Besserer Sound mit stärkerer Batterie?

+A -A
Autor
Beitrag
dawn
Inventar
#1 erstellt: 15. Apr 2005, 01:10
Meine Endstufen bringen es auf ca. 700 Watt RMS und ich betreibe sie mit einem 1 F Hifonics Cap.

Die Batterie ist die kleine, 6 Jahre alte Original-Batterie vom Honda Civic. Das funzt problemlos, ich habe auch kein Lichtflackern, wie hier von einigen schon mal berichtet, auch nicht, wenn ich bis zum Anschlag aufdrehe.

Habe mich allerdings schon gefragt, ob es soundmäßig noch eine Verbesserung geben könnte, wenn ich eine stärkere Batterie reinsetze. Irgend jemand hatte hier mal sowas behauptet. Ist das eine fundierte, begründbar Erkenntnis oder Voodoo?
enforcer666
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2005, 01:19
klar ist das begründet!!!

z.b. ist er innenwiederstand einer zusatebatt viel kleiner. außerdem kann sie mehr strom liefern!!

allerdings müssen deine kabel entsprechend dimensioniert sein. weil wenn du mit klingeldraht nach hinten gahst, bringen die besten batterien nix!

bei ebay gibt´s die maxima für 160€ und die red top für 150. ich würd´s machen!!!
dawn
Inventar
#3 erstellt: 15. Apr 2005, 01:42
Ist das die hier?:

http://cgi.ebay.de/w...item=4543187272&rd=1

Für ne Zusatzbatterie habe ich keinen Platz. Ich würde wenn die Originalbatterie tauschen.

Habe allerdings auch schon mal gehört, dass Komponenten vom Fahrzeug Probleme bekommen können, wenn plötzlich ne Monsterbatterie dran ist und mehr Strom abgibt als normal. Hat davon schon mal jemand was gehört?

Ich habe 35 mm2 von der Batterie nach hinten zum Cap und vom Cap zu den Endstufen dann 20 mm2. Von daher wird´s kein Problem mit Unterversorgung geben.

Meinst Du wirklich, die Endstufen würden damit mehr Strom bekommen und die Anlage besser klingen?
enforcer666
Inventar
#4 erstellt: 15. Apr 2005, 01:46

Ist das die hier?:

[url]http://cgi.ebay.de/w...item=4543187272&rd=1
[/url]

jepp!


Für ne Zusatzbatterie habe ich keinen Platz. Ich würde wenn die Originalbatterie tauschen.


passt!


Habe allerdings auch schon mal gehört, dass Komponenten vom Fahrzeug Probleme bekommen können, wenn plötzlich ne Monsterbatterie dran ist und mehr Strom abgibt als normal. Hat davon schon mal jemand was gehört?


BESTIMMT NICHT!!!! *lol* deine stufen holen sich den strom den sie brauchen. net mehr und net weniger!!

wenn sie allerdings NICHT GENUG kriegen clippen sie. DAS ist das gefährliche!!!


Meinst Du wirklich, die Endstufen würden damit mehr Strom bekommen und die Anlage besser klingen?


ja!
dawn
Inventar
#5 erstellt: 15. Apr 2005, 01:56
Hm, also clippen tut´s nicht. Ich kann schon mörderlaut machen, und wie gesagt, Licht flackert nicht, auch nicht, wenn der Ali richtig los wummert.

Es könnte für meinen Geschmack aber noch etwas sauberer klingen. Aber das könnte vielleicht auch durch Einmessen und Einstellen zu optimieren sein.

Na ja, ob ich mit ner stärkeren Batterie tatsächlich was raushole, werde ich wohl erst sehen, wenn ich es ausprobiere.

Was meinen die anderen, hat schon mal jemand seine Batterie ohne Not (also Lichtflackern o.ä.) getauscht und danach dennoch ein Aha-Erlebnis gehabt?
viss
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Apr 2005, 03:28
Das mit dem problem mit zuviel strom bzw zu starker batterie hast du vielleicht mal falsch verstanden. Wenn die Lima zuviel liefert ist das nicht so gut.

