Verkabelung und Komponenten check

+A -A
Autor
Beitrag
EvilTaiga
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Feb 2013, 12:06
Hallo zusammen
Ich habe mir ein Corsa C gekauft und wollte da für etwas bessere Musik sorgen, es muss kein High-End sein aber gut genug dass niemand sagen kann „Mach das Radio aus, das kann sich ja keiner antun“ ^^

Ich habe auch schon einiges gelesen, wenn auch nicht alles verstanden, aber bin trotzdem noch blutiger Anfänger, mein Wissen beschränkt sich darauf dass ich weiß was ein Cinch, Remote und Lautsprecherkabel und wie diese anzuschließen sind
Meine Komponenten die ich mir rausgesucht hatte sind folgende:
Lautsprecher: JBL GTO 6508 C
Subwoofer: Kenwood KFC-W2513
Verstärker: Krüger & Matz KM1004
Radio: Hab ich noch keins, hol mir aber ein Doppel Din mit Display und wenn es ein gutes und günstiges mit Navi gibt, auch mit Navi (Dafür wollte ich nicht mehr wie 500€ ausgeben)

Anschließen wollte ich es so (hab einfach ein Bild von einem Honda genommen und die Symbole von einem anderen Beitrag hier im Forum :D)
verlegung

Bei den Lautsprechern am Verstärker wollte ich gern folgendes Wissen (da ich noch keinen Verstärker gehabt hab, geh ich einfach mal davon aus dass es da 2x rechts und links gibt bei einem 4 Kanal Verstärker), die Lautsprecher vorne sind klar wie ich die dann anschließe, je rechts und links an + und -, bei dem Subwoofer bin ich mir aber nicht sicher, soll ich da rechts und links daran anschließen oder nur rechts oder links?
Und zu dem Bild selbst, ist das ok so oder sollte man es anders legen? Remote zb. Auch zu dem Stromkabel oder so!?

Vielen Dank im voraus und wenn es noch Verbesserungen bei der Verlegung, dem Anschluss oder der Komponenten gibt, einfach bescheid sagen.

Hören tu ich eigentlich alles, aber ich bevorzuge Rock oder Musik mit Bass (Techno, Trance, Dubstep… und ich muss auch nicht die Gegend außerhalb meines Autos mit Musik beschallen :D)
Was das geklimper angeht wollt ich nicht mehr als 1000€ ausgeben (ohne Alubutyl und Kabel), darf aber gern drunter sein und zur Not geht auch etwas drüber ^^
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2013, 12:25
Beim Subwoofer werden zwei Kanäle zu EINEM zusammengeschalten.

Man nennt das brücken,ist aber in der BDA genau erklärt.




es muss kein High-End sein


Keine Sorge, da bist Du mit Deinen Komponenten noch Meilenweit entfernt davon

Wichtig ist aber trotzdem eine stabile Montage der Tiefmitteltöner mit Metall oder MPX Adapter,
Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile,
die Ausrichtung der Hochtöner
sowie die Einstellung des ganzen.

Davon hängen am Ende 70% des Klangergebnisses ab.
audio-fanat
Stammgast
#3 erstellt: 24. Feb 2013, 12:35
Hallo.

Sieht nicht schlecht aus, du solltest aber von der Batterie zur Karosserie eine zusätzliche Masseverbindung legen. Bei einem Budget von etwa 500€ nur für Amp, Sub und FS (wenn ich das richtig verstanden habe) sollten eigentlich schon höherwertige Komponenten drin sein....
Neruassa
Inventar
#4 erstellt: 24. Feb 2013, 12:36
Lautsprecher und Subwoofer würde ich abändern.

Möglichkeit 1
Möglichkeit 2
Möglichkeit 3


10" [Bassreflex!]
12" [Geschlossen oder Bassreflex]

Das Remotekabel kann man sowohl bei Cinch als auch bei Stromkabel verlegen.

Kabel sollten aber keine billige CCA (Copper-clad Aluminum, Kabel aus mit Kupfer beschichtetem Aluminium) sondern OFC (Sauerstofffreies Kupfer (eng. Oxygen Free Copper)) sein. Kosten bei Andy etwa 25mm² 65€ mit rundum Sorglospaket mit Strom/LS-Kabel/4Cinch/Kabelschuhe.

Bei 500€ Budget könnte man ja schon über eine 5 Kanal Endstufe nachdenken... Also das System Aktiv betreiben.

