Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte

Philips! Sammeln oder in den Mistkübel?

+A -A
Autor
Beitrag
wegavision
Inventar
#51 erstellt: 22. Okt 2006, 17:07
So, bin mal meine Prospekte durchgegangem und das sind bei Philips ja dank des Kollegen aus Holland ja nicht wenige. Hier einige was mir bei Philips positiv aufgefallen ist:
Das UFO: Immer noch genial und unerreicht, wer sagt denn, dass das Rund auf das Eckige gehört?
http://telefunken.te.funpic.de/philips73/philips73-32.jpg

Tonmeister von 1977: Zumindest auf dem Foto ein graziles Schmuckstück in Alu und Holzfurnier. Man müsste ihn mal in der Hand haben, ob die Habtik ok ist.
http://telefunken.te.funpic.de/philips77/philips77-21.jpg

AH 799 von 1979: Auch im Internationalen Stil durchaus sehenswert. 79 war Digital noch was Tolles. Trotzdem auch heute noch wohnzimmertauglich.
http://telefunken.te.funpic.de/philips79/philips79-11.jpg

N 4520 oder auch N 7300: Das hatte ich selbst schon mal und war von der leichten Bedienbarkeit fasziniert. Ok, das Pionieer ist schöner, aber gegenüber AKAI und Revox doch schon was Tolles.
http://telefunken.te.funpic.de/philips79/philips79-48.jpg
aileena
Gesperrt
#52 erstellt: 22. Okt 2006, 17:29
Mit dem AH 799 habe ich auch schon geliebäugelt. Und die Bandmaschine sieht gar nicht so schlecht aus. Hatte die immer viel biederer in Erinnerung - wie die Tapedecks.
Zweck0r
Moderator
#53 erstellt: 22. Okt 2006, 17:55
Hi,

die 7300 und die 7150 sehen zwar nett aus und sind sehr gut zu bedienen, darin schlummert aber eine üble Fehlkonstruktion: die nicht unerhebliche Kraft, die die Andruckrolle an die Tonwelle drückt, zieht an einem Haken aus papierdünnem Plastik. Keine Chance, den irgendwie zu reparieren oder durch ein Metallteil zu ersetzen.

Ich habe vor Jahren eine N7300 mit diesem Fehler gekauft und zum Glück noch ein Original-Ersatzteil ergattern können, sonst wäre die Maschine verloren gewesen.

Um diese Modelle mache ich seitdem einen großen Bogen, da sind 4504 und Konsorten sehr viel robuster. Eigentlich ein Musterbeispiel für eine kostenoptimierte und trotzdem langlebige Mechanik. Einziger Haken sind die sich auflösenden Riemen, für die man aber noch Ersatz bekommt.

Die N4450 ist auch technisch interessant: Tipptastenlogik aus Einzeltransistoren und Autoreverse, und das Anfang der 70er Wegen der mickrigen Wickeltellerachsen allerdings nicht für schwere Metallspulen gedacht. Die Alu-NABs lässt man besser auf der Revox.

A propos Tipptastenlogik: alle mir bekannten Dreimotorenmaschinen von Philips warten beim Umschalten von Spulen auf Play genau ab, bis die Spulen stehen, und schalten dann erst um.

Die Revox A77 dagegen blockiert das direkte Umschalten und produziert Bandsalat, wenn man zu früh wieder Play betätigt

Selbst die protzige Akai GX 635 D aus den End-70ern ist in der Beziehung altbacken: Pauschal-Wartezeit 3 Sekunden beim Umschalten Spulen-Play. Wenn man Radioaufnahmen damit durchsuchen will, kann das ziemlich schnell gewaltig nerven

Grüße,

Zweck
highfreek
Inventar
#54 erstellt: 22. Okt 2006, 19:43

mathi schrieb:


Bei TV dürften sie Marktführer sein, bzw. bei den Bildröhren.

