Surround ohne DSP!?

+A -A
Autor
Beitrag
Freddy2287
Stammgast
#1 erstellt: 03. Aug 2004, 16:08
Hier:

http://www.selfmadehifi.de/hifisite.htm

..ist eine Anleitung mit der man Surroundsound hinkriegen können soll. (schaltungen für die hinteren LS)


Im einfachsten Fall werden dann die Lautsprecher an + angschlossen und die - Pole einfach zusammengelötet!

Hab ich das richtig verstanden?

Desweiteren steht da, dass man Autoendstufen oft nicht verwenden kann weil... ja hab nich wirklich verstanden warum nicht!
Könnte mir das wer erklären? Und mir vielleicht auch sagen wie man die Endstufen dann auseinander hällt (also weiß wie man eine die man dafür verwenden kann erkennt)!?
Klappspaten
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Aug 2004, 19:21
Hab mir die aktive Variante mal aufgebaut. Muss sagen, ich war enttäuscht, jedenfalls bei einem großen Teil der Musik die ich besitze. Also MP3 Dateien aus dem Internet kannste meist vergessen, da hat man beim Kodieren eine großen Teil der Phaseninformationen rausgefiltert. Aber wenn du eine richtig hochwertige Aufnahme auf CD hast, (dazu zähl ich aber keine Bravo-Hits und ähnliche Sampler) dann bingt das einiges. Das mit den Radio direkt klemmen geht deshalb meist nicht, weil die Endstufen im Radio schon gebrückt werden, um aus den 12Volt die das Radio hat, die maximale Leistung rauszuholen. wenn du jetzt diese Passive Variante nimmst, wird die ganze sache a) zu leise und b) wird es dein radio wahrscheinlich nicht auf dauer mitmachen, weil du ja auch die (meisten) 4-Kanal Endstufen nicht brücken kannst, so das alle 4 Kanäle zu einem zusammengefasst würden. so ähnlich sieht es mit der passiven lösung aus. hinzu kommt, das die kanäle nicht sauber getrennt sind, soll heißen: der linke kanal spielt (je nach preis mehr oder weniger) von rechten kanal mit und umgedreht. und das verfälscht den differenzklang enorm.

Aber was hörst du denn für musik gerne? danach kann man mal drüber nachdenken, ob es was bringt.

(ohh, ich seh gerade, hab mit groß/klein angefangen und nur klein fertig geschrieben... mann, ich glaub ich werd alt )
Freddy2287
Stammgast
#3 erstellt: 03. Aug 2004, 20:19
Hmm... so ziemlich allen Scheiß!

Techno, Trance, Hip Hop, Rock (in Richtung Linkin Park) sowas halt - am liebsten halt wenn es nen guten Bass hat!

Da ich- denk ich mal - nich so sehr viele "hochwertige" Musikaufzeichnungen hab lohnt sich das ganze also eher weniger!?

Dann würds wohl eher nen einfach leiseres normales Hecksystem bringen.
selfmadehifi
Stammgast
#4 erstellt: 03. Aug 2004, 22:35
Hi,

probier es einfach aus...

Trance macht sich meist gut...

(Das Ergebnis hängt stark von der Abmischung ab...)

leise ist es schon, aber dank Fader kann man es zumindest testen.

bei Radios geht es, auch bei High-Power-Endstufen,
da man ja nur eine der beiden Endstufen eines Kanals nutzt, den Elko sollte man aber doch spendieren.

Natürlich erreicht man keinen ProLogic-2-Niveau
eines digitalen systems, aber das Ergebnis überzeugt eher als
Stereo...
Freddy2287
Stammgast
#5 erstellt: 03. Aug 2004, 22:50
Damit hätten wir "enttäuschend" und "immerhin besser als Stereo" als Meinung!

Noch jemand?
Klappspaten
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Aug 2004, 14:48
Na bei Trance kanns was bringen, ist richtig, aber mein ACR-Händler meinte auch, das es bei den wenigsten Radios geht...

Und ich habe es bei mittlerweile etwa 13 Geräten getest, da was immer wegen den Verzerrungen. Und zu leise wars immer, da hat der Fader meist auch nicht geholfen. Maximale Lautstärke, und vorletzte Stufe nach hinten, aber trotzdem klang es besch... In meinem Auto hab ich mit einem Dezenten Rearfill mehr erreicht, als mit dem Differenzsignal. Wie ich schon in einem anderen Post geschrieben hab: (Faulheit siegt... )
Wenn die Entfernung von vorderen und hinteren Lautsprechern nicht stimmt, kommt es auf Grund der Phasenverschiebung zu Auslöschungen oder Verstärkungen bei bestimmten Frequenzen. Wenn man aber (eher zufällig) den richtigen Abstand einhält, und die hinteren Boxen leiser macht, dann klingt die Sache ganz gut. (Wer will kann ja mal beide hinteren Lautsprecher verpolen, das kann auch einiges bringen, wegen der Phasenverschiebung). Auch sollte von hinten nur der Mittelton kommen, denn Rauminformationen spielen sich alles samt zwischen 150Hz und 3000Hz ab, alles darüber ist aber für eine saubere Stereoordung wichtig, und klar mehr von vorne kommen. Ich scheine bei mir (meiner Meinung nach) Glück gehabt zu haben, wenn ich ein räumliches Musikstück im Kopfhörer höre, und das Gefühl habe das einzelne Teil hinter mir spielen (was ja bei CD´s oft gewollt ist), dann höre ich solche Stellen meist auch im Auto einen Tick lauter von hinten, als von Vorne. Reine Stimmen sind nicht von hinten wahrnehmbar, die sind ja meist in der Mitte plaziert. Aber deren Hall schon, sofern in der Aufnahme berücksichtigt.

Aber warum eigentlich diskutieren, probiers aus, immerhin muss es in deinem Auto mit deiner Musik net schlecht klingen...
Freddy2287
Stammgast
#7 erstellt: 05. Aug 2004, 16:35
Joa is nen Versuch Wert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ob ich das jetzt richtig verstanden hab...
fredi_2k5 am 30.07.2005  –  Letzte Antwort am 04.08.2005  –  11 Beiträge
Wie soll man das hinkriegen????
Eisbär_ am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.04.2006  –  4 Beiträge
Wie misst man die Leistung einer Amp???
Puredoze am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  11 Beiträge
DSP-hintere Lautsprecher einbringen
Hifijesus am 27.12.2016  –  Letzte Antwort am 29.12.2016  –  13 Beiträge
Wo und wie schlies ich die Masse im Kofferraum an
biing am 23.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  5 Beiträge
wie schliesst man den Phantomeinspeisungsadapter richtig an?
THEREALLEIMI am 20.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  3 Beiträge
Ist das alles so richtig wie ich mir das vorstelle?
Manu6 am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  5 Beiträge
Wer kann mir helfen
watt-man am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2004  –  4 Beiträge
Wie viel Farad braucht man wirklich?
Wholefish am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  207 Beiträge
Warum soll der Powercap nahe an die Endstufe?
chimera2 am 20.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglieddario13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.939