Stromprobleme

+A -A
Autor
Beitrag
g3n3sis
Neuling
#1 erstellt: 06. Jan 2005, 00:52
Guten Abend und schonmal danke fürs durchlesen.

Ich und ein Kollege haben nen Problem. Ich hoffe Ihr könnt uns in irgendeiner Art und Weise helfen. Zu sagen ist das wir beide Schüler sind und nicht wirklich mit den Euros schmeißen können. Naja jetzt zu unserem Problem.

Wir haben uns eine Party Kiste gebaut, die wir auf einen Fahrradanhänger schnallen können und durch die Gegend ziehen können.
Verbaut haben wir:
- 350 Watt 3-Wege-Lautsprecher
- 600 Watt Subwoofer
- 1000 Watt Endstufe McHammer
- MP3/CD Radio 4x50Watt
- Autobatterie 300A / 60Ah
- 1 Farrad Powercap
- 16mm² Power Kabel (20cm)

Unser Problem ist, das unsere Spannung von der Batterie, die ja freundlicherweise am Elko angezeigt wird immer unter 12V absagt und das gefalltig. Bei einer Spannung von unter 10V fängt der Elko auch direkt an zu blinken.
Dannach haben wir Batterieladegerät an die Batterie gehangen und Stecker in die Dose und die Batterie geladen und gleichzeitig das Radio eingeschaltet. Und trotz Anschluss an das normale Stromnetz fiel die Spannung wieder ab.

Könnte uns vielleicht jemand ein Tipp geben? Könnte etwas an der Verkabelung nicht stimmen?

MFG
Thomas
FallenAngel
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2005, 00:59
ich denke mal, die bat is zu schwach oder die kontakte stimmen nicht. zudem bezweifel ich, dass euer vorhaben sinn macht (/machen wird)
TronZack
Inventar
#3 erstellt: 06. Jan 2005, 01:00
hehe ne das ist schon richtig so, nur wirst du nie soviel Ampere aus nen Ladegerät rausbekommen, da bräuchtest dan schon ein grosses Netzteil das ein paar hundert euro kostet. Dahilft nur ne BAtt mit mehr Amperestunden die hält dann auch länger. ist aber alles Kässe da du die Batt´s schrottest wenn die sie tief enlädst da kannst auch nichtmehr zu 100 Prozent laden. hoffe das stimmt so bitte auch andere User durchlessen
gsxfblau
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2005, 09:52
#tronzack# nee nee haste schon recht!!!
dj_highlander
Stammgast
#5 erstellt: 06. Jan 2005, 10:17

Wir haben uns eine Party Kiste gebaut, die wir auf einen Fahrradanhänger schnallen können und durch die Gegend ziehen können.
Verbaut haben wir:
- 350 Watt 3-Wege-Lautsprecher
- 600 Watt Subwoofer
- 1000 Watt Endstufe McHammer
- MP3/CD Radio 4x50Watt
- Autobatterie 300A / 60Ah
- 1 Farrad Powercap
- 16mm² Power Kabel (20cm)


Das sind ja hammermäßige Komponenten für ne Party Kiste, Respekt!!!

Habe ne Partykiste mit ner 4*50 Watt RMS Sinus Live
Endstufe, zwei 20cm 3-Wege Magnat Lautsprecher und ein
SL Sub mit Doppelschwingspule. Das hängt an einer 55 Ah
Batterie und hält bei hoher Lautstärke 5-6h.
Einige hier werden ob der Komponenten wohl die Nase
rümpfen, aber das Teil hat schon etliche Partys
gemeistert und die Leute waren immer zufrieden
und überrascht von der Leistung.


[Beitrag von dj_highlander am 06. Jan 2005, 10:45 bearbeitet]
gsxfblau
Inventar
#6 erstellt: 06. Jan 2005, 10:32
kann hier mal jemand ein bild von so nem ding reinstellen?!
dj_highlander
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jan 2005, 10:49
No Problem:

http://www.rutsweiler.privat.t-online.de/Boombox.jpg

Als HU wird genutzt was gerade da ist, wie z.B. Mischpult,
mp3-Player oder Discman. Auf der Rückseite befindet sich
ein Schalter zum Ein- und Ausschalten und zwei Buchsen zum
laden oder für Zusatzgeräte.

mfg DJ


[Beitrag von dj_highlander am 06. Jan 2005, 10:51 bearbeitet]
tranier
Inventar
#8 erstellt: 06. Jan 2005, 11:41
Ach du grüne Neune, wieso verwendet ihr sowas für eien Party wo ihr Strom usw habt. ab zum Verleih und ne 3 kw rms PA geliehen für bisle Geld und gut is , da habt ihr viel mehr Spass als von sowas. Und die Batt hält 5-6 Stunden bei hoher Lautstärke??? was is das für ne Batt?
dj_highlander
Stammgast
#9 erstellt: 06. Jan 2005, 12:46
Wenn wir Strom haben nutzen wir ne vorhandene PA-Anlage.
Ansonsten feiern wir manchmal an Grillplätzen oder
Waldhütten ohne vorhandenen Strom. Die Batterie ist
ne Standard-Batt ausem Baumarkt.

mfg DJ


[Beitrag von dj_highlander am 06. Jan 2005, 12:46 bearbeitet]
gsxfblau
Inventar
#10 erstellt: 06. Jan 2005, 12:52
hauptsache mit spass dabei!!!
TronZack
Inventar
#11 erstellt: 06. Jan 2005, 13:06
wär da sowas nicht einfacher und günstiger??

dj_highlander
Stammgast
#12 erstellt: 06. Jan 2005, 15:57
Haben wir zufällig zu Hause das Ding. Habe bis jetzt keinen
Ghettoblaster gehört der besser abgeht aber mit der Boom-
box kann er nicht mal annähernd mithalten. Aber als
musikalische Begleitung auf einer Mannschaftsfahrt hat er
gute Dienste getan und dabei etliche Duracell-Mono-
Batterien verbraucht.

mfg DJ


[Beitrag von dj_highlander am 06. Jan 2005, 15:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stromprobleme
Coint am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  11 Beiträge
Welche Batterie für Fahrradanhänger?
Sacktritt am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  6 Beiträge
Stromprobleme
mapa489 am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  10 Beiträge
subwoofer schwingen wild durch die Gegend
mkurz3112 am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  12 Beiträge
Selbstgebauten 600 Watt Subwoofer anschließen.
gordon-x am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 28.08.2005  –  11 Beiträge
Stromprobleme?
DaRappa00 am 24.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.09.2005  –  27 Beiträge
150 Watt Lautsprecher übersteuern an 2x100 Watt Endstufe! Warum?
rubert am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  13 Beiträge
Stromprobleme
schnarch am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  15 Beiträge
Start- und Stromprobleme... Wer hilft?
MaxdogX am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  18 Beiträge
Verstärker Stromprobleme
AlexNbg am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedMarko05
  • Gesamtzahl an Themen1.382.497
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.332.937