Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 Letzte |nächste|

Bilder und/oder Geschichten eurer Tonbandgeräte

+A -A
Autor
Beitrag
sensor1
Inventar
#101 erstellt: 26. Mrz 2013, 15:24

Highfidelist schrieb:
..... Eine voll revidierte Revox A 77 mit schönen NAB-Kelchen will ich abgeben.


Hi

wenn Du sie abgeben willst ich nehme sie kein Problem.

MfG sensor
movie-fan
Ist häufiger hier
#102 erstellt: 26. Mrz 2013, 15:56
@ frikkler

Ich hab renoviert und da mal kräftig aufgeräumt. Ein großer Metallmülleimer Konainer ist allein von Bändern, Videos und alten Audio-Kassetten voll geworden. Entsorgt wurden alte Pansonic S-VHS Vidoerecorder, Kenwood Tabedeck, ein Uher Royal ohne eingebauten Lautsprecher und noch ein wenig Altschrott.

Ein paar Sachen hab ich noch, die werde ich hier mal einstellen, in ebay mag ich nix anbieten, hab zu viel Angst vor Betrügern.
Panasonic S-VHS, Uher Royal mit Lautsprecher, Denon 5.1 Receiver, 2 riesige DLP HD Videobeamer........

Einiges ist aus einer Erblast, Anders von mir selbst.
Highfidelist
Ist häufiger hier
#103 erstellt: 26. Mrz 2013, 16:06
Hast du Erfahrung oder mal etwas gehört von den Denon-Monoendstufen POA 8000? Die sind sehr selten und werden oft nur defekt angeboten. Es sin reine Class A-Endstufen. Wahrscheinlich werden sie ständig zu heiß.......


Ich selbst habe die beiden Denon-Monoendstufen POA 6600 A und bin sehr damit zufrieden. Sie sind an meinen Apogees Duetta. Ref.. absolut laststabil, der Klang ist super.
sensor1
Inventar
#104 erstellt: 27. Mrz 2013, 09:27

sensor1 (Beitrag #101) schrieb:

Highfidelist schrieb:
..... Eine voll revidierte Revox A 77 mit schönen NAB-Kelchen will ich abgeben.


Hi

wenn Du sie abgeben willst ich nehme sie kein Problem.

MfG sensor


@ Highfidelist

ich hätte noch den mit anhängen sollen.
konnte ja nicht wissen das du mit abgeben verkaufen meinst

MfG sensor

DSCF3519 1024

leider ohne Kelche


[Beitrag von sensor1 am 27. Mrz 2013, 09:32 bearbeitet]
max130
Stammgast
#105 erstellt: 27. Mrz 2013, 09:44
Servus Sensor,

sind die Adapter an der MK I (II?) selbstgebaut?

Und passen die AKAI Adapter an Deiner MK III? Bei mir stehen die Spulen dann zu weit aussen (vom Gerät weg) und das Band schleift an der Spule.
Mit TEAC/Tascam Adaptern sitzen die Spulen richtig.

Ich würde mich freuen, wenn Du mal schauen kannst, ob bei Dir das Band mittig auf die Spulen gewickelt wird, wenn Du die AKAI Adapter benutzt.

Viele Grüsse
Stefan
Highfidelist
Ist häufiger hier
#106 erstellt: 27. Mrz 2013, 16:34
Witzbold!
frikkler
Stammgast
#107 erstellt: 30. Mrz 2013, 17:49
Was haltet ihr von einem Telefunken Hannover 201 für 15€? Ist das zu viel?

Sirvolkmar
Inventar
#108 erstellt: 30. Mrz 2013, 17:52
Wenn es in Ordnung ist kannst du bei diesen Preiß nichts falsch machen.
fotoralf
Stammgast
#109 erstellt: 30. Mrz 2013, 18:10
Preiß...? Achso... Hannover. ;-)

SCNR,
Ralf
Highfidelist
Ist häufiger hier
#110 erstellt: 30. Mrz 2013, 18:21
Hat jemand zwei Teac-Adapter für Tonbandmaschinen abzugeben?
Sirvolkmar
Inventar
#111 erstellt: 30. Mrz 2013, 19:43

Highfidelist (Beitrag #110) schrieb:
Hat jemand zwei Teac-Adapter für Tonbandmaschinen abzugeben?

