Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 . Letzte |nächste|

Benq W7000 - FullHD 3D

+A -A
Autor
Beitrag
Fritz*
Hat sich gelöscht
#731 erstellt: 17. Mrz 2012, 01:54
wo steht was von "rechtfertigen"
wir versuchen colgnesnake Erklärungen zu geben um die Unstimmigkeit heraus zu finden und wenn möglich zu beseitigen.

Desweiteren weder der HC7800 noch der W6000 hatten einen "Grauschleier"

Was soll das überhaupt sein "Grauschleier"
Nudgiator
Inventar
#732 erstellt: 17. Mrz 2012, 02:03

Fritz* schrieb:

Was soll das überhaupt sein "Grauschleier" :?


Schau Dir einfach eine dunkle Szene auf einem aktuellen DILA/SXRD an und vergleiche z.B. mit dem HC7800. Ich habe mir den X30/70 und den HC7800 in einem Direktvergleich angesehen. Spätestens hier siehst Du bei einem Wechsel vom X30/70 auf den HC7800, was mit "Grauschleier" gemeint ist. Wobei man fairerweise dazusagen muß, daß sich der HC7800 noch ganz gut geschlagen hat, deutlich besser, als z.B. ein HD33/83.
George_Lucas
Inventar
#733 erstellt: 17. Mrz 2012, 02:07

Fritz* schrieb:

so ist die Wirkung (kleine Leinwand im Vordergrund-Tageslicht von links)

Dion 07

Handelt es sich bei diesem "Foto" um eine Fotomontage? - Warum ist das Bild auf der Leinwand, die VOR der hinteren Wand aufgestellt ist GRÖSSER als auf der Wand dahinter?
Immerhin handelt es sich um eine Frontprojektion, die mit zunehmender Entfernung größer wird. Von daher kann das Bild auf der kleineren Leinwand davor gar nicht größer sein, weil das physikalisch unmöglich ist.
Gut zu erkennen ist dieser Effekt an den Haaren, dem Dekolté und vor allem am Übergang der Haare zum Gesicht!
Kurz: Das Foto ist meiner Meinung nach ein Fake! Es wurde nachträglich massiv bearbeitet und besteht aus 2 verschiedenen Kameraaufnahmen! Was soll so was?
*Maxe*
Gesperrt
#734 erstellt: 17. Mrz 2012, 02:22
Vielleicht sollte man denjenigen, die an einem BenQ interessiert sind, eines raten:

Schaut Euch das Gerät unbedingt zu Hause, in den eigenen 4 Wänden an. Die hier geschriebenen Beiträge lassen sich grob in zwei Lager teilen, und taugen daher wohl eher nur bedingt für eine Kaufentscheidung:

"Jaja DLP ist mal wieder totaler Mist, Ihr müsst unbedingt einen JVC kaufen. Nur das bringts".

"DLP ist sowieso immer schon der Hit gewesen, was anderes kommt gar nicht in die Nähe".

Als wenn ein gutes Bild von tiefem Schwarz oder hoher Objektivschärfe allein bestimmt werden würde.

Sehr unterhaltsam, diese Art von Dauerwerbung, aber ob das wirklich als objektive Hilfestellung dienen kann...
Fritz*
Hat sich gelöscht
#735 erstellt: 17. Mrz 2012, 03:07

George_Lucas schrieb:

Kurz: Das Foto ist meiner Meinung nach ein Fake! Es wurde nachträglich massiv bearbeitet und besteht aus 2 verschiedenen Kameraaufnahmen!


Ja, klar was sonst

blank Vollicht
trancemeister
Inventar
#736 erstellt: 17. Mrz 2012, 09:25

Fritz* schrieb:
Was soll das überhaupt sein "Grauschleier" :?
Dazu hatte doch George mal ein "Foto" verdreht/künstlerisch gestaltet .
Musst Du mal raussuchen - war eine Szene aus SinCity und wurde hier im HiFi-Forum hart diskutiert.


