Was tun gegen zu wenig Strom? / Ist mein Amp im Eimer?

+A -A
Autor
Beitrag
poddiie
Neuling
#1 erstellt: 05. Dez 2004, 02:28
Hi,

ich hab im Kofferraum meines Passats 3 Next DD25 10" Woofer. Bisher waren sie mit ner Macrom 48.12 Frequenzweiche und einem Volcano VA600 Mono-Amp direkt an der Batterie dran.

Das hat auch eigentlich Spass gemacht, ist ja ein Diesel und hat daher sowohl ne grosse Batterie (680Ah?) als auch ne starke Lichtmaschine.

Trotzdem, bei tiefem Bass bzw wenn ich recht lauf aufgedreht habe, dann brach der Bordstrom etwas ein, Scheinwerfer wurden dunkler etc. Meine Batterie war auch am Ende, hab ne neue - und die Anlage ist erstmal ausgebaut (mehr dazu später).

Was empfiehlt sich, damit ich stabilen Strom habe, die Batterie nicht belastet wird und mein Bordstrom stabil bleibt? Ich werde mir diesen Winter evtl. ne Standheizung spendieren, also werde ich wahrscheinlich eine noch grössere Batterie reinkriegen, dann habe ich die fast neue ja übrig. Kommt die dann zusammen mit nem PowerCap (sind die nicht nur zur Überbrückung von Leistungsspitzen?) in den Kofferraum und dann hab ich keine Probleme mehr mit einer entladenen Batterie? Da hätte ich gerne einen Lösungsvorschlag (bezahlbar *g*), wie ich den Strom stabilisiere - ist ja nicht nur eine Frage der Ästhetik und Bordelektronikpflege, sondern auch eine des Klangs, denn wenn die Spannung derart einbricht, dass schon die Tachobeleuchtung dunkel wird, dann kommt der Sound auch nicht sntsprechend.

Zweites Problem: Mein Verstärker wird extrem heiss. Er war kopfüber unten an die Hutablage rangeschraubt, weil sonst nicht so wirklich der Platz für dieses grosse Vieh war, aber das führte dazu, dass er so heiss wurde, dass man sich förmlich die Pfoten verbrannt hat im Sommer. Jetzt bei den kühlen Aussentemperaturen geht das. Ist nur doof, im Sommer nicht so wirklich benutzbar... und ich fahr eher im Winter Auto, im Sommer das hifilose Krad.

Da der Platz durch den Einbau des Verstärkers, wie er war sowieso schon eingeschränkt wird im Kofferraum habe ich Abstand davon genommen, nun auch noch grosse Kühlrippen zusätzlich raufzukleben. Hat da jemand eine Idee?

Drittes Problem: Beim Einschalten des Amps - also wenn ich das Radio einschalte - gab es öfter ein heftiges "WummWummWummWummWumm" - als ob der Amp nicht starten wolle. Hat der nur nicht genug Strom bekommen oder ist der im Eimer?

Die Subs sind auf einer Platte von unten angeschraubt und diese ist mit Akustikdämmstoff überzogen - die Subs nutzen den mit Matten gedämmten leeren Reserveradraum als Resonanzkörper, so dass ich noch nen Kofferraum habe. die Reserveradmulde ist recht grosszügig, die Subs nur ca. 12cm tief... könnte ich Verstärker und evtl. Zusatzbatterie und Caps mit da reinpacken? Klar, durch das Volumen geht Resonanzraum verloren, aber klingt das dann nur noch mies? In der rechten Ecke des Kofferraums, da wo der Anschluss für Bordstrom für den Kofferraum ist, habe ich eine Mulde, in die ein Reservekanister (5L) gut reinpasst... wäre das ein geeigneter Platz für ne Zusatzbatterie, falls ich eine brauche?

Fragen über Fragen und ein langer Text, ich hoffe, dass ich von euch spitzenmässige Antworten bekomme, würde mich sehr freuen!
Joscha
Stammgast
#2 erstellt: 05. Dez 2004, 14:08
zuviel auf einmal um alles zu behalten wonach gefragt wurde -.-
ich fang mal am ende an. ich wuerd die ohnehin schon zuheße endstufe nicht noch in nen abgeschlossen raum mit dem woofer der ja auch noch waerme produziert stecken. (falls ich das richtig verstanden hab)

und mit der hitzeentwicklung: vll "funktionieren" deine kuehlrippen nicht richtig auf grund deiner montage, also ich kenn das zwar nur aus anderen bereichen aber kuehlrippen sollten halt vertikal liegen.
poddiie
Neuling
#3 erstellt: 05. Dez 2004, 16:51
Ja, nen Amp, der Kühlrippen hat kopfüber zu montieren ist schon ziemlich schwachsinnig, das gebe ich gerne zu... im Namen meiner Car Hifi Werkstatt ;-) Ich habe mir was überlegt: Die Bodenplatte, an der die Subs sind geht ja bis hinten an die Rückbank, evtl. säge ich etwas in der Grösse des Amps aus und versenke ihn darin, da die Platte recht dick ist, schaut der Amp dann nur noch nen cm oder so hoch, das nehme ich gerne in Kauf, wenn der Sound dann stimmt, weil das Teil nicht glüht. Evtl. klebe ich dann noch über die gesamte Fläche eine dünne kühlrippe, als zusätzlichen Schutz des Amps und natürlich, um besser zu kühlen. Auf eine aufwändige Konstruktion mit Lüftern habe ich nicht so viel Lust.

Danke jedenfalls für deine Antwort - bleibt jetzt v.a. für mich die Frage, wie ich das mit dem Strommangel löse. Wenn ich da hinten schon rumsäge, kann ich mir auch gleich in die Ecke noch ein Fach für ne Batterie (steht dann etwas höher vor, in ner Ecke aber kein Problem) und ein Cap sägen... Ich hab nicht wirklich Ahnung von Car Hifi, ich hab nur gerne Bum Bum im Auto, sagt mir bitte, ob das Sinn macht!
poddiie
Neuling
#4 erstellt: 07. Dez 2004, 21:36
Hat sonst keiner Ahnung genug, um meine Frage zu beantworten? Schade.......
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ZU WENIG STROM
cliobastler am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  18 Beiträge
Schraube im Eimer! HELP!
HFMuSe am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  7 Beiträge
Was passiert bei zu wenig Strom?
blu5kreen am 09.07.2006  –  Letzte Antwort am 19.07.2006  –  30 Beiträge
Anlage hat zu wenig Strom?????
McWmc am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  4 Beiträge
Radioprblem zu wenig Strom?
Schnorps am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  3 Beiträge
zu wenig strom
frechor am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  6 Beiträge
Zu wenig strom für gzrw 30 spl
Gz-power am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  11 Beiträge
Zu wenig Strom an Steckdose
kingkaese am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  5 Beiträge
Zu wenig Strom, licht flackert
JackCarver am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  20 Beiträge
endstuffe im eimer?
bpcrew am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedZangetsu
  • Gesamtzahl an Themen1.382.419
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.331.599

Hersteller in diesem Thread Widget schließen