Die bekommst du doch neu hier zu Kaufen.
http://www.thomann.de/de/zubehoer_fuer_bandmaterial.html
Der Preiß ist Ok.
max130
Stammgast
#112 erstellt: 30. Mrz 2013, 20:20
....nur die Farbe ist komisch bis schrecklich,

die alten gebrauchten TEAC Adapter sind farblich schöner, finde ich.

VG
Stefan
Compu-Doc
Inventar
#113 erstellt: 30. Mrz 2013, 21:14

Telefunken Hannover 201


Das waren noch Zeiten, in denen Gerätschaften Städtenamen trugen.
Sirvolkmar
Inventar
#114 erstellt: 31. Mrz 2013, 06:33

max130 (Beitrag #112) schrieb:
....nur die Farbe ist komisch bis schrecklich,

die alten gebrauchten TEAC Adapter sind farblich schöner, finde ich.

VG
Stefan

Warum schrecklich ?
Die Adapter sind aber die Originalen wie bei meiner Teac und so schlecht sehen sie auch nicht aus.
Aus der Zwischenablage
bluesman9
Ist häufiger hier
#115 erstellt: 31. Mrz 2013, 08:45
Guten Morgen und frohe Ostern,
Ich möchte euch meine Tonbandgeräte auch mal zeigen.
Hier der Link zu meiner Homepage: http://www.analogfan.de/index.html
Wenn ich alle Bilder hier einstellen würde; das sprengt den Rahmen dieses Thread's.
Hier mal der Link zu meinen STUDER Bandmaschinen: http://www.analogfan.de/ueber-mich/meine-studer-geraete.html

Und hier zu meinen Revox Bandmaschinen: http://www.analogfan.de/ueber-mich/meine-revoxgeraete.html
max130
Stammgast
#116 erstellt: 31. Mrz 2013, 09:13
Hallo Volkmar,
wann hast Du Deine Adapter gekauft.

Die TEAC Adapter, die ich letztes Jahr bei Thomann gakauft hatte, waren eindeutig schlammfarben, nicht so dunkelanthrazit wie Deine.
Ich hatte sie wieder zurückgeschickt, weil sie zum Revoxgrau der A77 überhaupt nicht gepasst haben.

Viele Grüsse
Stefan
Sirvolkmar
Inventar
#117 erstellt: 31. Mrz 2013, 09:18
Genau gesagt sind das Tascam Adapter.
Habe ich im Jahr 2011 mal bestellt.
Schwergewicht
Inventar
#118 erstellt: 31. Mrz 2013, 18:34
Hallo,


frikkler (Beitrag #107) schrieb:
Was haltet ihr von einem Telefunken Hannover 201 für 15€? Ist das zu viel?


das Hannover 201 ist ein ganz normales Telefunken 201. Vor allem in den 60er Jahren wurden von größeren Herstellern wie z.B. Telefunken oder auch Grundig meist Gerätschaften, die gerade im eigenen Programm ausgelaufen waren, mit Städtenamen versehen und Exclusiv ausschließlich für Interfunk "hergestellt" und danach ausschließlich nur über die unter Interfunk "zusammengeschlossenen" Händler vertrieben. Da die "Auflagen" sehr/relativ gering waren, tauchten sie auch nicht in einem Angebotskatalog eines Herstellers auf und wenn es mal passierte, dann ganz klein in irgendeiner "freien" Ecke innerhalb des Kataloges.

Technisch unterschieden sie sich nicht von den Seriengeräten, dessen Namen sie (wie im Fall Telefunken Hannover 201) oft neben dem "obligatorischen" Städtenamen trugen. Als kleines "Bonbon" hatten die Gerätschaften allerdings immer eine kleine Änderung gegenüber der "Normalausführung" parat, oft/meistens war es eine andersfarbige Abdeckplatte oder Folie oder eben beides.

So gesehen sind diese "Sonderausführungen" teilweise sehr/extrem selten (auch das Telefunken Hannover 201), was sich aber trotzdem auf keine "Sammlerpreise" auswirkt, sie kosten etwa so viel, wie die entsprechenden "normalen" Serienmodelle ohne Städtenamen und das ist sehr wenig.

Das bekannteste Tonbandgerät dieser "Interfunk-Serien" wird/sollte wohl das Grundig Bayreuth auf Basis des seinerzeitigen absoluten "Kassenschlagers" Grundig TK 23 sein.

http://www.google.de...t:429,r:10,s:0,i:112



[Beitrag von Schwergewicht am 31. Mrz 2013, 18:39 bearbeitet]
frikkler
Stammgast
#119 erstellt: 31. Mrz 2013, 18:41
Danke für den Hinweis.
Ich werd mal überlegen was ich dafür rausschmeiss.
Viielleicht das Universum Kofferradio was ich für'n Euro auf'm Flohmarkt besorgt hab....
Compu-Doc
Inventar
#120 erstellt: 31. Mrz 2013, 19:03
Ja, leider gibt es für diese alten, sauschweren (Röhren)Tonbandgeräte keinen wirklichen Markt mehr.

