Alt vs. Neu Alten Yamaha Receiver gegen Neuen tauschen ?

+A -A
Autor
Beitrag
Tri-Freak
Neuling
#1 erstellt: 03. Jan 2009, 16:23
Hi zusammen und ein frohes Neues !

ich hab günstig einen Yamaha Receiver bekommen inkl. DVD-Player. Es Handelt sich um ein RX-V430 und um den DVD-Player S530 ebenfalls von Yamaha.
Bei mir im Regal verrichtet im Moment aber noch ein alter Verstärker von Yamaha sein Werk. (ein Bild davon habe ich angehängt)

Ich als Leie sage dann einfach mal. Klar neuer ist besser. Viel mehr Anschlüsse, viel mehr Eingänge. Das Tonsignal kommt digital und Dolby Digital hats auch....super !

Da mir auch Stereo reicht kommme ich nun ins Grübeln. Lohnt es sich klanglich das Zeug zu tauschen oder sollte ich beim alten bleiben? In wie fern sind die Verstärker von früher besser?

Ich habe mich im Forum schon etwas umgeschaut, aber leider nichts hilfreiches über meinen Receiver gefunden. Würde mich freuen wenn jemand von euch ein Statement abgeben könnte ;-)

Gruß Andi

DOSORDIE
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2009, 17:02
Also nach der Beschreibung auf der YAMAHA Homepage liefert dein neuer Dolby Digital Receiver 5x65 Watt RMS mit weniger als 0,06% Klirr, wenn das stimmt, dann ist das schon nicht schlecht, wenn da alle Frequenzen gerade übertragen werden, dann dürfte man damit auch sehr gut Musik in Stereo hören können, das alte Ding was du da stehen hast sieht aber so aus als würde das ein bisschen mehr leisten und evtl. auch bessere Werte haben und das hört man auch, zwar minimal aber man hört es und man sieht es auch an der Verarbeitung. Du musst auch einfach bedenken, dass in so einem Dolby Digital Receiver viel mehr drin ist und das alles viel weniger Geld kostet als so ein alter Bolide kostete als er neu war, zum Musik hören sind die alten Gerätschaften oder ein hochwertiger neuer Stereoverstärker (das nimmt sich nicht viel, ist halt immer preisabhängig) meist besser als das Dolby Digital Zeugs. Als Schrott würde ich das aber auch nicht bezeichnen, ich denke nur, der alte Amp spielt in einer höheren Liga als dein neuer und Heimkino ist nicht HiFi.

Und 100.000 Anschlussmöglichkeiten für Digitale geräte nützen dir auch nix, wenn z.B. kein Phono PreAmp vorhanden ist und du nen Plattenspieler nutzen willst.

LG, Tobi
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 03. Jan 2009, 22:48
Das mit dem Bild war ja nett gemeint, dann sollte man die Modellbezeichnung aber auch fehlerfrei entziffern können. Sieht nach 'nem CA-810 oder CA-610 aus.

Zum CA-610 findet man immerhin eine Anleitung mit Specs und Schaltbild - mit einem kleinen aktuellen AV-Receiver sollte der es schon noch aufnehmen können. Direkt zum RX-V430 habe ich nichts gefunden, aber die Schaltung des RX-V420 - gewohnt minimalistische Endstufen. Bessere Bauteile erlauben etwa gleiche oder leicht bessere Performance bei reduziertem Bauteilaufwand.
MICHAELKURT
Stammgast
#4 erstellt: 04. Jan 2009, 01:01
Hallo,
wenn dir an Stereo viel liegt, bleib lieber beim "alten". Ich habe damals das Topmodell von Yamaha gekauft und den Fehler begannen die alten Geräte zu verkaufen Kinosound war (und ist immer noch) super. Aber auf der Stereoseite mußte ich wieder aufholen. Also behalte deine " Altgeräte " und du wirst merken, das deine neuen vieles im Stereobetrieb falsch machen. Und dann...vielleicht zwei Anlagen?
Gruß
Michael
Tri-Freak
Neuling
#5 erstellt: 04. Jan 2009, 11:13
Hallo und vielen Dank für die Antworten,

entschuldigt bitte das zu kleine angehängte Bild. Eigentlich war die Bildgröße größer. Muss wohl beim hochladen jedoch automatisch verkleinert worden sein.

Es handelt sich bei dem Modell um einen Yamaha CA-610 wie schon vermutet wurde. Und hat auch mal einiges mehr gekostet wie die heutigen... was könnte ich nachschauen. Weis ich aber nicht auswendig.

