LG: Nach neuem Suchlauf keine dt. Sender mehr auf Astra 19.2E

+A -A
Autor
Beitrag
modul47
Neuling
#1 erstellt: 29. Apr 2021, 19:37
Hallo zusammen

zuerst: Ich hab wie wild threads durchstöbert und schon so einiges davon ausprobiert, aber kein leider keinen Erfolg gehabt.

Zur Situation:
Mein 6 Jähriger hat letzte Woche wie auch immer die Senderliste geleert. Als ich dazu kam, war grade der Suchlauf offen, alle Sender weg und das Kind ratlos...
Ich dachte ok, mist, das doofe Sortieren wieder wenn der Suchlauf durch ist.
Aber: Es finden sich nur die 3 Kandidaten: 3Sat Kika und ZDF Info jeweils in HD, sonst nur andere europäische Sender (Spanisch, Französich usw... )

Es läuft ein LG 55UB820V Baujahr '14, ein Kathrein EXR 158 is im Keller und verteilt;
Was auf dem Dach ist, weiß ich nicht genau (aber Quad NLB würd ich sagen, da der EXR 158 4 Eingänge belegt hat)
Ein weiterer älterer LG-TV läuft einwandfrei, deshalb würde ich Defekte an der Schüssel, dem NLB oder dem Verteiler ausschließen...

Ich hatte bisher alle Varianten bei den Sat-Einstellungen im TV (LG 55UB820V Baujahr '14) durchprobiert.
Unicable an/aus, DiSEqC A, B, 1.2... Motor an/aus usw...
Dazu mit Dienstanbieter und ohne, mit Blindsuche und ohne, mit FTA only und Alle, ... usw...
Gefühlt da schon mind. 20 Suchläufe... immer 107 Programme inkl der oben genannten 3

Dann habe ich angefangen verschiedene Transponder-Frequenzen zu ergänzen, nach der Astra-Liste z.b. ARD HD, ZDF HD und solche Varianten... teilweise bekam ich die Meldung, dass diese schon in der Liste sind...
Keine Ergebnisse

Ich bin jetzt nicht der Checker bei TV und Sat, hab die Tage aber einiges dazu gelernt, auch durch die Posts hier...

Hier mal die aktuellen Einstellungen:
IMG_4034

Ich bin komplett ratlos, wie ich wieder meine Sender herbekomme... Hilfe!

Danke
Tom
raceroad
Inventar
#2 erstellt: 29. Apr 2021, 19:54

modul47 (Beitrag #1) schrieb:
Mein 6 Jähriger hat letzte Woche wie auch immer die Senderliste geleert.

Sicher, dass vorher noch alles funktioniert hat und nur so aus Spaß gesucht wurde?

Denn die geannnten

Aber: Es finden sich nur die 3 Kandidaten: 3Sat Kika und ZDF Info jeweils in HD, sonst nur andere europäische Sender (Spanisch, Französich usw... )

Programme geben manche Multischalter noch aus, wenn vom TV keine Spannung mehr am Multischalter ankommt. Irgendwas am Kabel gemacht?


Ich hatte bisher alle Varianten bei den Sat-Einstellungen im TV (LG 55UB820V Baujahr '14) durchprobiert. [...]

Einstellungen sehen stimmig aus. Der wesentliche Punkt bzgl. Steuerspannung für den Multischalter ist 'LNB-Strom' auf 'Ein'.

Sollte jemand (.. etwa auch Bekanntenkreis) dazu in der Lage sein: Hilfreich wäre, die Spannung am LNB-Anschluss des TVs zu messen.
modul47
Neuling
#3 erstellt: 29. Apr 2021, 20:09

raceroad (Beitrag #2) schrieb:

modul47 (Beitrag #1) schrieb:
Mein 6 Jähriger hat letzte Woche wie auch immer die Senderliste geleert.


Sicher, dass vorher noch alles funktioniert hat und nur so aus Spaß gesucht wurde?