Ich habe hier noch ein altesTELEFUNKEN, geschätzte 20 kg schwer. In der Bucht werden diese Mammuts um die 10 €uro gehandelt.

Schade eigentlich, denn da steckt so viel geile, alte (Röhren)Technik drin.
sensor1
Inventar
#121 erstellt: 31. Mrz 2013, 19:07

bluesman9 (Beitrag #115) schrieb:
Guten Morgen und frohe Ostern,
Ich möchte euch meine Tonbandgeräte auch mal zeigen.
]


Hi bluesman9

das ist doch mal ein beachtlicher Maschinenpark

MfG sensor
Highfidelist
Ist häufiger hier
#122 erstellt: 31. Mrz 2013, 22:33
OK - aber da kostet eines dieser Plastik-Teile über 80 €. Das ist es doch wohl nicht wirklich wert....
Highfidelist
Ist häufiger hier
#123 erstellt: 31. Mrz 2013, 22:52
Wirklich wahr: Die habe ich von Wolfgang Papenbrock in Berlin gekauft. Top-Abwicklung und Top-Qualität. Ausgeliefert mit super
Step Down-Converter für 220 Volt auf 120 Volt (US).
frikkler
Stammgast
#124 erstellt: 03. Apr 2013, 17:27
Hab jetzt auch ein neues Tonbandgerät:
Telefunken 201 Hannover.
thorkar30
Stammgast
#125 erstellt: 28. Apr 2013, 18:56
Sehr geil eure Geräte, so hatte ich mir das vorgestellt !!
Sirvolkmar
Inventar
#126 erstellt: 05. Mai 2013, 09:38

harald64646 (Beitrag #16) schrieb:
Seltene alte Lady...

DSCF0727
DSCF0728

Was ist das für eine Maschine , eine Studer ?
Man kann das Etikett nicht lesen
highfreek
Inventar
#127 erstellt: 05. Mai 2013, 09:53
Wo wir gerade bei Studer Revox sind:

Habe vor 3 Wochen die Adresse einer sehr alten in Auflösung befindlichen Hifi Werkstadt bekommen und da
10 alte Schätzchen abgestaubt, vorallem Deutsche Geräte aus den 70ern u.A. das da:

revox a77 002

in sehr gutem Zustand, volle Funktion guter Klang trotz altem, seit locker 10 Jahrem unbenutzen Band.
Mit allen Papieren, nur ohn e Netzkabel = Nachbestellt für 10 Euro und fertig.

Es gehörte zu seiner Referenz Anlage bestehend aus:

A 77
A78 Amp
Thorens TD 165 mit gutem Ortofon Abnehmer
K&H TH 20 Tuner ( Bez.TH 20, muss ich nochmal nachsehen, nur jetzt aus dem Kopf )
Blenum B Boxen (Revox)

Was ich bezahlt habe sage ich besser nicht........für mich wars wie Weihnacht, so ein Glück hat man nur einmal im Leben

und da Standen noch ca 8-10 Tonbandgeräte, allerdings koffergeräte und nur noch 1 Tonbandgerät in ähnlicher Bauweise wie das A 77 = von weitem würde ich sagen es war ein Philips in silber.
Werde demnächst nochmal hinfahren und mehr Zeit haben mich umzusehen.


gruß


[Beitrag von highfreek am 05. Mai 2013, 10:04 bearbeitet]
WeisserRabe
Inventar
#128 erstellt: 05. Mai 2013, 10:55

Sirvolkmar (Beitrag #126) schrieb:

Was ist das für eine Maschine , eine Studer ?
Man kann das Etikett nicht lesen


http://en.wikipedia.org/wiki/Dokorder


http://www.analogall....php/products_id/989


[Beitrag von WeisserRabe am 05. Mai 2013, 10:56 bearbeitet]
harald64646
Stammgast
#129 erstellt: 06. Mai 2013, 21:50
Hi, wollte gerade antworten, da sah ich das schon was gepostet wurde, ja es ist eine Dokorder 1140
Die offenen Wickelteller waren dabei und sind für die Maschine wohl extra angefertigt oder modifiziert worden, Sie wurde aufwendigst revidiert und eingestellt läuft in allen Funktionen einwandfrei, tolles Gerät und selten soll sie auch sein.

