Powercap eingebaut - Anzeige auf Voltmeter ok?

+A -A
Autor
Beitrag
vinegraver
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Mai 2006, 12:04
Hallo,
habe meine Anlage umgebaut und habe einen neuen PowerCap eingebaut, mit Schutzelektronik, aber noch nie geladen.
Zur Zeit ist alles verkabelt, einzig das Plus Kabel ist noch nicht
an der Batterie angeschlossen. Masse ist verkabelt.

Jetzt habe ich den Durchgangsprüfer drangehängt um zu testen ob alles richtig angeschlossen ist.
Ist ein einfaches Voltmeter mit Durchgangsprüfer, und nun zeigt es, wenn man ein eine Zange an
Plus und die andere an Minus hält einen Wert von ca. 1000-1200 an auf dem Display an.

Ist das Normal weil der Power Cap mit 1.000 Farad angeschlossen ist?

Gruß & Dankeschöööön
macneil
Stammgast
#2 erstellt: 08. Mai 2006, 12:32
stell da ding mal auf einen kleineren bereich ein an deim cap müsten 12v-14 v angezeit werden
ich glaub nicht das du bei einer board spannung von 12v
auf einmal 1000v haben kannst
vinegraver
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Mai 2006, 13:48
Habe das Voltmeter auf Durchgangsprüfung stehen und nicht auf Volt. Ausserdem liegt doch noch garkeine Spannung an ..

Es geht mir eher darum ob eine Verbindung zwischen + und - besteht weil der Durchgangsprüfer einen Wert von ca. 1000 - 1200 anzeigt.
Soundscape9255
Inventar
#4 erstellt: 08. Mai 2006, 14:49
1000-1200 was??? Eier? Promille alkohol? Oder Ohm?
vinegraver
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Mai 2006, 14:55
Ahhh leider bin ich da nich so auf dem besten Stand - aber es sind OHM
Soundscape9255
Inventar
#6 erstellt: 08. Mai 2006, 14:57
ja, dass passt.... die 1000 Ohm kommen von der "Bremselektronik"...
vinegraver
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Mai 2006, 15:01
Hatte schon so ne Vermutung, allerdings frage ich lieber nochmal bevor mir der CAP um die Ohren fliegt.

Habe im Moment nur - komplett dran. + noch nicht dran. Und da habe ich mich schon gewundert warum es da überhaupt eine "Verbindung" gibt. Nicht das ich irgentwo + und - gebrückt habe.
Compressed
Stammgast
#8 erstellt: 08. Mai 2006, 19:20
grr unter spannung niemals den widerstand messen

und was willst du messen? ob deine batterie durchgang hat?
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 08. Mai 2006, 19:29
Den Durchgangsprüfer solltest du nicht verwenden, wenn Spannung anliegt (oder der Cap nicht entladen ist).

Das Multimeter gibt eine kleine Spannung auf die Spitzen, um den Strom zu messen. Diese Spannung lädt den Kondensator auf, darum schwankt die Anzeige eine ganze Zeit lang und du kriegst keinen aussagekräftigen Wert.
Wenn du nur auf Kurzschlüsse prüfen willst ist das aber kein Problem - wäre einer vorhanden, würde das Gerät recht schnell anfangen zu piepsen.
vinegraver
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Mai 2006, 19:32
Spannung liegt zur Zeit keine an, habe nur - angeschlossen, nicht jedoch +, der Cap ist auch nicht geladen worden bis jetzt.

Der Durchgangsprüfer piepst nicht, zeigt aber einen schwankenden Wert?


[Beitrag von vinegraver am 08. Mai 2006, 19:38 bearbeitet]
Compressed
Stammgast
#11 erstellt: 09. Mai 2006, 14:13
du lädst ihn ja auch mittels deinem multimeter auf. aber was willst du überhaupt messen?
Amperlite
Inventar
#12 erstellt: 09. Mai 2006, 14:26
Wäre ein echter Kurzschluss vorhanden, würde er vermutlich sofort anfangen zu piepsen. Du kannst das Verhalten deines Messgeräts prüfen, indem du absichtlich einen Kurzschluss produzierst und dann misst.
vinegraver
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Mai 2006, 14:45
Wollte auch nur checken ob ich irgentwo einen Kurzschluss produziert habe. Bis jetzt habe mich mit Auto Elektrik auch noch nicht viel gemacht.

Gibts noch Tipps was zu beachten ist bei Auto Elektrik?
Kann ich den + Pol ohne Probleme anschließen? Handschuhe?

Warum steht den in vielen Anleitungen man sollte den - Pol abklemmen, Stromfluss ist doch auch bei + Pol unterbrochen. (z.B. Autoradio einbau)
Amperlite
Inventar
#14 erstellt: 09. Mai 2006, 14:51

vinegraver schrieb:
Gibts noch Tipps was zu beachten ist bei Auto Elektrik?

Alles muss stabil und rüttelsicher sein.


vinegraver schrieb:
Kann ich den + Pol ohne Probleme anschließen? Handschuhe?

Die Spannungen sind nicht gefährlich. Du kannst die Kontakte mit bloßen Händen berühren.
Soundscape9255
Inventar
#15 erstellt: 09. Mai 2006, 17:08

Compressed schrieb:
du lädst ihn ja auch mittels deinem multimeter auf. aber was willst du überhaupt messen?


Nein - das "verhindert" die Elektronik des Caps..
Amperlite
Inventar
#16 erstellt: 09. Mai 2006, 17:11

Soundscape9255 schrieb:
Nein - das "verhindert" die Elektronik des Caps..

Sofern sie das kann. Welche genauere Absicht verfolgt diese Schaltung?

Ansonsten:
Es gibt zig weitere Kapazitäten in diesem Stromkreis!


[Beitrag von Amperlite am 09. Mai 2006, 17:38 bearbeitet]
Soundscape9255
Inventar
#17 erstellt: 09. Mai 2006, 17:24
die Elektronik des Caps springt erst bei einigen Volt an, und lässt ein Laden des Caps zu - das Müllmeter misst den Widerstand mit einer zu geringen Spannung, als dass die Elektronik ein Laden des Kondensators zulässt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Powercap
Poloflo am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  3 Beiträge
Powercap
AsaTru am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  8 Beiträge
powercap
polo3 am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  3 Beiträge
Powercap
Slaine am 15.09.2003  –  Letzte Antwort am 15.09.2003  –  4 Beiträge
Powercap ?
*Schnuff* am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  6 Beiträge
Powercap anschließen
opa666 am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  7 Beiträge
powercap erklärung? wie funktioniert der?
lalelub am 31.07.2005  –  Letzte Antwort am 31.07.2005  –  7 Beiträge
Powercap defekt ?
Tzwenno am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  23 Beiträge
Powercap geplatzt
anonymus05 am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 02.06.2009  –  9 Beiträge
Frage zu Powercap
MeisterLampe am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedJacksonz
  • Gesamtzahl an Themen1.386.383
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.404.788