DAT noch Zeitgemäß?

+A -A
Autor
Beitrag
iMan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Nov 2009, 23:20
Mein Chef will mir sein altes DAT Gerät andrehen. Da ich noch im hinterkopf habe, dass das Format früher mal einen sehr guten Klang hatte, frage ich mich ob dies heutzutage überhaupt noch der Fall ist.

Nicht das ich mir hier ein altes Gerät ins Haus hole, was keinen Vorteil bringt.
cptfrank
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Nov 2009, 01:35
Hallo iman,
ich arbeite seit einiger Zeit mit einem SONY DTC-2000.
Der Klang ist über alle Zweifel erhaben.
Das Format ist halt veraltet und bietet nicht soviel Bedienkomfort wie modernere Systeme.
Trotzdem halte ich es nach wie vor für empfehlenswert.
Gruß
Frank
hifibrötchen
Inventar
#3 erstellt: 12. Nov 2009, 01:41
Ich selbst habe auch noch drei DAT Geräte + ein tragbares , hergeben möchte ich es nicht mehr .

Was für ein Gerät will dir dein Chef denn andrehen
klausES
Inventar
#4 erstellt: 12. Nov 2009, 01:52

iMan schrieb:
...Da ich noch im hinterkopf habe, dass das Format früher mal einen sehr guten Klang hatte, frage ich mich ob dies heutzutage überhaupt noch der Fall ist...


Hi,

eine kleine (Logik) - Frage;
aus welchen Grund sollte der Klang eines Formates "das früher gut klang" denn "heutzutage" schlecht klingen ?

Im ernst; DAT klingt heut natürlich noch genau so wie früher...
klar, weil noch immer unverändert am ehesten mit der CD vergleichbar... nämlich gut.

Worauf es hier eher ankäme; ob das Gerät noch einwandfrei läuft,
es evtl. einer Wartung bedarf um weiterhin (oder wieder) Störungsfrei zu funktionieren.

Zu wissen um welches Gerät es sich da überhaupt handelt, wäre auch nicht schlecht.
iMan
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Nov 2009, 08:46
Vielen Dank für eure Antworten. Welches Gerät das genau ist, weiß ich nicht, da er es erst aus seinem Tonstudio holen muss. Das einzigste was ich weiß, ist, dass es damals 2000 DM gekostet haben soll. Und wenn er es im Tonstudio genutzt hat, wird es wohl kein Schlechtes sein.

Ich frag mich eigentlich, ob es überhaupt Sinn macht, sich so ein Gerät hinzustellen, wenn schon ein CD Player da ist. Welche Zweck soll es erfüllen? Wofür habt ihr euch so ein Gerät angeschafft?
Curd
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Nov 2009, 13:23
Hallo,

DAT ist TOT und das bleibt es auch.

Die Sinnfrage ist eher nicht zu stellen hier in dieser Rubrik

Wenn das Teil im Studio stand kannst du auch davon ausgehen das erheblich mehr Betriebsstunden auf dem Buckel sind als bei einem vergleichbaren privaten Gerät.

Selber habe ich ein DAT aus dem Profibereich - aber nur weil ich sehr günstig daran gekommen bin inklusive massenhaft vielen Kassetten.

Die Frage sollte IMHO sein: Was möchte dein Chef für EURO´s sehen?

und:

Was willst du mit dem Gerät anstellen:
Anschauen? bzw. Geräte sammeln?
Jeden Tag Musik hören?
Selber aufnehmen?
In der Bucht versenken?

Passat
Moderator
#7 erstellt: 12. Nov 2009, 13:39

iMan schrieb:
Ich frag mich eigentlich, ob es überhaupt Sinn macht, sich so ein Gerät hinzustellen, wenn schon ein CD Player da ist. Welche Zweck soll es erfüllen? Wofür habt ihr euch so ein Gerät angeschafft?


Naja, es ist ein Gerät mit dem man auch aufnehmen kann.
Weshalb hat man sich früher ein Tapedeck hingestellt?

Wenn du kein Aufnahmegerät brauchst, dann ists überflüssig.
Ansonsten kannst du es benutzen, die Bänder gibts noch völlig problemlos.

Grüsse
Roman
andisharp
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Nov 2009, 14:43
Wenn man kein Sammler ist, ist so ein DAT überholt. Heutzutage benutzt man den PC, um digital aufzunehmen.
Passat
Moderator
#9 erstellt: 12. Nov 2009, 14:56

andisharp schrieb:
Wenn man kein Sammler ist, ist so ein DAT überholt. Heutzutage benutzt man den PC, um digital aufzunehmen.


Naja, kommt immer drauf an.
Ich kenne viele Leute, bei denen der PC im Arbeitszimmer steht und die HiFi-Anlage im Wohnzimmer.
Der PC ist für die Leute Werkzeug, um ihre Arbeit zu erledigen.
Da gibts keine Schnittstelle und die Leute würden nie auf die Idee kommen, so etwas wie einen PC ins Wohnzimmer zu stellen oder mit dem PC Musik aufzuzeichnen.

Grüsse
Roman
andisharp
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 12. Nov 2009, 15:57
Dann nimmt man halt einen iPod, oder irgendwas Ähnliches.
Passat
Moderator
#11 erstellt: 12. Nov 2009, 16:33

andisharp schrieb:
Dann nimmt man halt einen iPod, oder irgendwas Ähnliches.


Arrrgglll....
weg mit dem Teufelszeug, sonst muß ich noch meine Kiste mit Knoblauch, Kruzifixen, Weihwasser etc. wieder hervorkramen......