Wenn du eine neue bat vorne rein setzt wird denke ich nicht so ein sehr großer aha effekt erziehlt. Wird aber schon besser gehen. Aber wenn man eine zusatz bat einbaut dann wird es bestimmt besser. Da die endstufe dann ja auch etwas mehr strom bekommt. Bei neuer zwar auch denke aber nicht so viel mehr strom weil ja auch noch andere daran ziehen.
dawn
Inventar
#7 erstellt: 15. Apr 2005, 09:05
Auf welcher Werte sollte man denn bei der Batterie achten?

Ich kaufe mir sonst vielleicht lieber hier beim Pitstop eine, die bauen die dann auch gleich kostenlos ein. Ich habe kein Werkzeug dafür und weiß auch nicht, ob ich vielleicht was falsch machen würde.
dawn
Inventar
#8 erstellt: 15. Apr 2005, 14:34
Ich hab eben gemessen, Batterien wie die Exide Maxxima oder Optima Red Top haben ne Breite von 17,5 cm. Meine Honda-Batterie hat aber ne Breite von nur 12,5 cm. Länge (26) und Höhe (20) sind normal. Hab ich wohl ne Sondergröße. Gibt´s da auch gute Batterien in der Größe? Welche?
dawn
Inventar
#9 erstellt: 15. Apr 2005, 14:41
Und in einem anderen Forum habe ich noch folgendes gefunden:


ersteinmal ist es entscheident, was eure Lichtmaschine zu leisten vermag. Dies steht meistens auf diser (auch Generator genannt) direkt drauf. Typisch sind Werte wie 90 A (Ampere) oder auch mehr oder weniger.

Mann kann nur eine nutzen, wenn die LIMA (Lichtmaschine) auch in der Lage ist, diese zu laden. Daher sollten die Batteriewerte noch etwas unter den Werten der LIMA liegen, da die LIMA schließlich neben Batterie laden auch ncoh andere Aufgaben hat (Fahrzeugelektronik, Licht, ..)


Steht bei mir aber nicht drauf oder ich hab´s nicht gefunden
just-SOUND
Inventar
#10 erstellt: 15. Apr 2005, 14:46
Is eigenlich Käse was da geschrieben wurde, du kannst auch mit ner 50A LIMA ne 80Ah Batterie (fast) voll bekommen, es dauert nur länger!

Is wie wenn du nen 20l Eimer unter nen tropfenden Wasserhahn stellst....irgendwann is der auch mal voll!
viss
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Apr 2005, 14:56
Kenn mich da jetzt nich so aus aber wenn du nen 20l eimer unter wasserhahn stellst der tropft und du ständig mit nem glaß bzw. kleines glaß in den eimer gehst und wieder wasser raushohlst dann hohlst du aus dem eimer immer wieder wasser raus und der wasserhahn leuft doch nicht so schnell das er den eimer wieder voll bekommt. Also soll jetzt heisen wenn er immer auf voll lasst hört das die LIMA dann doch nicht ganz die batterie aufladen kann und irgendwann lehr ist. Aber jetzt auch nicht nach 2 tagen. Dauert halt schon. Oder bin ich da jetzt falsch? um aufklärung erwünscht
Illuminate
Stammgast
#12 erstellt: 15. Apr 2005, 15:47
deine LiMa muss nicht soviel liefern, wie deine Batt aufladen kann! Mal ein Beispiel:

LiMa hat 40Ah ... Batt hat 80Ah ... rein theoretisch würde es zwei Stunden dauern, bis die Batterie voll ist ... lädst du sie nur eine Stunde auf, hat die Batterie trotzdem 40Ah und das reicht auch für Motor starten etc ... eine Batterie muss ja nicht ganz voll sein

wichtig ist nur, dass du nicht mehr verbrauchst, als die LimA liefert! Dann kann sie nämlich nicht mehr die Batt nachladen und irgendwann wirst nicht mehr starten können
dawn
Inventar
#13 erstellt: 15. Apr 2005, 15:53
OK, danke, verstanden.

Da es jetzt etwas untergegangen ist, nochmal zu meinem oben bereits geschilderten Problem:

Ich hab eben gemessen, Batterien wie die Exide Maxxima oder Optima Red Top haben ne Breite von 17,5 cm. Meine Honda-Batterie hat aber ne Breite von nur 12,5 cm. Länge (26) und Höhe (20) sind normal. Hab ich wohl ne Sondergröße.

