Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 21 22 23 24 25 Letzte |nächste|

Der "hab ich gestern abend im Kino gesehen" - Thread (Mainstream)

+A -A
Autor
Beitrag
Kampfkeks12321
Inventar
#1202 erstellt: 25. Okt 2012, 22:35

Paranormal Activity 4



Positives:
+ein paar kleine Shocker, allerdings eher lustig anstatt gruselig
+billige Kinokarten



Negatives:
-kann man nicht als Horrorfilm bezeichnen
-lahme Story
-schlechte Schauspieler
-miesestes Ende was ich bisher erlebt habe
-Szene nach Abspann komplett aus dem Kontext gerissen



Fazit:
Ich wusste es schon vorher, dass ich die Finger davon lassen sollte, aber nein nun habe ich ihn mir doch angetan. Ein Freund versicherte mir, dass die ersten 3 schon Klasse waren (hab ich nicht gesehen und nun auch nicht mehr vor) und dieser es auch wird. Allgemein bin ich ja skeptisch bei solchen Ultra Low Budget Produktionen, gab bisher nur wenige, die mich wirklich überzeugen konnten. Paranormal Activity 4
hat es jedenfalls nicht.Erst nach einer gefühlten Stunde voller sinnlosem rumgequatsche wird die Story etwas vorangetrieben, und zwar in dem alle handelnden Personen innerhalb von 10 min sterben und das nicht mal besonders originell. Aber das allerschlimmste war das Ende. Es ist nämlich einfach nicht vorhanden. Der Film hört einfach auf. Dafür sieht man im Abspann, und das muss ich einfach spoilern, da bestimmt niemand so lange noch sitzen bleibt, eine schöne Szene auf spanisch in einem Kaufhaus in der eine Frau(oder wars ein Mann) durch die Regale geht, von der Verkäuferin kurz angesprochen wird und es dann verlässt. Was das zu bedeuten hatte? Keinen Dunst. Wir waren zu dritt im Kino und waren uns einstimmig, dass es Zeit- und Geldverschwendung war. Auch die anderen Zuschauer teilten offenbar diese Meinung. Das halbe Publikum(ca. 7 Leute) hat sich beim einblenden der Credits lautstark beschwert. Wir haben anfangs noch gelacht, weil wir dachten, dass das ganze ein Scherz war, war es aber nicht. Naja, um diesen schrecklichen Film wieder aus unseren Köpfen zu bekommen haben wir uns danach noch The Dark Knight bei mir angesehen. Also war der Abend nicht ganz verloren.

Hier nochmal alles in Punkten:

Story: 2/10
Charaktere: 3/10
Comedy: 4/10
Spannung: 4/10
Action: 2/10

Storytechnischer Gesamteindruck: 3/10



Bildqualität: 4/10 (Referenzverdächtig)
Szenenbilder: 3/10
Kameraführung: 7/10
Effekte: 4/10

Optischer Gesamteindruck: 4,5/10


Tonqualität (im untere Mittelklasse-Kino): 7/10
Dialoge/Sprache: 7/10
Soundeffekte: 5/10
Tonmischung: 5/10
Soundtrack: 0/10

Akustischer Gesamteindruck: 5/10
askard
Inventar
#1203 erstellt: 25. Okt 2012, 22:38

ABMickey schrieb:
The Expendables 2

...war vorher klar das dieser Film ein No Brainer ist aber der Film und die o.g. Schauspieler nehmen weder sich selbst ernst noch die angedachte Story.

Ich habe selten in einer Fortsetzung so gelacht wie bei diesem Film (siehe auch Spoiler).

bezüglich Kobra:


Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Stallone zu Norris: Ich habe gehört das du von einer Königskobra gebissen wurdest.

Norris zu Stallone: Nach einem qualvollen 5-Tage Kampf ist die Kobra dann verstorben.


