Startprobleme? Die Anlage schuld?

+A -A
Autor
Beitrag
Mira`
Stammgast
#1 erstellt: 25. Feb 2006, 17:48
Hi.

Ich habe mir vor kurzem aufgrund Startproblemen meines Autos eine neue Batterie gegönnt (Banner Unibull 69aH), die alte musste nach 8 Jahren sowieso mal weichen. Aber leider haben sich meine Startprobleme nicht wirklich verbessert.

Also kam ich zum Schluss das meine Anlage der Übeltäter sein muss. Zudem bin ich auch eher ein Kurzstreckenfahrer, Schulweg ca. 15 Km und danach zum einkaufen grade mal Strecken von 1Km.

Die letzten 2 Tage allerdings bin ich über 400Km gefahren, dementsprechend müsste die Batterie auch ziemlich voll sein.
Jetzt war ich grade eben mal am Auto und habe die Spannung die an der Endstufe anliegt gemessen.

Motor aus, Licht aus, Lautstärke 10/36: 12,66 Volt
Motor aus, Licht aus, Lautstärke 20/36: schwankt zwischen 11,9 und 12,5 Volt

Motor an, Licht aus, Lautstärke 10/36: 14,6 Volt
Motor an, Licht aus, Lautstärke 20/36: schwnakt zwischen 13,9 und 14,5 Volt

Motor an, Licht an, Lautstärke 10/36: 14,5 Volt
Motor an, Licht an, Lautstärke 20/36: schwankt zwischen 13,9 und 14,4 Volt

Diese relativ großen Schwankungen machen mich ja schon etwas stutzig. Vorallem hatte ich erst den Motor aus um zu messen (Messzeit net mal ne Minute), danach wollte ich den Motor anlassen um bei laufenden Motor zu testen, aber der Motor sprang erst beim 3. Versuch obwohl ich wie gesagt die letzten 2 Tage über 400Km bei leiser Musik gefahren bin.

Die Batterie zeigt im eingebauten Zustand wenn der Motor aus ist, genau 12,99 Volt an. Leider habe ich versäumt die Spannung zu messen, als der Motor wieder so schlecht angesprungen ist.

Zudem ist auch verwunderlich, dass das Licht deutlich sichtbar flackert wenn ich die elektr. Fensterheber betätige. z.B. Fenster sind oben und ich drücke den Knopf das sie hochfahren würden -> Licht wird deutlich dunkler, lasse ich den Knopf los wird es wieder deutlich heller.

Also irgendwas is da ganz schön faul.

Kommt meine Lima bei diesen Kurzstrecken einfach mim Laden der Batterie net nach, oder ist die Anlage doch net der Übeltäter?

Wollte mir demnächst vielleicht ne zustzbatterie einbauen, aber wenn meine Lima es jetzt schon net schafft dann steh ich ja jeden zweiten Tag am Auto um die Zusatzbatterie nachzuladen. Das is ja net Sinn der Sache.

Hat jmd vielleicht nen guten Tipp für mich.

Achja bevor ichs vergesse, Auto ist ein Audi A3 1,6 Liter
quaze
Stammgast
#2 erstellt: 26. Feb 2006, 14:41
das kann viele ursachen haben... z.B. auch alte zuendkerzen usw. und die kaelte zur zeit tut ihr uebriges.
ich wuerde dir raten mal ohne musik ne knappe stunde rumzufahren. dann wartest du einen tag und misst die ruhespannung an der batterie ohne das irgend ein verbraucher an ist. wenn die unter ca 12,4 liegt ist was nicht in ordnung mit der batterie.

und noch ne frage: hoerst du oft musik im stand also ohne laufenden motor?
Mira`
Stammgast
#3 erstellt: 26. Feb 2006, 19:23
Wenn ich mal im Stand höre, dann ist das maximal für 5-10 Minuten. Das was an der Batterie net stimmt glaub ich net, das sie ja wie gesagt nagelneu ist und die selben Symptome bei der alten Batterie auch da waren. Deswegen hatte ich halt auch auf die Anlage geschlossen.

Das mit dem Fahren und Ruhespannung messen werd ich dann mal machen. Dafür muss ich doch den Minuspol der Bat abklemmen oder? Weil sonst hängen ja noch Verbraucher wie das Radio usw. dran.
Uwe_Mettmann
Inventar
#4 erstellt: 26. Feb 2006, 21:17
Hallo Mira,

ich habe das Gefühl, dass das schlechte Anlassen eine ganz andere Ursache hat.