Ich werde mir mal überlegen was ich alles an Quellen anschließen will und dann entscheiden ob den neuen mal testweise anschließe oder ob ich es sein lasse.

Dank eurer Antworten werde ich den alten in jedem Falle aber behalten !

Dank euch!

Grüße

Andi
DOSORDIE
Inventar
#6 erstellt: 04. Jan 2009, 18:02
Warum schliesst denn das eine das andere aus? Probier doch einfach beides aus. Du kannst ja auch beide miteinander koppeln. Alle Quellen an den AVR und dann über Tape Out an den Stereo Verstärker. So kannst du für Kino den AVR benutzen und für Stereo den alten.

LG, Tobi
andisharp
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Jan 2009, 18:57
Mir ist unbegreiflich, wie man einen schönen Vintageamp durch einen Billig-AVR mit Plastikfront ersetzen kann.
Ardenne
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Jan 2009, 19:16
Warum nicht beide Geräte behalten und nutzen
MICHAELKURT
Stammgast
#9 erstellt: 04. Jan 2009, 19:28

andisharp schrieb:
Mir ist unbegreiflich, wie man einen schönen Vintageamp durch einen Billig-AVR mit Plastikfront ersetzen kann. :Y

Gibt es jetzt bei Yamaha Plastikfronten ? Ich glaub ich hab mich schon lange nicht mehr nach "neuen" Geräten umgeschaut Damals waren die Fronten bei Yamaha in Metall..naja, da habe ich mir den DSP A1 gekauft mit Holzwangen. Passt optisch super zu meinen anderen älteren Geräten...
Gruß
Michael
andisharp
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 04. Jan 2009, 19:30
Ja, gibt es und dieser hat eine.
MICHAELKURT
Stammgast
#11 erstellt: 04. Jan 2009, 21:45

andisharp schrieb:
Ja, gibt es und dieser hat eine.

zombiehero
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 05. Jan 2009, 09:08
Ich hab hier selbst den CA-610 stehen und hab mir den optisch ein bisschen aufpeppen lassen. Klanglich ist der absolut spitze. Ist glaube ich das zweit kleinste Modell der CA Reihe.

Ich würde ihn ungere gegen ein neues Gerät tauschen wollen, auch wenn die neuen Yamahas auch sehr hochwertig sind.

Ich würde beide behalten. Eine kleine Stereo Kombi und eine für das Heimkino.

Ardenne
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 05. Jan 2009, 10:11

zombiehero schrieb:
Ich würde beide behalten. Eine kleine Stereo Kombi und eine für das Heimkino.

:prost


Genau, Küche,Klo,Keller,Garage..... bevor nicht alles zugerammelt ist mit HiFi braucht man nichts verkaufen.

Tri-Freak
Neuling
#14 erstellt: 14. Feb 2009, 13:03
Hi Zusammen,

erstmal Danke für eure Beratung hier. Super!
im Vergleich Alt vs. Neu hat nun aber doch Neu gewonnen. Mein Vater hat sich mit dem neuen aus folgenden Gründen besser angefreundet:

- Digitale Eingänge / Für CD / Mp3 Player ... etc (also einfacheres Handling)
- kürzere Bauform (die alten Geräte standen etwas aus dem Schrank heraus)
- Nur ein Gerät für Radio und Verstärker

so das sind mal die Gründe die für den neuen sprechen. Der alte steht jetzt aber seit Wochen einfach nur rum. Deswegen hier meine Frage. Lohnt es sich die beiden Geräte zu verkaufen ? Was würden diese so an Geld einbringen ? Habt ihr ne Idee oder einen Anhaltspnkt ?

Danke und Gruß

Andi
Tri-Freak
Neuling
#15 erstellt: 08. Mrz 2009, 12:00
Also nach dem die Geräte bei uns daheim nur rumstehen und wir wirklich keine verwendung dafür haben werde ich sie in die Bucht stellen.

Ist ein angesetzter Preis von 100€ für beide Geräte zu hoch, oder sind sie sogar mehr wert?

Würde mich freuen, wenn mir da ein Insider etwas helfen könnte. Da ich leider auf dem Gebiet überhaupt keine Ahnung habe.

Vielen Dank und noch einen schönen Sonntag !

Gruß Andi

gdy_vintagefan
Inventar
#16 erstellt: 08. Mrz 2009, 12:59
Hallo Andi,

meiner Meinung nach sind 100€ ein ziemlich realistischer Preis.

