Austausch Batterie

+A -A
Autor
Beitrag
DamnNation
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Nov 2004, 02:33
Hallo
würde gerne meine Standart Starter Batterie gegen eine "Hifi" freundlichere Variante tauschen.
Hab zur Zeit eine Bosch mit 60Ah/480A (Was die 480A bedeuten weis ich nicht stand nur drauf). Das Auto ist ein Golf 4 BJ 2001 mit 75 PS und 1.4l. Jetzt habe ich gehört das die Maxxima Exide 900DC die beste Starterbatterie sei. Jetzt will ich aber nicht jeden Monat die Batterie extern nachladen weil meine Lichtmaschiene es nicht schaft die Batterie zu laden. Außerdem finde ich 60Ah die meine jetztige Batterie hatt, schon ziemlich viel. Würde da eine maxxima überhaupt veränderung bringen? Ich fahre hauptsächlich Kurzstrecken also ca 10 km am tag. Hab noch nen 1 f Cap im auto ich weis nicht ob das zu berücksichtigen ist.

Was meint ihr dazu?
Zweit Batterie im Kofferaum kommt nicht in frage.
mstylez
Inventar
#2 erstellt: 28. Nov 2004, 03:12
Die Exide 900DC hat 45ah und 900a. Die Exide wird auf jeden Fall ne Veränderung bringen (kommt halt drauf an was du dran hängen hast ). Und ab und zu mal nachladen würde ich dir schon empfehlen.
DamnNation
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Nov 2004, 12:43
Nachladen werde ich vieleicht 1-2 mal tun und dan habe ich keine lust mehr ich kenne mich doch Was würde passieren wenn ich nicht nachlade? Ist sie dan irgendwan ganz entladen oder nur nie voll geladen? Meine jetztige batterie hat ja mehr Ah (60) ist die dan nicht doch besser?

Was ich dran hängen habe ist schwer zu sagen da sich das häufiger ändert... Die endkonfiguration sollte aber irgendwas um die 1 - 1,5 kw rms haben.


[Beitrag von DamnNation am 28. Nov 2004, 12:45 bearbeitet]
mstylez
Inventar
#4 erstellt: 28. Nov 2004, 12:54
Die die du jetzt hast ist nicht besser. Dir Exide hat nen geringeren Innenwiderstand und ist viel schneller. Außerdem kommt es nicht auf die ah an sondern wieviel Kurzschlussstrom die Bat bringt, in dem Fall 900 a.
Wenn du jeden Tag nur Kurzstrecken fährst und die Bat nie lädst dann wird sie auch nie richtig voll. Das ist aber bei jeder Bat so. Wieviel a liefert deine Lima?
lonelybabe69
Inventar
#5 erstellt: 28. Nov 2004, 12:56
Das Nachladen dient in erster Linie zum vollständigen Aufladen, weil die Lima es nicht schaft. Wenn du also volle Stromleistung willst kommst du um 1-2/Monat aufladen nicht herum.

Ich würde dir außerdem die Optima Red Top 50Ah empfehlen.
Die Batterie wurde in der autohifi 1/2004 getestet mit dem besten Preis/Leistung verhältnis. Ob sie ihr Geld Wert ist weiss ich noch nicht. Hab mir grade bei Ebay eine ersteigert für 145euro (NP220euro).
http://cgi.ebay.de/w...item=4506826501&rd=1
Muß demnächst einbauen. In der autohifi wurde sie jedenfalls hochgelobt!

Aber die Wahl muß du selber treffen.

Gruss lonelybabe69


[Beitrag von lonelybabe69 am 28. Nov 2004, 12:58 bearbeitet]
mstylez
Inventar
#6 erstellt: 28. Nov 2004, 12:57
mstylez
Inventar
#7 erstellt: 28. Nov 2004, 13:01
@lonelybabe69
Warst schneller mit dem Link als ich
Wurde die Exide auch in der autohifi getestet? Wenn ja wie hat sie abgeschnitten??
tranier
Inventar
#8 erstellt: 28. Nov 2004, 14:18
Die Exide gibts billiger bei www.batterie-ecke.de da gibt es sie für 140€
Je nach dem wie du Geld hast kannst du dir für 80€ rum noch ne gute Exide Starterbatterie kaufen die taugen auch extrem was.
mstylez
Inventar
#9 erstellt: 28. Nov 2004, 14:39
@Trainer
Musst mal genauer hinschauen. Zu den 140 Euro kommen noch die MWST und der Versand...
Bei Ebay bezahlst du 150 euro und nicht mehr.
lonelybabe69
Inventar
#10 erstellt: 28. Nov 2004, 15:02

Dynasty schrieb:
@lonelybabe69
Warst schneller mit dem Link als ich
Wurde die Exide auch in der autohifi getestet? Wenn ja wie hat sie abgeschnitten??