Wenn der Wagen schlecht anspringt aber der Anlasser kräftig durchdreht, liegt es nicht daran, dass die Batterie zuwenig Strom liefert.

Also achte mal darauf, ob der Anlasser gleich kräftig durchzieht, egal ob der Wagen nun leicht oder schwer anspringt.



Zudem ist auch verwunderlich, dass das Licht deutlich sichtbar flackert wenn ich die elektr. Fensterheber betätige. z.B. Fenster sind oben und ich drücke den Knopf das sie hochfahren würden -> Licht wird deutlich dunkler, lasse ich den Knopf los wird es wieder deutlich heller.

Kontrolliere mal die Verbindungsleitungen Batterie -> Anlasser, Batterie -> Lichtmaschine und die zughörigen Masseverbindungen zur Karosserie. Es könnte sein, dass die Kontakte oder die Verbindungen korrodiert oder nicht richtig fest sind.

Bei manchen Autos ist der Verkabelung aber so knapp ausgelegt, dass solche Lichtschwankungen beim Zuschalten von Verbrauchern vorkommen können.

Prüfe doch auch mal die Spannung direkt an der Batterie, wenn Du den Fensterheber betätigst.



Motor an, Licht aus, Lautstärke 10/36: 14,6 Volt
Motor an, Licht aus, Lautstärke 20/36: schwnakt zwischen 13,9 und 14,5 Volt

14,6 V ist zu hoch. Wenn die Spannung an der Endstufe schon so hoch ist, so kann sie an der Batterie ja noch höher sein. Daher besteht sogar die Gefahr, dass die Batterie überladen wird. Diese fängt dann an zu gasen, was zu Wasserverlust führt (prüfe mal den Flüssigkeitsstand der Batterie). Die neue Batterie ist dann sehr schnell gehimmelt.

Prüfe daher mal die Spannung direkt an der Batterie bei laufendem Motor. Die Spannungen darf bei allen Drehzahlen nicht über 14,4 V steigen.

Ach so, checke aber auch, ob Dein Multimeter die Spannung überhaupt richtig anzeigt.


Hier noch zur Info eine kleine Anleitung, wie man die Funktion der Lichtmaschine überprüfen kann:




Viele Grüße

Uwe


[Beitrag von Uwe_Mettmann am 26. Feb 2006, 21:19 bearbeitet]
Mira`
Stammgast
#5 erstellt: 26. Feb 2006, 21:41
Die Verbindungsstellen werde ich dann morgen mal prüfen, ist nur dumm beim Audi das man diese nicht sofort sieht. Für manche muss man Abdeckungen usw. alles abschrauben.

Was meinst du damit ob der Anlasser kräftig durchzieht?
Also wenn das Auto schlecht anspringt hört man im Innenraum nur ein "burp, burp burp" und dann is Schluss.

Ich weis garnet ob ich den Flüssigkeitsstand bei meiner Batterie prüfen kann, is ja eigentlich ne Wartungsfreie Batterie. Aber ich werd mich mal schlau machen und natürlich die Spannung bei angelassenem Motor direkt an der Batterie messen.

Mir stellt sich nur die Frage wie ich die Spannung an der Batterie bei verschiedenen Drehzahlen oder beim betätigen des Fensterhebers messen kann, die Kabel des Multimeters sind nämlich net so lange, das ich von der Batterie bis an die Tür kommen könnte.

Also ich hab das Multimeter mal getestet indem ich eine kleine Batterie (AAA) aus meinem Mp3 Player genommen habe um dort zu messen. Die Anzeige sagte mir 1,3 Volt und das kann schon hinkommen, da sie schon etwas älter ist, aber der Mp3 Player schon gut 2 Monate nicht mehr benutzt worden ist.

Aber danke schonmal für die ganzen Tipps von euch. Hier wird man einfach immer geholfen :).

