Vorwiderstände?

+A -A
Autor
Beitrag
Mira`
Stammgast
#1 erstellt: 29. Okt 2005, 18:26
Hi.

Vor kurzem hab ich hier im Forum ein Thema gelesen wo sich jmd seine LEDs im Kofferaum über die Endstufe anschließen wollte, also Strom und Masse an den Anschlüssen der Endstufe abzugreifen. Ihm wurde dann geraten Vorwiederstände einzusetzen die ausreichend dimensioniert sind.

Ich würde mir gerne meine 30cm Neon-Röhre die ich kostenlos bekommen habe in den Kofferaum setzen und Strom und Masse auch von der Endstufe abgreifen (Soundstream Pic 4.640).

Jetzt müsste mir nurmal jmd bitte erklären was Vorwiederstände sind, wie sie aussehen und wo ich sowas herbekomme. Ich will ja nicht die gute Endstufe in den siebten Himmel jagen.

mfg
Mira`
Onkel_Alex
Inventar
#2 erstellt: 30. Okt 2005, 08:26
ich nehme mal an das teil ist für 12V ausgelegt?
bei der röhre ist doch sicher ein inverter dabei.
klemm den am besten in die innenbeleuchtung das kofferraums. für den inverter brauch man keinen vorwiederstand.

LEDs brauchen blos einen, weil sie auf etwa 2-4V (je nach typ und farbe) ausgelegt sind und einen bestimmten strom benötigen. um diesen "arbeitspunkt" zu bekommen benötigt man einen vorwiderstand.
bei röhren ist das etwas völlig anderes.
Ozmaker
Inventar
#3 erstellt: 30. Okt 2005, 08:28
da hatter recht

ich hab auch zwei kleine röhren im kofferraum, die hab ich auch einfach an die kofferraumbeleuchtung gehangen
Onkel_Alex
Inventar
#4 erstellt: 30. Okt 2005, 08:39
natürlich bab ich recht... stellt das denn hier irgendwer in frage???
Mira`
Stammgast
#5 erstellt: 30. Okt 2005, 12:51
das problem is nur, die Innenbeleuchtung will net mehr so richtig funktionieren, da meine Zentralverrieglung kaputt is und daher auch die 2 kleinen Leuchten im Kofferaum ihre Arbeit nicht mehr verrichten.

Aber das Teil läuft laut Herstellerangaben auf 12 Volt, also dürfte es ja kein Problem sein wenn ich es einfach mit an die Endstufe hänge, oder?

mfg
Mira`
Ozmaker
Inventar
#6 erstellt: 30. Okt 2005, 12:55
dann sind die röhren aber immer an, wenn die stufen an sind. das wird aber recht selten der fall sein, wenn du den kofferraum auf machst, oder!?
Onkel_Alex
Inventar
#7 erstellt: 30. Okt 2005, 13:05
wenn du die röhren an die stromversorgung der endstufe hängst sind die IMMER an.
an den remote der endstufen solltest du das ding auf keinen fall hängen.
am sinnvollsten wäre es, wenn du die röhren über einen schalter an der stromversorgung der endstufen anschliesst und den schalter dann an einen gut erreichbaren platz im kofferraum setzt.
Mira`
Stammgast
#8 erstellt: 30. Okt 2005, 13:07
ja aber was soll ich denn dann machen??? die Innenbeleuchtung hat mich ja im Stich gelassen. Ich müsste halt mal gucken ob auf den Kabeln noch strom fließt oder ob da garnix mehr vorhanden ist .

An der Röhre is ja ein "On-Off Schalter". Daher dachte ich ja auch an die Lösung über die Endstufe!


[Beitrag von Mira` am 30. Okt 2005, 13:08 bearbeitet]
Onkel_Alex
Inventar
#9 erstellt: 30. Okt 2005, 13:18
gut, wenn da ein schalter dran ist dann ist es kein problem.
Mira`
Stammgast
#10 erstellt: 30. Okt 2005, 14:13
Also wenn ich jetzt nochmal kurz zusammenfasse wegen diesen Vorwiederständen, bräuchte ich theoretisch nur welche wenn die Röhre oder irgendwelche LEDs nicht auf 12 Volt laufen sondern z.B. auf 3-4 Volt. Wenn die LEDS oder die Röhre aber von vorn herein schon auf 12 Volt laufen kann ich sie bedenkenlos mit an die Endstufe hängen.
Onkel_Alex
Inventar
#11 erstellt: 30. Okt 2005, 14:15
vorwiderstände brauchst du NUR bei LEDs!

