Welcher Massepunkt am sinnvollsten

+A -A
Autor
Beitrag
Meganewbie
Stammgast
#1 erstellt: 31. Aug 2004, 15:53
Hi,

sagt mir mal, wo man die Masse am besten hinverlegen sollte. Viele schrauben das ja irgendwo am Gurtschloss dran. Das müsste ja abeer auch gehen, wenn ich das Massekabel parallel zum Pluskabel an der Batterie mit anklemm. Also wenn ich das powerkabel links ziehe, dann das Massekabel auch an der linken Seite zur Baterie. Gibts da irgendwelche negativen Seiten, um das zu machen oder ist das vielleicht vorteilhafter????

MfG Simon
b-se
Inventar
#2 erstellt: 31. Aug 2004, 16:35
Hi,

nachteil: Es kostet wesentlich mehr!!!

Besser ist es auf jeden fall nicht, da ja die ganze Karosserie als Massekabel fungiert!!
Wenn du ne Schraube irgendwo findest, die direkt ins Blech geschraubt ist,
dann nimm die einfach und mach die Kontaktstelle Blank!
Am besten dann noch das Kabel von der Baterie zur Karosserie austauschen und fertig!

Gruß
b-se
Meganewbie
Stammgast
#3 erstellt: 31. Aug 2004, 16:55
Ja, ja das stimmt ja. Aber ich habe da mal irgendwo was gelesen, das wenn man den Massepunkt ans Gurtschloß (oder sonst irgendwo, halt nicht an Batterie) schraubt, es zu einem Potenzialunterschied kommt. Das heißt im Klartext: Störgeräusche. Das hat mit dem Radio zu tun. Hab da gelesen, das es im Auto eigentlich einen einheitlichen Massepunkt geben sollte.
b-se
Inventar
#4 erstellt: 31. Aug 2004, 18:51
Naja...in den m eißten Fällen sind Störgeräusche
auf schlechte Kontakte oder Masseschleife zurück zu führen!

Ich hatte bis jetzt noch nie das Problem
und nehme immer die Karosserie als Massepunkt!

Gruß
b-se
Meganewbie
Stammgast
#5 erstellt: 31. Aug 2004, 18:55
Ja. Stimmt ja alles. Aber es geht um nen Potenzialunterschied. Hab jetzt keinen Link mehr. Aber im Grunde ist die Masse an der Batterie genauso gut wie ein Punkt an der Karosse. Das war ja eigentlich der Kern der Frage.
halleluja
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Aug 2004, 22:54
Hallo!

Zitat:
Ja. Stimmt ja alles. Aber es geht um nen Potenzialunterschied. Hab jetzt keinen Link mehr. Aber im Grunde ist die Masse an der Batterie genauso gut wie ein Punkt an der Karosse. Das war ja eigentlich der Kern der Frage.
Zitat Ende.