Achja muss ich jetzt beim messen der Ruhespannung der Batterie einen Pol abklemmen oder nicht?
Uwe_Mettmann
Inventar
#6 erstellt: 26. Feb 2006, 22:45
Hallo Mira,


Was meinst du damit ob der Anlasser kräftig durchzieht?
Also wenn das Auto schlecht anspringt hört man im Innenraum nur ein "burp, burp burp" und dann is Schluss.

man hört doch, dass der Anlasser den Motor durchdreht. Ich nehme an, Du meinst dies mit "burp, burp burp". Wie schnell ist das "burp, burp burp", ist es unterschiedlich, wenn der Wagen anspringt oder wenn er nicht anspringt. Ich weiß, dies ist schlecht zu beurteilen, da es ja nur einmal burp macht, wenn er anspringt.

Meinst Du mit "dann is Schluss", dass nach dem dritten burp der Anlasser nichts mehr tut. Das wäre nicht normal.


Mir stellt sich nur die Frage wie ich die Spannung an der Batterie bei verschiedenen Drehzahlen oder beim betätigen des Fensterhebers messen kann, die Kabel des Multimeters sind nämlich net so lange, das ich von der Batterie bis an die Tür kommen könnte.

Lasse Dir einfach von einer zweiten Person helfen.


Also ich hab das Multimeter mal getestet indem ich eine kleine Batterie (AAA) aus meinem Mp3 Player genommen habe um dort zu messen. Die Anzeige sagte mir 1,3 Volt und das kann schon hinkommen, da sie schon etwas älter ist, aber der Mp3 Player schon gut 2 Monate nicht mehr benutzt worden ist.

Das mit der AAA-Batterie ist zu ungenau. Du brauchst ein zweites Messinstrument, mit dem Du deines vergleichen kannst.


Achja muss ich jetzt beim messen der Ruhespannung der Batterie einen Pol abklemmen oder nicht?

Ja. Bevor Du das machst, probiere doch erst mal aus, wie kräftig der Anlasser den Motor durchdreht, wenn er nicht anspringt. Wenn dies kräftig bzw. normal ist, gibt es keinen Grund den Ruhestrom zu messen.

Ach so, wenn er nicht anspringt, was passiert, wenn Du im Starthilfe mit Überbrückungskabel gibst, springt er dann an?

Ist die Anlage neu drin? Dann könnte es auch sein, dass sie nicht richtig angeschlossen ist und ständig Strom zieht, auch wenn der Wagen abgestellt ist.


Viele Grüße

Uwe
Mira`
Stammgast
#7 erstellt: 27. Feb 2006, 01:16
Gut dann werde ich deinen Räten folgen und mal alles gründlichst durchchecken. Wenn ich dann immernoch kein Ergebnis hab werde ich mich nochmal melden.

Das mit Starthilfekabeln hab ich noch net versucht, ist aber auch net nötig, da das Auto dann nach dem 3-5 Versuch dann doch anspringt. Man merkt ihm zwar an das ers grade so geschafft hat, aber dann läuft er.

Ne die Anlage wurde schon im September eingebaut, und verkabelt ist auch alles richtig. Von daher dürfte das net das Problem sein. Aber diese Startprobleme traten halt auch erst auf seitdem die Anlage eingebaut worden ist. Zwar nicht direkt nach dem Einbau, aber dann ca. 1-2 Monate später fing das an.
MaxdogX
Inventar
#8 erstellt: 27. Feb 2006, 20:37
So dann melde ich mich auch mal hatte ein ganz ähnliches problem vor kurzem Blos bei mir ist die Spannung zwischen 14,4 und 12,8 Volt geschwankt bei laufendem Motor!

Bei mir waren es dann die Zündkerzen die anscheinend so viel Strom gezogen haben oder wie auch immer das meine Anlage der Lima und der Batt den Rest gegeben haben...

Nach Austausch der Kerzen keine Probleme mehr.

Könnte bei dir auch der Fall sein also ich würde an deiner Stelle einfach mal zum Audi Händler Fahren und Originale Kerzen Kaufen wenn deine schon alt sein sollten und Verbraucht sind. Verbraucht heißt wenn du damit ca. 20000 Km gefahren bist!

und 12,99 Volt an der Batt ist n ziemlich guter wert!

Mfg maxdogX
Mira`
Stammgast
#9 erstellt: 27. Feb 2006, 22:11
Durch diesen ganzen Faschingsmist bin ich heute leider net dazu gekommen das alles mal nachzumessen und nachzukontrollieren. Morgen finde ich dann hoffentlich mal die Zeit um das ganze in Angriff zu nehmen.