Krüger & Matz KM 1005 -194€
Frontsystem: Eton RS 161 ACTIVE Link 199€
Subwoofer Alpine SWE-1234e



[Beitrag von Neruassa am 24. Feb 2013, 12:39 bearbeitet]
_juergen_
Inventar
#5 erstellt: 24. Feb 2013, 12:44
Was das Radio betrifft:
Hol Dir bitte ein echtes Markengerät. Also keins mit überschwenglichen Aussagen eines Verkäufers von einer Marke, die niemand kennt.
Denke aber mal, das 500,- für Doppeldin mit (original) Navi für ein gutes Gerät schon sehr knapp wird. In dem Bereich liegen ja meist schon die ganzen Chinaböller.

Gibt aber auch Nachrüstlösungen für Doppeldin...
Neruassa
Inventar
#6 erstellt: 24. Feb 2013, 12:48
Pioneer hat das AVIC-F940BT für etwa 530€... aber wie das ist, keine Ahnung.
Die Nachrüstboxen von Pioneer fangen auch ab 300€ an und sollen angeblich nicht der Bringer sein...
_juergen_
Inventar
#7 erstellt: 24. Feb 2013, 12:53
Ich meinet auch mit Nachrüstlösungen sowas wie ich grad im Beite-Bereich habe...
Da steht auch eine lange Liste an kompatiblen HUs...
EvilTaiga
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 24. Feb 2013, 13:00
Das ging schnell

Das mit dem "muss kein high end sein" war nur als Info, nicht das mir hier Klamotten von Bose oder was weiß ich empfohlen wird ^^

@zuckerbaecker: Von der Ausrichtung und den Einstellungen habe ich keine Ahnung, aber dazu komm ich wenn sonst alles eingebaut ist (glaub das kann man auch machen lassen bei ACR(?)), mir ist jetzt erst mal wichtig Komponenten zu kaufen die a. kein Schrott sind die ich 2 mal kaufen muss und b. die auch zusammen „harmonieren“ ^^
MPX müsste ich selbstmachen soweit ich weiß, daher kauf ich mir lieber welche aus Metall, aber schon mal gut zu wissen, ich wollt die Plastik Dinger von Opel nehmen xD
Und Dämmen war ja geplant, hab mir Reckhorn Alubutyl: 2mm, 50cm x 4m=2m² rausgesucht und Butyl Tape für ecken und co.

@audio-fanat: Eine Extra Masseverbindung von der Batterie? Ich dachte die, die dran sind würden reichen. Und ja ist schon richtig, aber ist natürlich abhängig von dem Radio, wenn es nur 300€ kostet, hät ich natürlich 700€ für den Rest. Aber es müssen ja auch nicht 1000€ sein, darf gern was übrig bleiben, Hauptsache ist die Musik klingt gut

@Neruassa: Danke für die Verbesserung, aber könntest du vllt noch erklären warum die besser sind? Ich dachte immer das Kenwood eine sehr gute Marke ist, auch wenn ich nicht abstreiten kann dass der Alpine Sub besser aussieht und besonders wegen der 5 Kanal Endstufe, dann nur wegen den hinteren Lautsprechern?

Zu dem Radio nochmal, da wollt ich schon ein Markengerät holen, da ich wie schon gesagt lieber einmal mehr bezahl als doppelt und dreifach kauf, ich hatte auch schon ein wenig rumgeschaut und hab mir auch das JVC KW-AV50E aufgeschrieben falls ich kein gutes mit Navi finde und würde mir dann einfach TomTom holen und es an die Scheibe klatschen oder so ^^


[Beitrag von EvilTaiga am 24. Feb 2013, 13:02 bearbeitet]
Neruassa
Inventar
#9 erstellt: 24. Feb 2013, 13:09
Bose ist Low-End...

2. Reckhorn ist Schrott... geb etwas mehr Geld aus und kauf dir herkömmliches 2,2mm² 2,5m² für etwa 69€. (Silent Coat z.B.)
http://www.caraudio-...442::::48c53da1.html
http://www.pimpmysou...0065e2d48c7788d93e43

3. Nein die reicht natürlich NICHT. Du musst einfach vom Minus Pol zur Karosserie neues Kabel legen... das sollte ja wohl machbar sein...
Es ist ja schließlich ein StromKREIS... Kannst du dir vorstellen wie ein Gartenschlauch mit Wasser... kompletter Schlauch hat 25mm² Durchmesser, am Ende wird er auf 6-10mm² verkleinert... was passiert?

Vergiss den Gedanken mit der 5 Kanal Variante am besten nochmal... Glaube das wird hier zu kompliziert, wenn du von der Einstellungsmöglichkeiten schon keine Ahnung hast und von Ausrichtung... sollten wir es lieber bei einem klassischen 2 Wege + 4 Kanal + Sub belassen.
Und nein, Hecklautsprecher werden nicht benötigt oder verwendet... man hätte nur dem Hochtöner und Tieftöner jeweils 2 Kanäle gegeben... Aber vergiss das wieder.