wenn die röhren nicht für die spannung ausgelegt sind brauchst du einen spannungswandler. da kannst du mit nem simplen widerstand höchsten den inverter kaputt machen
Mira`
Stammgast
#12 erstellt: 30. Okt 2005, 14:23
ok verstanden. Und wenn ich LEDs habe die für 12 Volt ausgelegt sind brauch ich aber keine Vorwiederstände!
Papa_Bär
Inventar
#13 erstellt: 30. Okt 2005, 14:28
Afaik gibts keine LEDs mit 12V....
Laufen eigentlich alle irgendwo zwischen 2-4 V, je nachdem welcher Typ...
Mira`
Stammgast
#14 erstellt: 30. Okt 2005, 15:01
Hmm...weil ich hab hier noch ziemlich alte LEDs daheim rumliegen und auf der Verpackung steht DC 12V-Available for all DC 12V vehicles. "Applicable to DC 12V vehicles. (Do not use on DC 24V vehicles)". und da steht nix von 4 Volt oder sonstigem.
-face-
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Okt 2005, 15:42
Soweit ich weiß, soll der Vorwiederstand der LEDs nicht einfach die Spannung runterregeln, sondern eher kleinen Spannungswandlungen vorbeugen, weil LEDs da ein wenig empfindlich drauf reagieren und gerne mal kaputt gehen. Durch den Vorwiederstand soll die Spannung immer auf einem gleichen Niveau gehalten werden, ohne Schwankungen. Also so hab ich das in Erinnerung, wenn was falsch sein sollte bitte ich um berichtigung.


[Beitrag von -face- am 30. Okt 2005, 15:43 bearbeitet]
Mira`
Stammgast
#16 erstellt: 30. Okt 2005, 19:20
So ich hab die Röhre jetzt mal angeschlossen bzw. mal testweise an Plus und Minuspol gehalten um zu schauen ob sie geht. Sie funktioniert auch. Danach hab ich die Kabel wieder an die Endstufe angeschlossen und die Röhre abgemacht, da ich sie nochmal mit einem Zusatzschalter versehen will.
Dann aber das böse erwachen. Das Radio und die Endstufe geben kein Ton mehr von sich. Nicht mal mehr die Beleuchtung des Radios geht mehr an. Das die Endstufe nicht mehr angeht ist ja klar (Remote-Kabel bekommt kein Signal vom Radio), aber das Radio macht mir zu schaffen. Ich hab sowohl die Sicherung im Sicherungskasten als auch die Sicherung hinter dem Radio geprüft und beide waren OK.

Woran kann das liegen? Es gibt echt nix schlimmeres wie ein Auto ohne Musik
Onkel_Alex
Inventar
#17 erstellt: 30. Okt 2005, 19:35
bist du beim anschliessen versehentlich an den remoteanschluss gekommen?

ist aber sehr komisch...
Mira`
Stammgast
#18 erstellt: 30. Okt 2005, 20:36
ne eigentlich nicht. das einzige was sein hätte können, als ich das masse-kabel angeschlossenhab sind auf anhieb net gleich alle Adern in dieses Terminal gekommen sondern ein paar sind abgeknickt und haben dann vielleicht das terminal vom rem. Anschluss berührt. Falls das so war, was hab ich damit kaputt gemacht?
Onkel_Alex
Inventar
#19 erstellt: 30. Okt 2005, 21:14
war das radio dabei an? wenn ja, wäre auf jedenfall mal der ausgangstreiber vom remote hinüber, weil kurzschlus.
aber wieso es dann komplett nicht geht...
hat das radio hinten am anschluss noch eine separate sicherung? müsste es eigentlich. prüf die mal nach!
Mira`
Stammgast
#20 erstellt: 30. Okt 2005, 23:44
Also das Radio war dabei definitiv nicht an. Hab das ja erst 2 Stunden später gemerkt als ich das Auto umgeparkt habe. Das Radio hat an der Rückseite neben dem ISO-Stecke eine 10 Ampere sicherung, diese hab ich bereits geprüft und die sah noch ganz gut aus (also dieser U-förmige Metalldraht war noch durchgängig und nicht gerissen). Ich weis halt nicht warum das Radio jetzt nicht mehr geht. Die Endstufe werde ich morgen früh mal testen in dem ich das rem. Kabel einfach mal weglasse und schau ob sie angeht und das grüne Lichtlein brennt. Aber langsam verzweifle ich echt...
Onkel_Alex
Inventar
#21 erstellt: 31. Okt 2005, 09:08
mensch junge, da musste NACHMESSEN!
hab mein auto auch schon wegen einer optisch guten, aber leider doch durchgebrannten endstufe auf den kopf gestellt...
Mira`
Stammgast
#22 erstellt: 31. Okt 2005, 13:38
So ich war jetzt mit dem Problem bei der Werkstatt meines Vertrauens und innerhalb von einer halben war alles wieder in Ordnung. Das Problem war durch das kurze dranhalten der Röhre hat das Zündplus-Kabel wohl zuviel Strom abbekommen, sodass es die 10 Ampere Sicherung im Sicherungskasten durchgehauen hat. Einfach kurz am Zündpluskabel Strom gemessen, Sicherung getauscht und gut wars. Naja gott sei dank geht jetzt wieder alles!
Onkel_Alex
Inventar
#23 erstellt: 31. Okt 2005, 13:44
zündungsplus????
wo schliesst du das zeig an?
argh! kerl!
prefix
Stammgast
#24 erstellt: 31. Okt 2005, 21:22
Hast du die Endstufe am Zündungsplus angeschlossen ?? Oder direkt auf Batterie ??


