Radioausschaltverzögerung

+A -A
Autor
Beitrag
titusatwork
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jul 2005, 23:17
"Moin moin liebe Sportsfreunde - Willkommen zu Werners Sportstudio live aus..."

Spaß beiseite.

Habe mir grade folgendes Überlegt: Ich möchte gern, dass mein Radio nicht sofort nach dem ziehen des Schlüssels ausgeht sondern noch ca 10 sekunden weiter an ist.

Ich glaube man kann doch sowas mit einem Zeitrelais machen oder? Also sobald die Spannung vom Zündplus weg ist müsste das Relais eine Verbindung zw Dauerplus und Zündplus am Radio herstellen!

Meine Bedenken bei der ganzen Sache ist, dass das Radio trotzdem ganz kurz keinen strom bekommt und kurz ausgeht und wieder an geht... das will ich eigentlich nicht!

Hat jemand eine Idee?
shell.shock
Inventar
#2 erstellt: 24. Jul 2005, 01:33
Musst nur ans Zeitrelais (Eingang; NO und Timer) den Dauerplus anklemmen und danach (Ausgang Relais; COM) am Radio zusätzlich auf den Zündplus stecken.
Als Schaltspannung (A1 & A2) würde ich den Zündplus nehmen.
Wichtig hierbei ist, dass das Relais triggerbar ist, d.h. wenn in der eingestellten Zeit erneut ein Strom kommt, fängt der Timer von neuem das zählen an.

Und auf die Kontaktbelastbarkeit sollte man schauen. Mindestens so hoch wie die Sicherungen im Radio.
Und die 12V Spulenspannung ist klar...


Sollte dann eigentlich funktionieren.

Warum eigentlich nur 10s???


Shell.Shock


[Beitrag von shell.shock am 24. Jul 2005, 01:34 bearbeitet]
titusatwork
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Jul 2005, 12:58
Ich hab mal was gemalt, hoffe ich habs richtig verstanden:



Wenn es so richtig ist, wo bekomm ich sowas her? kann man die Zeit evtl auch einstellen am Relais?

Hoffe du kannst nochmal helfen!

Danke
shell.shock
Inventar
#4 erstellt: 24. Jul 2005, 14:23
so ich hab mal ein Bild von so nem Relais gemacht:


Zum besseren Verständniss:

NO heißt Normaly Open und ist der Kontakt, welcher im stromlosen Zustand offen ist. NC heißt Normaly Closed und ist stromlos zu. COM ist der gemeinsame Kontakt, welcher durch die Spule zwischen NO und NC wechselt.

Dass dieses Relais jetzt 4x Alle Kontakte hat ist egal. Man könnte eben nur 4 verschiedene Sachen ansteuern.


Der Ablauf:

Sobald du die Zündung einschaltest zieht die Spule an und das Timer-Modul schaltet den Dauerplus auf den Zündplus.
D.h. die Spannung kommt eigentlich nun vom Dauerplus. Die Verbindung des Zündplus von der Spule auf das Radio würde ich erst einmal weglassen und nur anschließen, wenn's nicht funktioniert.
Da der Timer triggerbar ist, läuft er permanent von neuem los, weil die Zündung ja anliegt.
Erst beim ausschalten der Zündung läuft der Timer ab und öffnet den Kontakt.
Je nach Zeiteinstellung müsste man dann eine Nachlaufzeit erreichen...


Ich hab das Relais vom Conrad (Artikel Nr:504300 - LN).
Den Sockel musste auch noch extra dazukaufen. Deswegen sieht meiner anders als auf dem Bild aus...
Allerdings ist das Ding sauteuer.


Dass die Schaltung 100% funktioniert kann ich dir nicht gewähren... Ist eben momentan nur ne rein theoretische Überlegung.

Eventuell kommste mit nem Kondensator im Zündplus billiger...

Shell.Shock


[Beitrag von shell.shock am 24. Jul 2005, 14:27 bearbeitet]
titusatwork
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Jul 2005, 14:40
Wow danke schonmal für die Antwort.

Umso mehr fragen tun sich aber auf!

1. Gibt es doch bestimmt auch Relais mit 1 Anschluss und nicht mit 4 oder?

2. Wenn ich einen Kondensator benutze, muss das Radio doch schon eine Weile Laufen oder ist die Ladezeit so gering? Dann wäre ja die Methode mit dem Kondensator die einfachere und billigere oder? Aber der Kondensator muss ja dann eine sehr große Kapazität haben damit das Radio auch noch ca sagen wir 30 sekunden spielen kann!?


[Beitrag von titusatwork am 24. Jul 2005, 14:42 bearbeitet]
shell.shock
Inventar
#6 erstellt: 24. Jul 2005, 16:01
1.) gibt's bestimmt für 230V (z.B.: Treppenhauslicht) aber für 12V? Da musst du lange suchen um ein Zeitrelais mit einem Kontakt zu finden. 2 oder 4 ist Standard bei 12V...

2.) Normalerweise lädt sich der Kondensator erst auf und gibt dann erst Spannung ab. Wieviele Farad man allerdings bräuchte um eine 10s Verzögerung bei 20A Last zu erzeugen, muss ich passen...