Gibt´s da auch gute Batterien in dieser Größe? Welche? Woran erkenne ist, dass sie geeignet ist? Welche Werte sollte sie haben?
Illuminate
Stammgast
#14 erstellt: 15. Apr 2005, 18:16
Naja die Qualität der Batterie hängt nicht unbedingt von der Größe ab! Das is wie bei den handelsüblichen Akkus für zB Fernbedienungen etc ... es gibt da zB NIMH-Mignon-Batterie mit einer Kapazität von 1000mAh aber auch mit 2100mAh ... hat aber die selbe Größe ;-) also davon darfst du dich nicht täuschen lassen!

Welche Batts in dieser Größe verfügbar sind, kann ich dir leider nicht beantworten ... aber irgendjemand wird das ja hoffentlich wissen!

afaik ist ein hoher Kurzschlussstrom wichtig ... in der Größenordnung von ca 900A und mehr ... die Ladekapazität sollte so um die ca 60A betragen ... korrigiert mich, wenns falsch ist


[Beitrag von Illuminate am 15. Apr 2005, 18:17 bearbeitet]
Blackmarket
Inventar
#15 erstellt: 15. Apr 2005, 18:49
Ich würd die Exide Maxxima DC nehmen, die hat einen besseren Tiefentladeschutz, normalerweise kann man so eine Batterie gaaanz leicht selbst austauschen, hab sogar ich in 10 min hingekriegt
Weiß halt nicht ob die passt, frag doch einfach mal bei denen nach
Ich hab mir gerade gestern eine neue Batt und so bestellt, wenn du willst kann ich dir einen "Vorher-Nachher-Bericht" schreiben
Aber eine neue Batt sollte schon einiges an Verbesserung bringen.
Wenn deine Lima weniger Ampere liefert als deine Anlage zieht brauchst du vermutlich ein Ladegerät (60€ Cetek oder so ähnlich)
dawn
Inventar
#16 erstellt: 15. Apr 2005, 19:01
Hallo! Ich sagte doch, das Problem ist, ich habe nur 26 cm x 12,5 cm x 20 cm (LxBxH). Also passt die normale Maxxima leider nicht!

Ja, Vorher-Nachher-Bericht bin ich interessiert. Das mit der LIMA wird schon passen, soviel zieht die Anlage ja nun auch nicht.
Blackmarket
Inventar
#17 erstellt: 16. Apr 2005, 12:16
Meine Amp braucht max 125A bei ca 1kW.... soviel bringt meine LIMA vielleicht mit 300 oder so
dawn
Inventar
#18 erstellt: 16. Apr 2005, 12:45
Wenn Du mir sagst, was mir das sagen soll, was das für mich konkret bedeutet, wäre ich Dir dankbar.

Ich will ´doch einfach nur ne stärkere Batterie *heul*
Blackmarket
Inventar
#19 erstellt: 16. Apr 2005, 13:14
Hmm, ich kann dir sagen was es für mich bedeutet : Meine Batterie wird immer leerer, wenn ich oft Musik hör
Stell dir doch einfach eine Zusatzbatt in den Kofferaum
dawn
Inventar
#20 erstellt: 16. Apr 2005, 14:31
Hab ich aber keinen Platz dafür, auch das sagte ich ja schon.

Also ich höre immer Musik beim Autofahren, meistens auf "normaler" Lautstärke, manchmal lasse ich die Leute an den Ampeln neben mir aber auch teilhaben

Heißt das, dass es mir eine stärkere Batterie beim Fahren trotzdem leerziehen würde, weil die LiMa nicht nachkommt mit dem Aufladen?

Viele hier fahren aber doch mit der Maxxima rum. Die werden die ja nicht jede Wochen manuell wieder aufladen. Also was jetzt?
Blackmarket
Inventar
#21 erstellt: 16. Apr 2005, 14:51
Ich hab kein Plan wieviel deine LIMA produziert
dawn
Inventar
#22 erstellt: 16. Apr 2005, 15:23
Ganz normale PKW-LiMa halt. Honda Civic EK3. So riesig werden die Unterschiede ja nicht sein.

