Rauch -- und geschaltet Plus geht nicht mehr

+A -A
Autor
Beitrag
cranK
Neuling
#1 erstellt: 16. Jan 2006, 22:17
Erstmal hallo zusammen ;o

Ich hab ein kleines Problem. Und zwar hab ich mir heute ein neues Radio gekauft, Sony 5550 oder so (ist eigentlich auch egal), naja, jedenfalls eingebaut und alles lief wunderbar. Dann habe ich das Radio nochmal rausgezogen um ein Kabel schöner zu legen, dann wieder reingeschoben, Zündung angemacht und auf einmal rauchts aus allen Löchern

Haupsächlich durch die Schlitzeum die Klimatronik und links Richtung Schloss qualmt es ca. 30 Sekunden lang raus. Also dacht ich erstmal Radio sei im Arsch, aber denkste, war es nicht.

Original VW Beta rein, das will auch nicht mehr. Also ISO-Stecker durchgemessen. Dauerplus hat immer Strom, geschaltet Plus nie. Scheinbar hat es also irgendwo ein Relais oder einen Schalter verheizt, der im Bereich vom Zündschloss sein müsste.

Sagt das jemandem etwas?

Auto ist ein VW Passat Kombi Bj 2000.

Grüsse
cranK
cranK
Neuling
#2 erstellt: 16. Jan 2006, 22:47
Hmmm... Habe grade was gefunden, und zwar heisst das Ding "Zündanlassschalter"...

Könnte es sein dass in einem Ding was in etwa so aussiehst



das ganze Unheil liegt? Was kostet so etwas neu? :o
r@fi
Inventar
#3 erstellt: 16. Jan 2006, 23:28
Du hast beim Anschließen vermutlich Dauer und Zündungsplus vertauscht, daher zog das Radio zuviel Ampere über das Zündungsplus und das brannte durch. Das Zündungsplust ist keine Stromquelle sondern soll nur das Einschaltsignal an das Radio liefern.

Der Austausch dieser Dinger is in neuen Farhzeugen extrem teuer da sehrviel ausgebaut werden muss.
cranK
Neuling
#4 erstellt: 16. Jan 2006, 23:46
Hmmm, ich habe Dauerplus und Zündplus eigentlich bewusst vertauscht, weil am Anfang immer alle Senderspeicher weg waren. Naja, irgendwie hab ich das Gefühl dass ich mein Auto morgen zum freundlichen fahren darf... :o
r@fi
Inventar
#5 erstellt: 16. Jan 2006, 23:47
Wenn der Radio über das Zündugnsplus betreibst, dann bruzelt das durch. Bei glück fleigt die Sicherung wenns eine hat, aber nachdems geraucht hat.....


[Beitrag von r@fi am 16. Jan 2006, 23:48 bearbeitet]
cranK
Neuling
#6 erstellt: 17. Jan 2006, 00:17
Also was auch noch möglich ist, ist dass ich Dauerplus und Zündplus kurzgeschlossen habe... :o

Weil da waren so tolle Isolierungen über den Steckern, und die ha ich halt nicht so konsequent wieder draufgesteckt, daher ist es THEORETISCH möglich dass da ein Kontakt dazwischen stattfand.

Eigentlich versteh ich ja schon was von Elektrotechnik und einfachen Stromkreiläufen, das ist auch nicht das 1. Radio was ich eingebaut hab (ohne Rauch!), aber das Problem was ich hab ist dass ich einfach nicht weiss was in gottes Namen genau abgeraucht ist. Vor allem war das für mein Empfinden sehr viel Rauch was auf Einmal durch alle Schlitze kam...

Da ich noch bis Mittwoch krankgeschrieben bin und morgen um 11.15 zum Arzt muss werd ich vorher mal schauen was sich machen lässt :o
mrniceguy
Moderator
#7 erstellt: 17. Jan 2006, 00:27
Am Vertauschen von Zünd und Dauerplus wirds bestimmt nicht gelegen haben macht ja jeder der in VWs ein nachrüstradio einbaut.
Mir war als müßte man bei neueren VW-Modellen irgendwas beim Zündplus beachten (gabs da nicht was beim Golf4?)????