Welches Problem hast du eigentlich mit dem Radio?
Ich meine, keiner will einfach so ne 10s oder 30s Verzögerung nach dem Ausschalten. Bei 30min oder so wäre dass ja noch plausibel.
Ich tippe mal grob auf ploppen...

Shell.Shock
titusatwork
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Jul 2005, 22:00
1. was is PLOPPEN???

naja wär geil wenn nachm schlüssel rausziehen und austeigen das radio noch 10-20 sekunden nachläuft...hat doch was?! aber für 40€ is mir das zu viel...
sNaKebite
Inventar
#8 erstellt: 24. Jul 2005, 22:03
ploppen ist der einfache Ausdruck für Induktionsspannung
Naja... die Frage ist, was du davon hast dass dein Radio noch weiter spielt... Meistens macht man seinen Motor ja aus um auszusteigen
titusatwork
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Jul 2005, 23:19
was hat man von Felgen? Warum legt man seine Karre Tiefer? warum baut man Soundanlagen ins Auto wenn man damit nur von A nach B kommen muss und ein Radio völlig ausreichen würde?

Naja mir würde es halt gefallen! Wie auch meine Antwort auf alle obigen fragen wäre!
-Hoschi-
Inventar
#10 erstellt: 25. Jul 2005, 00:40
Hmm rein theorisch kann man das doch auch mit einen normalen Relais und einen kleinen Kondensator machen. Also der Elko ist nicht für das Radio sondern Für das Relais da ein Ralais nicht grade viel Strom braucht braucht man auch nicht soo große Elkos. Wieviel µF du brauchst kann ich dir auch nicht sagen. Das gute daran ist, dass es unabhängig ist, wie laut den Radio grade ist. Denn wenn du es mit einen Cap vor das Radio machst, ist es ja davon abhängig wie viel Strom/wie laut (CD oder Radio Betrieb) deine HU zieht.

Ich hoffe ich habe keinen Mist erzählt...
shell.shock
Inventar
#11 erstellt: 25. Jul 2005, 19:08
Ist eigentlich sogar wesentlich besser als mein Kondensator im Zündplus.

Denn meine Überlegung:
Der Kondensator gibt ja nach dem Ausschalten seine gespeicherte Spannung ab. Spätestens am 11V Punkt kommt das Radio in Schwierigkeiten. Der Elektronik tut's bestimmt nicht gut

Hab mich dann mal bezüglich Kapazität und Entladung schlau gemacht um auszurechnen wieviel Farad der Kondi haben müsste um eine X-beliebige Verzögerungzeit am Relais hervorzurufen:

http://mitglied.lycos.de/Autoelektrik/Eah.htm schrieb:
Zeitkonstante Tau der Schaltung aus Widerstand R und Kapazität C (Tau = R * C)

z.B.:
für R = 1kOhm; und C = 3,3mikroF ergibt sich:

Tau = 1kOhm * 3,3mikroF = 1000Ohm; * 0,0000033F = 0,0033 V/A * As/V = 0,0033s = 3,3ms .

Je größer der Widerstand R und je größer der Kondensator, desto länger dauert der Lade- / Entladevorgang.
Der Kondensator ist nach einer Ladezeit von etwa 5 Zeitkonstanten Tau; praktisch voll geladen!


Umgesetzt bedeutet das:

Bei einem Spulenwiderstand im Relais von etwa 200 Ohm und einer Kapazität des Kondensators von 100mikroF:

Tau = 200Ohm * 100mikroF = 200Ohm * 0,0001F = 0,02 V/A * As/V = 0,02s = 22ms.


Um eine halbwegs akzeptable Zeit zustande zu bekommen nehme ich einfach mal 1Fahrad als Kondensator:

Tau = 200Ohm * 1F = 200 V/A * As/V = 200s

200s = 3,33min!


Das heißt:
Wenn ich mich nicht verrechnet habe und die Formeln so stimmen, bräuchte man immer noch mindestens 1F um eine Verzögerung des Abschalten der HU um knapp 3,5 Minuten zu erreichen. Und das bei einem Spulenwiderstandes des Relais von dreckigen 200Ohm!

Demnach sollten bei 0,33F ca. 1min und bei 50mF deine gewünschten 10s Verzögerung machbar sein...

Mfg
der sich in den absoluten Wald gerechnet hat und jetzt wesentlich mehr über Kondensatoren weiß,
Shell.Shock


[Beitrag von shell.shock am 25. Jul 2005, 19:10 bearbeitet]
DoctorSid
Stammgast
#12 erstellt: 25. Jul 2005, 19:11
Bei einigen Fahrzeugen existiert bereits eine solche verzögerte Zündleitung. So zB in den neuen Peugeots. In diesem Fall ist nur die Belegung des ISO Steckers entsprechend anzupassen.
titusatwork
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Jul 2005, 19:28
puh ich komm da ned mehr richtig mit mit dem kondensator am relais. Wie soll das dann geschalten werden? Kann mal jmd fix skizzieren?