Er sagt plötzlich war während dem Fernsehen das Bild weg und nur 2 "Knöpfe" da und er hat dann ein paarmal auf OK gedrückt... Lesen kann er leider noch nicht...
Es könnt höchstens sein, dass er sich beim Rumturnen auf die Fernbedienung gesetzt hat oder sowas...


raceroad (Beitrag #2) schrieb:

Denn die genannten Programme geben manche Multischalter noch aus, wenn vom TV keine Spannung mehr am Multischalter ankommt. Irgendwas am Kabel gemacht?


Nein, die sind brav hinter den Geräten an der Wand und verbaut im Kabelkanal... da kommt eigentlich nix hin...


raceroad (Beitrag #2) schrieb:
Sollte jemand (.. etwa auch Bekanntenkreis) dazu in der Lage sein: Hilfreich wäre, die Spannung am LNB-Anschluss des TVs zu messen.


Ein Multimeter lieger hier schon rum, wenn ich wüsste wie ich das messen kann, würd ichs versuchen

Danke
Tom
raceroad
Inventar
#4 erstellt: 29. Apr 2021, 20:41

modul47 (Beitrag #3) schrieb:
Er sagt plötzlich war während dem Fernsehen das Bild weg und nur 2 "Knöpfe" da [...]

Also war es eher so, dass erst der Ausfall dazu geführt hat (wenn auch nicht bewusst), einen Suchlauf anzustoßen.


Ein Multimeter lieger hier schon rum, wenn ich wüsste wie ich das messen kann, würd ichs versuchen

Ich habe auf die Schnelle kein passendes Bild zur Messung an einem F-Stecker oder der Buchse an einem Receiver / TV gefunden. Das Prinzip sollte auch hier zu erkennen sein:

  LNB Spannung unter Last messen

Gemessen werden müsste in einem Gleichspannungsbereich 20 / 30 / 40 .. V (je nach Multimeter) mit einem Pol am Innen- und einem am Außenleiter. Die Frage ist natürlich, ob du dir das zutraust, ohne einen Kurzschluss zu verursachen. Das handwerkliche Geschick kann ich nicht logischerweise nicht einschätzen.

Vorher könnte man die Ableitung zum LG am Multischalter auf einen anderen (bekanntermaßen funktionierenden) Ausgang legen (… auch wenn ich es für wenig wahrscheinlich halte, dass es am Multischalter liegt.). Oder man testet am Anschluss für den LG mit einem anderen Receiver. Gibt da zig Möglichkeiten, den Fehler einzugrenzen. Für mich sieht es aber klar so aus, dass es an der Hardware und nicht an den Einstellungen liegt.
modul47
Neuling
#5 erstellt: 30. Apr 2021, 19:06
Hallo

jetzt hab ich mal den Anschluss am Multischalter gewechselt, ebenso an der Dose (habe 2 Anschlüsse im WoZi) und auch das Kabel getauscht. Kein Unterschied.

Beim Messen hab ich mit Gleichstrom 20V am Ende des Kabels am Gewinde und dem Mittelleiter gemessen, aber 0,00 kam raus. Wahrscheinlich hab ich falsch gemessen. Leitet das Schraubgewinde nicht? Dann müsste ich "abisolieren", denk ich...
Schnell ein Kabel im Baumarkt holen is ja grad eher schlecht möglich... hm hm...

Der einzige Reciever, den ich noch habe, hat nur Scart als Ausgang, den hat aber der Fernseher nicht mehr...

Danke trotzdem schon mal
Tom
raceroad
Inventar
#6 erstellt: 30. Apr 2021, 19:35

modul47 (Beitrag #5) schrieb:
Beim Messen hab ich mit Gleichstrom 20V am Ende des Kabels am Gewinde und dem Mittelleiter gemessen, aber 0,00 kam raus. Wahrscheinlich hab ich falsch gemessen. Leitet das Schraubgewinde nicht?

Das Schraubgewinde ist an einem intakten Kabel / Stecker mit dem Außenleiter verbunden. Es wurde also grundsätzlich korrekt zwischen Mittelleiter (Innenleiter) und Gewinde (Außenleiter) gemessen. Nur hätten das (je nach Transponder) ca. 13 V = bzw. ca. 18 V = sein müssen.

