Chinch Signal zur Endstufe zu schwach ?

+A -A
Autor
Beitrag
_*master030*
Neuling
#1 erstellt: 06. Mrz 2013, 22:34
Ich habe folgende Komponenten in meinem Astra verbaut Alpine cdr 9812 mit 5m Chinch zur Carpower Vortex 4/400 gebrückt an einem ca. 600 Watt Sinus Ground zero Basskiste damals 2008(bei Media Markt 500 Euro gekostet Modell weiss ich nicht) und noch eine Ground Zero Power Cap.

Leider kommt kaum richtig Bass aus der Kiste Gain(endstufe) ist voll aufgedreht bei Lautstärke 19(bis 35 geht das Radio) schaltet das radio ab, ich denke mal ein sicherheitsmechanismus damit die Orginal Boxen nicht durchbrennen, also 19 ist das höchste was ich fahren(volume) kann wenn ich dan hinten die Hand an dem Loch von der Basskiste halte kommt sehr wenig luft und man hört kaum das Sie in funktion ist, obwohl die Orginal Lautsprecher schon krächsen.

Habe schon etliche Einstellung am Radio und Endstufe vorgenommen Leider ohne Erfolg dachte schon das die Basskiste oder Endestufe defekt seien. Da habe ich mir mein DJ Mischpult Pioneer DJM 600 genommen und den Chinch der aus dem Auto Radio(Subwoffer) kommt an einen Line IN des Mixers und einen zweiten Chinch Master OUT des Mixers zur Endstufe.

Da konnte ich feststellen daß kaum Pegel im Mixer vom Radio ankammen hat max. 2 Balken(-024 bis -010 db) am Mixer angezeigt obwohl der Gain am Mixer für den Kanal voll aufgedreht war. Enstellung am Mixer Gain voll 100% Höhen 50% mitten 50% Bass 80% Master 90% Radio habe ich dann Langsam von 2 - 10 volume aufgedreht zu meinem erstaunen kommt aufeinmal ein Gewitter aus der Basskiste das ich Gänsehaut bekommen habe.

Wieso schafft es mein Radio alleine nicht meine Kiste richtig in Wallung zu bekommen brauche ich etwa einen Vorverstärker um das Chinch Signal zu Verstärken(Habe auch schon die beiden anderen Chinc Ausgänge am Radio getestet ohne Erfolg) oder liegt es daran das ich das Radio nur bis 19 aufdrehen kann weil die Orginal Boxen nicht mehr her geben und dann auch einfach das Volume für den Subi nicht ausreicht ??? Wäre über tips und anregungen der Experten sehr erfreut.

MfG Daniel
Jazzfahrer
Stammgast
#2 erstellt: 07. Mrz 2013, 01:36
Hallo,

erstmal die Endstufe richtig einpegeln, wie das geht steht hier im Forum.

Stufe ist richtig eingestellt? Sprich X-Over Frequenzen richtig gewählt und eingestellt?
Subwoofer ist am richtigen Kanal angeschlossen.
Endstufe ist am richtigen Kanal angeschlossen?
Die Cinchkanäle am Radio werden richtig angesteuert?
Fader evtl. verstellt?
Subwoofer Level (am Radio) richtig eingestellt?

Wenn sich das Radio bei Lautstärke 19 von 35 abschaltet könnte es sein, das die Stufe über Cinch, Masse zieht. Hier mal den Massepunkt überprüfen. Wie sieht der Rest der Verkabelung aus?
Das CDA9812 hat 4V Cinch-Out, sollte ausreichen.
Stell mal alternativ IC auf off, dann sollten die anderen Lautsprecher nicht mehr mitlaufen, sondern es wird nur noch die Stufe über Cinch angesteuert.

Was macht der Sub, wenn du mal mit einem MP-3 Player direkt per Cinch in die Stufe gehst?
_*master030*
Neuling
#3 erstellt: 07. Mrz 2013, 22:15
Danke erstmal für deine Antwort. Ich werde mich nochmal hier im Forum über Einstellungen belesen.

Subwoofer ist am richtigen Kanal angeschlossen.
Ja gebrückt sowie in der Bedienunsanleitung beschrieben.

Endstufe ist am richtigen Kanal angeschlossen?
es gibt nur eine Line IN Chinch ist auf die richtigen Farben gesteckt.

Fader evtl. verstellt?
Wenn ich Fader verstelle verändern sich meines erachens nur die Lautstäreken der eingebauten Orginal Boxen.

Wenn sich das Radio bei Lautstärke 19 von 35 abschaltet könnte es sein, das die Stufe über Cinch, Masse zieht. Hier mal den Massepunkt überprüfen.
Werde Morgen mal das Chinch Kabel austauschen.