[Beitrag von Neruassa am 24. Feb 2013, 13:10 bearbeitet]
EvilTaiga
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 24. Feb 2013, 13:26
Echt? Dachte Bose sei eine gute Marke, aber teuer sind sie trotzdem ^^

Silent Coat ist notiert
Natürlich ist es kein Problem noch eine Masse dran zu machen, davon hatte ich bisher nichts gelesen, daher wunderte es mich nur, es wurde nur immer erwähnt "...Masse von der Endstufe an die Karosserie, die stelle vorher schleifen bis man das blanke Metall sieht und festschrauben."
Und gut dann bleib ich bei 4 Kanal wie schon gesagt bin ich blutiger Anfänger in sowas, ohne vorher reinlesen hätte es wohl so ausgesehen dass ich irgendwelche billig Lautsprecher und Subwoofer genommen hätte und die Lautsprecher ans standard Kabel und den Sub an die Kabel für die hinteren Lautsprecher gepackt hätte xD

Aber mich interessiert jetzt noch warum die JBL Lautsprecher und der Kenwood Sub nicht gut sind, bei beiden hatte ich öfters gelesen dass die Lautsprecher von den Firmen super sein sollen!?

Und danke nochmal für die ganzen Tipps und die Verbesserungen
audio-fanat
Stammgast
#11 erstellt: 24. Feb 2013, 13:41
Naja was die Leute an Bose finden versteh ich eigentlich garnicht... aber egal soll jeder machen.

Die JBL und der Kenwood sind warscheinlich kein Grundmüll, denke sie sind sicher relativ brauchbare Einsteiger-Sachen. Hatte selbst mal einen JBL CS 12 Sub, fand den ziemlich gut eigentlich, aber gibt doch besseres. Und da vom Budget her ja was besseres geht würd ich schon drauf setzen glei was besseres zu verbauen, du wirst zufriedener sein.

War bei mir auch so, hatte zuerst das Hertz ESK 165 (150€) gekauft, war nicht schlecht aber wenn ich gleich ein besseres ala HSK 165 (250€) gekauft hätte hätte ich warscheinlich nicht wechseln wollen. So sind wieder ein Patzen Geld "verschwendet"
EvilTaiga
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 24. Feb 2013, 14:04
Achso ok, danke nochmals, dann hät ich zumindest kein Müll geholt, aber hol ja jetzt den Alpine sub und die Focal Access LS
Dann fehlt mir nur noch das Radio, kann jemand was zu dem JVC KW-AV50E sagen? Oder eins empfehlen dass ein guten Klang hat? Mir ist nur wichtig das der Klang und das Bild gut sind, sonstiges wie Bluetooth, USB/SD, wlan (lacht nicht, das gibts echt ^^) sind mir egal und Navi hab ich ja schon gelesen kann ich für den Preis vergessen, falls wer wissen will was ich damit vorhab, da kommt noch ein mediaplayer dran über den ich dann die Musik oder Musikvideos laufen lasse, da hab ich ein guten bei dem mir Menü und co gefallen.
audio-fanat
Stammgast
#13 erstellt: 24. Feb 2013, 14:24
Na klingt ja schon sehr gut.

Als Kabel solltest du 25mm² OFC-Kabel mit passenden (Mini)ANL-Sicherungshalter und 2,5mm² Lautsprecherkabel fürs FS und 2,5mm² oder besser 4mm² für den Sub nehmen.

Radio kenn ich leider nicht, aber würde mir das Wlan-Radio hohlen, im Auto unendberilich
Neruassa
Inventar
#14 erstellt: 24. Feb 2013, 14:32
Wie gesagt, das Pioneer kostet etwa 530€, ob es gut ist, KEINE AHNUNG! Vielleicht mal beim Hifi Händler vor Ort vorbeischauen und fragen ob er das vor Ort hat zum rumspielen... ACR z.B. müsste sowas normalerweise da haben...

Ansonsten gibts auch sehr gute Din2 Modelle aber ohne Navi... Pioneer AVH Modellreihe... z.B. 3200BT / 3300BT, gehen sehr oft relativ günstig in der Bucht weg (bis 250€).

Neu gibts das Pioneer AVH-2400BT sehr günstig.
Aber OHNE Navi... und das Nachrüstset kostet ab 300€ und soll nicht wirklich toll sein.

Muss es eigentlich Din2 sein?