[Beitrag von trancemeister am 17. Mrz 2012, 09:34 bearbeitet]
Heinz,2,3
Hat sich gelöscht
#737 erstellt: 17. Mrz 2012, 09:49
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht ,was hier wieder so Los ist ? Auf dem Bildern von Colonesnake1 ist ganz klar zu erkennen , das Restlichteinfall (Gift für das bild) und die nahe liegenden weißen Wände (Der Benq ist sehr hell ) das Bild zerstöhren. Das sähe bei einem JVC nicht anders aus .Wohlmöglich ist noch der video Bereich falsch eingestellt dann kommen aus der JVC-Ecke von unseren Experten noch die üblichen Kommentare ,( "Wie der HD83 , schlechter Schwarzwert") dabei sieht doch ein Einäugiger , das was mit den Bedingungen nicht stimmt.
Also Leute , so langsam wird es hier komisch , auch aufgrund der teilweise katastrophalen Rechtschreibung.
trancemeister
Inventar
#738 erstellt: 17. Mrz 2012, 09:56
Jo, Colonesnake wäre besser im Bereich "Raumoptimierung" oder "graue leinwand" aufgehoben.
Mit dem Projektor hat das Problem sehr wenig zu tun - ausser man möchte gezielt Politik machen.
blaufichte
Inventar
#739 erstellt: 17. Mrz 2012, 09:57
moin,


Also Leute , so langsam wird es hier komisch , auch aufgrund der teilweise katastrophalen Rechtschreibung.


nun dass broblem hat sich doch inzwischen "serschdroid" !

Grüße fichte
colognesnake1
Stammgast
#740 erstellt: 17. Mrz 2012, 09:57
moin heinz

also mit andren worten wenn ich jetzt in obi düse mir den vorderen teil komplett schwarz mache bin ich glücklich und hab mein erwünschtes bild ?

gruss cologensnake
trancemeister
Inventar
#741 erstellt: 17. Mrz 2012, 10:00
Auf jeden Fall ist deine Decke schon mal sehr problematisch.
Die vordere Seite verdunkeln bringt zwar ein wenig aber nützt nur dem allg. Bildeindruck (die Wand hinter der Leinwand reflektiert nicht direkt darauf).
Abgedunkelte Seiten im vorderen bereich werden allerdings viel mehr erreichen - die hellen nämlich mit der Decke das Zimmer (und die LW) sehr deutlich auf!
Und wenn Du schon einkaufen gehst: Nimm noch eine TestDisk mit und stell den Projektor richtig ein (zumindest Kontrast, Helligkeit und den richtigen Video-Level).
Am besten Du schaust dich dann mal HIER um!


[Beitrag von trancemeister am 17. Mrz 2012, 10:15 bearbeitet]
colognesnake1
Stammgast
#742 erstellt: 17. Mrz 2012, 10:14
thx.. werd ich machen
Heinz,2,3
Hat sich gelöscht
#743 erstellt: 17. Mrz 2012, 10:17

also mit andren worten wenn ich jetzt in obi düse mir den vorderen teil komplett schwarz mache bin ich glücklich und hab mein erwünschtes bild ?

Jo , auf jeden Fall. Die Decke und auch die hellen Seitenwände sind Suboptimal , Da wird jeder Beamer schlecht aussehen. Ich habe bei mir zwar auch nicht optimiert , aber bei mir hängt die Leinwand weiter im Raum. Ich würde dir auch eine Kalibrierung empfehlen , vor allem das Gamma muss angepasst werden. Guck aber grundsätzlich erstmal nach deinen Einstellungen (RGB-Wertebereiche). Zuspieler und Beamer müssen auf den gleichen Werten (Normal oder Erweitert) eigestellt sein. Oder beide auf Automatik. So müsste dann ein Beamer Bild aussehen (hier anhand meines Optoma HD83) :
Optoma HD83 019 Optoma HD83 015Optoma HD83 023Optoma HD83 010

PS : der HD83 hat mit Blende einen besseren Schwarzwert , als mein neuer Toschiba LED-Fernseher aus der SL Reihe.


[Beitrag von Heinz,2,3 am 17. Mrz 2012, 10:37 bearbeitet]
colognesnake1
Stammgast
#744 erstellt: 17. Mrz 2012, 10:28
das sieht ja top aus

hier mal 2 bilder ..würde es reichen wenn ich die 2 meter rechts(+decke) bis zur ecke und die 50cm links schwarz mache


IMG_20120317_082203 IMG_20120317_082221 IMG_20120316_174921


[Beitrag von colognesnake1 am 17. Mrz 2012, 10:33 bearbeitet]
trancemeister
Inventar
#745 erstellt: 17. Mrz 2012, 10:30

trancemeister schrieb:
Am besten Du schaust dich dann mal HIER um!
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#746 erstellt: 17. Mrz 2012, 10:34
Nimm kein Schwarz, sondern eher Anthrazit. Macht sich im WZ besser.