Wie sieht der Rest der Verkabelung aus?
20 mm² Kabel kit Dietz mit 60 Ampere Sicherung Masse hole ich mir hinten am linken Rücklicht wo auch die Masse vom Licht selbst angeschraubt ist.

Stell mal alternativ IC auf off, dann sollten die anderen Lautsprecher nicht mehr mitlaufen, sondern es wird nur noch die Stufe über Cinch angesteuert.
Diese Einstellung muss ich mal suchen bei meinem Radio.

werde nochmal berichten.

Danke MfG Daniel
_*master030*
Neuling
#4 erstellt: 08. Mrz 2013, 21:34
So habe jetzt des Rätsels Lösung 1. Chinch Kabel war defekt, habe ich ausgetauscht.

2. NORMAL (PHASE 0°) habe ich auf REVERS (PHASE 180°) umgeschaltet(Subwoofer ausgang Radio)

Lautstärke geht aber trotzdem nur bis 19 mmh.

Jetzt werde ich mal meine andere Basskiste Emphaser Xtreme T3 Subwoofer Größe: 12"

Nennbelastbarkeit: 700 Watt RMS Länge - Breite - Höhe: 58cm x 52 cm x 41cm und mal schauen welche den besseren Klang hat.


Danke nochmal für deine Anregungen.
Jazzfahrer
Stammgast
#5 erstellt: 08. Mrz 2013, 23:50
Hallo,

dein Massepunkt ist nicht gut gewählt. Du kannst z.b. die Befestigung der Gurtlaschen als Massepunkt nehmen. Da schleifst du bis aufs Blech ab, schraubst dein Massekabel dort an, Lack drauf, fertig.

Das Radio MUSS bis Lautstärke 35 ohne Ausfall laufen, ansonsten stimmt was mit deiner Verkabelung nicht. Du verschenkst da echt "Potenzial"
Geht das Radio einfach aus oder taucht eine Fehlermeldung im Display auf?
Überprüf mal bitte die Stromverkabelung vom Radio.

Berühren evtl. die Lautsprecherkabel, hier mal prüfen ob die Isolierung noch in Ordnung ist, bei Lautstärke 19 aufgrund von Vibration irgendwelche Blechteile und es kommt somit zum Kurzschluß.
Berühren die Zuleitungslitzen des Lautsprechers irgendwelche blanken Blechteile?
_*master030*
Neuling
#6 erstellt: 09. Mrz 2013, 17:44
dein Massepunkt ist nicht gut gewählt. Du kannst z.b. die Befestigung der Gurtlaschen als Massepunkt nehmen. Da schleifst du bis aufs Blech ab, schraubst dein Massekabel dort an, Lack drauf, fertig.

Ok das ist nicht das Problem das bekomme ich hin.

Das Radio MUSS bis Lautstärke 35 ohne Ausfall laufen, ansonsten stimmt was mit deiner Verkabelung nicht. Du verschenkst da echt "Potenzial"
Geht das Radio einfach aus oder taucht eine Fehlermeldung im Display auf?

Neine keine Fehlermeldung Radio geht einfach aus sobald 19 ereicht ist geht es aus>>an>>aus>>an
erst wenn ich auf 18 zurückdrehe bleibt es denn an.

Überprüf mal bitte die Stromverkabelung vom Radio.

Meinst du den Kabelbaum hinterm Radio puhh ich werde mal schauen aber ob ich daraus schlau werde hat mir damals ein Kumpel geklemmt erst ging das Radio garnicht an den hat er da was mit den kleinen dünnen Kabeln gemacht dann ging es.

Berühren evtl. die Lautsprecherkabel, hier mal prüfen ob die Isolierung noch in Ordnung ist, bei Lautstärke 19 aufgrund von Vibration irgendwelche Blechteile und es kommt somit zum Kurzschluß.
Berühren die Zuleitungslitzen des Lautsprechers irgendwelche blanken Blechteile?

Du meinst die Kabel zu den eingebauten Boxen ja das sollte ich hinkregen.

Sorry ich bin nicht so der Profi in der ganzen Angelegenheit.

Danke trotzdem melde mich nochmal wenn ich was festellen sollte.

MfG Daniel
_*master030*
Neuling
#7 erstellt: 09. Mrz 2013, 20:29
Hatte jetzt das Radio samt Kabelbaum rausgezogen. Was mir gleich aufgefallen war das der schwarze Masse Kabel nicht wie in der Bedienungsanleitung des CDA 9812 angeschlossen war es hing nur lose rum. Und das gelbe Kabel mit dem Sicherungskasten dran(12V Dauerplus) konnte war auch nicht angeschlossen entweder war es lose oder ich habe es ausversehen irgendwo rausgezogen. Auf jeden Fall geht jetzt das Radio gar nicht mehr an. Es ging vorher auch nur manuell also nicht über die Zündung aber es ging. so ein Mist hoffentlich ist nichts kaputt gegangen.