So ein CA-610 dürfte so zwischen 60 und 90€ bringen, je nach Zustand und Artikelbeschreibung.

Leider werden Tuner immer niedriger gehandelt. Einen CT-610 habe ich selbst erst vor wenigen Wochen verkauft (wurde überflüssig wegen klassischem Yamaha Receiver). Dieses Modell wird leider nur noch mit etwa 10 bis 25€ gehandelt.

Vielleicht ist es sinnvoller, beide Geräte in getrennten Auktionen anzubieten. Und oft werden (meiner Erfahrung nach) wertvolle Artikel höher gehandelt, wenn man erst mal mit einem kleinen Startpreis (1,-) anfängt, denn dann gibt es meist mehr Interessenten, die sich evtl. gegenseitig überbieten.

Gruß
Michael
germi1982
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Mrz 2009, 14:25

Tri-Freak schrieb:
...Ich als Leie sage dann einfach mal. Klar neuer ist besser. Viel mehr Anschlüsse, viel mehr Eingänge. Das Tonsignal kommt digital und Dolby Digital hats auch....super !

Da mir auch Stereo reicht kommme ich nun ins Grübeln. Lohnt es sich klanglich das Zeug zu tauschen oder sollte ich beim alten bleiben? In wie fern sind die Verstärker von früher besser?

...


Neue Verstärker müssen nicht zwingend Dolby haben...es gibt auch immer noch Stereoverstärker, und die sind auch heute nicht billig. Und haben immer noch so viele Anschlüsse wie früher.

Es kommt halt drauf an was man machen will. Schau dir mal die aktuellen Yamaha Stereoverstärker an, da ist nicht viel Unterschied zu deinem Klassiker..

http://www.yamaha-online.de/index.php?lang=g&country=DE&idcat1=2

Fürs Musikhören gibts aktuell keinen Grund ein AV-System anzuschaffen, das ist besser fürs Heimkino, die meisten Musikaufnahmen sind nämlich immer noch in Stereo.
Kim_O'
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 09. Mrz 2009, 02:34

Tri-Freak schrieb:
Also nach dem die Geräte bei uns daheim nur rumstehen und wir wirklich keine verwendung dafür haben werde ich sie in die Bucht stellen.

Ist ein angesetzter Preis von 100€ für beide Geräte zu hoch, oder sind sie sogar mehr wert?

Würde mich freuen, wenn mir da ein Insider etwas helfen könnte. Da ich leider auf dem Gebiet überhaupt keine Ahnung habe.

Vielen Dank und noch einen schönen Sonntag !

Gruß Andi



Es wird sich lohnen die Yamahas zu verkaufen.
Zur Zeit bringen die auch gutes Geld.
Beide einzeln in die Bucht, und ich würde sagen wenn
die in einen guten Zustand sind bringen die beiden mehr
als 100€
celsius
Inventar
#19 erstellt: 09. Mrz 2009, 22:09
die vintage yamis reizen mich immer mehr. wunderschöne geräte.... behalten(!)
Kim_O'
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 10. Mrz 2009, 00:03
Lonht sich auf jeden Fall die Yamahas zu behalten.
Ich finde sie klingen gut, sind gut verarbeitet
und sehen auch noch sehr gut aus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
alt gegen neu
schwarzeEminenz am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  12 Beiträge
Röhrenamps - alt gegen neu?
torbi am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.07.2004  –  16 Beiträge
Alt gegen Neu
Argamon am 14.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.03.2012  –  24 Beiträge
Alt vs. Neu
billighifi am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2006  –  4 Beiträge
phono-pre alt gegen neu
doppelkopf0_1 am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  5 Beiträge
Test: Alt gegen neu -> Boxen
MAC666 am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2011  –  35 Beiträge
Klassiker Audiometrie Neu gegen Alt
M.Schopf am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  12 Beiträge
Yamaha a-1020 gegen HK PM 655 VXi tauschen?
Bugs-Bunny am 13.03.2017  –  Letzte Antwort am 14.03.2017  –  4 Beiträge
Kenwood KR 7400 alt gegen neu und weniger alt
-Cassius- am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  8 Beiträge
alt (pm8) mit neu (rf 35)
cervin_vega am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.016 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedbistroballes
  • Gesamtzahl an Themen1.496.544
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.452.461

Hersteller in diesem Thread Widget schließen