Hi! Die Exide wurde ebenafalls getestet!
Auch mir dem Prädikat "Sehr empfehlenswert" . Allerdings hat sie einige Punkte wegen ihres hohen Neupreises (350Euro) verloren. Aber wenn man sie schon für 150euros bei Ebay bekommt, sch??? auf den Neupreis!
Die Optima Red Top wurde allerdings in den von autohifi durchgeführten Einbaukursen (Seat Leon 2003/ 3er BMW E45 2000) eingebaut. Und höchst gelobt!
Hier einige Zitaten: " Im Bassbereich legten beide Anlagen dynamischer los als je zuvor... Im untersten Basskeller zeigten sich Strukturen, die vorher gar nicht zu hören gewesen waren... Es schien, als ob man Subwoofer un Verstärker jeweils gegen ein grösseres Modell getauscht hätte... Die Labordaten waren ja schon beeindrückend. Daß sich jedoch der Klang auch noch derart dramatisch verbesserte, haute sämtliche Redakeure vom Sockel..."

Ich hoffe du bist überzeugt, ich bins jedenfalls schon lange!

Gruss lonelybabe69
mstylez
Inventar
#11 erstellt: 28. Nov 2004, 15:41
@lonelybabe69
Also ich hab die Exide maxxima 900DC noch nirgends für 350 Euro gesehen (sicher, dass es nicht ein endres modell der Exide war?)
Habe mir eben direkt mal die ausgabe 01/2004 nachbestellt

...Rein von den Daten über die Exide 900 und die Red Top (in der Preisklasse um 150 Euro) unterscheiden sie sich kaum...
mstylez
Inventar
#12 erstellt: 28. Nov 2004, 15:42
Ach so.... hatten die beim Test die Bats als Zusatzbat verbaut oder sie als Staterbat drinne??
crazyvolcano
Stammgast
#13 erstellt: 28. Nov 2004, 16:15
Also wenn deine Anlage irgendwann einmal reelle 1,5Kw machen sollte, würde ich an deiner Stelle nicht nur die Starterbatterie austauschen. Ich würde viel mehr die Bosch vorne drinnen lassen und die Exxide oder Optima in den Kofferraum verbauen.
Weiterhin würde ich bei den kurzen Fahrwegen mir ein Ladegerät holen und die Batterien einmal im Monat damit laden.

Zu der Optima als Starterbatterie alleine würde ich abraten, denn der Kälteprüfstrom ist schon I.O aber die Kapazität ist zu gering. Bedeutet wenn du nur kurze Strecken fährst und dabei immer laut Musik hörst, wird wahrscheinlich die Ladungsmenge der Lima gerade reichen um den Strombedarf der Endstufen zu decken (Schätze mal du hast ne 70A Lima drinne) bzw. die Lima lädt weniger als die Endstufen ziehen. Dem kannst du nur durch Kapazitätserhöhung und zwischenladen per Ladegerät entgegenwirken.

Bedenke Leistung: P=U*I also 70A * 12 = 840Watt Eingangsleistung.Bei einem normalen Wirkungsgrad von 50% der Endstufe bedeutet das, das gerade mal ca 420Watt als Enstufenleistung dauerhaft abgegeben werden können. Alles darüber wird von der Batterie gezogen. So langen das Ding voll ist, ist das ganze kein Problem aber die Batterie wird immer leerer.