ach nochwas es gibt ab werk LEDs die für 12 Volt oder auch 230 Volt ausgelegt sind


[Beitrag von prefix am 31. Okt 2005, 21:23 bearbeitet]
Papa_Bär
Inventar
#25 erstellt: 01. Nov 2005, 02:06
Sowas gibts??
Kannst mal Link o.ä. posten, hab sowas noch nirgends gesehn...
Onkel_Alex
Inventar
#26 erstellt: 01. Nov 2005, 10:17
die leds die für so hohe spannungen ausgelegt sind haben alle entsprechende vorwiderstände. eine led ohne vorwiderstand zu betreiben ist nämlich schwachsinn...
_gerhard_
Stammgast
#27 erstellt: 01. Nov 2005, 13:44
leds für 12V gibts z.b. bei conrad (gott ich danke dir für google )

ob mit oder ohne integrierten vorwiderstand ist doch egal... schaut aus wie ne led und ist für 12V ausgelegt


[Beitrag von _gerhard_ am 01. Nov 2005, 13:45 bearbeitet]
Papa_Bär
Inventar
#28 erstellt: 01. Nov 2005, 15:07
Na mir gings bei meiner Frage eben um die Bauart solcher LEDs...
Kann mit nämlich fast nicht forstellen, wie eine solche aussehen sollte, die für 12 oder mehr Volt geeignet ist...
Mira`
Stammgast
#29 erstellt: 01. Nov 2005, 16:19
NA die Endstufe läuft schon direkt über ein separates Stromkabel über die Batterie. Ich hatte das Remote-Kabel am Zündplus des Radios hängen. Ich habs dann aber direkt in der Werkstatt noch auf das richtige Remote Kabel vom Radio gehängt.
prefix
Stammgast
#30 erstellt: 01. Nov 2005, 16:49
wenn ich morgen wieder arbeiten gehe dann Fotografier ich sie euch
_gerhard_
Stammgast
#31 erstellt: 01. Nov 2005, 21:42
prefix
Stammgast
#32 erstellt: 01. Nov 2005, 22:03
geht auf www.conrad.de und geb als Suchbegriff
"5 MM LED SIGNALL" ein dann habt ihr 230 Volt LEDs mit Vorwiederstand
Papa_Bär
Inventar
#33 erstellt: 02. Nov 2005, 12:04
Na toll..also gibts eben keine LEDs für mehr Spannung...
Mit Vorwiderstand kann ich natürlich alles an jeder höheren Spannung betreiben


[Beitrag von Papa_Bär am 02. Nov 2005, 12:04 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorwiederstände???
Andy1990 am 24.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  2 Beiträge
Soundstream PIC 4.640 schaltet sich aus - und nicht wieder ein :(
Kruzada am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  3 Beiträge
Masse
Duebel am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  2 Beiträge
Endstufe
seppo88 am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  6 Beiträge
Endstufe zieht zuviel Strom? .
dordave am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 20.11.2010  –  10 Beiträge
Soundstream Endstufe macht Kurzschluss
herzberz am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  4 Beiträge
Powercap - Wo Masse anschließen ?
sKaH am 29.03.2004  –  Letzte Antwort am 31.03.2004  –  11 Beiträge
masse an batterie?
bawibabwa am 15.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  14 Beiträge
Wo und wie schlies ich die Masse im Kofferraum an
biing am 23.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  5 Beiträge
Neon anschließen?
coolitsch am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedYega
  • Gesamtzahl an Themen1.386.312
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.566