Klangeinstellungen bei LS nur am Amp

+A -A
Autor
Beitrag
jimmyg
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Nov 2005, 19:17
Hi,
Wollte mal fragen wie es aussieht, wenn ich 2 endstufen betreibe:
1. reicht ein 10 mm² mit 30A ? und wie sieht die steckverbindung aus die ich benötige.
2. ich hab bei meinem Radio Kenwood 4025 nur einen Chinchausgang, gibt bestimmt so einen Chinchverteiler oder?

so jetzt auch nochmals zur eigentlichen frage:

Wenn ich nun das FS System und das Rearsystem auf einer Endstufe laufen lasse und den Woofer auf der anderen, wie kann ich dann noch höhen und tiefen am Radio einstellen?


danke

lg
corza
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2005, 20:01
10mm² ??? Neeeeee. also Nimm am besten 35ger habe ich auch gemacht und ich betreibe auch 2 Amps. Dann haste vorgesorgt wenn du nochmal was größeres haben willst.
Also dann mit nem Powercap natürlich. 35ger rein und dann kannste auch mit kleinerem zur Amp gehen (max 30 cm weg).

Also klar, die Boxen kannste an der Amp einstellen und am Radio auch noch. Also bei mir wenigstens (Helix amp und Pioneer radio)
jimmyg
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Nov 2005, 21:28
35mm² ??? ist dass nicht ein wenig überdimensioniert?

ich will wirklich nicht eine Wettbewerbsanlage basteln....

ok 10mm² ist vielleicht etwas zu wenig, aber ohne großem Vorhaben will ich ganz einfach nur 2 amps anschliessen, dies ist ohne Cap nicht mehr möglich`?

Klangeinstellungen:
Dachte dass die einstellungen nur auf die Boxenkabeln gehen...
klarerweise kann ich am Amp selbst einstellen, aber ob dies am Radio über die normalen Bass Middle Treble geht, war eigentlich die Frage...


[Beitrag von jimmyg am 16. Nov 2005, 21:28 bearbeitet]
prefix
Stammgast
#4 erstellt: 16. Nov 2005, 23:46
also wieviel Watt RMS hast du denn ??? oder wieviel haben beide ??
Ein 10qmm Kabel ist bis zu 40 nauja sagen wir mal max 49 A ausgelegt... wenn du nun ne 300Watt RMS Endstufe hast nur eine dann wären wir da schon bei einem Strom von 21-25 A also kannst du dir vorstellen das bei 2 dann schon ziemlich knappt wird... und du musst ja auch bedenken umso dicker die Kabel desto geringerer Widerstand an den Kabeln desto mehr Leistung für die Endstufe...
Den Kondi brauchst du deswegen weil manche tiefe langgezogenen Bassschläge soviel strom brauchen was die Endstufe einfach nicht auf die "relative lange" dauer des tons leisten kann. Dieser, nennen wir es mal Stromverlust, wird vom Kondensator praktisch ausgeglichen somit ist der Klang nicht so verzerrt.
corza
Inventar
#5 erstellt: 16. Nov 2005, 23:51
klar ist das schon n dickes Kabel. Aber ist dann halt so das du da dann eigendlich nicht mehr bei brauchst . Die paar Euro mehr. Kommt ja drauf an wieviel Power die Amps haben, wenn das nur 2 kleine sind dann reicht auch 25ger aber da du ja 2 Amps nimmst, glaube ich das da schon etwas mehr kommt.

Naja. also die Mittel Tief und hochtöne und Frequenzen und so weiter kann ich am Radio auch einstellen. Das macht er dann aber für alle gleichzeitig logischerweise. Am Amp selber kannste ja für jeden Kanal einzeln Regeln, was ja besser ist.
Brauchste ja nur einamal einstellen und gut ist.