Fazit: Gute Unterhaltung..klasse Dialoge der alten Herren ...der Film wird im Heimkino aufgrund der sehr häufigen Action und Kampfszenen richtig gut kommen (vorausgesetzt sie bringen die richtige Tonspur auf den Weg)

:prost

check
Triakie
Ist häufiger hier
#1204 erstellt: 02. Nov 2012, 01:44
Ich war mir gerade 96 Hours2 angucken und ich muss sagen, dafür das er nur eine 6.6 auf imdb hat und der erste eine 7.9 dachte ich schon er wäre nciht so gut, aber ich fand den fast genau so gut!
Gute weiterführende handlung, viel Action und super ideen...
Klinke26
Hat sich gelöscht
#1205 erstellt: 04. Nov 2012, 08:52
"Skyfall" , "Hotel Transsilvanien" , "Die Vermessung der Welt"

Näheres in den betreffenden Threads.
chrza
Ist häufiger hier
#1206 erstellt: 13. Nov 2012, 10:53
Cloud Atlas:
uff 172 Min. ohne Pause im Kino...
Anfangs nervten mich die vielen Zeitsprünge,welche sich den ganzen Film hinziehen, sehr. Etwa nach der Hälfte des Filmes wusste man dann von jeder parallel erzählten Geschichte so viel, dass man wenigstens ungefähr ahnte worum es geht. Trotzdem ist wiederholtes gucken angesagt, weil ich noch mehr Verbindungen zwischen den Epochen entdecken möchte.
Alles in allem trotzdem abwechslungsreich. Nette Sounduntermalung in der Zukunftsgeschichte.
6.5/10
Klinke26
Hat sich gelöscht
#1207 erstellt: 17. Nov 2012, 09:42
"Dredd", "Cloud Atlas" und "Argo"

Näheres im Film-Thread.


[Beitrag von Klinke26 am 18. Nov 2012, 02:26 bearbeitet]
Klinke26
Hat sich gelöscht
#1208 erstellt: 25. Nov 2012, 04:14
"Sinister"

näheres im Film-Thread
Klinke26
Hat sich gelöscht
#1209 erstellt: 09. Dez 2012, 14:58
"Back in the Game" (2x)

"killing them softly"

"Hüter des Lichts"

"Silent Hill - Revelation"

"7 Psychopaths"
Klinke26
Hat sich gelöscht
#1210 erstellt: 28. Dez 2012, 11:24
"Der Hobbit - Eine unerwartete Reise"

"Life of Pi"

"Maniac"
Kampfkeks12321
Inventar
#1211 erstellt: 28. Dez 2012, 12:34
Oh man, wie gerne hätte ich auch ne Cinemaxx Gold Card und ein Cinemaxx in der Nähe.
Klinke26
Hat sich gelöscht
#1212 erstellt: 05. Jan 2013, 23:27
"Jack Reacher", "Silver Linings"
B.O.B._alias_Bob
Hat sich gelöscht
#1213 erstellt: 10. Jun 2013, 22:37
Nr. 74 "After Earth"
Nr. 75 "Snitch - Ein riskanter Plan"

standen auf dem Plan.

Morgen werde ich mir nochmal "Fast 6" ansehen.
RaphaelMuc
Hat sich gelöscht
#1214 erstellt: 26. Jun 2013, 17:13
Ich habe mir letzte Woche "Olympus has fallen" angesehen.
Besser als gedacht

Solide Action, wenn auch mit nur mittelmäßigen CGI Effekten...

Aber sonst gutes Popcorn-Kino!
RaphaelMuc
Hat sich gelöscht
#1215 erstellt: 26. Jun 2013, 17:17
Am Montag habe ich "Man of Steel" angesehen.
Ich war echt schockiert...

Zwei Dinge stelle ich fest:

1. Ich bin scheinbar kein Superman Fan
2. Auch wenn ich das nicht bin, war der Film echt mau...

Ganz ehrlich Man of Steel with "Haare aus Stahl" und "Cape aus Stahl".
Im ganzen Film kein Kratzer und scheinbar Tonnen Drei-Wetter-Taft verwendet, denn die Schmalzlocke sitzt stets perfekt...