Der Tipp mit den Zündkerzen ist auch net übel, aber kann in gewissen Maßen an allem liegen. Naja neue Zündkerzen tun dem Bock auch mal wieder gut.
Wholefish
Inventar
#10 erstellt: 27. Feb 2006, 23:21
mit den Fensterhebern das ist imho normal.
Hab ich schon bei viele Autos bemerkt.
MaxdogX
Inventar
#11 erstellt: 28. Feb 2006, 02:02
Na klar kann es an allem liegen wollte dir ja auch nur nen Tip geben das man nicht am falschen ende anfängt ich war nämlich kurz davor meine Lima zu Tauschen hatte eigentlich überhaupt nicht an die Kerzen gedacht naja im endeffect habe ich mir durch so nen Tip rund 280 Euro gespart .

Ps: es könnte natürlich wie oben schon geschrieben auch der Anlasser sein denn mit 12,99 Volt sollte das Auto schon Problemlos anspringen.

Mfg MaxdogX
Uwe_Mettmann
Inventar
#12 erstellt: 01. Mrz 2006, 01:37

Mira schrieb:
...da das Auto dann nach dem 3-5 Versuch dann doch anspringt. Man merkt ihm zwar an das ers grade so geschafft hat, aber dann läuft er.

Hallo Mira,

wenn die Ladung der Batterie für 5 Anlassversuche ausreicht, dann liegt das Hauptproblem nicht an der Batterie oder der Lichtmaschine. Auch wenn die Batterie schwach ist, sollte der Wagen anspringen, solange es der Anlasser es schafft, den Motor einigermaßen durchzudrehen.

Daher kann die Ursache an der Zündung, Vergaser/Einspritzanlage usw. liegen. Bei der Zündung kommen nicht nur die Zündkerzen in Frage.

Suche Dir ein Forum speziell für Audi und schildere Dein Problem dort. Hier der Link zu so einem Forum:



Dort habe ich auch mal beschrieben, wie man die Zündung prüfen kann:



Weil ich Deinen Wagen nicht kenne, kann ich aber nicht sagen, wie weit die Beschreibung für Dein Fahrzeug zutreffend ist.


Auch wenn es nichts mit den Anlassschwierigkeiten zu tun hat, kontrolliere die Spannung an der Batterie beim laufenden Motor. Wenn diese zu hoch ist, geht die neue Batterie schnell kaputt.


@Maxdog

MaxdogX schrieb:
Bei mir waren es dann die Zündkerzen die anscheinend so viel Strom gezogen haben oder wie auch immer das meine Anlage der Lima und der Batt den Rest gegeben haben...

Hallo Maxdog,

kurze Anmerkung hierzu. Die Zündkerzen können nicht soviel Strom ziehen, dass es der Batterie oder der Lima schadet. Vielmehr ist es so, dass möglicherweise durch die defekten Zündkerzen der Wagen nicht richtig anspringt. Durch die ewig langen Anlassversuche wir die Batterie doch arg belastet.


Viele Grüße

Uwe
Mira`
Stammgast
#13 erstellt: 01. Mrz 2006, 05:09
Vielen dank für deine ausgiebige Hilfe und für die vielen Links.

So wie sich das ja anhört kann da ja was größeres dran sein, ich ahne Böses, hoffe es aber net. Ich werd mir jetzt mal deine Beschreibung zu Gemüte führen und das Audi Forum durchstöbern.

Vielen dank nochmals.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AMP schuld am Masseschleifen?
AM35 am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.06.2011  –  10 Beiträge
Motorgeräusche in Lautsprecher, Radio schuld ?
VeschperMojo am 06.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.07.2007  –  3 Beiträge
Es werden keine Sender beim Suchlauf gefunden, Antenne schuld?
highend01 am 14.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  4 Beiträge
Box rauscht - aber nur eine! Endstufe schuld? Oder Elektronik? :-(
webraider am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  3 Beiträge
Autobatterie nach einem Tag leer - neues Radio schuld?
Lakai am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  13 Beiträge
Pioneer DEH 3600 MP brummt ... wer ist schuld?
DeLTaR am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  7 Beiträge
zwecks die Anlage
schleifer88 am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  3 Beiträge
Hilfe.. die anlage peeeept
farbodp am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 06.07.2005  –  2 Beiträge
Anlage komisch
OpelFuRA am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2004  –  6 Beiträge
Anlage verbaut
Stevensugar am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 22.03.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSamus23
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.349