Nein, du sagst es ja selbst, es geht um den Potentialunterschied, der durch die Kopplung von anderen Verbrauchern entstehen kann. Daher ist die direkte Batteriemasse "besser" als jeder Punkt an der Karosserie, und nicht schlechter. Das Argument "ich hab das schon immer hinten im Kofferraum angeschlossen" gilt deshalb nicht, weil man keine allgemeine Aussage für jedes Fahrzeug treffen kann. Bei manchen kommt es nicht zu Störungen, bei anderen aber schon. Das hängt ganz davon ab, wie sich die Verbraucherströme über die Karosserie verteilen, und ich bezweifele stark, daß hier jemand sagen kann, wie sich das bei seinem Fahrzeug verhält. Hier im Forum liest man ständig von irgendwelchen Pfeifen der Lichtmaschine, oder ähnlichem. Die Tips, die als Abhilfe genannt werden, sind teilweise absolut hanebüchener Unsinn. Hol dir lieber eine "saubere" Masse nach hinten, und investier in die paar Euro für das Kabel.
surround????
Gesperrt
#7 erstellt: 31. Aug 2004, 23:00
im klartext heißt das:
masse von der batterie ist am besten.
Meganewbie
Stammgast
#8 erstellt: 01. Sep 2004, 06:09
Danke. Das wollte ich hören. Recht herzlcihen Dank. Habt mir sehr geholfenn
sabiadoro
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Sep 2004, 10:37
@Meganewbie, hat's geholfen, mit der Masse an Batterie???
Hab nämlich auch das "Pfeif-Problem". Hab von einem Kumpel gehört, daß auch die Kombination von Radio und Amp manchmal nicht harmoniert, kann das auch sein
Hatte vorher im Golf3 JVC-Radio und Chrunch-Amp, keine Störungen.
Habe jetzt einen Chrysler Voyager Nakamichi-Radio und Chrunch-Amp.
Natürlich hat es bestimmt auch mit dem Fahrzeug zu tun, aber wenn man schon alles versucht und ausprobiert hat, kann es auch der Kombination (Radio+Amp) liegen???
Meganewbie
Stammgast
#10 erstellt: 02. Sep 2004, 11:10
Na ja. Noch hab ichs net verlegt. Bin erstmal an Infos sammeln. Aber wenn du auch ein Lima pfeifen hast, dann versuchs mal an der Batterie. Und wie hast du dein Cinch Kabel denn verlegt?
sabiadoro
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Sep 2004, 11:20
Hi,
Chinch-Kabel rechts, mit LS-Kabel zusammen.
Plus-Kabel zur Enstufe links im Fahrzeug.
Masse von Endstufe direkt an Karosserie.
Radio orig. Anschluß.

Gruß Marco
Venom
Inventar
#12 erstellt: 02. Sep 2004, 11:37
Wenn die Masse direkt von der Batterie kommt, kann ja eigentlich keine Masseschleife auftreten...
subtek
Stammgast
#13 erstellt: 02. Sep 2004, 11:41
kann höchstens übers LS kabel in das cinch induziert werden oder?
Venom
Inventar
#14 erstellt: 02. Sep 2004, 11:44
Hmm... gute Frage... aber im LS-Kabel sind die Ströme ja viel geringer wegen höherer Spannung.... wenn man nicht gerade nackte Litzen als Cinchkabel verwendet, sollte da nix passieren.
Meganewbie
Stammgast
#15 erstellt: 02. Sep 2004, 11:45

subtek schrieb:
kann höchstens übers LS kabel in das cinch induziert werden oder?

Ja. Das hab ich mir dann auch so gedacht. Da gibts aber schon nen anderen Thread für. Aber wenn ichmir halt ein ordentliches Cinch Kabel kauf, dann ist das doch egal. Und so ein LS-Kabel transportiert bestimmt net so viel Strom wie ein 35 mm2 Powerkabel oder?

Mist, bin ich heute langsam.


[Beitrag von Meganewbie am 02. Sep 2004, 11:46 bearbeitet]
subtek
Stammgast
#16 erstellt: 02. Sep 2004, 11:48
nein das nicht.... nur wäre die einzige überlegung, denke auch nicht das es was macht, wenn man ein gutes cinch nimmt. habe allerdings bei mir das cinch alleine rechts verlegt. da ja im cinch nur minimal spannungen und ströme fließen, macht es halt schon was aus wenn da Störungen im milli bereich induziert werden.
sabiadoro
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Sep 2004, 11:53
Hallo, erst mal Danke für die schnellen Antworten.

@Venom, Du meinst also, Masse von Endstufe und Radio direkt auf Batterie, und nicht an Karosse?

@Subtek,@Meganewbie, sollte ich das LS-Kabel und das Chinch-Kabel auch getrennt verlegen??


Nochmal auf das zurückkommen was ich weiter oben geschrieben habe, mit der Kombination Radio+Amp,

was haltet ihr davon???