Das reicht glaube ich um klar zu machen, was mich am Film stört :-)!
Siebert78
Hat sich gelöscht
#1216 erstellt: 01. Jul 2013, 07:54
Ich mag den Film zwar, aber das was du geschrieben hast, stimmt natürlich.
Fiel mir kaum auf

Solche "Schnitzer" sind aber heute in den Hollywood-Blockbustern leider ständig an der Tagesordnung. Ich finde, wenn überhaupt, kann man es noch bei solchen Comic-Verfilmungen verschmerzen oder?
freakychemist
Stammgast
#1217 erstellt: 01. Jul 2013, 15:37

Siebert78 (Beitrag #1216) schrieb:

Solche "Schnitzer" sind aber heute in den Hollywood-Blockbustern leider ständig an der Tagesordnung. Ich finde, wenn überhaupt, kann man es noch bei solchen Comic-Verfilmungen verschmerzen oder?

Haare und Cape:Ja
Das Ende mit dem sich Wurmloch, welches sich wieder schließt, wenn alles böse weg ist: NEIN!

Mit dem Ende bleibt ein echt fader Nachgeschmack für einen ansonsten guten Film.
Siebert78
Hat sich gelöscht
#1218 erstellt: 01. Jul 2013, 22:03
Tja....ich hab mich eher über diesen Logikfehler gewundert:


Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):


Seinen Anzug bekommt Clark aus dem 18000 Jahre alten Erkundungsschiff!!
Wie kam der da rein und welchen Bezug hat dieser Anzug aus dem Schiff zu Familie El?
Nortander
Hat sich gelöscht
#1219 erstellt: 09. Jul 2013, 23:52
Monster University

Nach gähnend langweiligen 20 Minuten nimmt der Film endlich etwas an Fahrt auf.
Aber kein tolles Prequel des hervorragenden ersten Films. Ja, schön das man die Vorgeschichte nach den Vorstellungen von Pixars nun mal gesehen hat. Aber ..... naja.
Der Film ist so gesichtslos das ich nicht viel zu schreiben kann.
Hauptsache, wir klatschen mal wieder nen 3D-Film auf den Markt. so kommt er mir vor.
Nortander
Hat sich gelöscht
#1220 erstellt: 11. Jul 2013, 14:55
Jets - Helden der Lüfte

Dieser Film ist was Besonderes. Denn er brachte mich dazu, bereits nach 20 Minuten und weit vor Ende des Films den Saal zu verlassen.
Dermaßen lieblos animiert das ich als Erwachsener schon angewidert wurde. Die Dialoge und Gestaltung der Figuren sind auf Kinder bis 6 Jahren zugeschnitten. Mir kam keine Freude am Sehen auf.
Kampfkeks12321
Inventar
#1221 erstellt: 13. Jul 2013, 20:56

Nortander (Beitrag #1219) schrieb:
Monster University

Nach gähnend langweiligen 20 Minuten nimmt der Film endlich etwas an Fahrt auf.
Aber kein tolles Prequel des hervorragenden ersten Films. Ja, schön das man die Vorgeschichte nach den Vorstellungen von Pixars nun mal gesehen hat. Aber ..... naja.
Der Film ist so gesichtslos das ich nicht viel zu schreiben kann.
Hauptsache, wir klatschen mal wieder nen 3D-Film auf den Markt. so kommt er mir vor.


Ich kann dir sagen woran das liegt:

Weil der Disney Konzern Pixar nach dem ersten Film übernommen hat. Deine Einschätzung passt genau in die Firmenpolitik Disneys: Geld, Geld, Geld. Hat man ja schon bei Cars 2 gesehen. Auch hier wird der Kinderspielzeug-Markt wieder überflutet werden.
LocoPollo
Neuling
#1222 erstellt: 15. Jul 2013, 13:35
Hangover 3
Nortander
Hat sich gelöscht
#1223 erstellt: 15. Jul 2013, 21:27
The Call

Man o man, da wird dem Seher was zugemutet.
Ich dachte die Zeit der "superblöd"-Filme die sich ernstnehmen wäre vorbei. Aber Regisseur Brad Anderson zeigt, dass es nochimmer richtig blöd in einer Geschichte zugehen kann.
Darin gehts um eine Notruf-Telefonistin, die einen Vorfall am Telefon nicht so dolle wegsteckt. Der Charakter der Jordan ist so richtig dämlich gestaltet. Halle selbst sieht man an, dass sie nicht weiß wie sie ihren Charakter wohl spielen soll.
Erst gibt sie die Bedrückte und Schockierte, dann mimt sie wieder die toughe Lehrerin die den Jungschen in einem Schnodderton was von den "Brückenspringern, Dreifach-Mördern, Räubern, Entführern und Misshandlern" erzählt und das man Distanz wahren muss.
Nur um dann wieder mit mal bebender, dann wimmernder, auch heulender Visage in Aktion zu treten.
Die Story ist so dämlich geschrieben und gedreht das man zunächst bezüglich des Endes ins Leere tappt. Hat man dann aber bis zum Abspann durchgehalten muss man zum Schluss kommen, dass sich so ein doofes Ende auch niemand ausmalen kann.
Der Film ist gespickt von hohlen Handlungen, dümmlichen Charakteren und kann daher überhaupt nicht reizen. Eher war es ein Aussitzen der Situation.

