"Scan Lines" bei LCD Beamer

+A -A
Autor
Beitrag
Buster18
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Mrz 2004, 22:05
Hallo,
ich sehe deutliche Scanlines bei meinem Beamer (PT AE500E). Diese treten bei Schwenks oder horizontalen Bewegungen von Körpern auf. Ist das ein LCD typisches Problem das bei allen Beamern auftritt oder woran liegt das?
Tokabora
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Mrz 2004, 22:29
Hallo,
was meinst Du mit Scanlines ?
Ein Beamertechnisches Problem (LCD oder DLP) ist es, wenn z.B. unten eine Nachrichtenzeile waagerecht läuft, dass die Buchstaben 'versetzt' dargestellt werden. Das liegt an der Umwandlung der Halbbilder eines Fernsehbildes in die Vollbilder, die der BEamer darstellt. Bei Filmen sollte sich das nicht sichtbar bemerkbar machen. ich habe auch einen AE500 und das ist mir noch nicht aufgefallen.
eox
Inventar
#3 erstellt: 09. Mrz 2004, 22:35
ich hab es bei meinem 500er bis jetzt nur bei lauftext gesehen sonst nicht.
Buster18
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 09. Mrz 2004, 23:46
mit scanlines meine ich horizontale linien, die bei bewegungen von oben nach unten oder umgekehrt und bei schwenks auftreten.

Hier ist mal ein künstlich erzeugtes Bild
eox
Inventar
#5 erstellt: 10. Mrz 2004, 02:51
also die hab ich noch nicht festgestellt.
Buster18
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 10. Mrz 2004, 15:30
Kannst du mal deinen Beamer an den PC anschließen und dann am besten bei Windows XP ein Fenster verschieben von oben nach unten? Da tritt bei mir dann ein horizontales Streifenmuster auf. Geht am besten ein bisschen näher an die Leinwand heran um zu überprüfen ob dieser Effekt auch bei euch auftaucht. Falls ihr kein Windows XP habt, nehmt ein Winamp Fenster oder sonst ein Fenster, das sich beim Mausklick SOFORT (nicht erst nach dem Loslassen der Maustaste) verschiebt. Dieses horizontale Streifenmuster sehen ich bei jedem Anschluss (DVI hab ich noch nicht getestet) und es tritt häuftig bei Flächen oder Schwenks auf. Es handelt sich hier nicht um VB.
eox
Inventar
#7 erstellt: 10. Mrz 2004, 16:18
hab den sowieso per dvi am pc. also habs da noch nie gesehen.
Rollei
Moderator
#8 erstellt: 10. Mrz 2004, 16:47

Hallo,
ich sehe deutliche Scanlines bei meinem Beamer (PT AE500E). Diese treten bei Schwenks oder horizontalen Bewegungen von Körpern auf. Ist das ein LCD typisches Problem das bei allen Beamern auftritt oder woran liegt das?


Welchen Zuspieler nutzt Du und wie angeschlossen?

Rollei
Buster18
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 10. Mrz 2004, 17:33
@Rollei:
Ich habe es an SVHS, Cinch, Scart und VGA getestet mit PC und 2 versch. DVD Playern (davon ist einer ein Panasonic Player) und es trat immer dasselbe Problem auf.
Buster18
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 10. Mrz 2004, 20:34
@eox sicher? weil mir fiels erst bei größeren schwenks oder so auf aber das erste mal sah ichs bei simpsons
Tokabora
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Mrz 2004, 21:10
Hallo,
ich würde es gerne testen, aber mein AE500 ist zur Zeit in Reparatur. (vermutlich Lagerschaden im Lüfter)
Wenn das ein größerer Effekt wäre, denke ich er wäre mir aufgefallen.
theoretisch denkbar ist es, dass das Problem daran liegt, dass die 576 TV-Bildzeilen auf 720 hochgerechnet werden....
Buster18
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 10. Mrz 2004, 21:45
nene, das kann nicht sein, weil es ja auch beim vga anschluss bei 1280 x 720 auftrat. also wenn sich keine lösung findet werd ich das gerät mal einschicken
eox
Inventar
#13 erstellt: 10. Mrz 2004, 22:07
also ich hab DVI 1280x720p dran mit 60HZ
hab das windows fester wie ein wilder hin und her bewegt -> nichts
Buster18
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 10. Mrz 2004, 22:57
Danke, ich schick sofort meinen Beamer zu Panasonic, die sollen den mal reparieren... Schnief.. erst eine Woche den Beamer gehabt und schon muss er wieder weg.
Tely
Neuling
#15 erstellt: 22. Mai 2004, 18:39
Hallo zusammen

Ich habe scheinbar das genau gleiche "Problem" mit meinem neuen PT-AE500. Bin jedoch bis jetzt davon ausgegangen, dass es irgendwie mit der Trägheit des Auges zu tun haben muss.

