Batterie Laufzeit?

+A -A
Autor
Beitrag
-marcel92-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Okt 2012, 21:30
Hallo,

ich werde mir in den nächsten Tagen folgendes System für meinen Kangoo bestellen:

FS: http://www.amazon.de...&smid=A37MGXW0BOAQNO

SUB: http://www.redcoon.de/B296562-JBL-GT5-1204-BR_Subwoofer

Endstufe: http://www.redcoon.de/B309843-JBL-GT5-A604E_4-und-5-Kanal

Bin leider ein absoluter Neuling auf dem Gebiet. Nun zu meiner Frage: Habe des öfteren mal für 1-2h mein Auto abgestellt und etwa bei Zimmerlautstärke Musik gehört, ohne das die Batterie beim anlassen dann Probleme machte.

Glaubt ihr das dies weiterhin möglich ist? Oder könnte es eng werden, habe nämlich keine Lust das mein auto nicht mehr anspringt danach

Danke!
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 24. Okt 2012, 21:34
Mal davon abgesehen, das die Zusammenstellung so nicht optimal ist,


Glaubt ihr das dies weiterhin möglich ist?


Ja.
-marcel92-
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Okt 2012, 21:36
Wieso ist sie nicht so optimal?
Habe keine Hohen Ansprüche will nur etwas besseren Sound.. Habe leider nur 10cm für FS vorne Platz, aber vom Preis her will ich nicht mehr ausgeben.. was würdest du mir empfehlen anderst zu machen?
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 24. Okt 2012, 21:51
Das Problem ist:
Solche Koax Lautsprecher haben meist einen Quäcker als Hochtöner.
Wenn der dann auch noch gegen die Scheibe reflektiert, kann das oft zu unangenehmen Überhöhungen kommen.



Original geschrieben von ANG3R
Also ich hab mir nun folgende LS bestellt und getestet:
- Autotek A42cx (20€)
- Sinustec ST 100 (30€)
- Clarion SRE 1021R (30€)
- Magnat Car Profection 102 (30€)
- Mac Audio - Mac Mobil Street 10.2 (34€)
- Kicker KS40 (50€)
- MB Quart Discus DKH 110 (77€)

Wollte einfach mal verschiedene Hersteller in unterschiedlichen Preisklassen testen.

Erschreckenderweise finde ich ALLE! LS einfach schlecht! Die sind ehrlich gesagt nicht viel besser wie die 21 Jahre alten Mercedes Serien-LS, deren Membran schon komplett gerissen ist!! :eek:
Wie kann das denn sein? Das Radio ist ja relativ gut und die Verkabelung von Mercedes ist auch recht hochwertig!

Bass ist rein GAR nichts spürbar und auch den Klang finde ich nicht berauschend. Sogar die Lautstärke ist enttäuschend. Bei 25 (von 35 max) fangen die LS an, zu rauschen und kratzen, man ist aber lediglich bei Zimmerlautstärke angelangt!

Verstehe das echt nicht! Ich dachte dass wenigstens LS für 50€ bzw 77€ was her machen!






Deßhalb verwendet man besser ein 2-Wege Komponentensystem.

http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html

http://www.hifi-foru...ead=17123&postID=1#1

http://www.hifi-foru...itteltner_30967.html


was würdest du mir empfehlen anderst zu machen?


Noch nen Hunni zu sparen

http://www.pimpmysou...n-PRO-110::5504.html

Das Frontsystem ist zu 95% für die Musikwiedergabe verantwortlich,
der WICHTIGSTE Teil im ganzen System!
Der Sub dient nur zur Unterstützung
für ihn mehr auszugeben ist am falschen Ende investiert.
-marcel92-
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Okt 2012, 22:16
Wow vielen Dank für deine schnelle Hilfe
Kennst dich ja echt gut aus! Das mit den Frontlautsprechern werde ich mir aufjedenfall genauer anschauen.

Wenn ich jetzt schon dabei bin, der Subwoofer und die Endstufe ist doch soweit in Ordnung oder? Das Fronstsystem werde ich ja dann wohl auch an die Endstufe hängen, müsste dann doch deutlich besser klingen?

Gruß!
Neruassa
Inventar
#6 erstellt: 24. Okt 2012, 23:09
Die Endstufe ist nicht so der Bringer für das Geld...

Ich würd mich bei Ebay mal umschauen nach einer 4 Kanal Endstufe mit einer BRÜCKENLEISTUNG an 4 Ohm mit etwa 300 W RMS!
Und achte auf die RMS angaben und nicht auf die Maximal ... dein Subwoofer hat z.B. 1100W MAX, aber Leisten tut er nur 275W RMS.

http://www.ebay.de/s...|Eton|Hertz|Hifonics

Oder zu einer Ampire MB60.4 greifen, oder lieber noch 50€ sparen und ne KM1004 kaufen, wäre die beste Lösung.