Ich hab diese Farbe genommen und das sieht klasse aus
Alpina Wandfarbe TIM Mälzer Farbrezepte Graue Eminenz


Rechts hab ich ein Fenster, aber Links(ca 2m) und die Wand hinter der LW hab ich damit gestrichen.


[Beitrag von Louis-De-Funès am 17. Mrz 2012, 10:35 bearbeitet]
colognesnake1
Stammgast
#747 erstellt: 17. Mrz 2012, 11:15
so mal weider was zum w7000 wenn ich schon nicht mit dem sw wert zufrieden bin muss ich ihn auch mal loben also im 3d schon erste sahne egal ob rio , sammy, oder avatar 3d da macht es schon spass super feeling und auch hell genug


gruss colognesnnake
Mankra
Inventar
#748 erstellt: 17. Mrz 2012, 11:31

Fritz* schrieb:
Was soll das überhaupt sein "Grauschleier" :?

Serienmäßiges Feature aller Nicht JVC Geräte.


colognesnake1 schrieb:
also mit andren worten wenn ich jetzt in obi düse mir den vorderen teil komplett schwarz mache bin ich glücklich und hab mein erwünschtes bild ?

Wir kennen Deine Ansprüche nicht, aber Du wirst eine sehrgroße Verbesserung sehen. Risikiere die 10 bis 20 Euro und hängs mal provisorisch auf die Decke. Damit Du den Effekt siehst.
Alternativ: Hast irgendwo einen Raum mit dunklen Farben oder kennst jemanden mit einem HK Raum, wo Du den W7000 mal probieren könntest.

Und natürlich die Videonorm, ist sicher auch ein Punkt, welcher zu prüfen ist, wie schon mehrfach geschrieben wurde.
Fritz*
Hat sich gelöscht
#749 erstellt: 17. Mrz 2012, 12:06

colognesnake1 schrieb:

also mit andren worten wenn ich jetzt in obi düse mir den vorderen teil komplett schwarz mache bin ich glücklich und hab mein erwünschtes bild ?



moin snake,

so in etwa könnte dein Bild aussehen: (W6000)
Nachtszene 1

Fritz


[Beitrag von Fritz* am 17. Mrz 2012, 12:07 bearbeitet]
*Maxe*
Gesperrt
#750 erstellt: 17. Mrz 2012, 12:23
Wobei man dem Mann auch sagen sollte:

Das Schwarz sieht nun nach Schliessen der Blende gut aus, aber das Bild ist damit zu dunkel. Man sieht keinerlei bis sehr wenige Strukturen im Gesicht des Polizisten, und der Hintergrund lässt fast nur noch die Lichter erkennen. Obwohl er eine sehr dunkle Hautfarbe hat, sieht man trotzdem bei korrektem Bild leicht alle Feinheiten.

Das ist aber nur ein Fakt, und kein Beinbruch. Das Bild hat an anderen Stellen wieder Stärken, und wenn man weiß was man bekommt und damit leben kann, dann kann der DLP der richtige sein.

Nochmal: Es bringt wenig bis nix, Schwachstellen zu beschönigen und nur die Stärken hervorzuheben. Beides hat JEDER Videoprojektor!
Rafunzel
Stammgast
#751 erstellt: 17. Mrz 2012, 13:20
So Ihr Lieben,
um es kurz zu machen. Mein Gerät geht wieder zurück. Die chromatische Abberation, ein roter Saum der sich nicht durch den Lens-Shift oder -Objektivschärfegrad beeinflussen lässt, ist auch aus Sitzposition an scharfen Kanten deutlich zu erkennen. Sieht aus wie eine Panelkonvergenzverschiebung von einem 3-Chipper.

DSCF2074
Foto ist nicht optimal scharf, das Problem lässt sich aber gut erkennen.


Mein Testbericht wird noch etwas dauern. Habe jetzt leider wenig Zeit.
Meine Frau ist schon am Schimpfen, muß jetzt aufhören.

Gruß___
Rafunzel
George_Lucas
Inventar
#752 erstellt: 17. Mrz 2012, 13:33
Hallo Rafunzel,

ich habe mich für dich wirklich gefreut, als du den lang ersehnten Benq W7000 endlich erhalten hast. Dass du nun dermaßen unzufrieden bist und das Gerät wieder zurück schickst finde ich bedauerlich.

