Laden mit 2 Batterielandegeräten Möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
->e<-
Stammgast
#1 erstellt: 18. Dez 2005, 02:32
Hallo Zusammen.

Ich habe zur zeit eine exide X-Treame als Starter Batterie verbaut. (Säure)
Demnächst wird eine Gelbatterie im Kofferraum dazukommen (Maxxima 900DC) Zur Zeit wird meine Starterbatterie mit einem ’’normalem’’ 8A Ladegerät geladen (Ist so ein roter Kasten)

Um die Gell Bat zu Laden wird höchst wahrscheinlich ein ctek xs 7000 angeschafft.

Wenn später beide Batterien verbaut sind (Reihe) ist es dann möglich von Vorne mit dem herkömmlichen Batterie Ladegerät zu laden, und während dessen hinten mit dem ctec die Gel?
Oder gibt’s da irgend welche Konflikte?


[Beitrag von ->e<- am 18. Dez 2005, 02:33 bearbeitet]
morphii
Inventar
#2 erstellt: 18. Dez 2005, 02:59
Warum lädst du nicht beide nacheinander mit dem XS 7000? Eigentlich müsste für die Starterbatterie doch die Lichtmaschine zum Laden langen?
Die Zusatzbat einfach ca. 1 Mal im Monat pflege laden...


[Beitrag von morphii am 18. Dez 2005, 02:59 bearbeitet]
->e<-
Stammgast
#3 erstellt: 18. Dez 2005, 03:06
Es ist halt so, dass ich auch recht oft rel viel strom im stand benötige. gerade im sommer, wenn man im freien sitzt, und etwas lauter musik hört brauche ich doch recht viel strom im Auto. Noch dazu habe ich eine xbox verbaut.

Und ich will einfach wissen JETZT sind beide batterien voll, und es ist nicht möglich noch mehr strom mit zu nehmen.

Dass ich nicht beide mit dem xs laden will hat eigentlich nur als grund, dass imo mit beiden ladegeräten die batterien einfach viel schneller voll geladen wären.
FallenAngel
Inventar
#4 erstellt: 18. Dez 2005, 04:16
strom von der Zusatzbat komplett abmachen. und bei der vorderen ebenso. So weit ich mich erinnere, darf man die bats wegen der elektronik beim laden keinesfalls angeschlossen lassen!
->e<-
Stammgast
#5 erstellt: 18. Dez 2005, 04:24
Also ich habe beim Laden meiner Startbatterie nie die Batterie Abgeklämmt. Hab ich da jetzt was falsch gemacht? Die Zusatzbatterie (wenn sie verbaut ist) Abzuklämmen wird nicht möglich sein. Da sie ja in der Reserveradmulde verbaut wird, und ich wegen meinem Kofferraumausbau auch nicht ohne weiteres dran komme. Lediglich die Sicherung im Motorraum könnte ich beim Laden entfernen. Dass sie beiden Batterien nicht mehr mit einander verbunden sind.
FallenAngel
Inventar
#6 erstellt: 18. Dez 2005, 04:35
beim laden entstehen spannungen jenseits der 16V. Das mag die elektrik uU nicht gerade besonders
->e<-
Stammgast
#7 erstellt: 18. Dez 2005, 04:48
mh ok

wobei mir beim messen der spannung wärend des ladebeginns keine 16V in erinnerung waren. Ging ja eigentlich auch immer alles gut. komisch.
FallenAngel
Inventar
#8 erstellt: 18. Dez 2005, 04:55
habe schon 17V an einer meiner bats beim laden gemessen. Hab die vor schreck dann erstmal abgesteckt

war aber normal laut bedienungsanleitung vom Ladegerät
->e<-
Stammgast
#9 erstellt: 18. Dez 2005, 05:02
Bei 17V hätte ich aber auch erstmal ziemlich dumm aus der wäsche geschaut

Mh aber komisch. Hab das noch nie gehört, dass man die abklämmen MUSS. Ist auch etwas nervig das radio Uhrzeit etc immer wieder einzustellen.

Naja muss ich mich in zukunft wohl ans abklämmen gewöhnen müssen. Aber gerade weil bei mir eben alles immer gut genagen ist, finde ich es komisch.