Die Trailershow vor dem Film war aber toll. Habe u. a. "Kick-Ass 2" gesehen.
Nortander
Hat sich gelöscht
#1224 erstellt: 16. Jul 2013, 23:27
The company you keep - Sneak Preview

Robert Redford inszenierte ein ruhiges Drama. Nicht den vertrackten Ermittlungsthriller, den der Trailer suggeriert. Von einem "State of Play" trennen ihn Welten. Redford scheint nochimmer eine echte Größe in Hollywood zu sein. Das beweist der gute Cast aus alten Schauspielhasen.
Bis in die entfernten Nebenrollen hat man es mit guten bis sehr guten Schauspielern zu tun.
Doch ist die Story recht plump. In ruhigen Szenen bemerkte ich ein leises Schnarchen von einem der Kinogäste. Leider gibt es viele dieser ruhigen Szenen im Film. Er zieht sich wie Kaugummi.
Denn die Story passt auch in 80 Minuten. Viele Dialoge führen die Geschichte nicht wirklich weiter. Im Film kommt auch keine große Hektik auf, die alten Schauspielhasen ..... die habens nicht mehr so in den Beinen und Armen.
Und so plätschert die Story so lang hin bis zum Abspann.

Von einem späteren Blindkauf ist abzuraten. Ich denke den meisten Filmsehern wird eine Einmalsichtung gereichen.
Nortander
Hat sich gelöscht
#1225 erstellt: 18. Jul 2013, 23:24
Kindsköpfe 2

Wie ich finde ein toller "feel good"-Movie. Unspektakulär, aber unterhaltsam.
Mit schönen Gags, tollen Frauen und einer absolut sehenswerten Buddy-Kombo.
Sandler hat es drauf seine Charaktere als normale Nachbarn darzustellen und ihnen dennoch eine Situationskomik zu verleihen die einfach köstlich ist.
Für einen zweiten Film hält er überraschend positiv viele Lacher bereit.
Kinogang lohnt sich.
Kampfkeks12321
Inventar
#1226 erstellt: 19. Jul 2013, 00:33
Pacific Rim

Kritik im dazugehörigen Thread.
freakychemist
Stammgast
#1227 erstellt: 19. Jul 2013, 07:34

Nortander (Beitrag #1224) schrieb:
The company you keep - Sneak Preview

Robert Redford inszenierte ein ruhiges Drama. Nicht den vertrackten Ermittlungsthriller, den der Trailer suggeriert. Von einem "State of Play" trennen ihn Welten. Redford scheint nochimmer eine echte Größe in Hollywood zu sein. Das beweist der gute Cast aus alten Schauspielhasen.
Bis in die entfernten Nebenrollen hat man es mit guten bis sehr guten Schauspielern zu tun.
Doch ist die Story recht plump. In ruhigen Szenen bemerkte ich ein leises Schnarchen von einem der Kinogäste. Leider gibt es viele dieser ruhigen Szenen im Film. Er zieht sich wie Kaugummi.
Denn die Story passt auch in 80 Minuten. Viele Dialoge führen die Geschichte nicht wirklich weiter. Im Film kommt auch keine große Hektik auf, die alten Schauspielhasen ..... die habens nicht mehr so in den Beinen und Armen.
Und so plätschert die Story so lang hin bis zum Abspann.

Von einem späteren Blindkauf ist abzuraten. Ich denke den meisten Filmsehern wird eine Einmalsichtung gereichen.


Ich kann die nur zustimmen. Der Film ist sehr zäh und viel zu lang. Die Story nicht mitreißend und eher langweilig.

