Kein Empfang von TP 12545 (Pro7, Sat1, Kabel1, N24, Sixx)

+A -A
Autor
Beitrag
Faex
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Feb 2012, 04:28
Hallo!

Hab ein Problem mit der neuen SAT-Anlage das mich zur Verzweiflung bringt. Was ich über Google gefunden habe, hab ich soweit möglich schon alles versucht.

SAT-Anlage:
4-fach LNB
80er Spiegel
PMSE-Multischalter 5/8 HQ NT
5x DSR 5001 ADV

Mir fehlen Pro7, Sat1 und alles andere von Transponder 12545 (Qualität 0%). Das selbe gilt für TP 12663. Aber nur bei meinen 3 Receivern im OG. Beim Vermieter im EG stehen die anderen beiden Receiver und empfangen die beiden TP mit einer Qualität von 55-70%. Problem besteht seit über nem Jahr, hat also auch nichts mit dem W3C zu tun, wobei meine Receiver ja eh kein HD können.

Um den Fehler einzugrenzen habe ich schon folgendes versucht:

- Einen von meinen Receivern im EG getestet. Dort empfängt er alles.
- Am Multischalter die Belegung von OG und EG getauscht, aber bringt keine Veränderung.
- Da im OG billiges Kabel verlegt ist, 10m 4-fach geschirmtes Kabel geholt und den Receiver direkt am Multischalter angeschlossen. Keine Veränderung.
- Im EG gibt es SAT-Dosen, im OG nicht. SAT-Dose besorgt und mit dem neuen Kabel direkt am Multischalter angeschlossen. Auch keine Veränderung.
- Alten analogen Receiver getestet. Da funktioniert TP 12545.
- Anderen digitalen Receiver besorgt. Da läuft TP 12545, aber mit schlechter Qualität und Aussetzern.
- Alle DECT-Stationen vom Netz getrennt, Akkus aus den Telefonen, WLAN-Router vom Netz getrennt und PCs abgeschaltet.
- Alle TP von 12540 bis 12550 durchprobiert.

Damit wär ich mit meiner Weisheit am Ende.

- Antenne funktioniert da im EG alle TP empfangen werden.
- Multischalter funktioniert da es egal ist an welche Ausgänge ich OG und EG anschliesse. Im EG ist TP 12545 immer da, im OG nie.
- Receiver funktioniert, da er im EG den TP 12545 empfängt.
- Kabel auch ok da an allen 4 Anschlüssen kein Problem mit vorheriger analoger Anlage und Kabeltausch auch nichts gebracht hat - weder mit SAT-Dose noch ohne.

Und nun?

Gruß,
Faex


[Beitrag von Faex am 21. Feb 2012, 04:48 bearbeitet]
Teoha
Inventar
#2 erstellt: 21. Feb 2012, 14:03
Hi,

wie ist den Stärke und Qualität bei den anderen "guten" Sendern ?

Ähnliches wird hier beschrieben:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-97-12842.html

Eine Fehljustierung der Schüssel oder ein teil-defektes LNB ist nicht auszuschliessen.

Gruß
Faex
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Feb 2012, 14:21

wie ist den Stärke und Qualität bei den anderen "guten" Sendern ?

Im Schnitt liegt die Stärke 88-92% und die Qualität bei 50-70%


Eine Fehljustierung der Schüssel oder ein teil-defektes LNB ist nicht auszuschliessen.

Der Ausgang am Mutischalter an den der Receiver im EG angeschlossen ist liefert den TP 12545 mit Q=60-70%. Schliesse ich dort meinen Receiver im OG an ist er wieder bei Q=0%. Sollte damit ein defekt am LNB nicht ausgeschlossen sein?

Faex
Teoha
Inventar
#4 erstellt: 21. Feb 2012, 15:04
Hi,

die Werte für die "guten" Sender sind schon sehr, sehr schlecht. Das dann bei bestimmten Hardware-Konstellationen (Stecker, Kabel, Receiver usw.) Transponder ausfallen ist imho kein Wunder.

Die Qualität sollten deutlich oberhalb 80/85 % liegen um einen stabilen Empfang zu garantieren, Signalstärke ist zweitrangig.

Die Schüssel sollte neu justiert werden und dabei vorsorglich auch ein neues LNB (ALPS z.b.) einbauen.

Bei derartig grenzwertigem Empfang, kann/könnte natürlich auch dieser Sachverhalt eine Rolle spielen:

http://www.hifi-foru...m_id=97&thread=15008

Obwohl ja inzwischen etwas entschärft durch Verschiebung.

Gruß


[Beitrag von Teoha am 21. Feb 2012, 15:09 bearbeitet]
Faex
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Feb 2012, 19:44

Bei derartig grenzwertigem Empfang, kann/könnte natürlich auch dieser Sachverhalt eine Rolle spielen:

http://www.hifi-foru...m_id=97&thread=15008

Obwohl ja inzwischen etwas entschärft durch Verschiebung.

