Verstärker schaltet die LED Rot!?!?!?!?!

+A -A
Autor
Beitrag
hubie81
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Feb 2005, 21:58
Hallo, ich habe eine Frage an euch!!!!

Habe meinen Verstärker (SONY XM 4060GTX) angeschlossen. Die Boxenkabel angeschlossen, Strom,-MasseKabel alles i.o!!!! Mein Radio hat zwei Cinchausgängen. Dafür habe ich ein Y-Cinchkabel (aus 2 mach vier). Tja, der Verstärker läuft, Radio an, nur sehr leise Musik. Dreh ich die Musik am Radio auf, oder erhöhe Treble, Bass, geht der Verstärker sofort aus (Rote Leuchte geht an). Regel ich den Lautstärkepegel auf leise runter, läuft der Verstärker aber die Boxen hören sich schlechter an als vorher????

Wisst ihr woran das liegen kann. Habe jetzt erstmal den Verstärker wieder abgemacht.

HELP --- Möchte doch so gerne das Dingelchen ans laufen kriegen!!!!

Über eure schnelle Antworten freu ich mich schon ganz dolle

LIebe Grüsse

Hubie81


[Beitrag von hubie81 am 26. Feb 2005, 21:59 bearbeitet]
Klangpurist
Inventar
#2 erstellt: 26. Feb 2005, 22:02
Schutzschaltung...was ist denn alles angeschlossen, und vor allem WIE?
-Hoschi-
Inventar
#3 erstellt: 26. Feb 2005, 23:27
Hmm hast du Masse richtig angesclossen?
Juno
Stammgast
#4 erstellt: 27. Feb 2005, 06:45
Hallo Hubie81,

Klingt ganz nach einem Kurzschluss in den Lautsprecher-Zuleitungen.
Erkennbar, wenn die Musik schon bei leisem Pegel verzerrt,
und kurz darauf die Schutzschaltung anspricht.

MfG Juno
hubie81
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Feb 2005, 11:53
Hallo erstmal,

also die Masse ist ichtig angeschlossen (an der Gurtshraube, so wie an meinem letzten Auto)

@Klangpurist: Also es sind nur 4 Lautsprecher angeschlossen. Ist eine VierKanalEndstufe. Angesteuert wird das ganze von einem Cinchkabel (Y-Kabel).

@Juno: Und was genau bedeutet dies, wie kann ich denn diesen Kurzschluss beheben. Und vorallem wie kann ein solcher Kurzschluss entstehen??? Ich habe nämlich komplett neue Lautsprecherkabel gezogen. Über eine schnelle Antwort freue ich mich!!!

LIebe Grüsse

Steffi
Klangpurist
Inventar
#6 erstellt: 27. Feb 2005, 12:03
sowas entsteht wenn zum Beispiel zwei Lautsprecherkabel sich berühre.
hubie81
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Feb 2005, 12:19
Also,

was genau meinst du damit. Wie dürfen sich die Lautsprecherkabel nicht berühren. Die sind doch alle isoliert. Bitte um details
Klangpurist
Inventar
#8 erstellt: 27. Feb 2005, 12:53
check erstmal die komplette verkabelung, dann checkst´du ob der MAssepunkt richtig blank geschliffen ist.
Juno
Stammgast
#9 erstellt: 27. Feb 2005, 13:08
Hi hubie81,

tja wenn es nicht die Kabel sind, bleibt nur noch
Eine oder mehrere Schwingspulen sind durchgebrannt,
und haben dadurch einen Windungs-schluss (Kurzschluss).

Um dies zu überprüfen, solltest du die Lautsprecher an einem
anderen Vestärker seperat überprüfen.


Falls sich die Lautsprecher funktionieren, und ein Kurzschluss
in der Zuleitung ausgeschlossen werden kann, bleibt eigentlich
nur noch, dass deine Endstufe defekt ist.


Falls alles nicht zutrifft, wäre es nicht schlecht, wenn
du genauer angeben könntest, wie du es angeschlossen hast,
und welche Komponenten du verwendest.


Edit: Jau, Massepunkt ist auch ne Möglichkeit
(nicht blank).


Gruss Juno


[Beitrag von Juno am 27. Feb 2005, 13:13 bearbeitet]
hubie81
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Feb 2005, 16:08
Den Verstärker möchte ich an die Originalboxen (welche sehr gut sind-da Soundsystem) anschliessen. Habe also die Leitungen der Boxen in den Kofferraum gelegt und an die Endstufe gehängt. Strom vom Plus der batterie ebenfalls. Da mein Radio nur zwei cinchausgänge hat, musste ich mit einem Y -Stecker arbeiten - am Ende des Steckers teilt sich die Leitung auf 4 Kabel auf (2x Vorne - 2 x hinten). Diese ebenfalls an die Endstufe gecllipst. Und das Massekabel an meine hintere Gurtschraube gahängt.