Gruß
Harry
arabica
Ist häufiger hier
#130 erstellt: 11. Mai 2013, 12:56
Hoffe auch andere können sich an dem Anblick dieses, wie ich finde, sehr schönen Geräts erfreuen!

IMG_0344
sensor1
Inventar
#131 erstellt: 11. Mai 2013, 16:37
Hi

ich kann mich daran erfreuen sehr schöne Maschine.
MfG sensor
sensor1
Inventar
#132 erstellt: 11. Mai 2013, 17:21
@ highfreek

fehlen bei Deiner schönen Revox A77 die Füße? Sieht auf dem Bild so aus.

MfG sensor
highfreek
Inventar
#133 erstellt: 12. Mai 2013, 07:14
gute Frage,

wenn die Füße aus MEHR wie eingelassene Kunstoffbuchsen bestehen, deren Rand leicht am Gehäuse übersteht, dann fehlen die.

gruß
dufs1961
Stammgast
#134 erstellt: 12. Mai 2013, 18:33
Meine kleine schnuckelige Akai vor ein paar Monaten vergilbt und klebend für ein paar Euro vor dem Schrott gerettet und nun eine kleine Königin die mich immer wieder begeistert.

IMG_9899


[Beitrag von dufs1961 am 12. Mai 2013, 18:33 bearbeitet]
sensor1
Inventar
#135 erstellt: 12. Mai 2013, 19:58
haste gut gemacht, sieht sehr gut aus
dufs1961
Stammgast
#136 erstellt: 12. Mai 2013, 20:12
Danke ist auch eine tolle und wahrscheinlich oft unterschätzte Akai weil schon etwas älter, so aus den Anfängen der 70er
Sirvolkmar
Inventar
#137 erstellt: 13. Mai 2013, 11:41
Ich bin immer wider erstaunt was für ein gutes Händchen habt um die Maschinen wider flott zu bekommen.
Da kann ich mich nur .
dufs1961
Stammgast
#138 erstellt: 13. Mai 2013, 12:04
Hallo
Es sind meist nur Reinigung und Wartung Arbeiten die Anfallen, weil die Teile meist für die Ewigkeit gebaut sind. Hier und da mal etwas Öl, und ein wenig Geschick und schon laufen sie im Normalfall wieder. Es gibt natürlich auch Ausnahmen
highfreek
Inventar
#139 erstellt: 20. Mai 2013, 13:48
ACHTUNG !

War gerade eben Nochmal in der Hifi Werkstatt die Aufgelöst werden soll.

IN 56276 Neuwied/Rhein.

Dort stehen noch ca 10 - 15 stk Koffergeräte von Grundig, Philips, Telefunken der 60er-70er Jahre.
Event. auch ein Röhrengerät
Dazu gibt es noch ein kleines Uhr stereo,(de Lux??)
und je ein großes Telefunken und ein Philips (9195 oder so Ähnlich) in Stereo.


Ich bin gerne Bereit einen Kontakt zu vermitteln.

Wer nicht weit weg wohnt sollte den Weg nutzen und event. ein ganzes Paket holen.
Ebenso sind da noch diverse Röhren Radios ud Fehrnseher.

Gesehen wurden z:B. auch noch ein Braun schneewitchen sarg..... und und und

An hifi der 70 - 80 er ist so gut wie nichts mehr da, ich war schneller

Der Verkäufer ist aber nicht mehr völlig ohne Ahnung, lässt aber gut mit sich handeln.
Steffen_Hecking
Schaut ab und zu mal vorbei
#140 erstellt: 25. Mai 2013, 08:53
Tonband_Rack