Kann man das Auto noch starten? Wenn ja wird der Zündanlassschalter wohl nichts abbekommen haben. Denn der war bei mir vor 2 Jahren kaputt (Verschleiß) und da konnte man das Auto nicht mehr richtig starten (mit nem kleinen Trick gings).
surround????
Gesperrt
#8 erstellt: 17. Jan 2006, 00:33
wie du die rauchentwicklung beschreibst tippe ich in diesem fall ehr auf verschmorte kabelisolierung!!
cranK
Neuling
#9 erstellt: 17. Jan 2006, 00:41
Hmmm, auf Kabelisolierung hat mein eben nach hause gekommener Vater auch getipt. Das erklärt aber noch nicht, warum auf dem Zündplus kein Strom liegt, oder?

Auto starten geht weiterhin problemlos.

Was könnte denn der Grund sein dass so ne Isolierung komplett abschmort?
surround????
Gesperrt
#10 erstellt: 17. Jan 2006, 01:03
ein kurzschluss und ich nehme an das zündungsplus zum iso-stecker ist abgefackelt!!
aber das sind alles nur vermutungen da hilft nur nachschauen!!
r@fi
Inventar
#11 erstellt: 17. Jan 2006, 12:19
Hab ich schon erwähnt das ich in meinem 2003er Vectra auch keinen Strom mehr aufm Zündungsplus hab und keiner weiß warum?
Meine Idee beruht nicht nur auf Raterei sondern ich kenne bis aufs Rauchen das Symptom.

Und bei mir lags definitiv daran dass zuviel Strom über das Zündungsplus floß. nur bei mir hats nicht geraucht., Da war einfach nur plötzlich aus.

Bei mir trat es auf als ich meinen LFB Adapter, der auch ein Signal über das Zündungsremote benötigt angeschlossen habe. Das war dann wohl einfach zuviel für die Leitung. Zack , aus, Sense. Seitdem muss ich auf Dauerplus betreibn.

Daher denke ich dass das Radio über das Zündungsplus betreiben wurde und das eben nicht verkraftet hat.


[Beitrag von r@fi am 17. Jan 2006, 12:21 bearbeitet]
mogo
Inventar
#12 erstellt: 17. Jan 2006, 16:22
Also ich glaube weniger, dass das Radio zu viel Strom über den Zündungsplus gezogen hat. Ich habe schon mehrfach gesehen, dass Leute (wenn auch nicht im VW) ihr Radio nur über den Zündungsplus angeschlossen haben. Außerdem zieht so ein Radio bei normalen Betrieb (also ohne hohe Lautstärke) meist unter 1A und das sollte die Leitung wohl verkraften können.
Zudem hat es laut cranK plötzlich mit Anschalten der Zündung wie irre gequalmt und das bei unter 1A? Ich glaube da eher an einen Kurzschluss und dass da einiges mehr als nur der Radio-Strom geflossen ist.

Hilft alles nix, Fachmensch aufsuchen! Nicht das dir hinterher der ganze Wagen abfackelt.

//edit
Schonmal gemessen, ob der Zündungsplus am ISO-Stecker (auf dem ja scheinbar keine Spannung mehr ist) auf Masse liegt?


[Beitrag von mogo am 17. Jan 2006, 16:25 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#13 erstellt: 17. Jan 2006, 19:04

cranK schrieb:
Hmmm... Habe grade was gefunden, und zwar heisst das Ding "Zündanlassschalter"...

Könnte es sein dass in einem Ding was in etwa so aussiehst



das ganze Unheil liegt? Was kostet so etwas neu? :o

Hallo Leute,

ich habe das Gefühl, hier will uns wer verar***en, dass das keine Zündanlassschalter ist, weiß ja wohl jeder.


Zur Sicherheit, falls doch nicht:
CranK, klemme die Batterie ab, entferne die Verkleidung und baue das Kabel aus, ansonsten besteht die Gefahr, dass Dir das Auto abbrennt.

Bei dem Kabel kann die Isolation weggeschmort sein, dann liegt da ein blanker Draht. Wenn der jetzt irgendwo gegen kommt, na dann gute Nacht.

Viele Grüße

Uwe
cranK
Neuling
#14 erstellt: 17. Jan 2006, 20:30
Hallo Leute

Das Bild da oben ist DEFINITIV nicht das kaputte Ding, ich habe auch nirgends gesagt dass es aus meinem Auto stammt, ich bin nur durch google-Recherchen auf das Bild gekommen.