So etwas wie iPod o.Ä. besitze ich gar nicht.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 12. Nov 2009, 16:33 bearbeitet]
Claus-Michael
Inventar
#12 erstellt: 12. Nov 2009, 20:27
Moin,

andisharp schrieb:
Wenn man kein Sammler ist, ist so ein DAT überholt. .....


Wenn man kein Sammler ist, dann ist jedes hier vorgestellte alte Gerät überholt!

Passat schrieb:

andisharp schrieb:
Dann nimmt man halt einen iPod, oder irgendwas Ähnliches.


Arrrgglll....
weg mit dem Teufelszeug, sonst muß ich noch meine Kiste mit Knoblauch, Kruzifixen, Weihwasser etc. wieder hervorkramen......

So etwas wie iPod o.Ä. besitze ich gar nicht.



iiiiPod? Morgens sitze ich meist aufm Pott (meine Freundin sagt danach meist: iiiii - der Pott riecht aber ....) - ist das sowas??
Da hilft dann wirklich nur noch duftiges Weihwasser!

Gruß
Claus-Michael
klausES
Inventar
#13 erstellt: 12. Nov 2009, 20:36

Passat schrieb:
...So etwas wie iPod o.Ä. besitze ich gar nicht.


Dito.

Ich kann PC's , wenn sie nicht grad rumzicken ja für allerlei Dinge gut leiden (angebissene Äpfel weniger ),
aber eine Verbindung zu "Echten" Stereo-Anlagen... nein, kommt so oder so nicht in die Tüte...
Curd
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 12. Nov 2009, 20:46
Da der Nick des TE "iMan" lautet wird er damit wohl eher kein Problem haben
Skantz
Stammgast
#15 erstellt: 12. Nov 2009, 21:04
@klaus52:

Naja, das ist aber nu echt "nur" Ansichtssache - es gibt einige externe Wandler am PC, die auf dem Papier jede ADDA Sektion aus den 90ern in die Tasche stecken. "In echt" hört man einfach keinen Unterschied und mit lossless Codecs wie z.B. FLAC ist auch das Gewissen beruhigt.
Bei mir drehen sich schon seit einiger Zeit nur noch Harddisks und ab und zu eine Vinyl.

@iMan:

Wenn Du keine Aufnahmen machen möchtest und kein Sammler bist, wozu dann ein DAT anschaffen?
andisharp
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 13. Nov 2009, 03:05
Oh, ihr armen Ewiggestrigen. Jeder neue PC von der Stange ist euren DATs mindestens ebenbürtig wenn nicht überlegen.

Wie ihr ohne Eipott euer Frühstücksei genießt, wüsste ich gern.
Curd
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 13. Nov 2009, 11:19
Es gibt ja Leute die sogar ihre 78er noch abspielen wollen

GRAMMOPHONE

Claus-Michael
Inventar
#18 erstellt: 13. Nov 2009, 13:12
Moin,

andisharp schrieb:
Oh, ihr armen Ewiggestrigen .....

Wie ihr ohne Eipott euer Frühstücksei genießt, wüsste ich gern. ;)


Ist das nicht etwas umständlich? Ich benutze bislang immer einen Eierlöffel - ist irgendwie handlicher!

Gruß
Claus-Michael
andisharp
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 13. Nov 2009, 13:43
cptfrank
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 13. Nov 2009, 17:14

andisharp schrieb:
Oh, ihr armen Ewiggestrigen. Jeder neue PC von der Stange ist euren DATs mindestens ebenbürtig wenn nicht überlegen.

Wie ihr ohne Eipott euer Frühstücksei genießt, wüsste ich gern. ;)


@andisharp,
kommt wohl etwas auf die restliche Anlage an, ob man die Unterschiede hören kann.
Habe schon diverse PCs versucht und bin wieder davon abgekommen.
Das ganze runtergeladene Zeug klingt einfach Sch.....!
Analog is best!
Frank
andisharp
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 13. Nov 2009, 18:18
Mach dir keine Sorgen, Anlagen habe ich genug. Dieses Pseudoargument ist außerdem schon uralt.
hifibrötchen
Inventar
#22 erstellt: 13. Nov 2009, 18:26
Curd leben und leben lassen !
Curd
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 13. Nov 2009, 20:44
Hallo,

was hab ich damit zu tun?

Ich find das eine gut und das andere auch..... bin da ganz locker - ausserdem ist der Apple I-Pod auch auf der TOP-50 Liste zu finden

Und stellt euch mal vor dies Schnuckelchen hätte so einen Monsterklassiker auf der M..... agengegen rumliegen - das wäre nicht gut!



hifibrötchen
Inventar
#24 erstellt: 13. Nov 2009, 21:39
Curd jetzt muss ich mich entschuldigen. Es ist eine Verwechslung geschehen ich meinte die Ente. Ich glaub ich geh jetzt ins Bett
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dat Recorder noch Zeitgemäß?
Black-Baron am 08.09.2010  –  Letzte Antwort am 22.09.2010  –  47 Beiträge
DAT?
walterr am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  93 Beiträge
DAT-Rekorder und geeignete DAT-Bänder
julpas am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2020  –  51 Beiträge
DAT lässt Flöhe husten.
DOSORDIE am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  16 Beiträge
Sony Dat 2000es
RubySoho am 27.08.2021  –  Letzte Antwort am 30.08.2021  –  19 Beiträge
Denon DCD-1460 noch zeitgemäß?
moscher72 am 17.05.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2011  –  15 Beiträge
Pioneer DAT D-05 Problem
andpe am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  8 Beiträge
DAT-Kassetten
Rehe am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  10 Beiträge
Altes Saba Radio gefunden
Schwab am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  12 Beiträge
Mein DAT Recorder spielt verrückt
ernado7 am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.886 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedKlausM62
  • Gesamtzahl an Themen1.526.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.054.461

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen