SONY CDP XA 50 ES

+A -A
Autor
Beitrag
FPK
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Feb 2005, 17:24
Hallo zusammen. Bin neu hier. Habe aber schon eine Menge Treads hier gelesen und bin baff erstaunt über soviel Expertenwissen.

Jetzt habe ich aber auch mal ein paar Fragen und zwar zu dem SONY CDP XA 50ES.

Sind ca. 700 € für ein 3 Jahre altes Gerät ok? Ist das wirklich mal ein High End Teil gewesen?
Wie ist er im Vergleich zum NAD C542, dessen Musikalität ich für recht gute halte zu werten?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße

FPK
funny1968
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Feb 2005, 17:33

FPK schrieb:
Hallo zusammen. Bin neu hier. Habe aber schon eine Menge Treads hier gelesen und bin baff erstaunt über soviel Expertenwissen.

Jetzt habe ich aber auch mal ein paar Fragen und zwar zu dem SONY CDP XA 50ES.

Sind ca. 700 € für ein 3 Jahre altes Gerät ok? Ist das wirklich mal ein High End Teil gewesen?
Wie ist er im Vergleich zum NAD C542, dessen Musikalität ich für recht gute halte zu werten?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße

FPK


700 EUR wäre mir zu viel.

Laut den Testlisten war das Gerät wirklich mal Spitzenklasse. Habe es damals auch mal im Vergleich zu anderen gehört. Ein Meridian 508-24 z. B. war eine Klasse besser.

Die Betonung muß heute auf "war" liegen.

Es hat sich einiges getan im CD Bereich. Gerade beim Preis.

Den NAD kenne ich nicht. Aber die hier immer wieder genannten Player von NAIM, CREEK, Cambridge, Advantage, Rega usw. sowie die Cambrigde DA-Wandler wie auch der ADI RME Wandler sind sicher preiswertere Alternativen. Aber der Hörgeschmack ist sehr verschieden, also hören.

Das Angebot am Sony 50 ES ist ausgesprochen groß, was einem doch zu Denken geben sollte.
sledge
Stammgast
#3 erstellt: 15. Feb 2005, 17:44
Hallo,
700 EUR sind vielleicht etwas viel, andererseits wirst Du heute lange suchen müssen, um eine solche Verarbeitung zu finden. Vom Klang her sind die Unterschiede IMHO bei CD-Playern eher gering.
Getan hat sich am CD-Klang, aus meiner Sicht nicht so viel. Die Technik war damals schon mehr oder weniger ausgereizt.
Das Angebot am Sony ist auch deshalb so groß, weil der Sony in allen Zeitschriften super getestet wurde und sich viele ihre CD-Spieler nach Tests in Zeitschriften aussuchen. Das führt natürlich auch dazu, dass man irgendwann einen neuen CD-Spieler haben muss, weil der Klang ja (laut Zeitschriften) um so vieles beser geworden ist.
Sicherlich gibt es gute Alternativen, aber wenn Du auf eine gediegene Verarbeitung und ein perfekte Haptik wert legst, kann ich den Sony nur empfehlen. Sicherlich schon heute ein Klassiker!
Beste Grüße
Sledge
Friend_of_Infinity
Inventar
#4 erstellt: 15. Feb 2005, 18:10
Ich habe einen der ersten 50er von Sony gekauft, direkt als er damals auf den Markt kam.

Verarbeitungsmäßig nach wie vor der einer der Besten .

Klanglich war er immer solide, Anpassung ist ja auch über etliche schaltbare Digitalfilter möglich. Es gibt hier irgendwo einen Thread, in dem Besitzer über die Präferenzen und Unterschiede der Filtereinstellungen diskutieren. Benutz mal die Suchfunktion.

Die Preise gehen derzeit ein wenig nach oben, weil er in einer HiFi-Zeitschrift als "Klassiker" erneut Gegenstand eines Berichtes war und dort auch über Tuning-Möglichkeiten geschrieben wurde. Zur Zeit versuchen daher offensichtlich viele Leute, einen zu ergattern.

Die reelen Gebrauchtpreise sollten sich zwischen 500 und 550 EUR bewegen. Ich beobachte auf eBay laufend, was ich selber habe, daher müsste der genannte Rahmen eigentlich gut passen.