Ich mache also mein radio an und es kommt Musik. Stelle ich den Lautstärkeregler auf 12 - 13 (welches nicht viel ist) geht der Verstärker aus und Musik ist wech. Wir haben mal kurzfristig geschafft den Lautstärkeregler auf 25 hoch zu stellen. Hatte da einen anderen massepunkt. Aber beim zweiten Versuch am gleichen Massepunkt war bei 13 SCchluss.

Das der Verstärker kaputt sein kann, schließe ich komplett aus- da er vor 2 1/2 Wochen noch munter in meinem Ibiza dudelte!!!!

Ich bin mit meinem Lataien am Ende
-Hoschi-
Inventar
#11 erstellt: 27. Feb 2005, 16:21
Hmmm wenn nen kurzen da sei sollte, dann müsste Proteckt doch sofort leuchten oder?
Versuch mal nur eine LS anzuschließen, und wiederhole das mit allen 4 LS, wenn bei einer ls das problem auftritt, kann man das ja dann schon mal eingrenzen.
Juno
Stammgast
#12 erstellt: 27. Feb 2005, 17:37

hubie81 schrieb:

Ich mache also mein radio an und es kommt Musik. Stelle ich den Lautstärkeregler auf 12 - 13 (welches nicht viel ist) geht der Verstärker aus und Musik ist wech. Wir haben mal kurzfristig geschafft den Lautstärkeregler auf 25 hoch zu stellen. Hatte da einen anderen massepunkt. Aber beim zweiten Versuch am gleichen Massepunkt war bei 13 SCchluss.



Na Also, das ist doch schon was.

Es scheint an deinem Masse-Punkt zu liegen.
Du solltest versuchweise mal ein nicht zu dünnes Kabel
direkt von der Batterie zum Verstärker legen
(provisorisch auch außerhalb), um den Fehler einzugrenzen.

Gruss Juno
hubie81
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Feb 2005, 19:35
Danke für die Antworten,

kann man denn die Masse komplett über den Minuspol der Batterie laufen lassen, wenn es denn dort klappt??? Oder sollte ich dann noch nach nem Massepunkt im Innenraum suchen, um den Verstärker dauerhaft laufen zu lassen!!!???!!!!




Ich hoffe ja mal das dies der Grund ist. Wie Dick sollte denn ein gescheites Massekabel sein????

Grüsse

Steffi
Juno
Stammgast
#14 erstellt: 27. Feb 2005, 19:43
Hi hubie81,

zum Probieren reicht 10 qmm.

Wenn es funktioniert natürlich geeigneten Masse-Punkt suchen.


Gruss Juno
-Hoschi-
Inventar
#15 erstellt: 27. Feb 2005, 19:55
Falls du wirklich Masse von -Pol der Bat nehmen muss, was ich nicht hoffe, dann muss das Kabel genau so dick sein, wie deine + Leitung. Aber zum probieren, reicht dünneres.
Wenn du es von Vorne holst, dann brauchst du hinten keinen Masse punkt mehr. Aber bevor ich wieder 5m Kabel hole, würde ich hinten noch mal nach nen anderen Massepkt, den dann auch blank schleifen, suchen.
hubie81
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Feb 2005, 20:03
Danke ihr seid echt lieb!!!

Wo ist denn an einem Auto (Seat Leon MJ 2005)der beste Massepunkt???? Ich habe die ganze Zeit an der Gurtschraube rumgedoktort

A´ber ihr meint auch das dies der Massepunkt ist, weshalb der Verstärker bei zu hoher Lautstärke in die Schutzschaltung springt?!?!?!?!?!

Grüsse

Steffi
Juno
Stammgast
#17 erstellt: 27. Feb 2005, 20:10
Ja,Ja,

aber PROBIEREN geht über STUDIEREN.

Nu gib mal Gas..


MfG Juno
hubie81
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 27. Feb 2005, 20:16
Danke Danke

ich werde dann gleich morgen nach Feierabend noch mal ran!!! Werde dann eventuell noch mal auf euch zurück greifen?!?!??!?!

Liebe Grüsse und Schlaft gut

Steffi
Klangpurist
Inventar
#19 erstellt: 27. Feb 2005, 22:12
Kleiner Tipp: Die aufnahmen für die hinteren Sicherheitsgurte sind meist mit MAssiven Schrauben direkt an der Karosserie befestigt da kann man gut rein, musst aber sehr dicken KAbelschuh nehmen und evtl noch aufbohren damit die Schraube durchpasst, ist schon eine M16 mit Feingewinde
hubie81
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 28. Feb 2005, 08:06
Hallo,

ich probiere schon die ganze Zeit an der hinteren Gurtschraube die Masse zu bekommen. Aber wie gesagt jedesmal wenn die Lautstärke lauter wie 13 ist, geht die Protectleuchte an.