[Beitrag von sabiadoro am 02. Sep 2004, 11:56 bearbeitet]
Meganewbie
Stammgast
#18 erstellt: 02. Sep 2004, 11:56
Also, die Masse an die Batterie ist immer am besten, kostet aber auch ne Ecke mehr Euronen, da du ja den ganzen Weg wieder zurück zur Batterie verlegen musst. Und das mit den Lautsprecherkabeln. Also es kommt auch ganz darauf, welche Cinch Kabel du verwendenst. Von der Abschirmung her. Aber wenn du dir absolut net sicher bist, kannste die LS Kabel ja auch in der Mitte verlegen, wenn das net zu viel Aufwand ist.
sabiadoro
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Sep 2004, 07:05
Hallo Gemeinde,
hab gestern das Radio direkt mit Batterie verbunden--> stöhrt und pfeift immer noch.
hab dann die Masse der Endstufe direkt an Batterie, und was soll ich sagen; Pfeifen ist noch lauter geworden
was bleibt mir jetzt noch übrig??

Nochmal auf das zurückkommen was ich weiter oben geschrieben habe, mit der Kombination Radio+Amp,

was haltet ihr davon???
Venom
Inventar
#20 erstellt: 03. Sep 2004, 12:00
Dann stimmt was mit dem Cinchkabel nicht... mal ein anderes probiert? Oder liegen die Lautsprecherkabel irgendwo an?
Bersi
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 03. Sep 2004, 14:15
HI!

Also ich hab auch 35mm² von der Batterie in den Kofferraum und ein gleiches Kabel vom Kofferraum zurück an Batterie und hab keine Probleme mehr!
Ist zwar nicht de Welt teurer gewesen, aber es ist viel nerviger die 2 fetten Kabel durch das ganze Auto zu ziehen.
Kann eine seperate Masseleitung direkt zur Batterie nur empfehlen.

Grüße aus Bayern
sabiadoro
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Sep 2004, 06:53
Hallo Leutz,

hab am Samstag eine andere Amp angeschlossen, und was soll ich sagen, alle Störgeräuche weg. Hat wahrscheinlich meine alte Endstufe doch'n knacks weg. Der Hifi-Händler meinte, daß es auch was mit der Enstörung der Amps intern auch was damit zu tun hat. Es gibt Endstufen die sind besser entstört und es gibt welche die sind halt nicht so gut entstört. Da kannste Kabel anders verlegen, neue Kabel legen usw., es hilft dann wirklich nichts mehr.
Ich möchte mich trotzdem bei allen bedanken die mir soviele Tips gegeben haben. Bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als mit doch eine neue Endstufe zuzulegen.


[Beitrag von sabiadoro am 06. Sep 2004, 06:55 bearbeitet]
Meganewbie
Stammgast
#23 erstellt: 06. Sep 2004, 13:22
Das mit der Entstörung ist von Stufe zu Stufe unterschiedlich. Es gibt von Signat amps die haben ne spezielle Entstöreinheit drin. Nennt sich ENS. Aber bei den Störgeräuschen hängen aber alle Komponenten mit drin. Amp, Kabel und Radio. Also. Fehlerquelle ist groß.

PS: Wir kommen OT.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welcher massepunkt
Freedom am 20.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  8 Beiträge
Massepunkt
Freehawk am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 27.09.2003  –  2 Beiträge
MassePunkt
kapoor am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 02.10.2004  –  2 Beiträge
Wie schliesse ich meine Bassbox am sinnvollsten an?
L0KI84 am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  5 Beiträge
Welcher Verstärcker wäre am besten?
$*Speedrider*$ am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2007  –  4 Beiträge
Massepunkt messen
Haemisch am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  3 Beiträge
Massepunkt Motorraum
Appi am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.08.2004  –  2 Beiträge
ein gemeinsamer Massepunkt, wie?
PCGamer280785 am 09.10.2003  –  Letzte Antwort am 09.10.2003  –  6 Beiträge
Welchen Massepunkt nehmen??
Tom_Angelripper am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  17 Beiträge
Massepunkt Golf IV/Bora ???
cyp am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedNMM
  • Gesamtzahl an Themen1.376.325
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.214.244