Hitzeproblem oder Defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
ubatl
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jul 2005, 11:26
Hi! Ich habe in meinem Auto folgende Ausrüstung : Hifonics ZX 8000, also die 5 Kanal endstufe mit 4*110W + 1*220W . Als Radio habe ich ein JVC dessen genaue bezeichnung mir nicht bekannt ist, hat damals aber so ca 500€ gekostet (MP3 Receiver).
Wenn es kalt ist gab es nie Probleme, aber grade gestern fing es wieder an. Wenn ich dann mal mehr aufdrehe fängt es leicht an zu kratzen, dann wechselt der Ton auf den rechten Kanal und die anderen laufen gar nicht mehr , kurz darauf ist gar kein ton mehr zu hören, nur noch eine art brummen.
Woran könnte dies liegen? Habe Klimaanlage im auto...
Danke im Vorraus
quaze
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jul 2005, 12:40
sind die cinchverbindungen alle fest? bzw aendert sich was wenn du an ihnen etwas drueckst?
ubatl
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Jul 2005, 13:29
hmm wäre ne möglichkeit das nachzuprüfen, werde ich gleich mal machen...
Das komische ist das es langsamer kommt wenn ich extra bass auf off stelle ... wenn ich ihn an habe und dann lauter höre dann kackt er mir schneller ab... Der Verstärker hintendrin ist irgendwie immer ziemlich heiß, auch schon vor fahrbeginn, könnt es das sein?
Wenn ich dann ne stunde warte, geht es besser, jedoch je länger ich warte desto länger kann ich wieder hören
Eingebaut wurde das ganze aufgrund zeitmangels im media markt service werkstatt oder wie auch immer...
Wenn ich das frontpanel am Radio abnehme dann ist der Teil darunter auch richtig heiß...
quaze
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jul 2005, 16:58
die endstufe ist heiss bevor du musik hoerst? dann passt was mit remote nicht....

wo ist die endstufe eingebaut? kommt luft ran oder ist sie irgendwo eingelassen/versteckt?
Onkel_Alex
Inventar
#5 erstellt: 16. Jul 2005, 17:03
du hast es machen lassen?
dann hast du doch auch garantie drauf, oder?
also nix wie zu MM und stress schieben! die haben es nicht anders verdient! ...ist schliesslich ihr problem...
Blackmarket
Inventar
#6 erstellt: 16. Jul 2005, 20:16
Ist ein Hitzproblem, hatte ich auch. Am Remote kanns nicht liegen, das eine Seite ausfällt
quaze
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jul 2005, 22:02
schon klar dass das direkte problem mit remote nichts zu tun hat aber ich verstehe nicht wie die endstufe schon heiss sein kann wenn sie nichtmal eingeschaltet ist.


Der Verstärker hintendrin ist irgendwie immer ziemlich heiß, auch schon vor fahrbeginn, könnt es das sein?


aber naja... tippe auch in erster linie auf ein thermisches problem vorallem weil es ja besser ist wenn bass nicht laeuft sprich wenn der endstufe weniger leistung abverlangt wird.
wenns nich nicht lange her ist ab zum media markt. ansonsten luftiger montieren oder extra mit einem pc luefter kuehlen.

aber mess zur sicherheit vorher mal die spannung hinten wenn der motor laeuft und die endstufe spielt. vielleicht wurde auch ein zu duennes kabel genommen so dass die spannung zu niedrig ist und deshalb die netzteile unnoetig stark belastet werden.


[Beitrag von quaze am 16. Jul 2005, 22:04 bearbeitet]
Onkel_Alex
Inventar
#8 erstellt: 16. Jul 2005, 23:38
moment mal.. vor fahrtbeginn ist das teil schon warm?
prüf das mal morgens nach, wenn es nachts etwas kühler war.
wenn sie dann nämlich warm ist, ist definitiv etwas defekt. aber dann müsstest du auch langsam mal startprobleme bekommen weil die batterie über nach leergesaugt wird.
dass die endstufe, egal wie verbaut, míttags nachdem das auto in der sonne gestanden auch warm ist ist ja klar.

mit wieviel mm² ist das teil denn verkabelt? was wirde als massepunkt genommen? auch das metall darunter blank geschliffen?
meistens werden die endstufen besonders heiss, wenn sie eine schlechte stromversorgung haben. oder eben, wenn sie stark belastst werden.
Blackmarket
Inventar
#9 erstellt: 17. Jul 2005, 14:38

schon klar dass das direkte problem mit remote nichts zu tun hat aber ich verstehe nicht wie die endstufe schon heiss sein kann wenn sie nichtmal eingeschaltet ist.

