halb aktiv ?!??

+A -A
Autor
Beitrag
h_buddi
Stammgast
#1 erstellt: 28. Apr 2004, 13:48
hallo!

ich hab mal letzte nacht ein bisschen rumgedacht

wäre es möglich an einer 4 kanal zwei kanäle gebrückt für 2 TMT zu nehmen, und an die anderen beiden kanäle dann die beiden passivfrequenzweichen ran die beim sys dabei waren, wobei dann an die passivfrequenzweichen nur die HT angeschlossen werden !?

die 4 kanal kann keinen vollaktivbetrieb, aber wenn man das so macht ist das ja quasi vollaktiv, nur das man die freuqenzen nicht einstellen kann sondern die lautstärke(gain).....
oder jage ich damit meine TMT durch weil die nach oben hin nicht(frequenzmäßig) nicht abgeriegelt werden ?

mfg der neugierige Buddi
polosoundz
Inventar
#2 erstellt: 28. Apr 2004, 13:54
Wieso kann deine 4-K keinen Vollaktivbetrieb? Jede 4-K kann das, musst nur ne aktive Frequenzweiche davorpacken, so würd ichs auch machen und das mit der passiven Weiche dann weglassen, zumal du du dann Phasenverschiebeungen durch die passive Weiche zu den TMT's bekommst...
h_buddi
Stammgast
#3 erstellt: 28. Apr 2004, 13:55
und wie teuer/wo gibts solche aktiven frequenzweichen ? das müssen doch mit sicherheit passende sein ?
polosoundz
Inventar
#4 erstellt: 28. Apr 2004, 14:04
Sowas z.B.:

Klick!

Also jetzt nicht DIE, sollte nur ein Beispiel sein, kannst mal bei dem Link da schaun...
Volker#82
Inventar
#5 erstellt: 28. Apr 2004, 15:06
Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass Du insgesamt 4 TMT und 2 HT an deine 4-Kanal anschliessen willst? Hasst Du denn nicht zufällig nen Hochpass für die HT an Bord und ne Bandpssfunktion für die TMT. Wenn die Weichen nicht am Amp sind, könnten Sie vielleicht mit deiner HU kombiniert werden. Alles, was Dir fehlt ist ja wahrscheinlich der Bandpasswahlschalter.
h_buddi
Stammgast
#6 erstellt: 28. Apr 2004, 20:30
hä? nee ich hab 2TMT(1links 1rechts) und 2 HT !
is das denn nix mit meinem vorhaben von oben ?
was sind phasenverschiebungen ? (kann man die mit dem clarion 538 ausgleichen ?)
polosoundz
Inventar
#7 erstellt: 28. Apr 2004, 20:55
Na ja ich weiß! Und die Weiche brauchst du um den TT und HT die entprechenden Signale zu geben, ne übelich 4 Kanal hat nicht solche weiten Regelbereiche für die Filter! Du müsstest ja dann die TT irgendwie bei 80 Hz nach unten trennen und die HT bei guten 3,5 Khz! Und dafür nimmt man halt ne Frquenzweiche!

Die Phasenverschiebungen kannst du NICHT ausgleichen mit dem Clarion, die entstehen durch die verschiedenen Filter in der passiven Weiche!

Also NEIN, so wie du es vorhast ists absolut nicht ratsam...
h_buddi
Stammgast
#8 erstellt: 28. Apr 2004, 21:15
wie kann ich denn dann dafür sorgen das der kickbass/mittelton etwas stärker kommt ? (das AS kanns,das merk ich wenn ich loudness anmache, nur dann wird auch der hochton zu hoch....

EDIT: aber die passive freuqenzweiche trennt die TMT doch nicht bei 80HZ ab oder ? das muss ich doch an der endstufe machen(so hab ichs zumindest) !?? oder ist das falsch und muss die endstufe auf full pass stellen, weil die frequenzweiche die tmt und die ht abtrennt !?