Für 300€ gibts schon eins der besten Din1 Geräte auf dem Markt.
http://www.pioneer.eu/de/products/25/121/61/DEH-80PRS/page.html

Das gibt dir auch später die Möglichkeit bei Aufrüstung (Auf Aktiv-System) dieses komplett mit Aktivweichen/Laufzeitkorrektur und Equalizer auszureizen.


[Beitrag von Neruassa am 24. Feb 2013, 14:35 bearbeitet]
EvilTaiga
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 25. Feb 2013, 21:22
Danke schonmal
Nein, muss natürlich nicht, aber würde ich halt sehr bevorzugen
x1600
Stammgast
#16 erstellt: 26. Feb 2013, 15:43
Wie wäre es mit nem Alpine?

Das Alpine IVE-W530BT ist nicht schlech...
http://www.alpine.de/p/Products/mobile-media-stations4/ive-w530bt
Kostet ca. 400€

Reagiert gut auf eingaben und der Sound ist für den Preis echt gut.


[Beitrag von x1600 am 26. Feb 2013, 15:44 bearbeitet]
EvilTaiga
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 26. Feb 2013, 22:40
Macht jedenfalls ein guten Eindruck, Navi ist aber wieder nur optional !? Auf dem Bild sieht man ja Navi, aber sonst steht da nichts davon ^^ wie ist denn die Sprachqualität beim telefonieren? Damit hab ich dann 3 Doppel Din Radios die ich mir mal genauer anschauen möchte.

@audio-fanat: Hatte dich letzte mal total überlesen
Kabel hab ich mir die hier rausgesucht:
http://www.audiophil...-25mm.152.477.1.html

Hoffe doch mal dass die gut sind und natürlich hol ich mir das Wlan Radio, ich wollte eh nur um die Wohnung fahren da klappts auch mit dem Wlan xD
audio-fanat
Stammgast
#18 erstellt: 26. Feb 2013, 22:48
Das Kabelkit sollte sehr gut sein, empfielt Neruassa immer.

Und die LS-Kabel gehen auch, ich bin nur imme größenwahnsinnig und fahre gern viel Kupfer herum xD
Neruassa
Inventar
#19 erstellt: 26. Feb 2013, 23:33
Alles Vollkupferkabel, Strom sowie Lautsprecherkabel.
Das Stromkabel ähnelt dem Schweißerkabel H07V-K, scheint also kein Hifi-Kabel zu sein, aber was solls, Vollkupfer zum günstigsten Preis! [Vermutung, kann mich auch Irren. So flexibel wie ACR Kupferkabel ist es definitiv nicht, aber da kostet auch 9€/m 25mm, 15€/m 35mm... Hersteller kenne ich grade nicht.)
Hifikabel kostet gleich mal das doppelte und ist einfach nur flexibler... ich selbe fahre ab Kofferraum nur mit Schweißleitungen rum.

Autos von Freunden auch nur mit Scheißleitungen verkabelt.

Die Cinchkabel sind von Audison, ebenfalls sehr gute Qualität. Der Preis von 65€ ist kaum zu toppen, selbst wenn man das Schweißerkabel wo anders bestellt, spart man nur paar Euro.

Habe selbst das Kabelset von Andy noch nie gekauft, lediglich Strom und Cinchkabel aus dem Set und diese sind top! Würde mich mal interessieren, ob die LS Kabel herkömmlicher Herkunft sind, also etwa So aussieht, oder wie das passende Solarkabel mit dicker Gummiummantelung so.

Warte auf Rückmeldung wenn das Paket angekommen ist!
Oder vielleicht meldet sich Andy ja mal selbst.

Grüße


[Beitrag von Neruassa am 26. Feb 2013, 23:38 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
also ich check das nicht
magnaflow am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  4 Beiträge
Led verkabelung
fühler am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2009  –  3 Beiträge
Verkabelung und Batteie?
Juls88 am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  2 Beiträge
Frage zur Verkabelung
Bedboy am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.05.2008  –  5 Beiträge
Erklärung zu Ohm und Verkabelung
e36Patrick am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  5 Beiträge
Verkabelung meines Clarion DXZ958RMC
_Phil22 am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.07.2012  –  2 Beiträge
Fragen zur geplanten Verkabelung
am 24.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  11 Beiträge
alpine 9812rb verkabelung
peinlich am 03.06.2007  –  Letzte Antwort am 07.06.2007  –  6 Beiträge
Kurztschluss am Kondensator - Komponenten defekt?
k2000nold am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  5 Beiträge
Vollaktiv mit diesen Komponenten möglich?
DerDoktor am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Hertz
  • Pioneer
  • JBL
  • Eton
  • Helix
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMaransil
  • Gesamtzahl an Themen1.376.833
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.441