Fast "jeder" hat ja ne Philips Röhre drinn. Die Ferseher, auch heute noch, sowie deren VHS Geräte sind top.



Absulut richtig, meiner Meinung und Erfahrung nach die besten FS Geräte des Marktes! Und mein sauteuer 750 DM Mono VHS Video überlebte 15 Jahre!!! Dann verreckte NUR das Netzteil!
gruß
Stormbringer667
Gesperrt
#55 erstellt: 22. Okt 2006, 20:19
Philips TV mit K9-Chassis! Ein Traum! Denke mal,daß mir selbst bukowski zustimmen würde.....

Hab leider keinen mehr.Meinen letzten hab ich meinem Bruder gegeben.Der mußte aber einem Sony aus Nachlaß weichen.
Zweck0r
Moderator
#56 erstellt: 22. Okt 2006, 22:18
Ein paar nette Bilder von der N4450:

http://www.makarateyp.com/MG/N44501.htm

Grüße,

Zweck
aileena
Gesperrt
#57 erstellt: 22. Okt 2006, 22:27
Schöner link.
bukowsky
Inventar
#58 erstellt: 23. Okt 2006, 16:36

Stormbringer667 schrieb:
Philips TV mit K9-Chassis! Ein Traum! Denke mal,daß mir selbst bukowski zustimmen würde.....

logo, der läuft hier täglich
[das 11i soll ja auch nicht soo schlecht gewesen sein ... ;)]
zonebattler
Stammgast
#59 erstellt: 24. Okt 2006, 09:19
Ich habe drei wunderschöne Philipse, die ich schon wegen ihres außergewöhnlichens Designs niemals hergeben würde:

http://zonebattler.twoday.net/stories/2718535/

http://zonebattler.twoday.net/stories/1835906/

http://telefunken.te.funpic.de/philips76/philips76-62.jpg

Ich finde schon, daß sich diese Geräte auch heute noch sehen (und hören!) lassen können...

Gruß,
Ralph
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#60 erstellt: 24. Okt 2006, 13:30
@classic.franky



Sorry das Bild is echt grottig, aber die Kamera will nich so wie ich das will

Naja wie dem auch sei. Der Klang von dem Teil is echt super, Leistung hat er auch, und er wiegt bescheidene 14 Kilos

Leider Fehlen ein paar Regler-Kappen und ich bin daher immer auf der Suche nach welchen.

Gruß
Ari


[Beitrag von Monkey_D._Ruffy am 24. Okt 2006, 13:31 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#61 erstellt: 24. Okt 2006, 15:09

zonebattler schrieb:
Ich habe drei wunderschöne Philipse, die ich schon wegen ihres außergewöhnlichens Designs niemals hergeben würde:



-- URL entfernt --


Ich finde schon, daß sich diese Geräte auch heute noch sehen (und hören!) lassen können...

Gruß,
Ralph

Hallo Ralph, es gab noch Nakamichis die hochkant liefen.
Stormbringer667
Gesperrt
#62 erstellt: 24. Okt 2006, 15:14

Hallo Ralph, es gab noch Nakamichis die hochkant liefen.


Und die Tandbergs bitte nicht vergessen.

Edit: Grmpft,wer lesen kann......


[Beitrag von Stormbringer667 am 24. Okt 2006, 15:17 bearbeitet]
steve65
Stammgast
#63 erstellt: 26. Okt 2006, 16:29
Hi

so ein N2521 habe ich auch noch und gebe es auch nicht her.
Ich habe das Kassettendeck auch seit 1978 und es war noch nie kaputt. Es läuft heute nur noch selten, meist um die Märchenkassetten für meinen kleinen zu digitalisieren, aber selbst alte eigene Aufnahmen kommen noch gut. Die wurden zwar mit einem Dual R839RC aufgenommen, aber der Dual ist schon lange kaputt, der Philips läuft noch. Bei Eigenaufnahmen ist der N2521 etwas schwach, aber gute Aufnahmen bringt er auch gut rüber.
Lediglich der Dämpfer für das Kassettenfach will nicht mehr so, das Fach springt auf.