Ich habe eh erstmal nur vor, immer die hintere Gel Batt nachzuladen und einfach die sicherung zu entfernen. Die Starter batterie wird dann nur noch geladen, wenn man vorher schon weis, dass man etwas mehr saft braucht.

Edit: Da fällt mir noch ein. Ich habe ab und an wärend des Ladevorgangs Musik (normal leise) gehört. Das ist ja dann sicherlich auch absulut nicht zu empfehlen oder?


[Beitrag von ->e<- am 18. Dez 2005, 05:06 bearbeitet]
morphii
Inventar
#10 erstellt: 18. Dez 2005, 14:10
Laut XS 7000 Bedienungsanleitung muss man beim Laden einer Batterie im Auto nichts abklemmen. Nur schwarzes Kabel ans Auto-Chassis und rotes an die Bat
FallenAngel
Inventar
#11 erstellt: 18. Dez 2005, 14:19
hmm, interessant. vermutlich ist die ladespannung geringer
Bassboost.85
Stammgast
#12 erstellt: 18. Dez 2005, 14:21

->e<- schrieb:

Wenn später beide Batterien verbaut sind (Reihe)


Um himmels willen!!!

Du hast nicht vor die in Reihe einzubauen?????? Wenn doch dann brauchst du dir über das laden keinen Kopf mehr zu machen! Denn bei Reihenschaltung addieren sich die Spannungen - das heisst du hättest dann ein 24 V Bordnetz - da sind längst alle elektrischen Verbraucher im Auto im Himmel

Aber denke war nur ein Ausdrucksfehler...

Und vollständiger halber für die die es nicht wissen - Zusatzbatterie parallel anschliessen!!!
FallenAngel
Inventar
#13 erstellt: 18. Dez 2005, 14:36
total übersehen. da denkt man nicht mal dran
JL-_Audio_Freak
Inventar
#14 erstellt: 18. Dez 2005, 14:58
Ich hab bei mir nen Trennschalter eingebaut, und zwei Ladekabel.
Ich muss also nur noch den Schalter umlegen, und das CTEK an eines der beiden LAdekabel stecken (Tamiya- Anschluss, wie orginal am CTEK), und kann dann wahlweise die vordere oder hintere Batterie Laden.

EDIT: Sorry, scheiße geschieben, bin noch total Steif von Gestern (Weihnachtsfeier)


[Beitrag von JL-_Audio_Freak am 18. Dez 2005, 14:59 bearbeitet]
->e<-
Stammgast
#15 erstellt: 19. Dez 2005, 00:41

Bassboost.85 schrieb:

->e<- schrieb:

Wenn später beide Batterien verbaut sind (Reihe)


Um himmels willen!!!

Du hast nicht vor die in Reihe einzubauen?????? Wenn doch dann brauchst du dir über das laden keinen Kopf mehr zu machen! Denn bei Reihenschaltung addieren sich die Spannungen - das heisst du hättest dann ein 24 V Bordnetz - da sind längst alle elektrischen Verbraucher im Auto im Himmel

Aber denke war nur ein Ausdrucksfehler...

Und vollständiger halber für die die es nicht wissen - Zusatzbatterie parallel anschliessen!!!



Oh, ich habe nicht geimeint die Batterien in Reihe zu schlaten sondern Parallel (Also beide + Pole verbinden, und - zur Verkleidung/Masse)
War ja auch schon spät gestern

Danke für die Antworten. Aber eine genaue Antwort, ob man sie beide gleichzeitig laden kann, habe ich noch nicht bekommen.
Bzw. Ob ich die Batterien von einandern trennen muss, wenn ich nur eine der beiden Lade (Gel)
El_Mero-Mero
Inventar
#16 erstellt: 19. Dez 2005, 01:07
Also ich hab bis jetzt auch beim laden nix abgeklemmt, stand ja auch nix in der Anleitung (auch CTEK)

BIs jetzt hatte ich auch nie Probleme. Und so weit ich weiß, lädt das CTEK ja auch nur mit 14,4 Volt bzw 14,7 im Wintermodus.