MfG Daniel
_juergen_
Inventar
#8 erstellt: 09. Mrz 2013, 20:38
Also ohne Dauerplus funktioniert das Radio nicht.

Bitte nutze beim nächsten mal die Zitat-Funktion. Dein Beitrag ist so gut wie unlesbar, da nicht klar ist, was von Dir stammt und was nicht.
_*master030*
Neuling
#9 erstellt: 09. Mrz 2013, 22:20
Ja habe mich jetzt schon durch einige Threads über das CDA 9812 gekämpft. Weiß nicht wo mein Kumpel den Strom hergenommen hat.

Habe mich Jetzt entschlossen einen Sprizwassergeschützten Sicherungshalter(20A) für 2,5mm² Kabel zu Kaufen und den Strom über diesen Kabel direkt zum Radio zu verlegen.

Frage kann man die Masse direkt vom Minuspol der Batterie nehmen den würde ich noch ein zweites Kabel verlegen. Hatte woanders gelesen da hatte auch jemand das Problem das das Radio sich ab einer bestimmten Lautsärke aschaltete nach seperater Stromverlegung war dieses Problem behoben.

Mal schauen ob es bei mir auch funktioniert.

Sorry werde demnächst Zitate einfügen.

MfG Daniel
_juergen_
Inventar
#10 erstellt: 10. Mrz 2013, 13:45
Also das Massekabel sofort mit zu legen ist eine gute Idee.
Mir will einfach nichts nachteiliges dazu, ausser dem Arbeitsaufwand, einfallen.
_*master030*
Neuling
#11 erstellt: 12. Mrz 2013, 22:07
So heute sind meine Kabel eingetroffen 4mm² Litze+Sicherungshalter+Kabelschuhe und wurde gleich eingebaut habe gleich zwei Kabel verlegt einmal Masse+Dauerplus zur Batterie funktioniert jetzt einwandfrei Radio lässt sich jetzt auch lauter stellen ohne sich auszuschalten. Lauter wie 25 ist aber kaum noch ertragbar weil die Orginal Boxen dann schon krächsen und der Bass so Kracht damit alles viebriet erstaunlich wieviel Reserve in der Endstufe(habe Subwoofer level am Radio jetzt nur noch auf 8 von 15) und Basskiste stecken selbst bei niedriger Lautstärke 8-15(Radio) hat man Super Bass.

Danke für eure Tips erstaunlich was man erreicht wenn man sich ein bissl mit der Materie beschäftigt.

Früher oder später wird es den wohl darauf hinauslaufen die Orginal Boxen gegen ein paar andere auszutauschen. Das CDA 9812 RB ist mit 4x60 Watt sollte man den auch Boxen mit der Leistungszahl
kaufen welche Marke kann man empfehlen Alpine,Ground Zero ... ???

Mfg Daniel
lombardi1
Inventar
#12 erstellt: 12. Mrz 2013, 22:50

_*master030* (Beitrag #11) schrieb:
sollte man den auch Boxen mit der Leistungszahl
kaufen welche Marke kann man empfehlen Alpine,Ground Zero ... ???l

Viel wichtiger ist die Ausführung des Einbaus.(Das Forum ist voll davon)
Und 4 x 60 Watt ist nicht.(Bei keinem Radio)
Wenn Du wirklich laut hörst, wirst Du um eine Endstufe für das Frontsystem nicht herumkommen.

mfg karl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorverstärker Signal zu schwach
Tom_87 am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.05.2010  –  11 Beiträge
Endstufe zu schwach?
kay1212 am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 19.05.2011  –  42 Beiträge
Endstufe zu schwach für Subwoofer?
Phreneticus am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  4 Beiträge
Chinch Ausgänge defekt?
toto1988 am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.04.2010  –  3 Beiträge
Sub-Chinch zu leise
Icak am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  16 Beiträge
Battarie zu schwach ?
Snake5586 am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  11 Beiträge
Brax x1400 zu schwach ?
Zero4life am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  3 Beiträge
Batterie zu Schwach?
Highhorizon am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  37 Beiträge
Bordnetz schwach - Endstufe & CarPC - bringt Kondensator abhilfe?
futuretec am 20.04.2010  –  Letzte Antwort am 21.04.2010  –  6 Beiträge
HILFE!! Emphaser EA2190 zu schwach??
Rejoe am 28.05.2003  –  Letzte Antwort am 28.05.2003  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedTimske85
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.360

Hersteller in diesem Thread Widget schließen