[Beitrag von h_buddi am 28. Apr 2004, 21:17 bearbeitet]
polosoundz
Inventar
#9 erstellt: 28. Apr 2004, 21:26
Hä? Aber die passive Weiche vom SYSTEM die du nur für die HT nehmen willst teilt ja die Frequenzen für BEIDE LS auf, also für den TT und den HT! Sicher, du trennst an der Stufe bei gut 80 Hz! Ab da lässt die WEICHE den TT laufen, bis etwa 3,5 KHz, ab DA lässt sie auch den HT laufen! Also die Weiche an der Stufe muss schon auf ca. 80 Hz HP stehen, keine Frage! Nur die PASSIVE WEICHE trennt ja auch nochmal, eben bei z.b. 3,5 Khz...
Volker#82
Inventar
#10 erstellt: 28. Apr 2004, 22:01
Wenn Du ne 4 Kanal Stufe hast und ein ganz normales 2-Wege System, dann kannst Du das 2-Wege System einfach an Kanal 1 und Kanal 2 anschliessen, stellst den HP Filter auf 80 Hz (musst Du aber selbst entscheiden und hören) und die Sache ist gut. Die passive Frequenzweiche, die beim System dabei ist sorgt nur dafür, die Trennfrequenz zwischen TMT und HT festzulegen. Für den TMT hat Sie einen Tiefpass und für den Hochtöner einen Hochpass. Die passive Weiche sorgt aber nicht dafür, dass dein TMT auch nen Hochpass bekommt, deswegen musst Du an der Stufe den Hochpass schalten. Bei der Anschlussmöglichkeit hast Du aber noch 2 Kanäle frei, nämlich Kanal 3 und 4. Vielleicht kannst Du das ganze ja auch vollaktiv betreiben. Wenn deine Stufe für zwei Kanäle eine Bandpassfunktion (also Hochpass und Tiefpass) hat, kannst Du die TMT damit vollaktiv betreiben an Kanal 1 und 2 und an Kanal 3 und 4 kannst Du mit nem Hochpass die beiden HT betreiben. Vielleicht kann deine HU ja auch die fehlenden Filter ausgleichen, so das Du kombinieren kannst. Erst, wenn Du Dir sicher bist, dass nirgendwo Filter für den Aktivbetrieb vorhanden sind, würde ich mir ne Weiche separat kaufen.
polosoundz
Inventar
#11 erstellt: 28. Apr 2004, 22:07
Hab ich doch schon gesagt!

Nur: die wenigsten Endstufen haben Hochpassfilter die bis 2,3 oder gar 4 KHz reichen die er dafür aber braüchte! Und ein 16er MUSS nach oben hin nicht getrennt werden, viele Weichen lassen ihn nach oben hin auch einfach nur auslaufen...
h_buddi
Stammgast
#12 erstellt: 28. Apr 2004, 22:49
ja aber irgendwie versteh ich das doch so richtig !?
wenn ich nun die TMT an meinen 2 kanälen mit bandpass schalte(also runter bis 80Hz), dann kann mit den tmt doch nix passieren......
und die HT wollte ich dann einfach an die passiven frequenzweichen hängen, und die dann mit den weiteren 2 kanälen vom amp verbinden(dann bleiben halt die plätze für den TMT an der frequenzweiche frei aber is doch egal!?)

dann kann ich halt nicht die frequenzen vom HT verstellen, aber ich will ja einfach nur das meine TMT mehr machen als die HT (also ausgewogener)
laderio
Inventar
#13 erstellt: 28. Apr 2004, 22:59
Dann fahre besser vollaktiv

Vom Prinzip her geht deine Möglichkeit natürlich schon:

4 Kanäle:
jeweils einen für die Hochtöner und jeweils einen für die Tieftöner...

Hochtöner über die passive Frequenzweiche.
Tiefmitteltöner ab 80Hz aufwärts, spielen dann aber auch in den Hochtonbereich hinein, was nicht immer so doll klingt Die meisten Frequenzweichen blenden die Mitteltöner nämlich auch aus.

Allerdings könntest du dann in der Tat die Pegel für die Mitteltöner getrennt einstellen
polosoundz
Inventar
#14 erstellt: 28. Apr 2004, 23:03

wenn ich nun die TMT an meinen 2 kanälen mit bandpass schalte(also runter bis 80Hz), dann kann mit den tmt doch nix passieren......
und die HT wollte ich dann einfach an die passiven frequenzweichen hängen,

Das GEHT nicht u.a. weil die PASSIVE Weiche Phasenverschiebungen gegenüber den TMT's erzeugt! Denen "passiert" ja nix, es sind eben einfach Phasenverschiebungen!