@ FAllen Angel: Was hast du denn für ein Ladegerät benutzt?
FallenAngel
Inventar
#17 erstellt: 19. Dez 2005, 14:21
ladegerät für blei-bats mit Delta-Peak abschaltung AFAIR. also genau passend für meine hawker
->e<-
Stammgast
#18 erstellt: 24. Dez 2005, 18:20
Wie ich jetzt die beiden Batterien gleichzeitig laden soll, konnte mir noch immer keine sagen.

Einfach hinten das Xtec dran und vorne das herkömmliche? Dazu dann die Sicherung (Vom Stromkabel das nach hinten läuft) entfernen oder kann man die drin lassen.

Wobei da fällt mir ein. ich habe eh vor ein relais zu verbauen. Also ist (wenn die zündung aus ist) die verbindung nach hinten unterbrochen. so müsste es möglich sein mit 2 ladegeräten zu laden.
Bassboost.85
Stammgast
#19 erstellt: 24. Dez 2005, 19:23
Na wenn du ein Relais einbaust dann kannst du mit 2. Ladegeräten laden.

Wenn sie zusammengeschaltet sind macht es keinen Sinn Sie zu laden - egal ob mit einem oder 2. Denn dann brauchst du auch kein besonderes Ladegerät denn du lädst ja dann eine immer falsch sozusagen. Also wenn für eine Batterie das Ctek gedacht ist wegen 14,7V und das andere lädt mit 14,4 V und die Batts sind parallel wo ist dann der Sinn? Weiß zwar nicht was du für Batterien hast aber trotzdem. Ausserdem könnte es dann zu Problemen kommen bei unterschiedlichen Ladespannungen.

Ich würde immer getrennt laden - bei einem Ladegerät sowieso sonst lädst du ja eine Woche je nach Batterien und Ladegerät!

Und sollange die Ladespannung des ladegeräts unter 15V liegt (Bedienungsanleitung) dann kannst du auch sehlenruhig die Batterie vorn angeklemmt lassen.

17V Ladespannung von bestimmten Herstellern ist einfach grob fahrlässig wenn nicht steht das man alles abklemmen soll und solche Ladegeräte würde ich einfach nicht verwenden! Die Bordspannung sollte max 15V haben. So in etwa bringt auch eine kaputte Lichtmachine und da ist auch nicht gleich alles hinüber! Für kurze Zeit halten das die Bauteile im Auto aus...

Das sollte dir jetzt reichen?!

MfG
->e<-
Stammgast
#20 erstellt: 24. Dez 2005, 20:06
Ja das macht Sinn was du geschrieben hast.
dann werde ich einfach immer mit ausgeschaltener Zündung (Relais unterbrochen) laden.

Ich habe vorne eine Exide Xtreme verbaut. Die Exide maxxima 900dc habe ich gestern bestellt.

Ein ctec xs7000 werde ich für die maxxima demnächst be ebay kaufen. warte nur noch auf ein günstiges angebot.


Also so weit sind alle fragen beantwortet. Dank dir
Bassboost.85
Stammgast
#21 erstellt: 25. Dez 2005, 17:13
Das Ctek ist ein tolles Ladegerät - aber die ebay Preise sind ziemlich konstant - auch bei gebrauchten - die kommen sogar in die Preisregion von neuen! Aber viel Glück.

MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Caps aufeinmal laden - möglich?
r@fi am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  4 Beiträge
batterien laden
Bedboy am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  10 Beiträge
cap mit autobattladegerät laden?
ElKaputo am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  18 Beiträge
Kann man 2 Batterien parallel laden?
-Flow- am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2009  –  49 Beiträge
Batterie und Zusatzbatterie laden
Luda am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  4 Beiträge
Akku wie laden?
Dj_Soundforce am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  7 Beiträge
Kondensator laden - H4 Birne
Neruassa am 02.09.2015  –  Letzte Antwort am 02.10.2015  –  6 Beiträge
frage zu Ah beim laden
enforcer666 am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  4 Beiträge
Starter und Zusatzbatterie zusammen laden?
Privilege85 am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 17.08.2008  –  2 Beiträge
Maxxima laden...
Cold am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.931 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitglied*Olli69*
  • Gesamtzahl an Themen1.376.937
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.600