Gruß
Steve
OLLO_SEINS
Ist häufiger hier
#64 erstellt: 20. Feb 2007, 21:26
Hi leute,

ich hab mal eine frage und zwar hab ich die Philips N4520 Tonbandmaschine (mit der ich voll zufrieden bin und besser als meine reVox B77 finde) suche ich noch Tuner, Cassetten-Deck und Verstärker aus dieser serie von Philips.
Gab es da mal so was in der richtung etc?

Würde mich über jede frage freuen.
Viele Grüße OLLO_SEINS
MC_Shimmy
Inventar
#65 erstellt: 20. Feb 2007, 21:31
Philips -> www.mfbfreaks.nl -> folders

Gruß
Martin
dj_ddt
Inventar
#66 erstellt: 21. Feb 2007, 01:08
ich hab auch 2 geräte von phillips, allerdings aus den 80ern :

CD-Player : CD-160 (1987)

Vorverstärker : Pre Amplifier 209 (1981)


[Beitrag von dj_ddt am 21. Feb 2007, 01:08 bearbeitet]
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#67 erstellt: 21. Feb 2007, 08:43
Moin Moin

Ich hab einen 386 Vollverstärker, wo ist der denn einzustufen, ich finde über das Teil leider auch nichts
Elos
Inventar
#68 erstellt: 21. Feb 2007, 09:01
Klingt nach einem Computer 386
Wohl wieder aufm Flomi gekauft , was
MC_Shimmy
Inventar
#69 erstellt: 21. Feb 2007, 09:07
Reichlich Info über den 386 hier:
Philips 22AH386

Gruß
Martin
dj_ddt
Inventar
#70 erstellt: 21. Feb 2007, 12:54

MC_Shimmy schrieb:
Reichlich Info über den 386 hier:
Philips 22AH386



holländisch müsste man können.
MC_Shimmy
Inventar
#71 erstellt: 21. Feb 2007, 14:21
Babelfish kann Holländisch in lustiges Englisch übersetzen:


In 1979, we made knowledge with a new line of Philips hifi: high the Fidelity Laboratories. These very high-quality components were devised in the United States and were assembled, and are of particularly good quality. AH386 does not belong indeed to this serial, the design seems however speaking on the later following AH572. Possibly it was a Dutch preparation to these models. Just like 306 386 the incorporated amplifier, which tevens provides for the need MFB luidsprekers head, is. 386 Has been extended carried out, this way is not only usual - and terminations, but are it tevens possible by means of the front connect a microphone. If we examine 386 of within, we let us see also total an other advancement then we of Philips products so far got used. The slightly messy wirwar of to print and wiring has made for a tight, arranged set-up, as a result of which remains there in the cupboard much more space.


Gruß
Martin
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#72 erstellt: 21. Feb 2007, 15:11
THX Martin

@Elos
nee der is vom Rec-Hof und in praktisch perfektem Zustand, wenn nur nicht 3 Reglerkappen fehlen würden
andisharp
Hat sich gelöscht
#73 erstellt: 21. Feb 2007, 19:14
Holländisch kann man doch wohl sehr leicht verstehen, ist eh nur eine Art Plattdeutsch
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#74 erstellt: 21. Feb 2007, 20:47

andisharp schrieb:
Holländisch kann man doch wohl sehr leicht verstehen, ist eh nur eine Art Plattdeutsch ;)


Plattdeutsch kann ich ein bissl
Ein Onkel wohnt da oben
Tom_73
Ist häufiger hier
#75 erstellt: 22. Feb 2007, 17:11
philips? interessant!
ich wußte von denen nur: billige consumer-Massenware. nie irgendwo besonders hervorgetreten zB durch testergebnisse. ich wußte es aber halt nicht besser.