Was spricht gegen ne Aktivweiche??? Die löst doch das "Problem"!
Volker#82
Inventar
#15 erstellt: 28. Apr 2004, 23:59
Also wenn Du irgendwas nach deinem Gehör einstellen willst und die Frequenzen selbst bestimmen willst und die Pegel, musst Du alle Lautsprecher aktiv betreiben mit ner Weiche, weil dein Amp anscheinend die notwendigen Trennfrequenzen nicht hat. DU darfst aber wie auch schon gesagt wurde nicht ein Teil des Systems aktiv und das andere Teil über ne passive Weiche laufen lassen, ich mein das kannst Du zwar machen, macht aber keiner, weils sich aus oben genanten Gründen nicht so toll anhören wird, bevor Du das machst, würde ich noch eher das komplette System über die passive Weiche laufen lassen.
laderio
Inventar
#16 erstellt: 29. Apr 2004, 00:01
Soll er es doch einfach testen, ob es ihm zusagt

Kaputt machen kann er meiner Meinung nach nix ^^
h_buddi
Stammgast
#17 erstellt: 29. Apr 2004, 06:53
ich hätte nix gegen eine aktivweiche, aber irgendwie stand da bei dem artikel von dir(stroker) nix wie so n ding genau funktioniert(ich kanns mir nur denken)...

und vor allen dingen weiss ich nich obs da auch qualitätsunterschiede gibt... oder ob das irgendwie zu meinem sys passen muss.. ??
polosoundz
Inventar
#18 erstellt: 29. Apr 2004, 07:41
Stimmt schon @Laderio, kaputgehen kann natürlich nix, nur der Klang könnte halt aus o.g. Gründen "komisch" werden...

Und @Buddi: Ein aktive Frequenzweiche ist nichts anderes als so eine Weiche wie du in der Endstufe hast nur in einem EXTRA Gehäuse was ebenfalls mit Strom versorgt werden muss, und die Einstellmöglichkeiten sind meißt WESENTLICH umfangreicher als die Regler an der Endstufe selber! ALso die bearbeitet quasi die Cinchsignale schon bevor sie überhaupt in die Endstufe gehen, verstehst du? Und die Hauptanforderung an die die DU brauchst ist eben die Möglichkeit 2 Wege zu fahren, also 2 Cinchausgänge mit einmal einem Tiefpass bei guten 3,5 Khz (für die TMT, an der STUFE lässt du dann dennoch 80 Hz HP, dann hast du den benötigten Bandpass) und einmal mit einem gut 3,5 Khz Hochpass (für die HT) zu beschalten...

Qualitativ gibts auch dabei große Unterschiede, ist wie bei Endstufen halt... Also die AudioControl Geräte sind schon verdammt gut, aber auch entsprechend teuer!
h_buddi
Stammgast
#19 erstellt: 29. Apr 2004, 10:29
hmm dann lohnt es sich ja schon fast die endstufe gegen eine "wärmere" xetec oder so zu tauschen...
polosoundz
Inventar
#20 erstellt: 29. Apr 2004, 10:30
Selbst die hat sone Weiche nicht an Bord...
h_buddi
Stammgast
#21 erstellt: 29. Apr 2004, 13:50
hat sich erledigt ! ich hab mir gerade das Clarion 538RMP geholt !!! WOA was ein unterschied !!!! die höhen kommen perfekt und auch den bass kann man jetzt bass nennen !! wie geil....

ich hab bloß einen fehler gemacht... ich hab ja den spectron sub, dann hab ich mal den boa und den axton cab 358 probegehört... ich will diesen axton... woah hat der nen tiefgang... goil.... bloß ich brauch nen cap... hmm... 89EUR für den helix blue cap n guter preis ?
polosoundz
Inventar
#22 erstellt: 29. Apr 2004, 13:54
Momeeeeeeeeeeent!

Also erstmal Glückwunsch zum Clarion! Hoffe du lobst es weiterhin so hoch und empfiehlst es weiter auf dass wir möglichst vielen Einsteigern nen Fehlkauf ersparen!

Bevor du dir aber ein Cap holst: Hast du noch die Standartbatterie? Und was für Kabel? Endstufe war die Rodek oder?

Edit: Ich Blindfisch, vergiss die Frage nach der Stufe...


[Beitrag von polosoundz am 29. Apr 2004, 13:55 bearbeitet]
h_buddi
Stammgast
#23 erstellt: 29. Apr 2004, 14:02
ja ich hab noch die standard batterie.... verlegt ist ein 20mm² kabel... der händler(hificorner) meinte das reicht aus wenn du da nen cap ranhängst...
polosoundz
Inventar
#24 erstellt: 29. Apr 2004, 15:25
Oh man wieso sagt ein Händle sowas?