War heute bei der AMAG (VW & Audi - Vertreter) in der Schweiz, nach dem 1. Kostenvoranschlag (1/2h, 70 Fr, ~45€) kam der zweite (1h, 100 Fr, ~90€), dann wurde immer weitere Probleme entdeckt. Mittlerweile sieht der Kostenvoranschlag so aus:

Fehlerdiagnose: 30.40 Fr
Zentral-SG F Komfortsystem (????) 30.40 Fr
Vodersitz Ein- und Ausbau 76.00
Kombiiinstrument Ein- und Ausbau 167.20
Zuendanlassschalter tauschen: 45.60
Leitungen Schalttafel Instandsetzen 228.00

Elektromaterial 40.00
Zuendanlassschalter 41.50

Mwst (7.6% auf 659.10) 50.10


Total: 709.20

Also knapp 450€...

Schöne Scheisse also!

Aber was bleibt mir anderes Übrig? Diese geschalteten 12 Volt gehen ab dem Zündanlasschalter 4 Strängen nach, einer zum Licht, einer unter den Fahrersitz (was auch immer da sein mag), einer zum Radio und einen hab ich vergessen.

Und irgendwie gefällt mir die Vorstellung nicht dass da unisoliert 12 Volt im Auto rumhängen...

Morgen abend kann ich dann aber hoffentlich wieder anständig Radio hören... Bis dahin hab ich einen ungalublichen Golf IV 1.4 als Ersatz...
mrniceguy
Moderator
#15 erstellt: 17. Jan 2006, 20:40
Wow... haben die was gesagt was denn die Ursache für so eine Katastrophe sein kann?
cranK
Neuling
#16 erstellt: 17. Jan 2006, 20:48
Ich kenne die Ursache ja... Eigentlich müssten Dauerplus und Zündplus vor dem Iso-Stecker jeweils ne Sicherung haben, wieso VW da keine verbaut hat weiss nur der liebe Herrgott...

Ich hab halt einfach Dauerplus und Zündplus kurzgeschlossen, und statt dass eine Sicherung durchbrennt haben ca. 50 cm Kabel als Sicherung gedient...

Aber wenigstens ist heute schon mein IceLink iPod-Adapter gekommen und den bauen sie mir für den Preis auch noch ein... Naja, eigentlich müsste man meinen dass in dem Preis noch ein neuer RS4 drinnen ist... :o
mogo
Inventar
#17 erstellt: 17. Jan 2006, 21:04

cranK schrieb:
Ich hab halt einfach Dauerplus und Zündplus kurzgeschlossen, und statt dass eine Sicherung durchbrennt haben ca. 50 cm Kabel als Sicherung gedient...
Ich habs geahnt...
Aber warum müssen die da noch die ganzen anderen Kabel austauschen? Es ist doch nur das zum Radio abgefackelt, oder? Aber wahrscheinlich ist der Kabelbaum wieder sicherheitsrelevant und dann darf der nicht repariert werden sondern nur ausgetauscht. Habe ich auch gerade hinter mir...

Beim Sitz ist der Strom wahrscheinlich für den Airbag. Im Sitz ist ein Sensor, der misst, ob da jemand draufsitzt und nur dann wird der Airbag für die entsprechende Seite aktiviert. Was auch die Sicherheitsfunktion des Kabels erklären würde.
cranK
Neuling
#18 erstellt: 17. Jan 2006, 21:24
Nene, unterm Sitz sass irgend ein Steuergerät.

Also ich vermute ja, dass das immer noch nicht das Ende der Geschichte ist...

Die gehen nämlich davon aus dass NUR dass eine Kabel im fetten Hauptstrand durchgeschmort ist.

Das wollen die einfach ersetzen... WENN jetzt aber durch die Hitze weitere Kabel in Mitleidenschaft gezogen wurden, dann kommt wahrscheinlich noch ein neuer Hauptkabelstrand dazu, und was der kostet will ich gar nicht wissen.