Ich fahr am Montag mal zum Pit Stop und frag ob die was für mich haben.
Blackmarket
Inventar
#23 erstellt: 16. Apr 2005, 16:06
Hmm, alsoo ich war auch mal bei nem Autohändler und hab nach einer Batt gefragt, der hatte kein Plan und wollte mir eine Standartbatt andrehen, ich denk mal die bei PitStop werden's nicht anderst machen
dawn
Inventar
#24 erstellt: 19. Apr 2005, 13:15
Also in meiner Sondergröße gibt´s keine leistungsstarke Batterien

Ich habe beim Fachhändler gefragt. Der hat mir angeboten, diverse Akkus in meine Kofferraummulde zu pflanzen, mit einem Ladegerät zusammen. Die muß ich dann aber einmal im Monat oder so an einer Steckdose über Nacht aufladen; wahrscheinlich jedenfalls, da man ja davon ausgehen muß, dass meine LiMa nicht in der Lage ist, die immer ganz mit aufzuladen.

Je mehr Akkus ich nehme, desto mehr Strom und desto länger komme ich damit aus. Ein Akku bringt 12,5 Ah, einer kostet 50 Euro.

Bei vier Stück wären das dann z.B. 200 Euro, die Verkabelung 50 Euro, das Ladegerät 100 Euro. Der Einbau 160 Euro.

Macht zusammen 510 Euro.

Soviel will ich aber eigentlich gar nicht ausgeben.

Kann einer zu dieser Lösung was sagen? Geht´s auch günstiger?
Illuminate
Stammgast
#25 erstellt: 19. Apr 2005, 14:13
jaaaa klar ... nimm dir ne richtige Batt fürn Kofferraum! zB ne Exide Maxxima und dazu ein Ladegerät ... kostet insgesamt wahrscheinlich ca die Hälfte, bringt dir aber um Welten mehr als solch Billigakkus!


[Beitrag von Illuminate am 19. Apr 2005, 14:13 bearbeitet]
dawn
Inventar
#26 erstellt: 19. Apr 2005, 15:43

jaaaa klar ... nimm dir ne richtige Batt fürn Kofferraum! zB ne Exide Maxxima und dazu ein Ladegerät ... kostet insgesamt wahrscheinlich ca die Hälfte, bringt dir aber um Welten mehr als solch Billigakkus!


Sagst Du einfach so oder kannst Du das auch erklären? Wieso Billigakkus? Ich finde die gar nicht so billig. Und die Exide Maxxima ist eigentlich überdimensioniert, um nur meine 800 Watt RMS Amps zu versorgen, oder? Zudem müssen da auch Kabel gelegt werden und das ganze muß richtig angeschlossen werden. Das muß ich vom Fachmann machen lassen.

Der Vorteil bei mehreren kleinen ist, dass es nicht ein großer Klotz ist und man sie noch bei den Amps in der Reserveradmulde mit unterbringen kann. Das ist schon mal viel Wert, weil den kleinen Kofferraum will ich eigentlich nicht weiter dezimieren.

Ganz so einfach ist es also nicht. Gibt´s noch weitere Vorschläge? Gibt´s auch ne Möglichkeit, ohne Ladegerät auszukommen? Da wäre bei mir sowieso ein Problem. Ich hab hier kein Grundstück, wo ich ungestört laden kann. Der Wagen steht draußen auf dem Parkplatz, 50 m vom Haus entfernt.
Illuminate
Stammgast
#27 erstellt: 19. Apr 2005, 19:17
billig bezog sich eher auf die Qualität! Nun ja nen Schaltplan hab ich grad nicht ... aber soviel Technik steckt da nicht dahinter! Wennst ne Stufe anschließen kannst, wirst du bei einer Batt keine Probs bekommen! Schaltpläne findest du sicherlich hier im Forum! Aja und eine Batt, Kabel, LiMa etc kann nie und nimma überdimensioniert sein ... je größer umso besser

wenn deine LiMa stark genug is, um die Batts zu laden, musst du sie eigentlich nicht an ein Ladegerät hängen ... naja mit Zusatzbatts hab ich halt noch nicht soviel Erfahrung ...
dawn
Inventar
#28 erstellt: 19. Apr 2005, 21:08
Na ja, wahrscheinlich ist meine LiMa nicht stark genug, da für das Fahrzeug nur Batterien mit max 360 Amp und 55 Ah vorgesehen sind.

Andererseits fahre ich nicht ständig nachts mit voller Lautstärke, sondern auch oft tagsüber auf "Zimmerlautstärke", und da verbrauche ich dann nicht so viel, so dass die Batt(s) dann aufladen können. Oder sehe ich das falsch?