Denn allein schon dickeres Kabel kann ein Cap ÜBERFLÜSSIG machen! Also allein dickes Kabel ohne Cap ist i.d.R. sinnvoller als DÜNNES Kabel und Cap dazu!

Also die Aussage "20er reicht wenn Cap im Spiel" ist man Unsinn... Naja egal, hol dir anstelle des Caps (gute 90 Euro wären das ja!) ne Exide XXL in deiner Größe (um die 60 Euro!), das macht erstmal mehr Sinn! DANN evtl. noch ein Cap dazu und evtl. noch 35er Kabel...
h_buddi
Stammgast
#25 erstellt: 29. Apr 2004, 20:17
also noch n dickeres kabel hatte ich eigentlich nicht vor.... is ja nur ein 4 kanal amp....
stromprobleme in dem sinne habe ich auch nicht... nur er meinte wenn ich da jetzt nen cap dran hänge kommen die bässe knackiger und nicht so wabbelig...
polosoundz
Inventar
#26 erstellt: 29. Apr 2004, 20:21
Ist ja nur ne 4-Kanal? Ist doch völlig egal wieviel Kanäle, auf die LEISTUNG kommts an, und so wie du es laufen hast hast du halt grad gute 500 Watt sinus mit dem Teil, und DAS ist für 20er schon in RICHTUNG Obergrenze, also noch voll ok, aber ab 600 würd ich schon 35er nehmen... Und wenn du noch die Standartbatt hast dann tausch die erst aus bevor du ein Cap holst!
h_buddi
Stammgast
#27 erstellt: 29. Apr 2004, 20:29
ich hab ihn auch nach dieser berühmt berüchtigten exide gefragt.. aber er meinte halt, das ein cap völlig reichen würde für meine anlage...(er hat sie auch angehört...)
polosoundz
Inventar
#28 erstellt: 29. Apr 2004, 20:32
Teste es einfach: Kauf die beides (ist eh am besten! ) und klemm dann mal NUR das Cap an (mit Standartbatt.) und dann NUR die neue Batt, ohne Cap, und dann sag uns was DU für besser empfunden hast!

Die Batterie die ich meinte heißt Exide XXL, gibts bei ebay zuhauf, einfach mal nach "Exide" suchen, kostet um 60 Euro!

Edit: Achso: an ner Standartbatt kann ein Cap nie so effektiv arbeiten wie an ner guten!


[Beitrag von polosoundz am 29. Apr 2004, 20:32 bearbeitet]
h_buddi
Stammgast
#29 erstellt: 29. Apr 2004, 20:36
ja das is mir klar....
nur der meinte batterie brauch ich noch nicht... meine batterie gibt noch genug saft, nur n cap wär nicht schlecht damit der bass besser kommt...
polosoundz
Inventar
#30 erstellt: 29. Apr 2004, 20:40
*ggg* Du verstehst nicht was ich meine: Der Bass KOMMT nicht (viel) besser weil deine Batt einfach nicht die Grundlage bringt dass der Cap SAUBER arbeiten kann, ich behaupte dass ALLEIN die neue Batterie den Bass schon griffiger werden lässt, und nicht nur das: Der GESAMTE Klang wird besser/freier/lockerer! Der Cap dagegen würde wenn überhaupt nur beim Bass wirken... Zudem: Ne XXL kommt doch eh BILLIGER als ein Cap, also was gibts da noch zu überlegen? *ggg*
h_buddi
Stammgast
#31 erstellt: 29. Apr 2004, 20:42
ja nur hinterher reicht die batterie nich und ich muss mir dann doch nen cap kaufen.... gg.. so viel geld hab ich nich...
polosoundz
Inventar
#32 erstellt: 29. Apr 2004, 20:46
*ggg* Die Batt allein "reicht" garantiert MEHR als NUR ein Cap, UND ist auch noch billiger, also ich versteh das Problem absolut nicht!