erstmals persönlich bekannt wurden die mir mit ihren hervorragenden, hochwertigen cd-playern ende der 80er, fragt mich nicht nach den typen.

aber sehr interessant: die sollen eines oder mehrere typen sehr hochwertiger, feiner ("audiophiler") bändchenhochtöner gebaut haben, die heute sehr begehrt sind! weiß da jemand was genaueres?

gruß,
tom
dj_ddt
Inventar
#76 erstellt: 22. Feb 2007, 18:29
also ich könnte nicht sagen, daß mein CD-PLAYER und VORVERSTÄRKER schlecht sind.

und meine eltern hatten einen fernsehr von PHILLIPS, der hat über 20 jahre gehalten.


[Beitrag von dj_ddt am 22. Feb 2007, 18:31 bearbeitet]
bukowsky
Inventar
#77 erstellt: 22. Feb 2007, 18:53
mein Philips-TV ist von 1980 und löpt ... ebenso der CD-Bläher von 1983 ... sooo schlecht waren die nicht.
Stormbringer667
Gesperrt
#78 erstellt: 22. Feb 2007, 18:55

bukowsky schrieb:
mein Philips-TV ist von 1980 und löpt ... ebenso der CD-Bläher von 1983 ... sooo schlecht waren die nicht. ;)


K-9 oder K-12?
dj_ddt
Inventar
#79 erstellt: 22. Feb 2007, 23:22
der PHILLIPS-vorverstärker, den ich jetzt habe, hat einen deutlich besseren klang, als der neuere vorverstärker, den ich vorher hatte.
tonthomas
Ist häufiger hier
#80 erstellt: 09. Jan 2009, 17:34
N´Abend...
...ja, Philips hat auch gute Hardware gebaut.

Gerade aus dem Keller ins Wohnzimmer getragen:
Röhrenamp AG9016/22 - entstaubt und auf 240 Volt gestellt
CD-Player CD360/00R - mit allen LED-Balken noch funktionabel
LS 22AH485/01Z - geschlossene 4 Ohm 2 Wege 35/50 Watt

Die Geräte vertragen sich wunderbar zusammen. Wer die Geräte günstig beschaffen kann, und das sollte die Kunst nicht sein, bekommt imho eine supermusikalische Kombination. Nicht analytisch, aber eben musikalisch.

Höllische Lautstärken kann man damit nicht erzeugen (2x2 Watt an 5 Ohm ), aber um im Sessel Musik zu genießen, ist´s ideal. Und spart Strom: Der Amp zieht max. 30 Watt, wenn man dem Typenschild Glauben schenkt.

Schön das. Werd die kommenden Tage sicher die eine oder andere CD neu entdecken.

Gruß Thomas


[Beitrag von tonthomas am 09. Jan 2009, 17:34 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz sammeln
HiFiWurm am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  119 Beiträge
Sammeln von Klassikern.was soll das?
am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  390 Beiträge
HiFi Klassiker sammeln und Frauen
am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.09.2006  –  210 Beiträge
HIFI Sammeln oder High End Anlage aufbauen
Pioneer-Technics-Sony am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  62 Beiträge
Jamo MFB 90 hier sammeln wir info's über den klassiker
PeerSchmid am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  2 Beiträge
WER HILFT NEULING - beim SAMMELN und AUSSORTIEREN
ronnie1962 am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  8 Beiträge
Philips 777 Kurzkritik - Philips made in sweden!
wegavision am 20.08.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2019  –  16 Beiträge
Universum Kompaktanlage oder Philips
frikkler am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  4 Beiträge
Philips Klassiker ???
silversurfer am 08.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  18 Beiträge
Philips 22AH405
jakob.z am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.403 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedGolf7_TcR
  • Gesamtzahl an Themen1.535.486
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.216.639

Hersteller in diesem Thread Widget schließen