Verstärker verschmort!!!!!!

+A -A
Autor
Beitrag
Darkrebell
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jan 2006, 16:18
Hi Leute hab ein richtig dickes problem und zwar:
heute bin ich von der schule nach hause gefahren und plötzlich fängt es im meinem auto an zu stinken, es roch nach verschmortem kabel. Als ich zu hause war stellte ich fest das der geruch von meinem ground zero AMP kam( diese ist an meinem sub angeschlossen). ich hab sie direkt aufgeschraubt und habe nachgeschaut und folgendes festgestellt: An der platine an der man den AMP einstellen kann ist eine der leiterbahnen komplett schwarz und verkohlt, ca 3cm.

Er spielt zwar noch, aber es stinkt halt und mir macht das richtig sorgen, denn die garantie für den verstärker ist schon abgelaufen. was soll ich nun machen, bitte helft mir!!!!!!

BITTE

Gruß
Alekz
Inventar
#2 erstellt: 25. Jan 2006, 16:28
kannst du mal ein foto davon machen?

ich hatte ein ähnliches problem mit meiner grafikkarte am pc. ist auch eine leiterbahn durchgebrannt. habe dann die stelle sauber gemacht und mit silberleitlack wieder verbunden. schon ein jahr vergangen und die läuft immer noch.
DB
Inventar
#3 erstellt: 25. Jan 2006, 16:35
Hallo,

das kann verschiedene Ursachen haben. Grundlos brennen Leiterzüge nicht weg. Also erst Fehlerursache suchen, dann den Leiterzug reparieren.
Ich habe neulich eine defekte Endstufe gesehen, da hatte der Besitzer offensichtlich darüber Kabel abgezwickt, so daß alles kleine Kupferdrähtchen drin lagen. Auch nett, sowas.

MfG

DB
Darkrebell
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Jan 2006, 16:42
Wie kann ich bilder einfügen?
Darkrebell
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Jan 2006, 17:01
ok hab bilder gemacht wie soll ich die euch jetzt zeigen?
just-SOUND
Inventar
#6 erstellt: 25. Jan 2006, 17:02
Darkrebell
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Jan 2006, 17:10



Wie gesagt es geht noch, mir macht das aber angst und ich denke das das nicht mehr lange hält so wie das aussieht!!

Etwas über dem verschmortem stück, ist auch noch ein kleines stück verschmort wenn man genau hinschaut, vllt. hat das etwas damit zu tun??

Hab keine ahnung wie das passieren kann! Zur info ich hab bass boost und so einen quatsch komplett aus und das input level hab ich ziemlich hoch!


[Beitrag von Darkrebell am 25. Jan 2006, 17:14 bearbeitet]
Darkrebell
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Jan 2006, 17:48
Bitte helft mir!!!
polosoundz
Inventar
#9 erstellt: 25. Jan 2006, 17:51
Ruhig Blut junger Jedi... Nach gut ner halben Stunden ne Antwort ERWARTEN ist bissl viel verlangt imho, auch wenn die Situation brenzlig ist...

Da wird eher ein Bauteil Hinter dem Stück Platine was man da sieht verschmort sein, mach mal mehr/bessere Fotos dann kann man vielleicht was dazu sagen...

Generell: Neue Stufe? Garantie?
frestyle
Stammgast
#10 erstellt: 25. Jan 2006, 17:52
schaut nach ner ziemlich dicken Leiterbahn aus. Wadscheins Masse, ein bischen zu groß der strom gewesen der drübergeflossen ist.

Ich würde wie schon DB gesagt ursache suchen dann reparieren und wieder einbauen.
Darkrebell
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Jan 2006, 18:01
Wie finden wir die urache nun?
Ich kann die rückseite der platine nicht sehen, die ist fest mit dem rest des verstärkers verbunden.


Garantie ist leider schon abgelaufen, son SCHEIß!


[Beitrag von Darkrebell am 25. Jan 2006, 18:02 bearbeitet]
frestyle
Stammgast
#12 erstellt: 25. Jan 2006, 19:26
Da hilft nur eins komplette zerlegen udn alles schön fotografieren weil einfach ne frage nach dem fehler stellen und ne präzise reparaturanleitung bekommen ist nicht.

Hast du ein Multimeter wäre schon mal ne große Hilfe. damit kannst dann mal die Transen durchtesten. Oder laufen alle kanäle noch? oder ist zufällig gleich mal einer mit abgefackelt?

mach ne gründliche Sicherprobe also ob ein Condi aufgebläht ist oder ein widerstand verschmort oder sonstwas hinüber ist.
Darkrebell
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Jan 2006, 20:04
Ich sagte doch die kanäle gehn alle noch, es funktioniert alles. Die verschormte leitung ist auf einer sepperaten platine auf der die Drehteile sind für die eistellungen der endstufe
Krümelmonster
Inventar
#14 erstellt: 27. Jan 2006, 18:36
Mach mal das gleiche Bild nochmal in Scharf!!!
Oben drüber siehts so aus, als wäre die kleine Leiterbahn unterbrochen.
Das kann möglicherweise von einer schlechten Haupt-Masse kommen, die sich dann nen anderen Weg gesucht hat, oder auch wenn Du mal beim Plus Schraube zuschrauben ans Gehäuse gestoßen bist.
Garantie braucht keiner, es gibt ja mich
Du kannst mal die Leiterbahnen sauberkratzen und, mit nem Drähtchen verstärkt, nachlöten. Falls die kleine unterbrochen ist, die auch flicken.
Schaun, daß Massen passen und sonst nirgends ein Kurzschluss passiern kann.
Dann sollte nix mehr rauchen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
GZNW 15 fängt nach kurzer Zeit zu stinken an
MaxXsonics am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  15 Beiträge
AMP geht aus und an.
Olilolli88 am 16.06.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2011  –  19 Beiträge
Anschluss zu Hause möglich?
Beppo_s am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  4 Beiträge
Hoher Pegel - verschmort?!
ainotsA am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  11 Beiträge
Anschluss FS SUB AMP
eViLfReak am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  5 Beiträge
Power LED von Amp flackert
Gschnuggels am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  5 Beiträge
Amp-Problem
Flea78 am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  8 Beiträge
Der Amp und die RMS
Darthbottle am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  2 Beiträge
amp anschließen ?
XxXusernameXxX am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  3 Beiträge
Cap direkt an den Amp ?
blood-pride-honor am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedJulian21.7
  • Gesamtzahl an Themen1.386.222
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.402.190