Warst du zufällig auch in MÜnchen im Cinema in der Sneak? Denn die schnarchende Kinobesucher hatte ich bei mir leider auch. Man muss jedoch sagen, dass ich auch kurz davor war einzuschlafen. Das ist wirklich kein Film um ihn mitten in der Nacht zu schauen.
Nortander
Hat sich gelöscht
#1228 erstellt: 19. Jul 2013, 07:35


Hi freakychemist. Neee, ich bin immer in Kiel im Kino.
dvdler64
Stammgast
#1229 erstellt: 28. Jul 2013, 11:55
The Company you keep

Da finden sich jede Menge Altstars zu einem Film ein und ich erwartete einen spannenden Thriller und dann so was.Das der Film viel zu lang ausgefallen ist wurde hier ja schon angesprochen.Was mich jedoch am meisten störte war die behäbigkeit der Altstars da wirkte Shia LaBeouf als Journalist irgendwie deplaziert.Schade hatte mehr erwartet.Wertung:3/10

Grüsse vom Niederrhein
dvdler64
Stammgast
#1230 erstellt: 03. Aug 2013, 12:14
Conjuring-Die Heimsuchung

Die Story von Conjuring ist zwar nicht neu aber packend umgesetzt.Die ersten 30 Minuten plätscherd der Film so dahin,danach wird er sehr spannend.Mit V.Farmiga P.Wilson und L.Taylor sind die Hauptrollen gut und glaubwürdig besetzt.Wer auf Filme wie Poltergeist und Der Exorzist steht ist bei dem Film richtig.Wertung:8/10

Grüsse vom Niederrhein
dvdler64
Stammgast
#1231 erstellt: 09. Aug 2013, 10:11
Trance

Eigentlich sollte wohl Trance ein verschachtelter Thriller werden,der aber im nachhinein so verwirrend geworden ist das ich nach einer Stunde die Lust am Film verloren habe.Auch die Schauspieler passen irgendwie nicht zu Film.James McAvoy in Der letzte König von Schottland noch überragend wirkt in Trance deplaziert.Rosario Dawson überzeugt als Hypnosetherapeutin ebensowenig.Nach den doch guten Kritiken gefiel mir der film überhaupt nicht.Wertung:4/10

Grüsse vom Niederrhein
freakychemist
Stammgast
#1232 erstellt: 10. Aug 2013, 15:21
Trance 6/10

Guter Thriller, der teilweise etwas verwirrend ist aber durch die guten Schauspieler und die packende Story einen hohem Unterhaltungswert mit sich bringt. Die cineastische Darstellung hat mir gut gefallen, genauso wie die Filmmusik. Rosario Dawson zeigt mehr als genug von ihrem Körper und schauspielerisch finde es ok.

Insgesamt fühlte ich mich gut unterhalten, auch wenn die Hypnose meiner Meinung nach zu kann. kein must see, aber definitiv keine verschwendete Zeit.
human8
Inventar
#1233 erstellt: 11. Aug 2013, 11:22
Byzantium

Ein Vampir Film, von den Machern von "Interview mit einem Vampir"
Mir hat der Film gut gefallen. Die Bilder, die Darsteller und der Soundtrack konnten allesamt überzeugen.
Der Film ist ziemlich ernst/düster geworden und kommt ohne viel Action gut aus.
Mal was erfrischend anderes wie diese ganzen Blockbuster Filme der letzte Zeit.

7/10


[Beitrag von human8 am 11. Aug 2013, 11:23 bearbeitet]
Scheidenmann
Ist häufiger hier
#1234 erstellt: 28. Aug 2013, 13:29
Kick-Ass 2 (2013)

Super keine Frage. Eine tolle Actionkomödie vollgepackt mit lauter kleinen Anspielungen die einen leise schmunzeln lassen bis hin zu lauten ausgiebigen Lachern. Die Schauspielerische Leistung von Chloë Grace Moretz "Hit Girl" war große klasse. Der Zweite Teil knüpft an den ersten Teil an so das es notwendig ist sich vorher Teil 1 anzuschauen, er ist seinen Wurzeln treu geblieben und meiner Meinung nach besser gelungen als der erste.
Ich kann ihn jeden nur empfehlen der einen lustigen Superhelden Film, mit lustiger Brutalität, gespielt von erstkalssigen Schauspielern sehen möchte. Ihr werdet begeistert sein.