Und Kabel mindestens 20mm² verlegen, Lautsprecherkabel mindestens 1,5mm² (besser 2,5) und Subwooferkabel mindestens 2,5mm² (besser 4)

http://www.ebay.de/i...&hash=item2ec2c3a0d8

Diese zum Beispiel klingt sehr nett, für sowas kannste gerne 50-60€ mitbieten.
Zu lesen:

4 x 110 Watt RMS an 4 Ohm [Frontsystem]
4 x 220 Watt RMS an 2 Ohm [Unnötig]
2 x 440 Watt RMS an 4 Ohm gebrückt [Subwoofer]


Und bevor du das alles anschließt und anfängst Musik zu hören, solltest du dich ausgiebig hier im Forum umschauen, wie ein System eingepegelt wird (Suche -> "System einpegeln")

Das Eton kann ich dir ebenfalls auch wärmstens empfehlen...
Spar lieber 2-3 Monate länger und kauf alles nach und nach ...

Am besten :

1) Radio + Kabel (alle Kabel verlegen: Lautsprecherkabel, 2 Chinch, Remote, + und - Kabel)
2) Lautsprecher (worübergehend an original Kabel laufen lassen)
3) Endstufe (Frontsystem daran anschließen, EINPEGELN!!)
4) Subwoofer (Subwoofer an Endstufe anschließen, NOCHMAL EINPEGELN!!)


[Beitrag von Neruassa am 24. Okt 2012, 23:16 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#7 erstellt: 25. Okt 2012, 07:48
In dem Preisbereich gibts halt keine bessere Stufe,
von dem her ist Deine Wahl schon OK.
Ob Du jetzt neu oder gebraucht kaufen willst ist Deine Entscheidung.


Das Fronstsystem werde ich ja dann wohl auch an die Endstufe hängen


Klar, auf jeden Fall.

Du benötigst also:

1 Radio - am besten mit ZWEI!! Paar Vorverstärkerausgängen.
1 2-Wege KOMPONENTEN System
1 Subwoofer
1 4-Kanal Endstufe

Das wird so angeschlossen wie in Beispiel Nr.2:

http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3


Außerdem würde ICH dem Tiefmitteltöner noch eine stabile Schallwand aus Holz basteln.
die originalen Einbauplätze sind da meist net so doll.

Außerdem ist darauf zu achten das kein akustischer Kurzschluss entsteht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Akustischer_Kurzschluss
Feuerwehr
Inventar
#8 erstellt: 25. Okt 2012, 08:14

zuckerbaecker schrieb:
Das Problem ist:
Solche Koax Lautsprecher haben meist einen Quäcker als Hochtöner.



Da gibt es auch positive Ausnahmen, aber Recht hast Du natürlich dennoch.
-marcel92-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Okt 2012, 22:10
Hallo vielen vielen Dank für die Hilfe

meinst du also ich soll auf GENAU diesen Ebay Artikel bieten?
Also max. 60 Euro dafür ausgeben? ist mir nicht so wichtig ob es neu oder gebraucht ist, nur funktionieren muss es

Und wenn er besser ist als der JBL-Verstärker dann natürlich umso lieber.

Mein Radio hat 1 Rot+ 1 Weißen Chinchausgang, das reicht oder? Ist ein etwas älterer SONY von nem bekannten.

Vielen Dank schonmal!
Neruassa
Inventar
#10 erstellt: 25. Okt 2012, 22:41

-marcel92- schrieb:
Hallo vielen vielen Dank für die Hilfe

meinst du also ich soll auf GENAU diesen Ebay Artikel bieten?
Also max. 60 Euro dafür ausgeben? ist mir nicht so wichtig ob es neu oder gebraucht ist, nur funktionieren muss es

Und wenn er besser ist als der JBL-Verstärker dann natürlich umso lieber.

Mein Radio hat 1 Rot+ 1 Weißen Chinchausgang, das reicht oder? Ist ein etwas älterer SONY von nem bekannten.

Vielen Dank schonmal!


Gibt 2 Möglichkeiten ...

Du brauchst 4 Chinchausgänge, hast aber nur 2...

Nähere Infos gibts dazu hier: http://www.hifi-foru...m_id=82&thread=22939

Entweder legste 2 Chinchkabel nach hinten und machst aus dem Radio 4 Ausgänge durch Y-Chinchkabel oder du legst 1 Kabel nach hinten und machst aus dem Verstärker 2 Ausgänge (anderes Y-Chinchkabel)

Ich rate dir aber, leg lieber 2 Chinchkabel nach hinten und mach aus deinem Radio 4.



Es muss nicht genau DIESER Verstärker sein, aber du kannst in Ebay mit den Marken: Hifonics, Eton, Audison, Ampire, Audio System ausschau halten nach eine 4 Kanal, der GEBRÜCKT AN 4 OHM mehr als 300 Watt !!!!!!RMS!!!!!! liefert, NICHT MAX.


[Beitrag von Neruassa am 25. Okt 2012, 22:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Batterie
Heimwerkerking am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  5 Beiträge
Batterie
Oliver_V am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  4 Beiträge
Batterie?
Matador-Fatal am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  2 Beiträge
Batterie
juzzyfruit am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  21 Beiträge
Extra Batterie für Subwoofer?
trickinboy am 27.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  6 Beiträge
Batterie ???
blue_vw am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  2 Beiträge
Batterie nach 5 Tagen Leer
supernova1 am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  33 Beiträge
Batterie:
Rennmaus1990 am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  7 Beiträge
Welche Batterie für Fahrradanhänger?
Sacktritt am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  6 Beiträge
Welche Batterie
sandla2005 am 02.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedjoel9898
  • Gesamtzahl an Themen1.382.838
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.427