Wenn du mal n Lied mit etwas mehr Bass hast dann Regelst du das am radio etwas runter. Aber ansonsten brauch man ja nicht ständig was umstellen oder???
jimmyg
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Nov 2005, 00:14
also ohne Kap geht es gar nicht, oder?
wollte mir ansich die 50 Euro ersparen...
also die eine Endstufe ist eine Mac Audio Cyclone 6000
Technische Daten: Max.Ausgangsleistung: 4x150W(8Ohm),2x400W(4Ohm) Nennausgansleistung: 4x75W(8Ohm),2x200W(4Ohm) Klirrfaktor: 0.02% Kanaltrennung:>65db Signal/Rauschabstand:>105dB Sicherung:2x25A DC Sicherung der Lautsprecherausgänge Kurzschluss der Ausgänge gegen Minus Kurzschluss der Ausgänge gegeneinander Grüne Idikator LED für Betriebsanzeige Übertemperatur

diesen Satz versteh ich nicht:
Technische Betriebsarten: 4/3/2 Kanalbetrieb Hochpassfilter Kanal 1/2 Subwooferfilter Kanal 3/4 Betrieb <b>bis zu 6 Lautsprechern möglich</b> High Level Eingänge Low Level Eingänge

wie ist denn dass möglich? 6 Lautsprecher aber nur noch 2 Kanal frei? versteh ich nicht...

die zweite ist eine no name:
Marke: Amplifier car technic
Leistung: 2 x 100 W (wahrscheinlich 40 Rms oder so) will sie wirklich nur für woofer, der mir aber nicht das Auto sprengen muss.


Ich weiß diese frage ist schon sicher oft hier kosiert, aber gibt es eine Zeichnung wie ich dass alles mit nur einem Vorverstäkerausgang am Radio anschliessen kann?

ich würde mir jetzt also eine 35mm² Stromleitung mit einer (50A Sicherung, bin ich da richtig?) legen, von dieser geh ich dann mit jeweils 20mm² mit einer Kreuzung auf die Amps, 2 verschiedene Massepole (pro Amp) das chinchkabel lege ich nach hinten (aber wie teile ich dass so auf, dass ich es auf 2 amps legen kann? achja der kap muss ja auch noch wo rein!

danke für eure hilfe, bin wirklich ein Elektronisches Nackerpatzerl....

lg
jimmyg
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Nov 2005, 00:32
der Radio:
Kenwood 4524 mit
10fach Mp3 Wechsler Kenwood KDC C719 MP

das Frontsystem:
ALPINE SXS-1357
das Hecksystem:
MAGNAT ULTRA 690

der Woofer Stealth ST 9300 in kiste:
Technische Daten:

* Belastbarkeit max. 1000 Watt
* Durchmesser: 12" / 300mm
* Impedanz: 4 Ohm
* Frequenzbereich 30 Hz - 2,5 KHz
* SPL: 90dB
* Einbautiefe: 150mm
* Gewicht: 6,6kg
* Magnet: 80 oz.

ja so sieht es aus...


[Beitrag von jimmyg am 17. Nov 2005, 00:36 bearbeitet]
quaze
Stammgast
#8 erstellt: 17. Nov 2005, 00:40

corza schrieb:
10mm² ??? Neeeeee. also Nimm am besten 35ger habe ich auch gemacht und ich betreibe auch 2 Amps. Dann haste vorgesorgt wenn du nochmal was größeres haben willst.
Also dann mit nem Powercap natürlich. 35ger rein und dann kannste auch mit kleinerem zur Amp gehen (max 30 cm weg).

Also klar, die Boxen kannste an der Amp einstellen und am Radio auch noch. Also bei mir wenigstens (Helix amp und Pioneer radio)


achtung: bei aenderungen des kabelquerschnittes muss neu abgesichert werden, also wenn du dem vorschlag folgst dann solltest du auch mit 35^2 zu den 2 endstufen gehen.

MfG
jimmyg
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Nov 2005, 00:45

quaze schrieb:

corza schrieb:
10mm² ??? Neeeeee. also Nimm am besten 35ger habe ich auch gemacht und ich betreibe auch 2 Amps. Dann haste vorgesorgt wenn du nochmal was größeres haben willst.
Also dann mit nem Powercap natürlich. 35ger rein und dann kannste auch mit kleinerem zur Amp gehen (max 30 cm weg).

Also klar, die Boxen kannste an der Amp einstellen und am Radio auch noch. Also bei mir wenigstens (Helix amp und Pioneer radio)


dann solltest du auch mit 35^2 zu den 2 endstufen gehen.



ich soll mit jeweils 35mm² auf jede einzelne Endstufe gehen?
ich dachte man nimmt in so einem fall am besten 2 x 20mm² jeweils auf die Endstufe
3!N!
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Nov 2005, 00:52
Kannst du auch, aber dann muss jedes von den 20gern nochmal abgesichert werden.
jimmyg
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Nov 2005, 00:59
achso, also wenn ich von einem 35er eine aufteilung mit 35igern auf die beiden amps mache, brauche ich keine sicherung mehr?
dass wäre auch praktisch, kauf ich halt ein bissl mehr kabel...
wie sieht es mit den Schaltplänen aus?
hat irgendwer schon erfahrung mit "cartechnic" gemacht?

danke
corza
Inventar
#12 erstellt: 17. Nov 2005, 08:25

corza schrieb:
10mm² ??? Neeeeee. also Nimm am besten 35ger habe ich auch gemacht und ich betreibe auch 2 Amps. Dann haste vorgesorgt wenn du nochmal was größeres haben willst.
Also dann mit nem Powercap natürlich. 35ger rein und dann kannste auch mit kleinerem zur Amp gehen (max 30 cm weg).