Die horizontalen Linien sind bei folgenden Aktionen zu sehen:

1. bei Kameraschwenks in vertikaler Richtung
2. wenn ich mich konzentriere und versuche mit meinen Augen nach oben oder unten zu schwenken und eine der Linien zu erhaschen (gut sichtbar bei homogenen Farbflächen wie z.B. Trickfilmen oder bei HSE im Feld der Artikelbezeichnungen).

Wenn ich mich ruhig auf das Bild konzetriere, sind die Linien nicht sichtbar.

Weiss (mittlerweile) jemand mehr zu diesem Thema?
Ist es, wie gesagt, nur die Trägheit des Auges (LCD-spezifisches Problem)? Ist das Gerät defekt? Kann man das irgendwo selber einstellen? Ist die grösse des projzierten Bildes im Verhältnis zur Sitzposition zu gross (Sitzposition = 1.5 x Bildbreite)

Zugespielt wird das Signal übrigens von einem JVC DR-M10 in PalProgressiv und mit einem hochwertigen Komponenten-Kabel von Monster (M1000CV)

Danke für Eure Antwort.

Grüsse

Patrick
eox
Inventar
#16 erstellt: 22. Mai 2004, 18:43
das ist im übrigen kein defekt und kommt bei fast jedem LCD beamer von fast jedem hersteller vor, das liegt einfach an der nicht immer ganz optimalen zuspielfrequenz und pixeltakt.
Tely
Neuling
#17 erstellt: 22. Mai 2004, 19:01
Danke für die Antwort.

Hab's mir schon gedacht.

Kann ich das durch irgendeine Einstellung z.B. im "Service Menu" verbessern? Flicker habe ich bereits auf ein ruhiges Bild adjustiert.
eox
Inventar
#18 erstellt: 22. Mai 2004, 19:10
mit 3 stellen hinterm komma beim takt jonglieren
tuttle
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 22. Mai 2004, 21:16
Ich glaube in diesem Threat gehen zwei Dinge durcheinander: ich bin mir nach der Beschreibung von Buster18 ziemlich sicher, dass er das selbe sieht, wie das was ich in diesem Threat beschreibe (und mit einem Foto dokumentiere): http://www.hifi-foru...um_id=47&thread=1939
Vor allem sein Beispielbild scheint das zu bestätigen.

Was zumindest eox unter "scanlines" versteht, scheint ein anderer Effekt zu sein, ich vermute ein auf Synchronisationsproblemen beruhender horizontaler Versatz, wenn ich das richtig verstanden habe. Das ist wiederum ein Effekt, den ich bei mir noch nicht bemerkt habe.

Ich glaube nämlich, dass der erste Effekt "Scanlines" und der zweite "Tearing" genannt wird, es es garnicht die selben Effekte sind. Das würde nämlich von der englischen Wortbedeutung her mehr Sinn machen.


[Beitrag von tuttle am 22. Mai 2004, 21:43 bearbeitet]
eox
Inventar
#20 erstellt: 23. Mai 2004, 10:57
nein tearing uns scanlines sind schon das gleiche der farbversatz ist nur eben beides nicht und mir auch etwas unbekannt.
Tely
Neuling
#21 erstellt: 23. Mai 2004, 13:22
Hallo zusammen

Hab mich heute wieder etwas mit meinem neuen Projektor vergnügt. Das Bild ist "sonst" genial, aber das wisst ihr ja schon.

Also hab' versucht, ob ich den Takt irgenwo einstellen kann. Bei Veränderung des Taktes im Service Menu ändert sich nichts. Habe aber auch nicht herausgefunden, wie ich das mit der 3. Stelle nach dem Komma anstellen soll. Und bei Zuspielung mittels Pal-Progressiv lässt sich im normalen Menu der Takt nicht einstellen.