Das Problem besteht ja schon seit installation der Anlage und das ist mindestens 1 Jahr her, daher schliesse ich das mal aus.

Das die Signalqualität nicht die beste ist ist mir klar, nur warum geht es im EG aber nicht im OG. Receiver, Stecker, Kabel sind alles die selben. Auch die Kabellängen sind etwa gleich. Und im EG sind sogar noch Antennendosen verbaut.

Habe gesehn das der Mast etwas schief montiert ist. Könnte es evtl. daher kommen dass das Signal nur 50-70% Qualität hat? Habe zwar gelesen das es kein grosses Problem ist aber ich frag trotzdem nochmal nach
Teoha
Inventar
#6 erstellt: 22. Feb 2012, 20:40

nur warum geht es im EG aber nicht im OG. Receiver, Stecker, Kabel sind alles die selben.


Die Frage stellt sich nicht, jedenfalls nicht primär.


Habe gesehn das der Mast etwas schief montiert ist. Könnte es evtl. daher kommen dass das Signal nur 50-70% Qualität hat? Habe zwar gelesen das es kein grosses Problem ist aber ich frag trotzdem nochmal nach


Ob der Mast schief, gerade, horizontal oder vertikal montiert ist auch sekundär. Nur die Stabilität und die perfekte Ausrichtung der Schüssel ist wichtig.

Gruß
Faex
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 23. Feb 2012, 00:19

Die Frage stellt sich nicht, jedenfalls nicht primär.

Ich stell mir diese Frage aber schon, denn im EG funktioniert es ja seit einem Jahr ohne Probleme, auch bei schlechtem Wetter. Und das bei gleichem verbautem Material.


Ob der Mast schief.... montiert ist auch sekundär.

Heisst das nun ja oder nein? Kann die Schüssel nur am Mast drehen und die Neigung einstellen, also auch nicht den schiefen Mast ausgleichen, denn er neigt sich quer zur Satellitenrichtung.
Teoha
Inventar
#8 erstellt: 23. Feb 2012, 00:56
Hi,

warum sollte ein stabiler schiefer Mast schlechter sein als ein stabiler gerader ?

Eine Stromleitung die schräg durch die Wand läuft, gibt genauso Strom wie eine gerade....

Aber es bleibt dabei, richte die Schüssel richtig aus, tausch das LNB und dann besteht eine gute Chance, das es überall läuft.

Gruß
KuNiRider
Inventar
#9 erstellt: 24. Feb 2012, 11:05
Die Schüssel muss auf jeden Fall besser ausgeric htet werden.
Eine Schüssel an einen schiefen Mast auszurichten ist eine Drecksarbeit , da man ja immer Höhe und Richtung gleichzeitig verstellt
Auch die Elevationsanzeige an der Masthalterung ist dann für die Katz
Ist es aber geschafft, empfängt der Spiegel nicht schlechter als an einen geraden Mast.
Das LNB kann auf jedem Ausgang defket sein, bekommt man raus, indem man die Anschlüsse am LNB tauscht - wandert der Fehler mit ist es das LNB, bleibt er an der gleichen Stelle ist es die Verkabelung. Nicht nur wegen des vorgeschriebenen Potentialausgleichs ist es daher günstig, vom LNB zuerst auf einen 4fach-Erdungsblock im Trockenen zu fahren, dann muss man nicht ins Freie um sowas zu testen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SAT1 Pro7 Kabel1 N24 ausgefallen
Ophrys am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  11 Beiträge
Kein empfang von Pro7, Kabel1, Sixx, etc.
sid26 am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.11.2012  –  5 Beiträge
Empfange kein Pro7, Kabel1, Sat1 und N24
Peterl1 am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  6 Beiträge
Kein SAT-Empfang von Pro7, Sat1, Kabel1, N24 usw (12545 MHz)
a-wing am 22.07.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  15 Beiträge
seit gestern kein SAT1, Pro7, Kabel1, N24 Empfang mehr!
humax23 am 29.06.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  11 Beiträge
SAT1, Kabel1, Pro7, N24 sind aufeinmal vershwunden
orenburg_84 am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  3 Beiträge
kein Empfang von Pro7, Sat1, Kabel1 usw.
Blondie20 am 18.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  2 Beiträge
Kein Empfang von Pro7, Sat1, Kabel1.
/tobi22/ am 14.04.2017  –  Letzte Antwort am 17.05.2017  –  13 Beiträge
SAT1 / PRO7 / Kabel1 / 9Live / N24 weg.
Druuna am 25.07.2009  –  Letzte Antwort am 25.07.2009  –  6 Beiträge
Empfangsprobleme Sat1/Pro7/Kabel1
djdiver am 25.03.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.283 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedMartinW3
  • Gesamtzahl an Themen1.475.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.061.659

Hersteller in diesem Thread Widget schließen