Hallo guten Tag,
ich bin zwar kein vielschreiber, eher ein viel Leser aber dennoch möchte ich mich arabica Anschließen und hier mein Tonband Rack für die Teac A-3340S Bandmaschinen zeigen.
Die Teac A-3340S Bandmaschine ist eine Vierkanal- Maschine mit SIMUL-SYNC: Bis zu 10 Instrumente oder Singstimmen lassen sich nacheinander aufnehmen, ohne daß zeitliche Verschiebungen der Einsatzpunkte auftreten. Alle Kanäle sind voll miteinander synchronisiert. Separate Schalter für Vormagnetisierung und Entzerrung. 8 mischbare Eingänge mit getrennten Vorverstärkern 4 geeichte VU-Metern 2/4-Kanal-Umschalter für die Wiedergabe von 2-Kanal-Stereo-Aufnahmen. Fernbedienung aller Funktionen. Cue-Einrichtung (Ausgabe Jahrbuch 5/76)
Zudem habe ich alle Serviceunterlagen, Testberichte die seinerzeit geschrieben worden sind sowie die Schallplatte die es über das Gerät gab.
Gruß
Steffen
sensor1
Inventar
#141 erstellt: 25. Mai 2013, 09:47
@ Steffen,

sehr beeindruckend!!

wie sieht es mit der Standfestigkeit des Racks aus?

MfG sensor

da bin ich gerade bei
DSCF4295 1024
Steffen_Hecking
Schaut ab und zu mal vorbei
#142 erstellt: 26. Mai 2013, 06:21
Hallo Sensor1,
die Standfestigkeit habe ich insoweit gelöst, dass die Bodengestände mehr rausschauen und die Rollen fest sind, sprich nur vor und zurück. Beide Böden sind herrausschiebbar so dass die Geräte für den Service gut zu entnehmen sind. Auch wenn beide Böden rausgezogen sind, habe ich keine Angst dass mir das Rack nach vorne überkippt.
Gruß
Steffen


[Beitrag von Steffen_Hecking am 26. Mai 2013, 06:29 bearbeitet]
harald64646
Stammgast
#143 erstellt: 29. Mai 2013, 06:54
Hallo,

oft heisst es boahh was ist das denn für eine Maschine wenn ich mal Bilder von meiner Dokorder 1140 irgendwo poste, jetzt haben die Interessenten die Möglichkeit eine zu bekommen...

Ich bin auf die Auktion aufmerksam gemacht worden, eine Dokorder 1140 in Teilen zu verkaufen, wäre schade wenn das gute Stück nicht gerettet werden würde, alle anderen Teile laufen in seinen anderen Auktionen RETTET DIE DOKORDER !

http://www.ebay.de/itm/390599463080?ssPa…984.m1438.l2649

Gruß
Harry
ars_vivendi1000
Inventar
#144 erstellt: 09. Jul 2013, 13:05
mal wieder aus den Sammlungsbeständen hervorgeholt-der Staub ist der größte Feind-ansonsten erfreulich:

eine ganz seltene RtR, die Victor TD500SA ( nur ganz kurz in 1978 gebaut )





schön anzusehen, die RT-2022/2044, aber ein Leichtgewicht, dem damaligen Trend der zweiteiligen RtR geschuldet:




hier etwas besseres, die 100 Pro von Akai:

sensor1
Inventar
#145 erstellt: 09. Jul 2013, 14:04
Hi Werner,

sehr schöne Maschinen!! Zum Verstecken viel zu schade

MfG sensor


[Beitrag von sensor1 am 09. Jul 2013, 14:11 bearbeitet]
highfreek
Inventar
#146 erstellt: 09. Jul 2013, 14:51
Uher Royal de Luxe


Uher royal de Luxe vom Müll,

Entsorgt wurde Sie warscheinlich wegen "schmierenden" BASF Band das noch auf dem Linken Wickel war.

Ausführung mit eingebautem Verstärker, BJ um `73.


optisch : guter Zustand,

Technisch: 1 Wickelbremse (rechts) muß eingestellt/repariert werden, sonst problemlose Funktion

Einmessung ist auch bedingt notwendig, da ETWAS höhenarm in der Wiedergabe, aber schöner kraftvoller Bass.

Verschleiß der Köpfe bei 3,4 - 3,6 mm, also noch brauchbar die Maschine.

Insgesammt wunderbarer Fund der Freude macht und eine ganze Zeitlang bei mir bleibt.

Spielen wird sie an Quad 33 und 405, K&H Tuner mit LSP Heybrook HB 8 und Thorens TD 165.

gruß


[Beitrag von highfreek am 09. Jul 2013, 14:54 bearbeitet]
fotoralf
Stammgast
#147 erstellt: 09. Jul 2013, 15:02

highfreek (Beitrag #146) schrieb:
Spielen wird sie an Quad 33 und 405, K&H Tuner mit LSP Heybrook HB 8 und Thorens TD 165.