Ich würde mir das Gerät wieder holen, um es mal auf den Punkt zu bringen.

Der erste (zeitlich gesehen) Sony in der Firmengeschichte, der wegen der umschaltbaren Filtercharakteristik (teilweise WADIA nachempfunden) mal nicht hell, schrill und allzu analytisch klingt. Trotzdem nix für "helle" Verstärker und Lautsprecher.

Ich habe einen "warmen" Emitter und eine hochauflösende Kappa 9 A, das passt schon.

Anschluss an Yamaha erfordert ein "warmes" Kabel, neutral sollte es an den "Dumpfklingern" von Denon und Harman Kardon funktionieren.

Dann möchte ich noch etwas zum Klang im Vergleich mit aktuellen Geräten los werden: es hat sich imho nicht viel getan. Es werden ohnehin kaum noch reinrassige CD-Spieler hergestellt (schon gar nicht mit dieser Haptik, preisliche Überflieger mal ausgenommen). Die üblicherweise heute verkauften Kombiplayer spielen zwar hervorragend DVD-Video, DVD-Audio und/oder SACD, aber vernachlässigen den CD-Part.

Ich habe einen Onkyo DV-S 939 als DVD-Player (Neupreis 6.000,- DM), der kann (ich hab´s schon mal irgendwo geschrieben) dem Sony bei CD - entgegen aller Testberichte in HiFi-Zeitschriften, die die CD-Sektion über alles loben - keinesfalls das Wasser reichen.

Bei mir bleibt es daher auf absehbare zeit bei zwei Geräten. Es kommt wohl eher eines dazu bevor eines wegfällt, falls ich mich noch für einen SACD-Player entscheiden sollte...
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Feb 2005, 18:33
Hi

700€ sind vielleicht etwas happig, zumindest für ein Seriengerät

Ansonsten fällt mir spontan nix ein womit ich ihn runtermachen könnte
Mittleweile ist er leicht modofiziert mit geändertem Netzkabel, HRT-Puk und weiteren kleineren Änderungen möchte ich ihn nicht missen. Bei einem Anschaffungspreis von 450€ bin ich mehr als zufrieden

Und die roten Köpfe wenn die Jungs den mal so locker anheben wollen ich liebe es

FPK
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Feb 2005, 09:37
Hallo zusammen,

vielen Dank für den klasse Input. 700 Euronen sind mir auch zuviel, aber die Verarbeitung und das Aussehen sprechen mich sehr an. Von daher werde ich jetzt bei Ebay mal etwas genauer hinschauen.

Gut fand ich den Hinweis, dass sich klanglich nicht so wahnsinnig viel getan hat.

Beste Grüße
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Feb 2005, 18:03
Hi..

also ich würde meinen XA50 auch nur dann abgeben, wenn sich ein adäquates Röhrengerät einfindet das ihn klanglich schlägt und preislich akzeptabel ist.. und da hat mein Sony die Messlatte sehr hoch angelegt
Seriengeräte sollten denke ich so je nach Alter um/ab 450€ zu bekommen sein.

Viel Spaß beim stöbern

funny1968
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 16. Feb 2005, 19:41

FPK schrieb:
Hallo zusammen,

vielen Dank für den klasse Input. 700 Euronen sind mir auch zuviel, aber die Verarbeitung und das Aussehen sprechen mich sehr an. Von daher werde ich jetzt bei Ebay mal etwas genauer hinschauen.

Gut fand ich den Hinweis, dass sich klanglich nicht so wahnsinnig viel getan hat.

Beste Grüße :)


Klanglich hat sich in der Weise sehr viel getan, weil man heute für relativ kleines Geld vergleichbaren Klang bekommt.

Die Klangunterschiede bei CD Playern sind heute relativ gering. Es gibt m.E. zwei Klangrichtungen. Einmal die Geräte mit einem TDA 1305 oder 1541 Chip und den "Rest".

Die Erstgenannten sind die, die räumlich und dynamisch klingen. Alle anderen sind eher analytisch.
speedhinrich
Inventar
#9 erstellt: 16. Feb 2005, 20:49

Friend_of_Infinity schrieb:
Bei mir bleibt es daher auf absehbare zeit bei zwei Geräten. Es kommt wohl eher eines dazu bevor eines wegfällt, falls ich mich noch für einen SACD-Player entscheiden sollte...

