. Es kann nur sein, daß Dir die Drehzahl mal für ne Sekunde absinkt um vielleicht 200rpm.

Gruß
Andreas
Audiklang
Inventar
#19 erstellt: 20. Jan 2012, 13:56

akem schrieb:
Der TÜV hat mir mal gesagt, daß solche Caps den Leerlaufregler durcheinanderbringen können, was dann Probleme bei der Abgasuntersuchung geben kann. Verhindert wird diese dadurch aber auch nicht. Es kann nur sein, daß Dir die Drehzahl mal für ne Sekunde absinkt um vielleicht 200rpm


das ist quatsch

der Leerlaufregler wird direkt vom steuergerät angesteuert und da geht das drehzahlsignal als hauptgrösse rein

Mfg Kai
akem
Inventar
#20 erstellt: 20. Jan 2012, 15:31
Wie gesagt, hat mir der Knabe vom TÜV erzählt. Ob das stimmt oder nicht vermag ich nicht zu beurteilen, Motorentechnik ist nicht meins.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Powercap
gunlock am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  20 Beiträge
Powercap
AsaTru am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  8 Beiträge
powercap???
bypnotize am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.05.2004  –  4 Beiträge
PowerCap
Koza am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2007  –  19 Beiträge
powercap
mastakilla2 am 08.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  26 Beiträge
Powercap
Dominik920 am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  4 Beiträge
Powercap
Slaine am 15.09.2003  –  Letzte Antwort am 15.09.2003  –  4 Beiträge
Powercap ?
*Schnuff* am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  6 Beiträge
Powercap - neues Problem
Polo86C am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  6 Beiträge
Problem: Powercap Kontaktpol abgebrochen
thinx am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedvoyager01
  • Gesamtzahl an Themen1.376.553
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.883