Und wenn du dir das Cap kaufst und bringt nix wirds ja garantiert NOCH teurer als ERST die Batt zu holen...
h_buddi
Stammgast
#33 erstellt: 29. Apr 2004, 21:34
und welche passt dann zu meinem golf 2 ?
muss ich dann die selbe ah zahl nehmen, und dann passt dat ?
polosoundz
Inventar
#34 erstellt: 29. Apr 2004, 21:53
Jap! So siehst aus! Miss einfach mal die die du jetzt drin hast aus, die Maße sollten dann eben auch übereinstimmen...
h_buddi
Stammgast
#35 erstellt: 29. Apr 2004, 21:54
steht doch drauf wieviel ah die hat !???
polosoundz
Inventar
#36 erstellt: 29. Apr 2004, 22:03
Ja wieviel Ah hat denn deine jetzige? Und wie BREIT ist die? Also die längste Seite, wie lang? 24, 26 oder 21cm?
h_buddi
Stammgast
#37 erstellt: 29. Apr 2004, 22:04
puh da muss ich morgen mal gucken...
h_buddi
Stammgast
#38 erstellt: 30. Apr 2004, 11:22
so habe jetzt mal geguckt, knapp 25 cm ist die längste seite... aber leider steht da nix drauf auf der batterie(von wegen ah oder so..)

Edit: achso falls das weiterhilft, ich hab nen golf 2 mit 66kw/90PS


[Beitrag von h_buddi am 30. Apr 2004, 11:43 bearbeitet]
polosoundz
Inventar
#39 erstellt: 30. Apr 2004, 12:22
Ok, dann wird die hier die passende sein: Klick!

Vergleich die anderen Maße nochmal und wenn die von der Größer her passt dann nimm sie halt...


[Beitrag von polosoundz am 30. Apr 2004, 12:22 bearbeitet]
Volker#82
Inventar
#40 erstellt: 05. Mai 2004, 00:10

Selbst die hat sone Weiche nicht an Bord...


Die Xetec P4 hat Weichen von 20 Hz bis 4 kHz, also mit der gehts schon
polosoundz
Inventar
#41 erstellt: 05. Mai 2004, 07:31
Hat sie? Meinte mich an irgendwas um 1Khz erinnern zu können, aber du hast sie ja, du wirst es wissen!
Dann hab ich nautürlich nix gesagt...
jack-friday
Stammgast
#42 erstellt: 05. Mai 2004, 11:57
schäm dich stroker...

ich kann mich ürigens überhaupt net entscheiden was amps angeht...

zuerst bin ich bei helix rumgetingelt... dann bei audio system... und nu habsch mir die xetec p4 angeschaut...

nuja will front ls (2-wege kompo) und sub dranhängen....
und wenns geht sollte der amp ne aktivweiche ham... da ich nach ner weile mit nem amp für sub aufrüsten will und die front kompo ohne externe weichen an die 4kanal schliessen will... aber vorher kommt erstma neue starterbatt und neue verkabelung... eeeiiins nach dem anderen
jack-friday
Stammgast
#43 erstellt: 05. Mai 2004, 12:01
hehe in dem ebay angebot der Exide XXL von stroker steht...

"Die XXL ist ideal für:
Pkw mit erhöhtem Bedarf an Startkraft, z.B. Kurzstreckenfahrer, Laternenparker, Dieselfahrer
Fahrzeuge mit vielen elektrischen Verbrauchern
Autofahrer mit hohem Sicherheitsbedarf "




"autofahrer mit hohem sicherheitsbedarf" *hrhr geeignet autofahrer mit paranoia
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HT und TMT jeweils an eigenen Kanal - Probleme?
CyberTim am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  5 Beiträge
4-kanal-endstufe komplett für Sub
mojo_jojo am 30.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  13 Beiträge
2 Kanal oder 4 Kanal? Ich verstehs nicht.
YoRedcap am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  2 Beiträge
NUR die HT an Headunit anschliessen ?
WarLock_StB am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  3 Beiträge
Kanal brücken - Kanäle brücken
lovetoby am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  2 Beiträge
kann ich das so brücken?
Der_Bert am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  4 Beiträge
4 oder 6 Kanal?
RichiD am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  2 Beiträge
frequenzweiche an gebrückten kanal
fiessta'89 am 15.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  9 Beiträge
Ist die errechnete Leistung bei 4 Ohm oder 2 Ohm?
iKnownage am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  12 Beiträge
4 Kanal an 2 Sub's HILFE
Volker#82 am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.411 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedPhentomix
  • Gesamtzahl an Themen1.379.765
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.280.973

Hersteller in diesem Thread Widget schließen