Anlage funktioniert nicht mehr seit Powercap Einbau

+A -A
Autor
Beitrag
Soralas
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Nov 2005, 23:49
Hi Leute,
ich hab ein Problem mit meinem Powercap.
Bevor ich es eingebaut habe, lief die Anlage ohne Probleme.

Ich hab das Powercap an + und an Masse angeschlossen,
dann vom Pluspol des Caps zum Pluspol der Endstufe und das selbe mit der Masse.

Dann hab ich den Ladewiderstand zwischen Batterie und Powerkabel gehalten. Der Powercap erwachte zum leben.
Geladen ist es also. Nur leider blink auf dem Display "0.0" und er piept/brummt in regelmäßigen Abständen (im Sekundentakt)
Die Endstufe ist im Protect Modus.
Verkabelt ist ja alles richtig, wenn die Sicherung am AMP defekt wäre, dann würde doch zumindest der CAP ordentlich laufen, oder?

Es ist das Dietz Powercap:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=4585693122

Bitte um Hilfe.

MfG
Soralas


[Beitrag von Soralas am 20. Nov 2005, 00:01 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 20. Nov 2005, 12:50
Hi !

Wenn er piept dann entweder leer oder verpolt !

Gruß
Ralf
Soralas
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Nov 2005, 13:18
Vielen Dank für die Antwort.

Zum Thema Verpolt:
Auf dem Powercap steht neben dem einen Pol ein + und neben dem anderen ein -
und genau so hab ich es angeschlossen.
Was mich nur wundert ist dass in der beiliegenden Anleitung + und - andersrum eingezeichnet ist als auf dem Cap selbst.
Ich hab es so angeschlossen wie es auf dem Cap steht und geh davon aus dass es in der Anleitung ein Fehler ist.

Zum Thema das CAP is leer:
Kann glaub ich eher sein vorallem weil ein "0.0" auf dem Display blinkt.
- Hab ich beim laden was falsch gemacht?
- Wie lad ich das Teil richtig?
- Müsste das CAP sich nicht aufladen wenn es an der Batterie hängt (es hängt nämlich an der Batterie)?
- Muss das CAP beim Laden über die Remoteleitung auch Strom bekommen (also ob es beim Laden eingeschaltete sien muss)?


[Beitrag von Soralas am 20. Nov 2005, 13:22 bearbeitet]
adsf
Stammgast
#4 erstellt: 20. Nov 2005, 21:28

Soralas schrieb:
Vielen Dank für die Antwort.

Zum Thema Verpolt:
Auf dem Powercap steht neben dem einen Pol ein + und neben dem anderen ein -
und genau so hab ich es angeschlossen.
Was mich nur wundert ist dass in der beiliegenden Anleitung + und - andersrum eingezeichnet ist als auf dem Cap selbst.
Ich hab es so angeschlossen wie es auf dem Cap steht und geh davon aus dass es in der Anleitung ein Fehler ist.

Zum Thema das CAP is leer:
Kann glaub ich eher sein vorallem weil ein "0.0" auf dem Display blinkt.
- Hab ich beim laden was falsch gemacht?
- Wie lad ich das Teil richtig?
- Müsste das CAP sich nicht aufladen wenn es an der Batterie hängt (es hängt nämlich an der Batterie)?
- Muss das CAP beim Laden über die Remoteleitung auch Strom bekommen (also ob es beim Laden eingeschaltete sien muss)?



Kann man vielleicht die plastikkappe runternehmen und falschrum draufbauen? Steht auf der Platine oben drauf vielleich tnoch ein kleines + oder - damit du das prüfen kannst?

Ich habe meinen geladen, ohne dass der verstärker angeschlossen war, weiß nicht, ob das was macht.

Normal müsste er sich laden, ausser er ist vielleicht verpolt und die schutzschaltung lässt dies nicht zu.

Nein, muss normal nicht mit remote versorgt sein, ist ja nur ein kondensator
tretmine
Inventar
#5 erstellt: 21. Nov 2005, 03:12
Als Fazit sei mal gesagt:

Es kann theoretisch nicht sein, dass der Cap "leer" ist. In dem Moment, in dem du ihn anschließt läd er sich spätestens mit einem schönen Funkenschlag (nicht vorteilhaft...), wenn er nicht vorher schon geladen war.

Es kann nur sein, dass der Cap falsch herum angeschlossen ist.
Ich selber würde, wenn du ihn öfters mal "quieken" hast lassen, wegwerfen. Wäre mir persönlich zu gefährlich.
Da der Cap keine echte Ladeelektronik hat und somit die Spannung von dem Cap folglich nicht trennen kann, hast du den Cap falsch herum angeschlossen. Dadurch wird ein chemischer Prozess durch das Dielektrikum ausgelöst, welches den Effekt hat, dass der Strom stark ansteigt, der Elko warm wird und eine Gasentwicklung sich vollzieht. Folglich platzt der Elko oder es entweicht das Zeug durch das Ventil. Auf jeden Fall ist er danach auf gut deutsch im Ar***.
Und btw. Ein Elko dieser Größe ist kein Spaß mehr, wie das Hobby von gelangweilten Elektonikern kleine Elkos mit einem leisen Zischlaut ins Jenseits zu befördern.

Sicherlich war einfach nur die Plastik-Haube falsch herum montiert...

Tut mir wirklich leid für dich...

Schau aber bitte noch nach, ob auf der Platine ein "+" zu erkennen ist. Es könnte noch evtl. sein, dass die Elektronik kaputt ist (Unwahrscheinlich).

War der Cap gebraucht?
Gibt es auf der Plastikabdeckung irgendwo ein bisher unbelegtes "Loch"?
Sicht der 3. Anschluss, der Remote, aus der Abdeckung hervor?

MfG Phil


[Beitrag von tretmine am 21. Nov 2005, 03:13 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage funktioniert nicht mehr!
Dada17 am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  2 Beiträge
Powercap defekt !
_Grilli_ am 22.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  4 Beiträge
Powercap
Surviver am 03.10.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  3 Beiträge
Zentralverieglung funzt nach einbau nicht mehr!
fuary1990 am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  4 Beiträge
Anlage funktioniert nicht mehr
XorLophaX am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.08.2004  –  11 Beiträge
Problem: Rauschen durch Powercap
lszero am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  8 Beiträge
Saugt Powercap Batterie leer?
hans-pansen am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  11 Beiträge
Powercap defekt?
Lacrimosa am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  25 Beiträge
powercap defekt ??
dak0 am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  4 Beiträge
PowerCap Einbau
F22 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.03.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedItz_Gosu
  • Gesamtzahl an Themen1.376.248
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.212.050