Leider zeigt sich damit auch, wie die euphorischen Berichte im Vorfeld zu bewerten sind. Nicht einer der Benq W7000 Besitzer hier im Forum ist bislang mit seinem Gerät vollumfänglich zufrieden.

Schade.
Fritz*
Hat sich gelöscht
#753 erstellt: 17. Mrz 2012, 13:38

*Maxe* schrieb:
Wobei man dem Mann auch sagen sollte:
Das Schwarz sieht nun nach Schliessen der Blende gut aus,


deswegen schrieb ich "so in etwa"
Zudem wurde das Bild ohne Blende gemacht.
Ich nutze die Blenden bei DLP Beamern grundsätzlich NICHT.

Fritz
George_Lucas
Inventar
#754 erstellt: 17. Mrz 2012, 13:43

Fritz* schrieb:

Ich nutze die Blenden bei DLP Beamern grundsätzlich NICHT.

Hallo Fritz,

in deinem Fall macht das ja auch Sinn. Deine Bildbreite beträgt über 4 Meter! Da würde die Auto-Blende jegliche Brillanz im Bild zunichte machen. Auf der von dir genutze Bildbreite relativiert sich auch der relativ schlechte native Schwarzwert.

Wer aber Bildbreiten bis zu 3 Metern nutzt, wird mit der Blende einen deutlich besseren Schwarzwert erhalten. Allerdings wirken dunkle Bildinhalte dann wenig brillant, weil die Blende ja nicht nur das Schwarz "dunkler" macht sondern auch das Spitzenweiß in gleichem prozentualen Maße verringert.
colognesnake1
Stammgast
#755 erstellt: 17. Mrz 2012, 13:53

Leider zeigt sich damit auch, wie die euphorischen Berichte im Vorfeld zu bewerten sind. Nicht einer der Benq W7000 Besitzer hier im Forum ist bislang mit seinem Gerät vollumfänglich zufrieden.


also lassen wir mal die kirche im dorf ..ansich ist der w7000 eine guter beamer also 3d zb muss ich sagen is schon hammer bei mir liegt es wohl an den hellen bereichen(wand,decke) das 2d mich nicht überzeugt werde da die woche auch abhilfe schaffen (frau wurde schon überedet) schärfe wie gesagt ist auch top und simweb scheint ja auch mehr als zufrieden zu sein liegt dann wohl alles am eigenen befinden und hab das gefühl das ich mit einem jvc auch nicht glücklicher würde ..gerade bei 3D


gruss cologensnake
ATMOSS
Inventar
#756 erstellt: 17. Mrz 2012, 13:54

George_Lucas schrieb:

Fritz* schrieb:

Ich nutze die Blenden bei DLP Beamern grundsätzlich NICHT.

Hallo Fritz,

in deinem Fall macht das ja auch Sinn. Deine Bildbreite beträgt über 4 Meter! Da würde die Auto-Blende jegliche Brillanz im Bild zunichte machen. Auf der von dir genutze Bildbreite relativiert sich auch der relativ schlechte native Schwarzwert.

Wer aber Bildbreiten bis zu 3 Metern nutzt, wird mit der Blende einen deutlich besseren Schwarzwert erhalten. Allerdings wirken dunkle Bildinhalte dann wenig brillant, weil die Blende ja nicht nur das Schwarz "dunkler" macht sondern auch das Spitzenweiß in gleichem prozentualen Maße verringert.


Also ähnlich wie bei einem Graufilter
George_Lucas
Inventar
#757 erstellt: 17. Mrz 2012, 13:56
Nur führt ein Graufilter meist zu weiteren optischen Nachteilen, weil er Licht zusätzlich bricht oder zurück ins Objektiv reflektiert.

Daher würde ich empfehlen, erst einmal die On-Board-Helferlei des Benq W7000 zu nutzen, um das Bild zu optimieren. Mit der Finzel DVD oder den Burosch Testbildern ist bereits ein wirklich gut abgestimmtes Bild möglich.

Räumliche Defizite sind ein anderes Thema.
Ich habe schon mehrfach in einem Wohnkino mit weißen Wänden projizierte Bilder bis 3 Meter Bildbreite gesehen. Milchig war das Bild in keinem Fall. Eine Raumoptimierung ist dem Bild sicherlich zuträglich, aber nicht jeder ist gewillt oder in der Lage seinen Raum "schwarz" zu gestalten.
Eine perfekte Abdunkelung, so dass kein Restlicht von Außen in den Raum einfällt oder sämtliche Lampen im Zimmer ausgeschaltet werden, gehört zu den Basics und ist sicherlich kein Hexenwerk.