Da müsste ja eigentlich eine Ferrograph dran... :-)

Ralf
hifi-collector
Stammgast
#148 erstellt: 09. Jul 2013, 15:11
Hallo Werner,

ganz klar wunderschöne Maschinen und echte Raritäten. Aber die nachgemachten Dokorder Reels gehen gar nicht. Du solltest Dir wirklich mal ein Paar echte Spulen von Dokorder leisten

Die sind einfach authentischer.

Gruß

Andreas


Dokorder Reels auf RT-909


[Beitrag von hifi-collector am 09. Jul 2013, 15:12 bearbeitet]
highfreek
Inventar
#149 erstellt: 09. Jul 2013, 15:20

fotoralf (Beitrag #147) schrieb:

highfreek (Beitrag #146) schrieb:
Spielen wird sie an Quad 33 und 405, K&H Tuner mit LSP Heybrook HB 8 und Thorens TD 165.


Da müsste ja eigentlich eine Ferrograph dran... :-)

Ralf


....Ich werds dem Entsorger ausrichten....

gruß
ars_vivendi1000
Inventar
#150 erstellt: 09. Jul 2013, 15:29
Hallo Andreas,
Du hast recht, die nachgemachten ( hatte ich mal aus Ungarn ) sind echter Ramsch. Echte Dokorder Spulen sind so selten, dass ich schon Sammler kenne, die nur wegen der Spulen die Decks kaufen.
Echte Pio und Akai sind kein Problem.aber die Victor dürfte unauffindbar sein, ich habe nur die eine Originale ( Logo sieht aus wie bei "his master voice" ) Ich muss die Eine wohl teilen und dann auf gängige scotch/3M als Rückseite zurückzugreifen.

hifi-collector
Stammgast
#151 erstellt: 09. Jul 2013, 15:42

ars_vivendi1000 (Beitrag #150) schrieb:
Hallo Andreas,
Du hast recht, die nachgemachten ( hatte ich mal aus Ungarn ) sind echter Ramsch. Echte Dokorder Spulen sind so selten, dass ich schon Sammler kenne, die nur wegen der Spulen die Decks kaufen.
:prost


Hallo Werner,

genau das habe ich letzten Samstag gemacht. Auf dem Flohmarkt ne´ Dokorder 1120 mit BDA, Prospekt, zwei originalen Dokorder Spulen und NAB Adaptern gekauft. Die Dokorder Adapter sind zwar noch billiger gemacht, als die von Pioneer, sehen aber richtig geil aus. Zur Dokorder 1120 lässt sich Folgendes sagen: Die ist gut gemacht. Absolut robuste und durchdachte Technik und schönes, neogotisches Design. Die Dokorders sind viel besser als ihr saumäßiger Ruf. Besonders den gesteckten, austauschbaren Kopfblock gibt es sonst nur selten bei Bandmaschinen. Man kann die 1120 nach Lösen von Kopfabdeckung und 2 zusätzlichen Schrauben leicht von einer 4-Spur auf eine 2-Spur Maschine umbauen, vorausgesetzt, man hat den 2-Spur Träger.

Gruß

Andreas

PS Letzte Woche waren noch zwei große Dokorder Spulen bei Ebay USA. Jetzt sind sie aber verschwunden.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonbandgeräte: Mono ? Stereo ? kaputt ? oder was?
Sunlion am 11.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  5 Beiträge
2 Tonbandgeräte und ein Tuner analog anschließen
pavel_1968 am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  6 Beiträge
Bilder eurer Anlagen von früher
sonykenner am 24.07.2015  –  Letzte Antwort am 24.07.2015  –  3 Beiträge
Tip: Ersatz für Gummiringe in Kassettendecks/Tonbandgeräte
pebol am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  3 Beiträge
Was würdet Ihr vorziehen ? Tonbandgeräte Philips oder UHER
highfreek am 15.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.11.2013  –  7 Beiträge
Bilder eurer Endstufen mit Zappelanzeiger
hifibrötchen am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  260 Beiträge
Revox B77 contra Tonbandgeräte anderer Hersteller
8bitRisc am 14.09.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  6 Beiträge
Bandsorten für Tonbandgeräte BASF/EMTEC/RMG
0300_Infanterie am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  23 Beiträge
Wega - Fans und Bilder
derbürgermeister am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.05.2011  –  17 Beiträge
Bilder unserer Kofferradios
Bügelbrett* am 08.08.2015  –  Letzte Antwort am 08.08.2015  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Smart
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.021 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedAudiofreund77
  • Gesamtzahl an Themen1.361.690
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.936.567