Noch eine kleine Zusatzbeschreibung zu den Linien: Die dunklen Linien sind etwa so gross wie eine Pixel-Zeile und laufen relativ langsam nach oben oder unten. Wenn ich den Flicker etwas verändere werden die Linien rötlich. Wie gesagt, die Linien sind eigentlich immer da, sie fallen aber nur auf, wenn man sich stark auf sie konzentriert oder wenn sich irgendein Objekt auf dem Bildschirm nach oben oder unten bewegt. Mein Projektor hab übrigens Firmware 1.11.

Gruss

Patrick
eox
Inventar
#22 erstellt: 23. Mai 2004, 13:51
ich meinte eigendlich ein bissel in powerstrip rumspielen und nicht im service menu des beamers

was du da beschreibst deutet auf eine nicht saubere rate oder takt hin, wenn du das mit verändern kannst.
dies bestärkt meine vermutung wieder.
Tely
Neuling
#23 erstellt: 23. Mai 2004, 14:05
Bin meisst sehr vorsichtig, wenn ich in Service Menus "rumspiele" und merke mir die ursprünglichen Einstellungen.

Powerstrip?

Ich nehme mal an, Du meinst damit die Zuspielung. Habe den Beamer nicht an einem Komputer angeschlossen und betreibe ihn "nur" mittels DVD-Player.

Kann ich den Tackt ev. beim DVD-Player irgenwo einstellen?
eox
Inventar
#24 erstellt: 23. Mai 2004, 14:08
ach so tja dann kannst du nur am beamer basteln, das ist wahr
Tely
Neuling
#25 erstellt: 23. Mai 2004, 16:25
Glaube mittlerweile immer mehr, dass es sich wirklich um "Scan Lines" handelt. Tearing ist es nicht, denn das würde ich erkennen, diesen Effekt habe ich nämlich, wenn ich die Progressive Zuspielung bei einer Film-DVD beim DVD-Recorder auf DVD-Video einstelle, dann reissen die Zeilen bei schnellen Bewegungen auseinander.

Bei "Scan Lines" ist wohl nicht viel zu machen. Nur komisch, dass dieser Effekt noch nicht mehr Personen aufgefallen ist. Habe auch in keinem Test über das Gerät bis jetzt irgenwo was gelesen. Komisch nur, dass dieser Effekt auch bei Progressiver Zuspielung entsteht.

Habe jetzt auch mal ein Mail an meinen Händler geschickt und werde mich, falls nötig, auch noch bei Panasonic (oder JVC) melden.

Gruss

Patrick
Asim
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 24. Mai 2004, 15:57

Hallo,
ich sehe deutliche Scanlines bei meinem Beamer (PT AE500E). Diese treten bei Schwenks oder horizontalen Bewegungen von Körpern auf. Ist das ein LCD typisches Problem das bei allen Beamern auftritt oder woran liegt das?


hi,
Bei einem speziellen mit XVid gecodeten Film ist mir das Phänomen auch mal aufgefallen am Pana500. Ansonsten fällt die LCD-typische Pixelstruktur bei normalem Filmmaterial nur selten auf, allerdings bei Zeichentrickfilmen stärker sichtbar.(aber gut: zu dem Preis würd ich auch nix besseres erwarten)
Gruss, Armin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pixelfehler bei LCD Beamer?
bikeweek am 12.07.2005  –  Letzte Antwort am 16.07.2005  –  6 Beiträge
Schärfefelder bei LCD Beamer .
PhilUrlaub am 13.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  8 Beiträge
Farbversatz bei LCD Beamer
TheCritter am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  4 Beiträge
Progressiv Scan
Odi_33 am 04.07.2004  –  Letzte Antwort am 04.07.2004  –  4 Beiträge
Beamer Kauf / Staubkorn LCD
Donny am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  8 Beiträge
LCD-Beamer einbrennen???
Alexius77 am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 31.05.2008  –  12 Beiträge
Grünstich bei Panasonic LCD Beamer
Dolby_69 am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  5 Beiträge
DLP oder LCD Beamer?
HOPSI am 21.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  7 Beiträge
Beamer Led oder Lcd
jan9284 am 27.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.09.2011  –  7 Beiträge
PS2 mit Progressive Scan?
Lorvorne am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.836 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedaki01
  • Gesamtzahl an Themen1.467.550
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.906.350

Hersteller in diesem Thread Widget schließen