[Beitrag von George_Lucas am 17. Mrz 2012, 14:03 bearbeitet]
Mankra
Inventar
#758 erstellt: 17. Mrz 2012, 13:58
Wahrscheinlich, aber nur bei wirklich dunklen Bildern, die Blende macht bei helleren Bildern schnell wieder auf.
Nudgiator
Inventar
#759 erstellt: 17. Mrz 2012, 14:12

colognesnake1 schrieb:
..würde es reichen wenn ich die 2 meter rechts(+decke) bis zur ecke und die 50cm links schwarz mache


Ich würde erst einmal folgendes machen:

Wenn Du nicht komplett verdunkeln kannst, warte ab, bis es draußen stockdunkel ist und verdunkele Deinen Raum so gut wie es geht. Dann projiziere ein reines Schwarzbild. Wie bereits erwähnt ist das Schwarz, das Du dann siehst, das dunkelste Schwarz, daß der Beamer darstellen kann.
Gut geeignet sind auch Filmszenen mit viel Schwarzanteil und wenigen, hellen Elementen. Hier siehst Du z.B. den Grauschleier am besten.
SimWeb
Stammgast
#760 erstellt: 18. Mrz 2012, 17:14
Bild 2Brille 1Später mehr!
Die Brillen entsprechen dem Sichtfeld der Optoma-Brillen aber über USB aufladbar und super leicht. Schön zu tragen!
W7000LampeLampenbezeichnung am Gerät!!!


W7000!

Firmware ist die 1.00-4 korrekt geschrieben!

Blende ist wie beim W6000 unverändert gut hörbar!
Weiter Daten und Details später.
Gruß Sim
Bild von Rafunzel ist ja erschreckend! Test folgt.
Nudgiator
Inventar
#761 erstellt: 18. Mrz 2012, 19:23

SimWeb schrieb:

Bild von Rafunzel ist ja erschreckend! Test folgt.


Erschreckend finde ich daran, daß es sich dabei um chromatische Aberration handelt und nicht um einen Konvergenzfehler. Das Objektiv scheint also nicht gerade von guter Qualität zu sein.
SimWeb
Stammgast
#762 erstellt: 18. Mrz 2012, 19:31
Ich versuche das eben festzustellen. Einzelfall wäre unlogisch!
Werde später ein paar Bilder noch einstellen.

Gruß Sim
SimWeb
Stammgast
#763 erstellt: 18. Mrz 2012, 20:07
Evtl. heute Abend bessere Fotos. Werde noch kontrollieren, ob Shift-Abhängig!
Gruß Sim


[Beitrag von SimWeb am 18. Mrz 2012, 21:43 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#764 erstellt: 18. Mrz 2012, 20:41
Schau Dir mal die Testbilder auf der AVSHD 709 an (kann man kostenlos downloaden). Dort gibt es auch Testbilder mit einzelnen Pixeln. Da siehst Du dann sehr schön, wie stark die Abweichung je Pixel ist.
trancemeister
Inventar
#765 erstellt: 18. Mrz 2012, 20:43
Bilder in der Qualität sind ganz sicher nicht Konstruktiv und brauchbare Grundlagen für Diskussionen.
Aber wieso ein 1Chip-DLP einen Konvergenzfehler haben sollte ist mir im Augenblick unklar.
Tatsächlich habe ich aber den Eindruck, dass die meisten neuen Geräte (durch den Preisdruck?) tendenziell minderwertigere Optiken verbaut haben.
Selbiges konnte man irgendwann bei Digitalkameras mit extremen xx-Megapixeln erkennen - tolle Katalogwerte aber miese Resultate!


[Beitrag von trancemeister am 18. Mrz 2012, 20:44 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#766 erstellt: 18. Mrz 2012, 20:48

trancemeister schrieb:

Aber wieso ein 1Chip-DLP einen Konvergenzfehler haben sollte ist mir im Augenblick unklar.