Also klar, die Boxen kannste an der Amp einstellen und am Radio auch noch. Also bei mir wenigstens (Helix amp und Pioneer radio)


achtung: bei aenderungen des kabelquerschnittes muss neu abgesichert werden, also wenn du dem vorschlag folgst dann solltest du auch mit 35^2 zu den 2 endstufen gehen.


Wieso das denn??? Ich bin mit nem 35ger in den Cap gegangen und zu den beiden amps mit 20ger oder 16er glaube ich. Die länge der Kabel beträgt 10cm maximal.
Da brauch doch keine sicherung rein und ausserdem bekomme ich da gar keine mehr zwischen bei so nem kurzen kabelweg
jimmyg
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Nov 2005, 12:14
Ihr meint alle, dass es ohne Cap nicht geht, oder wie?

danke
corza
Inventar
#14 erstellt: 17. Nov 2005, 17:32
kalr geht das. aber das kann sein das dir das stromnetz bei heftigem Bass zusammenbricht, oder licht flakkert oder sonst was.

soll klaglich glaube ich auch besser sein. die dinger kosten doch nicht viel !!!!
jimmyg
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Nov 2005, 21:54
also klanglich soll es nur ein bisschen bringen oder?
ich mein ich kann es doch mal auch ohne versuchen....

naja eine gscheiten hab ich noch nicht unter 70.- bis 80.- euro gesehen...
corza
Inventar
#16 erstellt: 17. Nov 2005, 23:24
Ja so um 100 liegen die guten wohl. Am besten mit 2 richtigen ausgängen
Papa_Bär
Inventar
#17 erstellt: 17. Nov 2005, 23:45
Imho braucht man nicht zwingend einen Cap, geht auch ohne...
Fahre mit ca 1,6 KW momentan noch ganz ohne Caps, nur mit Zusatzbatt, rum...(kommt noch.....)
Aber schaden tuts meistens nicht...
Und für um die 40€ gibts doch sehr brauchbare Caps... Silvercaps, die Dietz, Boa... sehr brauchbare fürs Geld...
jimmyg
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 18. Nov 2005, 14:38
ich werd es auch mal ohne Cap versuchen und wenn ich merke, dass es gar nicht gut klingt, bzw. aussetzer hat dann werd ich mir wohl oder übel einen kaufen..

danke trotzdem...

jedoch hätte ich gern wenn möglich einen plan wie ihr das gemacht habt...

ich habe gehört, dass es auch Chinchkabel gibt, die man erst hinten mit einem Y Stecker kreuzt, (will nicht 2 Chinch verlegen, wenn es geht)

Wie teile ich das Remote auf? soll ich 2 nach hinten legen und dieses dann vorne am Radio kreuzen oder gibt es da auch tricks?

danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Von den LS ausg. zum amp?
magmos am 05.06.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  4 Beiträge
Protect bei Amp
mike86 am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  11 Beiträge
Wie LS an amp?
CoCaine am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  7 Beiträge
Hilfe, Wackelkontakt am filterswitch meiner AMP
blue_focus am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  11 Beiträge
Problem: Carhifi Amp mit Pufferung am Netzteil
Zombi3 am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  17 Beiträge
Bass Lautstärke ändern am Radio oder Amp
iDexter am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  3 Beiträge
Prob mit AMP
FCM am 30.04.2010  –  Letzte Antwort am 01.05.2010  –  3 Beiträge
Probleme mit Steg Amp!
Biggeron am 27.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  10 Beiträge
Wieviele Cinch bei 4-Kanal -Amp?
bluebug99 am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  9 Beiträge
Defekter Amp - Reperatur?
MZ am 25.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedAndreas_24022402
  • Gesamtzahl an Themen1.382.869
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.929

Hersteller in diesem Thread Widget schließen