10/10
hihifan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1235 erstellt: 30. Aug 2013, 10:12
Kindköpfe 2

Fand den ersten schon nicht so toll, bin aber Kevin James Fan seit KoQ. Nur seine Filme waren alle nicht so der Bringer.

6/10
dvdler64
Stammgast
#1236 erstellt: 01. Sep 2013, 12:14
Wir sind die Millers

Eine Komödie von der Stange die nicht wirklich was neues zu bieten hat.Zu lachen waren nur eine Hand voll Szenen und Jennifer Aniston Auftritt war im vergleich zu Kill the Boss eher schwach.Bereits nach verlassen des Kinos bleibt der Film nicht im Gedächniss.Wertung:4/10

Grüsse vom Niederrhein
Bandez
Stammgast
#1237 erstellt: 22. Okt 2013, 10:59
Prisoners

Gute, spannende Story mit tollem - ich glaube ich weiß jetzt wer der Täter ist - Gefühl.
Schauspieler passen gut in ihre Rollen und bringen die Dialoge glaubhaft rüber.
Bild und Ton sind leider nur durchschnittlich, das macht aber nichts, der Film lebt sehr gut von der Story.

Fazit: Lohnt sich zu gucken, ich würde ihn mir an eurer Stelle aber später auf BR/DVD leihen, Kino ist da kein Muss. PS.: Für das beste Erlebnis keinen Plot oder Trailer gucken, einfach drauf los schauen!

8/10

LG
Daniel

EDIT: Bewertung hinzugefügt


[Beitrag von Bandez am 22. Okt 2013, 11:00 bearbeitet]
Jack_Silvaro
Ist häufiger hier
#1238 erstellt: 27. Okt 2013, 14:23
Bad Grandpa

Einfach grandios nach den ersten paar sekunden schon Tränen in den Augen vor lachen
-El_Mariachi-
Stammgast
#1239 erstellt: 22. Nov 2013, 20:07
Habe gestern den zweiten Teil der Tribute von Panem - Catching Fire gesehen.
Eine wirklich gelungene Fortsetzung des ersten Teils!!!
Gute Story und auch Bild und Ton haben überzeugt.
Kann den Film nur weiterempfehlen.
Tassilo85
Hat sich gelöscht
#1240 erstellt: 22. Nov 2013, 21:37
Ich kann -El_Mariachi- nur beipflichten, die Tribute von Panem Catching Fire ist wirklich eine gute Fortsetzung und echt empfehlenswert, wenn auch das Ende etwas abgehackt wirkt, aber das liegt denke ich am Buch...
Aimo
Inventar
#1241 erstellt: 26. Nov 2013, 21:38
Die Tribute von Panem- Catching Fire

Bericht


[Beitrag von Aimo am 26. Nov 2013, 21:47 bearbeitet]
paul59539
Neuling
#1242 erstellt: 13. Dez 2013, 07:39
The Hunger Games: Catching Fire, much better than the first one.
dvdler64
Stammgast
#1243 erstellt: 15. Dez 2013, 16:00
Captain Phillips

Sehr beeindruckender Film über Piraten aus Somalia die ein Containerschiff einnehmen.In der Hauptrolle glänzend mit Tom Hanks besetzt.Wertung.8,5/10

Grüsse vom Niederrhein
Bandez
Stammgast
#1244 erstellt: 03. Jan 2014, 11:21
Der Hobbit - Smaugs Einöde

Endlich mal wieder ein Film, der wirklich Spaß gemacht hat.
Nicht zuletzt dank der aufgefahrenen Technik in unserem lieblings-Kinosaal (3D in 4k/48fps + Meyer Soundsystem).

Ja, so macht das auch Spaß mit 3D! - 9/10

IMHO die beste 3D-Erfahrung bisher. Leider teilweise etwas sehr schnulzig, aber Smaugs Stimme macht das wieder wett.
Leser des Buches werden leider enttäuscht, für die Filme wurde nur die grobe Handlung genutzt, viele Details nicht umgesetzt bzw. gänzlich verändert.
Dafür wurde ein visuelles Feuerwerk geschaffen, welches einen wirklich begeistert - das ganze auf technischem Referenzniveau. Das ist Kino, vielen Dank!