Hat er ja auch nicht. IMHO handelt es sich hierbei um chromatische Aberration hervorgerufen durch das "minderwertige" Objektiv.
George_Lucas
Inventar
#767 erstellt: 18. Mrz 2012, 21:20
Wenn schon eingefleischte DLP-Fans von massiven Defiziten in dieser Form berichten, sprechen die Qualitäten des W7000 für sich. Der Trend ist klar.
Ich werde das Ding nicht bestellen, um es zu testen. Dafür ist mir mein Geld zu schade! Es gibt wirklich bessere Alternativen in dieser Preisklasse!
SimWeb
Stammgast
#768 erstellt: 18. Mrz 2012, 21:39

trancemeister schrieb:
Bilder in der Qualität sind ganz sicher nicht Konstruktiv und brauchbare Grundlagen für Diskussionen.
Aber wieso ein 1Chip-DLP einen Konvergenzfehler haben sollte ist mir im Augenblick unklar.
Tatsächlich habe ich aber den Eindruck, dass die meisten neuen Geräte (durch den Preisdruck?) tendenziell minderwertigere Optiken verbaut haben.
Selbiges konnte man irgendwann bei Digitalkameras mit extremen xx-Megapixeln erkennen - tolle Katalogwerte aber miese Resultate!


Ok. Bilder werden entfernt. Sollte es meine Zeit zulassen, kommen aussagekräftigere Bilder!
Was ich nicht bestätigen kann, sind milchige Bilder. Darstellung ist auf guten Niveau. 3D das Beste, was ich in der Preisklasse bis 10.000 Euro gesehen habe!
FI arbeitet auch in 3D (mittlere Stufe) ohne Artefakte und steigert nochmals den guten Bildeindruck.

Gruß Sim
George_Lucas
Inventar
#769 erstellt: 18. Mrz 2012, 21:42

SimWeb schrieb:

Bilder werden entfernt. Sollte es meine Zeit zulassen, kommen aussagekräftigere Bilder!

Hallo Sim, lass die Bilder bitte online!

Auch wenn sie nicht perfekt fotografiert worden sind, geben sie zusammen mit deiner Erklärung einen guten Bildeindruck.
Dass das einigen DLP-Vollfans nicht gefällt, ist doch klar. Nur diejenigen haben auch nicht über 2.300 Euro bezahlt und müssen mit den Chromatischen Aberrationen leben. Alle anderen erhalten einen Eindruck davon, was sie mit dem Benq W7000 zu Hause erwartet.


[Beitrag von George_Lucas am 18. Mrz 2012, 21:44 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#770 erstellt: 18. Mrz 2012, 21:45

SimWeb schrieb:

Was ich nicht bestätigen kann, sind milchige Bilder.


Das wäre dann der erste DLP, der keinen "Grauschleier" gegenüber den Topmodellen aus dem LCOS-Lager besitzt. Die Leistungsdaten des W7000 liegen in diesem Bereich hinter denen des HC7800. Beim HC7800 konnte ich problemlos den Grauschleier sehen. Ich sehe schon: muß mir demnächst den W7000 mal selbst bei einem Händler / Shootout ansehen.


[Beitrag von Nudgiator am 18. Mrz 2012, 21:47 bearbeitet]
SimWeb
Stammgast
#771 erstellt: 18. Mrz 2012, 22:03
Auch wenn dir das nicht schmeckt, ich habe keinen Grauschleier!!!! Es können auch durchaus meine Bedingungen mit Einfluss haben. 3m Bildbreite/1Gain, Projektor 6,60m Abstand zur Leinwand! Ich versuche Den W7000 objektiv zu beurteilen. Ein Problem wurde bereits durch Rafunzel genannt und konnte ich bestätigen.
George Lucas leider haben sich unsere Kommentare überschnitten und hatte schon gelöscht.
Ich bin auch gerade am Anfang Einzelheiten zu testen. Mir reicht nur leider die Zeit nicht.

Gruß Sim

Edit hgdo: unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt


[Beitrag von hgdo am 19. Mrz 2012, 01:01 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#772 erstellt: 18. Mrz 2012, 22:13

SimWeb schrieb:

Auch wenn dir das nicht schmeckt, ich habe keinen Grauschleier!!!!


Daher sagte ich ja: das werde ich mir selbst ansehen Ich weiß noch, wie es damals bei mir war: ich konnte mir nicht vorstellen, daß ein Gerät einen siginfikant besseren Kontrast- / Schwarzwert abliefert, als ein DLP. Ich wurde aber eines besseren belehrt. Oftmals ist es doch so, daß die Leute garnicht wissen, was technisch machbar ist, da der direkte Vergleich fehlt.