Hallo,
hast Du im Gegensatz zu mir schonmal einen SA-CD Player im Vergleich zu deinem Sony gehört?
Habe auch einen früher sehr guten CDP (der Maratz CD 16, aber nur mit "E" war laut Stereo besser als die damaligen Swoboda-Sonys) und spiele mit dem Gedanken, mir einen SA-CDP zuzulegen. Wie gross sind die Vorteile vom neuen Medium? Klingt ein preiswerter SACD Player (Bsp. Maratz SA 8400)mit SACD bereits besser, als ein richtig guter CDP mit CD? Oder bewegen sich die Unterschiede zwischen den Formaten eher im Nuancenbereich. Dann würde der Einstieg in SACD erst Sinn machen, wenn das Geld für einen besseren Player reicht.
Sorry, wenn dieses Thema ein alter Hut ist. Habe keinen passenden Thread gefunden. Jedenfalls nicht in vertretbarer Zeit;)
Gruss
funny1968
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 16. Feb 2005, 21:02
Hatte mal einen Sony 940 SACD Player.

Der Klang des Players war (auvch bei CD) sehr gut, aber auch sehr analytisch (was nicht so mein Geschmack ist).

Zur SACD möchte ich sagen, daß viele SACDs neu abgemischt werden. Die Toningenieure puschen den Sound mit mehr Hochton und anderen "Tricks". Deswegen klingt die SACD "besser" oder wird als besser empfunden.

Habe das Gerät wieder verkauft.

Die CD bleibt wohl DAS Medium.
Friend_of_Infinity
Inventar
#11 erstellt: 17. Feb 2005, 13:28

hast Du im Gegensatz zu mir schonmal einen SA-CD Player im Vergleich zu deinem Sony gehört?


Ich hatte Gelegenheit den Sony SCD XA-3000 im Original und mit BDE-Tuning (von Benedictus in Essen-Kettwig) zu hören, allerdings nicht im Vergleich zu meinem CDP XA-50.

SACD spielen beide hervorragend. Ob das klangliche "Mehr" der getunten Version den Mehrpreis rechtfertigt, muss jeder für sich entscheiden.

Beide Player waren in der CD-Wiedergabe aber Meilen von der hohen SACD-Messlatte entfernt...

SACD ist, wie auch DVD-Audio, sowohl in Stereo als auch in der mehrkanaligen Wiedergabe schon bemerkenswert.

Ich stimme aber zu, dass wegen neuer Abmischungen manche Aufnahmen, die man von CD "gewohnt" ist nicht unbedingt gefallen müssen!

Vielleicht gehst Du einfach mal unverbindlich probehören?!
acht aber darauf, auch einen reinrassigen CD-Player zum Vergleich angeschlossen zu bekommen , denn anderenfalls wirst Du ohnehin zu den hochauflösenden Formaten tendieren.

Viel Erfolg!
speedhinrich
Inventar
#12 erstellt: 17. Feb 2005, 14:09
Danke, dann werde ich wohl mal zum Händler gehen müssen...
Also, wenn ein SA-CD Player, dann zusätzlich und nicht als Ersatz für den hochwertigen CD-Player!!! Schade. Hatte gehofft mit ´nem 9000er Sony,´nem Shanling 200 oder auch einem Marantz SA 11 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen zu können.
Bin übrigens auch "Friend of Infinity" (Ex Kappa-9 und IRS
Gamma)

Gruss
tjobbe
Inventar
#13 erstellt: 17. Feb 2005, 14:14
Moin,

also ich habe meinen mit SCC Pucks letztens für ca. 550 verkauft, was ich für einen reellen Preis halte... viel mehr sollte man nicht zahlen

Ich hab mich schwer getan ihn abzugeben, denn allein von der Verarbeitung her ist das Teil mit abstand das beste was man im Consumerbereich bekommen kann... klanglich sind meine beiden aktuellen Player besser (aber nicht, oder nur unwesentlich teurer)

Rein optisch gibt es allerdings nix tolleres als die CD-Lade und den Eindruck von Wertigkeit, den sie hinterläßt. Bei aktuellen Modellen hab ich immer Angst , das die Lade irgentwann gegen die gegenüberliegende Wand fliegt....