BTW: Ich gehe nur noch in diesen Kinosaal, alles andere macht bei den Preisen keinen Sinn!
HiFi-Frank
Moderator
#1245 erstellt: 03. Jan 2014, 13:24

Bandez (Beitrag #1244) schrieb:


BTW: Ich gehe nur noch in diesen Kinosaal


Dann verrate uns doch bitte noch, welches Kino dich konkret so beeindruckt hat
Kampfkeks12321
Inventar
#1246 erstellt: 03. Jan 2014, 13:33

3D in 4k/48fps


Geht leider zum derzeitigen Stand nicht alles zusammen, höchstens hochskallierte 4k. Die Übertragungsrate reicht für solche Datenmengen leider nicht aus.
Bandez
Stammgast
#1247 erstellt: 03. Jan 2014, 17:54
@HiFi-Frank: Hier in Oldenburg ist es das Kino1 vom CinemaxX
@Kampfkeks12321: 4K, HFR, Sound
Kampfkeks12321
Inventar
#1248 erstellt: 03. Jan 2014, 18:21
Mag sein, dass die Projektoren 4k, HFR und 3D können, aber nicht alles gleichzeitig. Ich hatte das auch erst geglaubt, aber nach einer Diskussion mit 'audiohobbit' und ein paar E-Mails ans Cinecitta Nürnberg, die auch damit geworben haben, weis ich, dass das nicht alles gleichzeitig geht. Die Kinoprojektoren werden auch nur über HDMI angeschlossen und da macht die Übertragungungsrate einfach nicht mit.

Die Cinemaxx Kinos verwenden übrigens diese Projektoren:

http://www.sony.de/p...tions#specifications

Bei 4k schaffen die maximal 30p.


Alles weitere bitte im Kinotechnik-Thread:

http://www.hifi-foru...um_id=87&thread=3104


[Beitrag von Kampfkeks12321 am 03. Jan 2014, 18:22 bearbeitet]
maxpayne0207
Ist häufiger hier
#1249 erstellt: 06. Jan 2014, 18:26
Der Medicus

Nicht schlecht gemacht, aber mir fehlt die Tiefe. Bildgewaltig ist er, aber nichts was man im Kino unbedingt gesehen haben muss.

Gruß Markus
fabimue22
Stammgast
#1250 erstellt: 07. Jan 2014, 13:42
Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

Witzige Geschichte über einen Tagträumer der (wenn auch etwas unfreiwillig) auf Abenteuerreise geht.
Man merkt zwar, dass es ein Hollywood Streifen ist, jedoch war er trotzdem sehr unterhaltsam und durch einen guten Soundtrack, sowie sympathische Schauspieler geprägt.

Meine Bewertung 7/10.

maxpayne0207
Ist häufiger hier
#1251 erstellt: 07. Jan 2014, 20:34
Walter Mitty ist schon recht unterhaltsam
human8
Inventar
#1252 erstellt: 08. Jan 2014, 21:01
The Wolf of Wall Street
Dauert zwar 3 Stunden, aber die haben es in sich. Scorsese und DiCaprio in TopForm

9/10
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 21 22 23 24 25 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Das habe ich gestern im Kino gesehen (No Mainstream)
cr am 29.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2016  –  154 Beiträge
Kino Kurzfilm
twl am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  7 Beiträge
Kino 5.1 ?
RacerXXX am 20.07.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  8 Beiträge
KINO-Projektions-Thread
cinejoe am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  3 Beiträge
Kino-Magazin
havoc82 am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  2 Beiträge
Enttäuscht aus dem Kino gegangen.
Andy09 am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  6 Beiträge
Kino
Marius1403 am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  3 Beiträge
Harry Potter im Kino in 3D wie ist der
corza am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 11.07.2011  –  8 Beiträge
Der "Heute gesehen" Thread
freshnight am 16.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  2 Beiträge
Kino in 3D - Hammer!
cyberpunky am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.07.2009  –  92 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedolidro
  • Gesamtzahl an Themen1.382.792
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.573

Hersteller in diesem Thread Widget schließen