Ich werde heute mal probieren die Stelle um die Schraube richtig abzuschleifen. Denn alles drumrum ist leider lackiert. Ich werde noch bekloppt im Kopf - an meinem anderen Auto ging das so leicht.

Naja, werde dann noch mal eventuell um rat bei euch beten!!!

Grüsse

Steffi


[Beitrag von hubie81 am 28. Feb 2005, 08:07 bearbeitet]
Klangpurist
Inventar
#21 erstellt: 28. Feb 2005, 14:54

Die aufnahmen für die hinteren Sicherheitsgurte
UNTER der Rücksitzbank so wars gemeint
hubie81
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 01. Mrz 2005, 07:39
Hallo und guten Morgen,

also, mein Problem ist gelöst- mein Radio kann nur eine Leistung von 2 V aufnehmen. Der Verstärker stand auf 0,2 V. deshalb ist das Dingelchen immer ausgegeangen

Nun aber das nächste Problem: der klang mit dem Verstärker ist voll zum ....!!!! Habe ihn wieder abgemacht. Denn ohne klingt mein Soundsystem 10000 fach besser.

Woran kann das denn nun liegen?? habe alle einstellungen am verstärker vorgenommen die man machen konnte.

Haha, ist echt witzig, ich glaube ich verticke das Teil!!!



Steffi
-Hoschi-
Inventar
#23 erstellt: 01. Mrz 2005, 13:28
Hmmm komisch, dass der Amp aus geht. Mein amp war hatte ich auch auf 0,2 volt betrieben, obwohl mein Radio 4V liefert und es ging nie aus.
Wegen dem Klang...das liegt wohl daran, dass der Sony Amp nicht so dolle ist.
Was für ne FS hast du denn? Und wieviel willst du ausgeben? Falls du einen neuen Amp kaufen willst....
uwe1234
Stammgast
#24 erstellt: 02. Mrz 2005, 10:27
Wenn das minus kabel im auto hinten direckt an den ramen geht wuss die farbe darunter entfernt werden sonst ist der widerstand zu hoch und die endstufe schaltet auf proteckt.
Krümelmonster
Inventar
#25 erstellt: 02. Mrz 2005, 16:46
Hi Steffi.

Kooomisch, daß ne Endstufe ausgeht, wenn man sie übersteuert. Das ist umüblich.
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, warum ein Verstärker sooo schlecht klingen soll...!?
Wenns nicht das volle Ramschteil (Rockwood,...) ist (wovon ich nicht ausgehe), dann macht der doch auch nur seine Pflicht. Mehr Leistung wie das Radio wird er schon haben!?
Welche Größe hat denn das Lautsprechersystem, was Du dran hängen hast??
Vielleicht machen die mit mehr Endstufenleistung einfach etwas viel Hub oder kratzen und klingen dadurch nicht mehr gut. Da kann man aber evtl. abhelfen, wenn die Endstufe einen schaltbaren Hochpass hat.
Dann kann man den tieferen Bass von den Systemen abtrennen (die den vielleicht sowieso nicht mehr so druckvoll rüber bringen) und sie arbeiten im lineareren Bereich und klingen dadurch wieder sauber. Wie hoch man die Trennfrequenz wählt, kann man ja dann experimentiell ermitteln.
Man kann mit ner richtigen Einstellung einer Anlage und jeder Komponenten noch einiges an Klang herauszaubern!!!

Grüße,
thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker schaltet auf Protect
CarlBelagerfeld am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  6 Beiträge
Verstärker schaltet nicht ein
manuel1008 am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  5 Beiträge
power led rot Hifonics
Mondi am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 06.10.2003  –  8 Beiträge
Verstärker Problem...!!!!
BadSerb am 14.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  15 Beiträge
Verstärker schaltet auf PRT
roten96 am 30.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  2 Beiträge
Verstärker schaltet auf protect
Chri1982 am 11.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  9 Beiträge
Verstärker schaltet sich ab!
omega12 am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  15 Beiträge
Wieso leuchtet die leuchte vom verstärker rot?
Giggi1983 am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  8 Beiträge
Verstärker schaltet nicht richtig ab??
Soulsurfer25 am 30.04.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  9 Beiträge
Verstärker MAC AUDIO schaltet ab!!!!!!!!!!!!!!!!
chriger am 20.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2006  –  20 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 108 )
  • Neuestes MitgliedFarkasa
  • Gesamtzahl an Themen1.389.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.077

Hersteller in diesem Thread Widget schließen