Cheers, Tjobbe
speedhinrich
Inventar
#14 erstellt: 18. Feb 2005, 12:14

FPK schrieb:
Sind ca. 700 € für ein 3 Jahre altes Gerät ok?
FPK

Hallo, in der neuen STEREO (03/2005) wird ein goldener XA 50 für 550 E angeboten. Bei Bedarf schicke ich Dir die Telefonnr.

Gruss
Stones
Gesperrt
#15 erstellt: 16. Mai 2007, 06:48
Liebe Sony XA 50 ES Liebhaber:

Leider gibt es keine Ersatzlasereinheit mehr zu kaufen.Man kann sich zwar ein 2. Gerät hinstellen, sozusagen als Ersatzteillager, aber dann weiß man auch nicht, wie lange die Lasereinheit schon gespielt hat.

Ich habe auf Grund dessen meinen Sony XA 50 ES für
einen relativ guten Preis verkauft und mir einen
Denon DCD 1500 AE gekauft. Von der Haptik her war
der Sony natürlich massiver - keine Frage.
Klanglich gefällt mir der Denon besser, weil räumlichere Auflösung und knackigere Bässe als Beim Sony.

Ein wenig trauere ich allerdings noch meinem Sony hinterher. Alleine schon, wenn die CD-Lade ausfuhr
oder wieder einfuhr, oder man den Puck auf die Cd's
legte. Das hatte schon was.

Aber wie gesagt, ich habe ihn lieber jetzt für einen
guten Preis verkauft, denn wenn der Laser den Geist aufgibt, kann man mit dem Gerät leider nichts mehr anfangen und verkaufen auch nicht mehr.

Viele Grüße

Stones
andisharp
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 16. Mai 2007, 12:01
Der Laser ist immer noch leicht zu beschaffen, wie kommst du darauf, den gäbe es nicht mehr?
Stones
Gesperrt
#17 erstellt: 16. Mai 2007, 12:28
Hallo:

Also, ich habe bei Sony direkt angerufen und die sagten
mir definitiv, daß es die Lasereinheit neu nicht mehr gäbe.
Sie verwiesen mich zu einer Firma, mit der sie wohl zusammenarbeiten, und zwar AVC in Köln.
Ich hatte dort angerufen und die sagten ebenfalls, daß es
die Lasereinheit nicht mehr gibt. Außerdem bestätigten mir
das auch 2 Hifi-Händler in meiner Umgebung.

Es gibt die Einheit nicht mehr - zumindest nicht neu.
Und wenn, wäre es nett, wenn Du mir eine konkrete Adresse nennen könntest.

Viele Grüße

Stones


[Beitrag von Stones am 16. Mai 2007, 12:57 bearbeitet]
andisharp
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 16. Mai 2007, 13:06
Bei Sony anrufen hatte noch nie einen Sinn. Es gibt noch viele Shops, die die Einheit vorrätig haben.
Stones
Gesperrt
#19 erstellt: 16. Mai 2007, 13:16
So, welche denn?
Ich bitte um konkrete Mitteilung, um welche Shops es sich handelt.

Viele Grüße

Stones
andisharp
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 16. Mai 2007, 13:33
Wie wäre es mit Google? Einfach Namen der Einheit eingeben und Enter drücken, also KSS...

Oder einfach hier: http://www.ersatztei...e_lasereinheite.html
Stones
Gesperrt
#21 erstellt: 16. Mai 2007, 14:29
Hallo:
Habe nur noch folgenden Link gefunden:
http://www.kogerer.ru/subj/kss273.html

Wo der Händler allerdings genau sitzt, weiß ich nicht.

Viele Grüße

Stones
nuwaver
Neuling
#22 erstellt: 16. Mai 2007, 14:41
Hallo Hifi Freunde,
bin zwar neu hier, möchte aber dennoch eine Tipp zum xa 50 es geben.Mein xa 2 es brauchte auch eine neue Lasereinheit
und die gabs und gibts bei www.Repdata.de
Viel Erfolg
Gruß Dirk
andisharp
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 16. Mai 2007, 14:42
Ganz offensichtlich in Russland

Die Lasereinheit sollte aber auch in Deutschland noch beschaffbar sein.
Tedat
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 16. Mai 2007, 16:48

Stones schrieb:

Und wenn, wäre es nett, wenn Du mir eine konkrete Adresse nennen könntest.