...Ist das ein Scherz
Heute solls übrigends 32C werden .........
ubatl
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Jul 2005, 20:48
Hi! Erstmal Danke für die vielen Antworten!
Das Problem trat heute bei 25°C nicht auf, allerdings den Tag davor, nach ca 30 minuten , da waren so knapp über 30° laut bordcomputer...
Die Anlage wurde letztes Jahr installiert und die verwendeten Massekabel sind welche die es dort im Set gab, hat mir der Verkäufer empfohlen(ob der wohl ahnung hatte.. ).
Morgens ist die Anlage schön kühl, das ist klar. Jedoch wenn es in der Sonne stand schon gut heiss, je wärmer desto schneller tritt es auf bzw. je lauter ich dann noch hörer, vor allem bei stark basshaltiger Musik.
Ich fahre einen A3 , der Verstärker ist an die Rücksitzbank geschraubt, die Hutablage ist natürlich noch oben drauf.
Könnte sich da ein Hitzeproblem entwickeln weil diese nicht gut abtransportiert werden kann?
Wie gesagt, wenn es kühl ist tritt sowas nie auf!
Wie soll ich denn die Spannung messen? würde so ein Pufferkondesator evtl helfen falls die Spannung zu gering?
Danke im vorraus
quaze
Stammgast
#11 erstellt: 19. Jul 2005, 19:33
also laut deiner beschreibung liegt es wohl direkt an der temperatur. du koenntest die endstufe nun mit einem pc luefter und relais davor kuehlen oder einfach wenns so warm ist nur leise hoeren.

wie dick ist das stromkabel denn und wiehoch ist die gesamte rms ausgangsleistung der endstufe?

MfG
ubatl
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Jul 2005, 11:09
Die endstufe ist folgende, also zx 8000, daten unten auf der seite http://www.bigdogaudio.de/pd1131266696.htm
Ich muss noch folgendes ergänzen: Wenn ich nachts fahre und aufdrehe wird das licht beim stärkerem bass minimal schwächer, könnte dies auf ein zu dünnes stromkabel hindeuten? Da könnte doch ein grosser pufferkondensator helfen ohne das ich es austauschen muss, oder?
Welche stärke das kabel hat weiss ich nicht, soll ich da mit der schieblehre den aussendurchmesser messen?
Sorry, aber was ist ein relais?
Pc - Lüfter aussen auf die verstärkerausenseite draufmontieren?
Danke im vorraus
Blackmarket
Inventar
#13 erstellt: 20. Jul 2005, 11:35
Bei mir hat es nichts gebracht. Was für ein Kabel hast du denn?
Onkel_Alex
Inventar
#14 erstellt: 20. Jul 2005, 11:39
nachmessen kannst du mal, aber nur den innenleiter, nicht die isolierung

würde trotzdem zu nem dickeren kabel raten. 25er mindestens!
vielleicht ist auch deine batterie zu schwach!

kondensator würde ich lassen.

aber die sache mit dem licht sieht eindeutig nach zu tünnem kabel aus!
oder such dir mal einen besseren massepunkt bzw. verstärke die leitung vom minuspol der battier zur karosserie!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kratzen und Rauschen, wenn Motor kalt ist
Acoustico am 14.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  4 Beiträge
Pioneer Radio -> plötzlich kein Ton mehr
larryxxl am 15.05.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  9 Beiträge
Bei zu hoher Lautstärke keinen Ton mehr?
bad_boy88 am 01.06.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  5 Beiträge
Auto CD/Mp3 Player defekt? lest CD nicht mehr! Bitte um Hilfe!
Naaman am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.07.2007  –  2 Beiträge
Endstufe im Auto geht nicht mehr. Remote hat kein Saft mehr
BlckJumper am 06.10.2012  –  Letzte Antwort am 06.10.2012  –  4 Beiträge
Radio, Interne Endstufe defekt? Lima pfeifen, dann kein ton
X-TR4 am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  4 Beiträge
Hifonics ZX 6000 defekt
Headshot am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  9 Beiträge
Radio geht nicht mehr
BigFoot49 am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  4 Beiträge
Gutes Radio+ 2 Kanal oder 6 Kanal?
Emp7y am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 31.07.2003  –  11 Beiträge
Wenn ich meinen Radio einschalte funktioniert mein Tacho nicht mehr.
v3rii am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.931 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitglied*Olli69*
  • Gesamtzahl an Themen1.376.937
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.600