Ich hab nen Golf 4 aber glaube da gibbet so ne verzögerte Zündleitung ned...
tombonn
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Jul 2005, 22:30
Diese Schaltung sollte das Problem für wenig Geld lösen. Die Bauteile sind überall zu bekommen.
Nähere Erläuterungen sind unter dem Link nachzulesen
shell.shock
Inventar
#15 erstellt: 25. Jul 2005, 23:24
Sx kannste im Auto aber nicht einfach so automatisch schalten lassen (z.B. von der Zündung), da es keine Pot-freien Kontakte gibt. Hier müsste man noch ein Relais vorschalten um einen pot-freien Kontakt zu erzeugen, außer man ist mit dem Taster zufrieden (ist in diesem Fall aber dann sinnbefreit).

Und dann hat man noch das Problem des "kurzen betätigens".
Ich kenne jetzt keine Leitung, die beim abschalten des Motors kurzzeitig 12V raus schaltet...


Zu später Stunde noch ein fix und fertiges Relais für das Problem:

Eltako Zeitrelais 12V-230V, 5A, Rückfallverzögerung, Zeiten zwischen 0,1 Sekunden und 99 Stunden
http://www.eltako.com/produkte/produkt_2940.html
Nur der Preis trübt die Freude...


Ob dir der Spaß dann soviel wert ist? Zu teuer für die kurze Zeit wird wahrscheinlich alles...
Kannst nicht ohne die 10s leben?

Shell.Shock
-Hoschi-
Inventar
#16 erstellt: 25. Jul 2005, 23:45
So mal neben bei...das heisst doch automatisch, dass er seine RAdioblende drann lässt oder
shell.shock
Inventar
#17 erstellt: 26. Jul 2005, 00:09
Hä? zu spät für mich
bitte nochmal für Leute mit langsamen Verstand



Shell.Shock
-Hoschi-
Inventar
#18 erstellt: 26. Jul 2005, 00:25
Er lässt doch also sein Bedienteil vom Radio auch drann, wenn er aus dem Auto raus geht. Denn ohne Bedienteil, kommt ja auch keine Musik....
shell.shock
Inventar
#19 erstellt: 26. Jul 2005, 00:44
Entweder das, oder er nimmts nach den 10s ab und schmeißts dann ins Handschuhfach... Vorrausgesetzt es geht ab.

Weshalb es jetzt nur diese Sekunden sein sollen entzieht sich meines Verstandes sowieso...
Aber im Minutenbereich wirds für viele etwas interessanter. Und von Sek auf Min ist's ja nur ein kleiner Sprung.
Ich hätte wahrscheinlich selbst an 30min Nachlaufzeit wenig Freude, weil ich da schon 29min das Auto verlassen hab.

Jetzt ist doch schon wieder so spät geworden...
Nacht

Shell.Shock


[Beitrag von shell.shock am 26. Jul 2005, 00:47 bearbeitet]
-Hoschi-
Inventar
#20 erstellt: 26. Jul 2005, 00:50
Für mich ist das auch egal. Aber da ich das Bedienteil immer abnehme, kanns ja bei mir auch gar nciht funzen..
titusatwork
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 26. Jul 2005, 14:56
ich mach die blende eh fast nie ab. Hab nen Aiwa CDC 504 und bin eigentlich total zufrieden damit...vollgepackte cd mit MP3´s und Ordnern dauert 3 sekunden und SOund is auch in Ordnung!

aber wenn du die Blende ins Handschuhfach apckst brauchsts eben au ned abmachen!*G*

Naja die Schaltungen sind mir zuviel aufwand für grade mal ne halbe Minute! Trotzdem Vielen dank war sehr interessant*G*
Sly123
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 26. Jul 2005, 22:09
wenn man radio ins handschuhfach packt bringt es schon was.

1. man weiß nicht genau was man denn grade klaut
2. vielleicht ist das radio doch nicht im handschuhfach
3. wenn das handschuhfach zu ist ist auch wie die katze im sack (naja ich weiß nicht wie leicht/schwer es aufzubrechen ist).

soviel dazu (sorry für offtopic )
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
golf 3 zündplus problem
Torres1988 am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.04.2007  –  13 Beiträge
Zündplus funktioniert nicht
Tanke am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  6 Beiträge
VW und Pioneer Radio Dauerplus Zündplus
RaYz3er am 17.04.2013  –  Letzte Antwort am 17.04.2013  –  4 Beiträge
zündplus von der Heizung?
[]hauert am 20.08.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  11 Beiträge
Ibiza 6k kein Zündplus
*Duffi* am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  3 Beiträge
Spannung am Radio
heiligs_blechle am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  9 Beiträge
Zündplus geht bei Motor an - aus
p3pp0 am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  8 Beiträge
Radio geht aus, wenn der Motor ausgeht
JaZZBuG am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  10 Beiträge
Dauerplus an Sony radio & Kadett?
Pharas am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 20.01.2004  –  10 Beiträge
Polo 9N, wo ist Dauerplus???
PetePaulaner am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedlukasomi
  • Gesamtzahl an Themen1.376.324
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.214.205