[Beitrag von Nudgiator am 18. Mrz 2012, 22:14 bearbeitet]
SimWeb
Stammgast
#773 erstellt: 18. Mrz 2012, 22:21
Mach weiter so.

Gruß Sim

Edit hgdo: unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt


[Beitrag von hgdo am 19. Mrz 2012, 01:01 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#774 erstellt: 18. Mrz 2012, 22:53

SimWeb schrieb:

Mach weiter so.


Man hilft doch gerne

Ich schau mir jetzt erstmal einen Film auf meinem Beamer an. Viel Spaß noch beim Testen !
Dirkxxx
Inventar
#775 erstellt: 18. Mrz 2012, 23:26
mir haben die Bilder gut gefallen. Wo lag denn da der Fehler? Ich finde, dass das einwandfrei aus sah. Ich würde gern mal einen 3-D Film sehen. Obwohl ich ein ziemlicher Filmfan bin habe ich bis heute noch keinen Film in 3 D gesehen. Mal abgesehen von Freitag der 13. Teil 3. Das war nicht ganz so der Bringer.
colognesnake1
Stammgast
#776 erstellt: 19. Mrz 2012, 00:16
hi solangsam rockt mein benq also heut war ein bekannter bei mir und hat mir den w7000 kalibriert (incl schwarzes lacken wände) die woche werd ich mri den kinoraum noch perfekt anpassen mit rollos und farbe dann gehts aufwärts wie gesagt 3d is schon vom aller feinsten ..der rest wird perfektioniert


gruss cologensnake
Nudgiator
Inventar
#777 erstellt: 19. Mrz 2012, 00:47
@colognesnake

Ich schau mir gerade G.I.-Joe auf BD auf dem X30 an. IMHO eignet sich der Film wunderbar, um den Schwarzwert des Beamers zu testen
SimWeb
Stammgast
#778 erstellt: 19. Mrz 2012, 00:48
DSC06960

DSC06947

Ich bin noch dabei, verschiedene Szenarien durchzuspielen. Es gibt noch eine Überraschung.

Gruß Sim


[Beitrag von hgdo am 19. Mrz 2012, 01:02 bearbeitet]
*Maxe*
Gesperrt
#779 erstellt: 19. Mrz 2012, 01:05
Hallo SimWeb,

kannst Du bitte sagen, mit welchen Mitteln Du den BenQ kalibriert hast?

Und ist das Foto (Leute seit bitte etwas vorsichtig mit der Veröffentlichung von solchen Ablichtungen!) ein 3D-Bild? Es sieht auf den ersten Blick noch etwas milchig aus. Sehr gut aber scheint die Konvergenz zu sein.
SimWeb
Stammgast
#780 erstellt: 19. Mrz 2012, 01:06
Ich muss jetzt eine Frage in diese Runde werfen und bitte um Hilfe! Können Farbsäume noch durch andere Einflüsse hervorgerufen werden? Evtl. Skalierungsfehler usw.?
Bei Zuspielung des internen Testbildes treten die Säume nicht auf bzw. nur ganz leicht und die sieht man nur mit Lupe.

Gruß Simon
Nudgiator
Inventar
#781 erstellt: 19. Mrz 2012, 01:25

*Maxe* schrieb:
Sehr gut aber scheint die Konvergenz zu sein.


I.d.R. besitzt ein 1-Chip-Beamer auch keine Konvergenzprobleme
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Benq W7000+
Ernie_ am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  56 Beiträge
Benq W7000: Helligkeitstuning durch andere Lampe?
kuebler am 12.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  7 Beiträge
Shootout: Benq W7000 vs. JVC DLA-X30
George_Lucas am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 23.08.2012  –  272 Beiträge
SHARP XV-Z30000 FullHD 3D
Rafunzel am 10.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  36 Beiträge
BenQ PE770, DLP, 3d
laus34 am 10.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  5 Beiträge
Benq w600+ /3d schauen
T16f am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  2 Beiträge
Benq w600+ und 3D
Hammer1 am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 04.07.2012  –  10 Beiträge
Benq w1070 3D Formate
ratrax am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2014  –  342 Beiträge
Benq w703d: Kein 3D
tubattila am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2013  –  7 Beiträge
BenQ w700 in 3D?
Andreas_72 am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.752 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedBasilKarlo
  • Gesamtzahl an Themen1.406.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.793.041

Hersteller in diesem Thread Widget schließen