Sry, aber mal wieder ne Frage zum Thema Kondensator *g*

+A -A
Autor
Beitrag
birsi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Okt 2005, 17:43
Hi Leute!

Beschäftige mich nun schon ziemlich lange Zeit mit dem Thema "CarHifi". Nun ist es bald endlich soweit und ich bekomme mein Auto und das freudige Basteln kann losgehen *g*

Doch habe ich noch einige Fragen, die ihr mir hoffentlich beantworten könntet, denn ich möchte keinesfalls einen Fehler beim Einbau machen; in besonderer Hinsicht beim Anschließen des Kondensators. Habe mich schon ziemlich viel darüber informiert, doch leider blicke ich noch immer noch nicht ganz durch! Hier nun meine Fragen:

1. Welchen Kondensator würdet ihr mir bis 80€ empfehlen?
2. Könntet ihr mir die genaue Vorgangsweise des Anschließen des Kondensators erläutern? (Mit Widerstand usw.)

Es tut mir Leid, dass ich dieses lästige Thema bespreche, doch ich wäre wirklich dankbar, wenn ihr mir helfen könntet!

Vielen herzlichen Dank!

Ciao, lg Michi!
dr1fter
Stammgast
#2 erstellt: 25. Okt 2005, 18:30
@2.

--> grundsätzlich wird der kondensator parallel und möglichst nah (kabelweg < 30 cm) zu den spannungsversorgungseingängen des betroffenen verbrauchers (endstufe) angeschlossen. dabei ist auf korrekte polarität zu achten. im falle, dass die batterie abgeklemmt ist (wie das eigentlich auch empfehlenswert ist), ist des anschlussvorganges des caps zunächst nichts zu beachten. vor dem wiederanschließen der batterie sollte nun vor dem direkten verbinden der batterie mit dem stromnetz des fahrzeuges der (meist mitgelieferte) ladewiderstand zwischen das plus-kabel und den plus-pol der batterie geschaltet werden (geht im allgemeinen durch festhalten mit der hand, aba vorsicht, das ding wird warm). der ladevorgang dauert je nach größe des widerstandes und der kapazität des caps so ca. ne halbe bis ganze minute würd ich ma so aus erfahrung raus sagen; danach dann zügig des pluskabel fest mit dem pluspol der batterie verbinden und gut is..
birsi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Okt 2005, 18:44
Hi !
Vielen Dank für deine Antwort und Erklärung!

Doch leider checke ich noch immer nicht ganz wann ich genau was abklemmen muss und wann wieder anklemmen darf. Stimmt dies? Vom Pluspol der Batterie mit dem Pluskabel zum Kondensator, vom Kondensator mit Pluskabel zum Verstärker, Minuspol des Kondensators mit Minuskabel zum Masseanschluss des Verstärkers, vom Minuspol des Kondensators zum Massepunkt. Stimmt das so ?!

Vielen Dank, für jede Erklärung!

Lg Michi!
dr1fter
Stammgast
#4 erstellt: 25. Okt 2005, 18:54
als allererstes, bevor du irgendetwas anderes an der verkabelung machst solltest du das "plus-kabel" an der batterie vom pluspol der batterie trennen; des massekabel kannst du lassen wie es is.

auch wenn es ned ganz korrekt is könnte man die verkabelung des caps dann beschreiben durch "pluskabel von der batterie zum plus vom cap und vom plus vom cap dann kabel zum plus von der endstufe (wobei dieses kabel möglichst kurz)", sowie "massekabel von der batterie / dem örtlichen massepunkt zum minus des caps und von da kabel vom minus des caps zum minus der endstufe, wiederum dieses kabel kürzestmöglich"

nachdem alle kabel fest sitzen und alles soweit fertig is vorne des pluskabel wieder anklemmen (vorher kurz wie grad geschrieben über den ladewiderstand aufladen)
birsi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Okt 2005, 19:09
Okey Danke!!! Hoffe es wird alles funktionieren *g*
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mal wieder ne Frage zum Lima-Pfeifen
ThunderRoad am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  17 Beiträge
Kondensator
JWS am 04.05.2005  –  Letzte Antwort am 04.05.2005  –  2 Beiträge
Kondensator??
Shockone am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  10 Beiträge
Kondensator
Bytexivex am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  5 Beiträge
kondensator mal wieder - aufladen nötig?
macone am 28.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  25 Beiträge
Frage zum Kondensator
stereokillah am 25.11.2010  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  2 Beiträge
Kondensator Nötig?
V10_Viper am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 26.09.2011  –  4 Beiträge
Kondensator anchließen
BadFocus am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  13 Beiträge
Kondensator anschließen
0711panzer am 16.06.2005  –  Letzte Antwort am 19.06.2005  –  19 Beiträge
Kondensator laden - H4 Birne
Neruassa am 02.09.2015  –  Letzte Antwort am 02.10.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMofatoy
  • Gesamtzahl an Themen1.389.375
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.456.995