Einstellungsmöglichkeiten Alpine CDA 9835R

+A -A
Autor
Beitrag
Stepi85
Neuling
#1 erstellt: 08. Mai 2006, 21:53
Hi Leute,

hab seit dem WE das Alpine CDA 9835R drin,
nur kann ich mit den vielen verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten nicht viel anfangen,weil ich nicht weiß was was bedeutet.
Und in der Anleitung findet man auch nicht raus,was welche Einstellung bewirkt,
vll kann mich ja hier jemand aufklären zu den einzelnen möglichkeiten....


Schonmal Vielen Dank
Reandy
Inventar
#2 erstellt: 08. Mai 2006, 22:06
dann sag mal genau welche einstellungen du meinst...

lg reandy
andiwug
Inventar
#3 erstellt: 08. Mai 2006, 22:07
was willst du den genau wissen? als erstens mußt du wissen ob du normal fahren willst oder über 3wege.

und dnan den rest kannst am gerät einstellen. must menu drücken dann kannst die grund einstellungenmachen und für´s feine einstellen must du lange auf dem menü bleiben dann kannst am eq noch ein wennig rum spielen.
Reandy
Inventar
#4 erstellt: 08. Mai 2006, 22:08

andiwug schrieb:
was willst du den genau wissen? als erstens mußt du wissen ob du normal fahren willst oder über 3wege.

und dnan den rest kannst am gerät einstellen. must menu drücken dann kannst die grund einstellungenmachen und für´s feine einstellen must du lange auf dem menü bleiben dann kannst am eq noch ein wennig rum spielen.


besserwisser
Stepi85
Neuling
#5 erstellt: 08. Mai 2006, 22:24
Naja wo was ist weiß ich ja,aber was was ist das weiß ich nicht,also was ich bewirke,wenn ich bei x-over oder so rumstelle....
Reandy
Inventar
#6 erstellt: 08. Mai 2006, 22:27
na gut, dann fangen wir mal an...

x_over ist die aktivweiche, da kannst du die filter einstellen und die übergangsfrequenzen (Lowpass/Highpass/Bandpass)

dann gibts noch die LZK (Laufzeitkorrektur) damit die musiksignale aller LS zum gleichen zeitpunkt an deinem ohr ankommt...

soweit ok??
andiwug
Inventar
#7 erstellt: 08. Mai 2006, 22:29
x- over ist glaub ich jetzt des wo man die ls trennen kann. das heißt wenn du jetzt z.b. 3way geschaltet hast dann kannst du den sub bis z.b. 80 hz laufen lassen. die tmt´s kannst du von bis trennen und den ht von trennen. dann kannst noch die oktave einstellen und noch den pegel. glaub des istalles was man da verstellen kann.
Stepi85
Neuling
#8 erstellt: 08. Mai 2006, 23:21
Naja, ich werde morgen mal posten, was ich so drin habe und wie das angeschlossen ist, und dann könnt ihr mir ja mal sagen,wie man das alles so optimal einstellt...
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 09. Mai 2006, 06:17
Hi !

Du kaufst nen High-End Gerät das man von nem Profi einstellen lassen sollte und der Profi macht das nicht ?

Die Einstellungen an der Weiche sollte man nicht einfach so mal Vornehmen. Klar kann man Grundsätzlich mal grob einstellen aber denn wäre das Radio für die Katz !

Bei DEN möglilchkeiten die das Gerät bietet würde ich Dir empfehlen das von nem Alpine Händler mit nem Mess-System machen zu lassen.

Gruß
Ralf
Reandy
Inventar
#10 erstellt: 09. Mai 2006, 07:10
das ist aber nicht dein ernst oder??

all die möglichkeiten(so viele sinds ja auch nicht) braucht man ja zum teil gar nicht, man braucht sich eigentlich nur ein bisschen in die materie einlesen und dann kommt man schon auf das eine oder andere drauf...

man kann sich ja an den trennfrequenzen auch schon orientieren, 80Hz usw...usw...

es ist ja grad die spielerei die spass macht...

lg reandy
SchallundRauch
Inventar
#11 erstellt: 09. Mai 2006, 07:53
Und ist gerade diese Planlose spielerei die leicht mal ein paar Komponenten das Leben kostet...

Womit wir wieder bei dem Thema wären:
http://www.hifi-foru...m_id=82&thread=11812

Edit: jetzt klappt es hoffentlich

Gruß Ansgar

PS: Ich erspare mir jeden weiteren Kommentar zu dem Thema hier.


[Beitrag von SchallundRauch am 09. Mai 2006, 17:28 bearbeitet]
Reandy
Inventar
#12 erstellt: 09. Mai 2006, 08:01
ich hab ja geschrieben... mit einlesen... und dann erst spielen, is ja egal...

nur geht der link leider nicht...

lg reandy
andiwug
Inventar
#13 erstellt: 09. Mai 2006, 08:14
allso das system trennen und die lzk kriegt man denk ich schon selber hin. beim eq solle man dann aber wirklich einmessen lassen.

im grunde ist es e besser wenn man einmessen lässt wenn man aalles fertig hat., den wenn man wieder was ändert passt es wieder nicht. und eine anlage die aufm mess system perfekt ist muß nicht immer gut klingen. ;-)
Reandy
Inventar
#14 erstellt: 09. Mai 2006, 08:18
aber jetzt pass auf...

jetz komm ich mit der ewigen alten leier...

woher weiß der profi wie ich die anlage hören will

klar die grundeinstellung, homogenität usw... schon ok, aber das mach ich auch selber... und mal ehrlich, was will man mit den 5 bändern schon tolles einstellen????

intressant wird dann mit 31 grafischen mannmann freu ich mich schon auf die einstellerei, natürlich geht das nicht ohne messsystem, is ja eh klar!!

lg reandy

ps alte leier ENDE
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Prob.mit Alpine CDA-9835R
Barthstyle am 23.10.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2004  –  2 Beiträge
Problem Alpine CDA 9835R
freewood am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  2 Beiträge
Bassprobleme --> Alpine CDA-9835R und Hifonics ZX7500 mit Hifonics ZR15
skibbi78 am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  13 Beiträge
Alpine CDA 9835R im Astra G! Falsch angeschlossen?
vortexx am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.05.2005  –  3 Beiträge
Alpine CDA-9833 & Aktivbetrieb
fckw22 am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  5 Beiträge
Alpine 9812RB und 9835R anklemmen?
Bobby_GTI am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  7 Beiträge
Alpine CDA 9812RR
Jaykob am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  3 Beiträge
Alpine CDA 9813R
Sally am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  9 Beiträge
Alpine CDA-9811R
TinyFighter am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.05.2005  –  6 Beiträge
Alpine CDA 9853R problem.......
Oelbaumpflanzer am 14.06.2005  –  Letzte Antwort am 16.06.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Burmester

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedMtze2212
  • Gesamtzahl an Themen1.376.817
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.102