frage?

+A -A
Autor
Beitrag
pascha86
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jan 2006, 14:31
kann man eine autoverstärcker mit einem netzteil mit strom versorgen weil es gibt doch solche netzteile wo man die volt zahl einstellen kann
tretmine
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2006, 15:46
Wie schon oft vorher geschrieben:

NÖ!

Das Netzteil kann den Stromhunger des Verstärkers nie und nimmer decken. Selbst wenn du solch ein Monstrum von Netzgerät kaufen willst, dann wäre das um einiges teurer als ein perfekter Heimverstärker.
Normale Netzteile brechen ein und lassen den Verstärker + die Lautsprecher ins Hifi-Nirvana wandeln...

MfG Phil
HKsound
Stammgast
#3 erstellt: 19. Jan 2006, 15:50
So is es. Und auch die immer wieder besprochen Lösung mit PC-Schaltnetzteilen ist absoluter Pfusch. Dann lieber keine Mucke in der Bude.

MfG

HK
Jack-Lee
Inventar
#4 erstellt: 20. Jan 2006, 08:51
Warum? bis 150W geht das doch locker? siehe mir. Ich habe HBP 602 und die bringt per PC NETZTEIL am BSW die bude zum beben und NIX MIT CLIPPING!
HKsound
Stammgast
#5 erstellt: 20. Jan 2006, 08:58
Ein Erdbeben bringt die Bude auch zum beben. Ist aber vom Klang her auch nicht gut. Und wenn dir die Buda mal abfackelt deswegen gibts mächtig Mecker mit der Versicherung. Die wird dann nähmlich nicht zahlen.

Aber wem es gefält ok. Mein Fall währe es nicht.
Jack-Lee
Inventar
#6 erstellt: 20. Jan 2006, 09:09
Das netzteil wird nicht mal warm...

Und klang? klingt kein deut anders als an ner Batt

ERST SELBST MACHN (Aber bitte keine 5€ 500W Netzteile und Pfuschverkabelung) DANN AUSSAGE TREFFEN
HKsound
Stammgast
#7 erstellt: 20. Jan 2006, 09:24
Habs scon ausprobiert mit 30€ und 250 Watt. Nicht sehr überzeugend. sicher wirds nicht warm. Hat ja auch nen großen Lüfter. Aber für 30€ und wenn ich dann die Endstufe noch verticke und vieleicht noch den Bass dazu, kann ich mir einen guten Aktiven Bass für daheim holen. Da passt dann alles zusammen. Natürlich einen Raveland-Bass an ner C-Endstufe kann man auch so betreiben. Aber was richtiges mit Leistung geht halt nicht.
pascha86
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Jan 2006, 12:39
ok gut ihr habt mich überzeugt ich lass das sein und kauf mir einen richtigen verstärcker für meien analge
danke nochmal
mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Wechsler ohne Radio mit Strom versorgen. CDs retten!
Privilege85 am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  8 Beiträge
strom
Maxi1987 am 13.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  7 Beiträge
Netzteil 230V auf 12V
samege am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.04.2006  –  19 Beiträge
Was hat es mit Volt Zahl am radio ausgang auf sich ?
FordFiesta98 am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  7 Beiträge
PC-Netzteil-----> Stromzufuhr
HuaBaer am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2005  –  11 Beiträge
so kann man doch rechnen , oder ?
meisteralex am 22.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  3 Beiträge
Hi-Volt Low-Volt Cinch
Subslizer am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  5 Beiträge
Wie schließe ich eine Autoendstufe an ein Pc Netzteil
kadir123654 am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  11 Beiträge
geregeltes Netzteil im Amp durch "tl494"?
blu5kreen am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  16 Beiträge
Kann eine Endstufe ohne Remote Strom ziehen?
Hannibal87 am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedHenning__K.
  • Gesamtzahl an Themen1.376.389
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.765