Aber: Wie ich jetzt rausbekommen habe, gibt es doch ne Power-Batterie, die bei mir vorne reinpassen würde.

Die Lightning Audio LCB 1200: http://www.lightning...oduct.asp?prodID=211

Das ist ne Gelbatterie. Kann ich die ohne weiteres als Starterbatterie nehmen? Das würde mich ja leistungsmäßig voll nach vorne bringen, ohne dass ich platz- und budgetraubende Umbauten hinten machen muß. Die Batterie ist zwar etwas teurer, aber na ja. Müßte unter 300 Euro zu machen sein.

Nachteile?
the_riddler
Stammgast
#29 erstellt: 19. Apr 2005, 21:53
Kannst dich auch mal hier umschauen:

http://www.batterie-ecke.de/
Mofarocker33
Neuling
#30 erstellt: 20. Apr 2005, 00:04
Definitif nein es würde nich so schlimm sein für die andere batterie wie es für die momentane ist und du könntest im stand länger hören aber der sound verbessert sich absolut nicht!
MfG DER MoFgeRocKtE

und wenn du ne zweite batterie im kofferaum ist ne schlechte idee dann würde ich dir empfehlen genau die selbe nochmal einzubauen ansonsten kann es vorkommen dass sich beide batterien gegenseitig entladen können oder eine der beiden batterien kaine leistung mehr bringt also schrott geht da sie nie richtig geladen wird also damit whäre ich sehr vorsichtig!


[Beitrag von Mofarocker33 am 20. Apr 2005, 00:07 bearbeitet]
dawn
Inventar
#31 erstellt: 20. Apr 2005, 00:44
Ich höre nicht im Stand, höchstens mal für 10 min.

Sinn, der ganzen Aktion ist, dass sich der Sound verbessern soll.

Irgendwie erzählt mir hier jeder was anderes.
Illuminate
Stammgast
#32 erstellt: 20. Apr 2005, 08:32

Mofarocker33 schrieb:
Definitif nein es würde nich so schlimm sein für die andere batterie wie es für die momentane ist und du könntest im stand länger hören aber der sound verbessert sich absolut nicht!
MfG DER MoFgeRocKtE

und wenn du ne zweite batterie im kofferaum ist ne schlechte idee dann würde ich dir empfehlen genau die selbe nochmal einzubauen ansonsten kann es vorkommen dass sich beide batterien gegenseitig entladen können oder eine der beiden batterien kaine leistung mehr bringt also schrott geht da sie nie richtig geladen wird also damit whäre ich sehr vorsichtig!


das ist einfach nur Blödsinn! Wie oben schon geschrieben: eine gute Stromversorgung ist das A und O einer guten Anlage! Außerdem kann man auch bei einer Zusatzbatt ein Trennrelais verbauen, damit die hintere nicht die vordere leer saugt ... soviel zu dem Thema ;-)
Blackmarket
Inventar
#33 erstellt: 20. Apr 2005, 20:20
Damit dir nicht jeder was anderes erzählt, Illuminate hat Recht. Ein Trennrelais kostet nicht viel und der Sound wird sich sicher verbessern, da die Endstufe nicht so schnell clippt bei einer guten Stromversorgung, da sie ja versucht dem Sub Saft zu geben aber selbst nicht genug hat
... korrigiert mich wenn ich falsch liege
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HILFE: Neue Batterie, Lichtmaschine oder stärkerer Powercap?
silent-smile am 25.07.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  17 Beiträge
Radio an Batterie = besserer Klang ?
Hifiodel am 24.04.2004  –  Letzte Antwort am 24.04.2004  –  5 Beiträge
Batterie
Mapper am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  4 Beiträge
Batterie !
Klappy123 am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  30 Beiträge
batterie
andiwug am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 17.03.2004  –  20 Beiträge
Batterie
ZenithSonic am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  3 Beiträge
Batterie:
Rennmaus1990 am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  7 Beiträge
Batterie
Heimwerkerking am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  5 Beiträge
Batterie
juzzyfruit am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  21 Beiträge
batterie memoryeffekt?
lunic am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 04.10.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Samsung

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedErnst_Peter_Ludwig
  • Gesamtzahl an Themen1.376.391
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.783