3 Wege System

+A -A
Autor
Beitrag
*igi*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Okt 2003, 16:39
Hallo!
Mal ne Frage. Kann mir jemand ein gutes 3 Wege System für mein Auto Empfehlen. Es soll in die Hutablage, damit ich auch was höre, nicht nur spüre. In den Kofferraum soll ein Subwoofer. Nur der alleine reicht ja nicht.
Ich hatte mir das so gedacht:

Vorne, normale LS vom Radio (Pioneer DEH-P3500MP)
dann in den Kofferraum ein Subwoofer an meine Carpower Wantet 4/320 auf zwei Kanäle gebrückt. Und an die anderen beiden Kanäle wollte ich ein 3 Wege System anschließen, das in die Hutablage soll.

Was haltet ihr von dieser Idee? Und wie schon erwähnt, kann mir da jemand ein gutes 3 Wege System Empfehlen?

Gruß

*igi*

PS: Ich gehe davon aus, das soetwas nichts taugt, oder?
http://www.etc-shop.de/index.html?car_-_hifi.htm
(Car - 3Wege - Set McFarlow "ODYSSEE F" 8tlg)
oder reicht das für meinen Klang, für den druck is ja der Woofer.
subsonic
Stammgast
#2 erstellt: 28. Okt 2003, 17:16
Hallo *igi*,

bitte nicht böse sein, aber die Idee hatten schon tausende vor dir. Es ist zwar vermeinlich einfacher,als ein ordentliches Frontsystem einzubauen, ist aber Unfug.

Erstens, was willst du mit zwei 25ern, wenn du dann auch noch eine Sub einbaust? Theoretisch geht das, macht aber nicht wirklich Sinn, es sei denn, du willst zwei 18"Subwoofer verbauen.
Zweitens kostst jeder Lautsprecher Geld, egal ob er was taugt oder nicht. Statt das Geld in sechs Lautsprecher zu Stecken solltest du das Geld lieber in vier bessere Investieren. Ist hundertprozentig besser!
Und drittens, bau dir eine ordentliches Frontsystem ein. Ich weis, dass das mehr Arbeit macht, macht dann aber auch mehr Spass. Oder stehst du auf Verfolgungssound?

Ich weis, dass das nicht das ist, was du hören willst, ist aber mit Sicherheit besser! Glaub mir.

MfG
subsonic
*igi*
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Okt 2003, 17:23
Was versteht man den unter einem ordendlichem Frontsystem?
Ich hab das nur bei meinen Kumpels gesehn, die das vom Prinzip her ähnlich haben und da fand ich das auch in Ordnung.
Ich könnte es doch so machen, das ich ein Front System vorne an mein Radio hänge (hat immerhin 4x25 Watt RMS/ 50 MAX) und hinten in die Ablage zwei vernünftige Hochtöner, so das man von vorne und hinten sound hat
und die Mitfahrer, die hinten sitzen auch was hören.

Hört sich das den wirklich so gut an, wen man von hinten nur den Subwoofer hört und von vorne die Hochtöner spielen?

Was für ein Frontsystem kannst du mir den nahe legen?
Kann mir darunter nichts genaues vorstellen.

Danke

*igi*
subsonic
Stammgast
#4 erstellt: 28. Okt 2003, 17:47
Unter einem ordentlichen Frontsystem verstehe ich etwas, auf dem Musik hören Spaß macht, das einigermaßen pegel macht, ohne gleich zu verzerren. Ein spezielles System möchte ich dir nicht empfehlen. Gehe in einen Landen und hör die verschieden Systeme in der Forführwand an. Entscheide dich für das, was nach deiner Meinung und nach der Meinung deines Geldbeutels der beste Kompromiss ist. Wichtig ist, dass du zunächst herausfindest, welche Lautsprechergröße in dein Auto past. Oder du suchst dir gleich nach Doorboards, wo du dann 16er reinbringst. Vergiß das mit Lautsprecher an dem Radio. Bestenfalls kannst du kleine Lautsprecher (10er oder 13) mit einem passiven Filter im heck deines Autos mit dem Radio betreiben. Und zu dem Thema, dass die hinten im Auto auch was hören. Ist es nicht so, dass man wenn man zu mehereren im Auto unterwegs ist, das Radio eher aus macht und sich unterhält? Und zahlen die Anderen Eintritt, oder warum willst du eine Anlage für die Anderen Bauen? Bau die Anlage duch für dich! Zu deiner Frage, ob sich das so gut anhört,... Warst du schon mal in den heiligen Hallen in Sinnsheim oder hast du schon mal eine Car-HiFi-Zeitung in den Fingern gehabt? Wenn nicht, dann tu das! Subwoofer ist, im idealfall, nicht ortbar. Das heißt, es macht nix, wo der Woofer ist. Natürlich Theoretisch. Und weil man normal da hin schaut, wo die Musik spielt, sollte die vor einem Spielen, und nicht hinter einem. Das ist grundlegenstes Grundlage von HiFi!!! Alles andere ist nur gemurks!