Wenn du dir dann also noch ne kleiner Batterie reinbaust ist klar was passiert bzw. das die Entleerung schneller passiert.
tranier
Inventar
#14 erstellt: 28. Nov 2004, 16:31
ups 140 + MwSt. garnet gesehen tztz
naja aber 150 Takken sind auch nicht der Rede wert.
Das Modell von Orbital wo Baugleich mit der Maxima ist soll anscheinend noch etwas besser sein, kostet so 159€.
Aber die Exide als Zusatzbatterie in den Kofferaum ist auf jedenfall sinvoller. und vorne ne gute Säurebatt das reicht. Außerdem hast du dann viel kürzere Kabelwege, was von Vorteil ist.
lonelybabe69
Inventar
#15 erstellt: 28. Nov 2004, 17:51

Dynasty schrieb:
@lonelybabe69
Also ich hab die Exide maxxima 900DC noch nirgends für 350 Euro gesehen (sicher, dass es nicht ein endres modell der Exide war?)
Habe mir eben direkt mal die ausgabe 01/2004 nachbestellt

...Rein von den Daten über die Exide 900 und die Red Top (in der Preisklasse um 150 Euro) unterscheiden sie sich kaum...


Also du kennst doch den Begriff "Unverbindliche Preis Empfehlung" Das sind reintheoretische Preise die vom Hersteller empfohlen werden. Die Teile werden aber nie so verkauft. Da kann es je nach Händler sehr große Unterschiede geben. In der autohifi 1/2004 wurde "Exide Maxxima 900DC" getestet. Und das ist doch die Batterie um die es ging, oder?
Und noch zu der anderen Frage! In den Einbaukursen wurde die Optima jeweils als Starterbatterie verbaut. Mit erstaunlichen Ergebnissen wohl gemerkt s.o.

Gruss lonelybabe69
mstylez
Inventar
#16 erstellt: 28. Nov 2004, 18:49
@crazyvolcano
Genau so sieht's aus! Aber du musst auch bedenken, dass die Exide o.a. Car-Hifi Bat's ein ganz anderes Ladeverhalten haben und schneller voll sind als normale Säure Bats. Um das Laden der Batterie kommgt man eben nicht rum wenn man regelmässig "laut" Musik hört...
http://www.ctek.se/de/ctek_chargers_DE.htm
Wenn man nicht soviel Geld für ein solches Ladegerät ausgeben möchte sollte man sich das Ctek Multin XS 3600 zulegen. Einfach über Nacht ans Netz hängen und gut is'.
Beilster
Stammgast
#17 erstellt: 07. Jan 2005, 05:01
HI, Christoph,

wozu brauchst du ne neue Bat? Hast du immer noch Lichtflackern?
Soviel zieht die Xetec doch garnicht, oder?

Grüße Tobi
DamnNation
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Jan 2005, 17:35
Hi Tobi,
naja es geht nicht ums Lichtflackern was bei extremen Bässen immer noch vorkommt, sondern eher um die möglichkeit durch eine "stärkere" Batterie einfach mehr herrauszuholen aus der Anlage.
strobelight
Stammgast
#19 erstellt: 14. Aug 2006, 09:17
das lichtflackern habe ich auch :-(

Mir ist aufgefallen, dass es erst so ist, seitdem ich die CAP drinnen habe. Also nehme ich mal an, dass aufladen des Caps schnell sehr viel Strom zieht oder meine Standartbatterie vorne zu langsam ist.

Würde mir auch gerne eine neue vorne reinbauen und weiss auch nicht was ich nehmen soll. Schwanke zwischen Northstar und Exide, die Banner wäre auch gut aber zu teuer.

Eine Exide maxima würde doch kein fehlfriff sein ? was meint ihr
Jagger192
Inventar
#20 erstellt: 14. Aug 2006, 09:40
hi

nur mal so am rande.

die maxxima 900DC hat was bei 750A

die maxxima 900 hat 900A

Jagger
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Batterie
Heimwerkerking am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  5 Beiträge
Batterie
juzzyfruit am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  21 Beiträge
Batterie.
Pedda2407 am 30.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2006  –  11 Beiträge
Batterie
Oliver_V am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  4 Beiträge
Batterie EXIDE Maxima 900
danni72 am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  2 Beiträge
Batterie ???
blue_vw am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  2 Beiträge
Batterie laden?
rocco01 am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  45 Beiträge
Batterie
Andineutrino am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  2 Beiträge
Allgemeine Infos zur Batterie
Rob_Darken am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2006  –  23 Beiträge
Batterie
ZenithSonic am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedBennyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.383.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.338