Wenn du noch eine KSS273B brauchst, frage doch mal per PM bei Zidane nach. Laut Signatur hat er eine abzugeben..



PS: Dieser Händler hat bei ebay eine ganze Menge originalverpackte Lasereinheiten im Angebot, kannst ja mal nachfragen.


[Beitrag von Tedat am 16. Mai 2007, 16:57 bearbeitet]
armin777
Gesperrt
#25 erstellt: 16. Mai 2007, 16:57
@alle

Nützt zwar jetzt nichts - aber im CDP-XA50 sitzt ein Laser KSS-273B und den habe ich auf keiner der von Euch angepriesenen Seiten gefunden! Also gibt es diese Lasereinheit offensichtlich doch nicht mehr - außer in Rußland!

Beste Grüße
Armin777
Stones
Gesperrt
#26 erstellt: 16. Mai 2007, 17:03
Hallo Armin:

Das sehe ich genauso, zumindest habe ich in Deutschland
noch keine neue Lasereinheit entdeckt. Deshalb hatte ich
meinen Sony XA 50 ES ja auch verkauft und mir einen
anderen CD Player neu gekauft.Dies wurde mir offiziell
auch von Sony und der Firma AVC in Köln bestätigt, auf
die Sony verweist.2 weitere Händler haben mir dies ebenfalls bestätigt.

Viele Grüße

Stones
armin777
Gesperrt
#27 erstellt: 16. Mai 2007, 17:19
Hallo Stones,

also die Firma AVC hat zwar eine Filiale in Köln, hat aber Ihren Hauptsitz in Hamburg und gehört zum Norddeutschen Rundfunk. Die haben einen deutschlandweiten Vertrag mit SONY und geben immer solche Auskünfte, wenn SONY Teile nicht mehr am Lager hat. Die suchen nicht etwa!

Recherche im Netz lohnt sich immer. Aber wenn solche Dinge erst mal knapp werden, steigen die Preise ins Irrsinnige und in diesem Stadium melden sich dann die "Betruglischen" und verkloppen gebrauchte, ausgebaute Laser für Schweinegeld. Deshalb bin ich immer skeptisch.

Aber: KSS-273B bekommt man nicht mehr, und wenn zu Traumpreisen - leider!

Beste Grüße
Armin777
Stones
Gesperrt
#28 erstellt: 17. Mai 2007, 13:53

andisharp schrieb:
Ganz offensichtlich in Russland

Die Lasereinheit sollte aber auch in Deutschland noch beschaffbar sein.


Scheint das einzige Land zu sein, wo es die KSS 273B noch
gibt. Wer hätte das gedacht?

Viele Grüße

Stones
XLR
Stammgast
#29 erstellt: 29. Dez 2012, 20:02
Hallo,

kann mir hier einer sagen, ob der CDP-XA50ES beim Überspielen per SPDIF Startmarken auf DAT-Recorder überträgt?

Vielen Dank vorab!
3600VA
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 29. Dez 2012, 20:07
Meines Wissens nach geht das mit diesem CD-Player nicht.


[Beitrag von 3600VA am 29. Dez 2012, 20:13 bearbeitet]
rubbldykatsk
Stammgast
#31 erstellt: 29. Dez 2012, 21:08
Meiner Erfahrung nach geht das sehr wohl!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[ Kaufberatung] Sony CDP XA Es Klassiker
hd-man68 am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  21 Beiträge
Geräusche Lade vom Sony CDP XA 50 ES beim öffnen
onkellou am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  6 Beiträge
CDP Sony XA-50ES oder Onkyo 7711 ?
mm64 am 25.04.2007  –  Letzte Antwort am 27.04.2007  –  45 Beiträge
Welcher ist besser: Sony CDP-X505ES oder XA-50ES
AccuphaseP-3000 am 23.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  13 Beiträge
Sony CDP 339 ES
hifipat am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  2 Beiträge
sony cdp-x33 es
cableffm am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  7 Beiträge
Sony CDP-101
hf500 am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2017  –  51 Beiträge
Sony CDP X 555 ES
beelzebub55 am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  34 Beiträge
Sony cdp x-707 es
ratzkopp am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  6 Beiträge
sony es champagner cdp-x555es
fernando2 am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2010  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedDrSherota
  • Gesamtzahl an Themen1.382.385
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.330.851

Hersteller in diesem Thread Widget schließen