Ich möchte dir vorschlagen, nein, sogar bitten, kauf dir mal ein paar Zeitungen und lies dich mal in das Thema Car-HiFi ein. Das bringt dir nur Vorteile. Die paar € sind gut angelegt.

MfG
subsonic
*igi*
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Okt 2003, 21:05
Gut, das hört sich vernünftig an.
Weißt du zufällig noch, wo man diese Zeitungen im Internet bestellen kann?
Ich wohne nämlich auf dem Land und in der Stadt bei uns, gibt es nur Mediamarkt und ich glaube nicht, das die da Zeitungen über Car Hifi haben.

Danke für die schnellen Antworten
MojoMC
Inventar
#6 erstellt: 28. Okt 2003, 21:24
Ich hab zu dem Thema schon mal jemandem eine PM geschrieben:


Überlegen wir mal, warum 2-Wege besser sind als 3-Wege.

Ein Zitat hier aus dem Forum (wo übrigens jeder drin lesen darf):

Je öfter der Frequenzbereich aufgeteilt wird desto höhere Anforderungen werden an die Frequemzweiche und den Gehäusebau gestellt, ausserdem braucht man logischerweise mehr Chassis.

Da ist es völlig klar, das man für das gleiche Geld um einiges bessere Komponenten bei2-Wege Systemen bekommen kann/wird, als bei den 3-Wege Lösungen...
Ausserdem wird dann das Gehäuse meistens wertiger ausfallen...

Man kann nicht sagen, das es für guten Klang zwangsläufig drei Wege braucht, oder mehr Wege = mehr Klang...


Wenn du dich ein bisschen hier im Forum umschauen würdest, siehst du, dass gute Hifi-Lautsprecher nicht zwangsläufig darauf angewiesen sind, "feiner abgestimmt durch 3-Wege" zu werden. Viele haben sogar nur einen Breitband-Lautsprecher. Nix mit "Dosierung"...

Beim Auto würde ein Budget von 100 Euro folgendermassen verteilt:
3-Wege (pro Seite)
20 Euro Hochtöner
20 Euro Mitteltöner
25 Euro Tieftöner
35 Frequenzweiche (viele Bauteile nötig)

2-Wege (pro Seite)
35 Euro HT
35 TMT
30 Frequenzweiche (weniger Bauteile nötig, trotzdem mindestens gleiche Qualität)

Wie man sieht, sind bei 2-Wege-Systemen deutlich bessere Komponenten verbaut. Und für den tiefen Bass (tiefer als Kickbass) ist eh der Subwoofer zuständig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage - 3-Wege-System
WuschelKopp am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  3 Beiträge
3-Wege System + Sub mit Pioneer P88RS
JanP am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  2 Beiträge
getrenntes 3 Wege System
robbie am 09.09.2003  –  Letzte Antwort am 12.09.2003  –  2 Beiträge
neue frequenzweiche (3-wege)
Tonhahn am 29.06.2008  –  Letzte Antwort am 30.06.2008  –  8 Beiträge
3-Wege trennen
clemensh83 am 03.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  9 Beiträge
Infinity Kappa 3 Wege System
clemensh83 am 13.08.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  10 Beiträge
Moniciever mit 3-Wege Weiche
ImmerSchön am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  14 Beiträge
Endstufe für 2 wege System?
beutelbodo am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  61 Beiträge
Bauteile aus 3 wege Weiche?was für Werte sind das 5,6 MFD usw
blackkurgan am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  5 Beiträge
3-Wege oder 2-Wege ?
am 15.07.2003  –  Letzte Antwort am 15.07.2003  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 118 )
  • Neuestes MitgliedBartPJE
  • Gesamtzahl an Themen1.389.896
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.466.429

Hersteller in diesem Thread Widget schließen