Verdamte Scheisse... Hätte ich das Radio doch nur für 40€ einbauen lassen
mogo
Inventar
#19 erstellt: 17. Jan 2006, 21:33
Kannst dir ja gleich zwei fliegende Sicherung für Zündungs- und Dauerplus einbauen lassen. Sonst hast du das Desaster vielleicht irgendwann wieder. Ist aber auch echt der Hammer, dass das Radio nicht abgesichert ist...
Uwe_Mettmann
Inventar
#20 erstellt: 17. Jan 2006, 22:59

cranK schrieb:

Das Bild da oben ist DEFINITIV nicht das kaputte Ding, ich habe auch nirgends gesagt dass es aus meinem Auto stammt, ich bin nur durch google-Recherchen auf das Bild gekommen.

Hallo crank,

nun das Teil ist ein Zündverteiler, und sitzt im Motorraum. Es etwa so groß wie eine Flasche. Daher kann man es, wenn es mal live gesehen hat, nicht mit einem Zündschloss verwechseln. Wenn man es aber nur über Bilder gesehen hat, kennt man natürlich die Größenverhältnisse nicht, daher vielleicht Deine Verwechslung.

Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass ein Kurzschluss zwischen Zündungsplus und Dauerplus einen Kabelbrand verursachen kann, denn dies macht ja eigentlich auch das Zündschloss. Nun egal, wir können hier nur Rätsel raten.

Früher war es jedenfalls so, dass Audi und VW gar kein Zündungsplus an dem Radioanschluss liegen hatte. Ob dies bei dem Passat Baujahr 2000 weiß ich nicht. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass jemand die Zündungsplus-Leitung nachgezogen und diese nicht abgesichert hat. Wenn dann ein Kurzschluss passiert, kann natürlich eine Leitung aufqualmen.

Aber eigentlich möchte ich noch einen allgemeinen Hinweis zum Autoradioeinbau geben.

Die Belegung des ISO-Steckers ist eigentlich weitgehend festgelegt, obwohl sich manche Autohersteller nicht unbedingt daran halten. VAG hat z.B. früher an dem Zündungsplus-Kontakt Dauerplus angelegt. Ob und seit wann VAG dies nicht mehr macht, weiß ich allerdings nicht.

Wichtig ist aber, dass nicht alle Kontakte des ISO-Steckers festgelegt sind, diese können dann von den Herstellern frei belegt werden. Dies kann zu unangenehme Folgen haben. Im schlimmsten Fall kokelt auch etwas auf. Vor dem Einbau eines Radios sollte man auf jeden Fall die Belegung überprüfen.

Zur Info hier eine Internetseite, auf der die Belegung des ISO-Stecker beschrieben ist:



Viele Grüße

Uwe
themad
Stammgast
#21 erstellt: 14. Feb 2006, 01:12
12V Zündung und 12 Dauer kurzzuschließen erzeugt keinen Kabelbrand. Ein Kurzschluss mit Masse sollte eigentlich die Sicherung schmeissen.
Also muss das schon eine sehr ungünstige Konstellation gewesen sein. Lass dir doch mal erklären, wie sowas kommen kann, würde mich interessieren


[Beitrag von themad am 14. Feb 2006, 01:12 bearbeitet]
BolleY2K
Inventar
#22 erstellt: 18. Feb 2006, 21:03
Das habe ich in nem uralten Peugeot 205 mit vom Vorbesitzer vermurkstem Kabelbaum auch schon geschafft. Da fliesst richtig viel Strom, und ne Sicherung ist da auch nicht geflogen. Hirschmannzwacken hat das easy weggebrannt...

Bei dem alten Auto ist wenigstens nix kaputt gegangen und jetzt läuft alles...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auf einmal ein wenig rauch und nix geht mehr,nur der bass?!?!?!
Inferna am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  9 Beiträge
Radio speichert nicht-und geht auch nicht mehr
paddi1980 am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  9 Beiträge
Carpower Wandet 4 Kanal geht nicht mehr.
danski am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  10 Beiträge
Radio geht nicht mehr
BigFoot49 am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  4 Beiträge
radio geht niCht mehr!
n3w_ErA am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  4 Beiträge
Radio geht nicht mehr!
xxxkoolsavasxxx am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  6 Beiträge
Anlage geht nicht mehr...
chris1482 am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  12 Beiträge
Dauer- + Zünd-plus?
Outi am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  6 Beiträge
Hilfe!! Nix geht mehr: Verstärker schaltet nicht mehr ein
crayzee am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  21 Beiträge
Subwoofer geht nicht.
Kajott am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedBennyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.383.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.283