Jetzt ist freilich die Frage wo genau gemessen wurde, weil davon abhängt, ob es doch an der Kabelverbindung oder dem Fernseher selbst liegt. Für den Fernseher: Den sollte man, wenn noch nicht geschehen, einmal komplett ausschalten (ggf. Netzstecker ziehen), wenige Minuten warten und dann wieder einschalten.
modul47
Neuling
#7 erstellt: 01. Mai 2021, 11:16
Hallo

so, das mit dem Messen hat nun geklappt, wenn man am richtigen Ende misst.
Ich bekomme jedenfalls 11,2V, an beiden Kabeln, die mir vorliegen gleich. Scheint mit etwas wenig, da ich auch noch mal nachgesehen habe und wie Du schon schreibst es zwischen 13 und 18V sein sollten...
Heißt das Glotze kaputt (bzw der Reciever davon)?
Oder kann man das mit einem Powerinserter abfangen (hatt ich mir eben noch ergoogelt)?

Den TV hab ich auch wie vorgeschlagen ein paar Minuten vom Strom genommen.

Also ich hab nun den Multischalterausgang gewechselt, Kabel gewechselt, Buchse an der Wand gewechselt, Kabel gewechselt

Danke
Tom


[Beitrag von modul47 am 01. Mai 2021, 11:22 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#8 erstellt: 01. Mai 2021, 11:45

modul47 (Beitrag #7) schrieb:
so, das mit dem Messen hat nun geklappt, wenn man am richtigen Ende misst.
Ich bekomme jedenfalls 11,2V, an beiden Kabeln, die mir vorliegen gleich.

Rund 11 V sind selbst für Transponder mit Polarisation vertikal wenig.

Jetzt wäre noch die Frage, mit welchen Transponder der LG aktiv war. Aber wenn auch für den oben im Screen dargestellten Zustand mit Wahl '11582, H, 22000' in den 'Satelliteneinstellungen' nur so viel angezeigt werden würde, wäre klar, warum man kaum noch Programme empfängt. Für diesen Zustand wären ohne Verbindung zur Anlage (und damit ohne Last) um 18 V zu erwarten.



Oder kann man das mit einem Powerinserter abfangen (hatt ich mir eben noch ergoogelt)?

Ein für Einkabel-LNBs / -Multischalter gedachter PI funktioniert in diesem Umfeld nicht. Denn der bildet den Spannungswechsel 13 > 18 V nicht ab. Das könnte allenfalls mit einem DiSEqC-fähigen Multischalter oder eben einer Einkabelerweiterung funktionieren. Aber darauf würde ich nicht wetten. Dazu müsste man genauer messen (inkl. DiSEqC-Pakete > geht eigentlich nur mit Speicher-Oszi) – und das an der jeweiligen Last.
modul47
Neuling
#9 erstellt: 01. Mai 2021, 12:56
Habe jetz mal auf Transponder 11347,V,22k gemessen, weil da aktuell ZDF Info kommt (neben 3sat und Kika HD), und bekomme da 11,26V genau.

Heißt jetzt also, dass der Schaden eigentlich ja am Tv, bzw. Reciever ist?

Und als Option könnte man den in Reparatur geben, bzw. weil es sich ggf. ja nicht lohnt (keine Ahung, was das kosten würde...) eine neue Kiste anschaffen?

Danke
Tom
raceroad
Inventar
#10 erstellt: 01. Mai 2021, 13:19
"11347,V,22k" hat Polarisation vertikal und wird damit mit der niedrigeren Spannung angesteuert. Dafür sind 11 V zwar atypisch wenig, aber der aussagekräftiger Test wäre der von oben mit H für Polarisation horizontal. Wenn man nach dem Suchlauf keine zugehörigen Programme mehr in der List hat, kommt man auch über die Satelliteneinstellungen dahin (siehe eigenen Screen aus dem Startbeitrag).


Und als Option könnte man den in Reparatur geben, bzw. weil es sich ggf. ja nicht lohnt (keine Ahung, was das kosten würde...) eine neue Kiste anschaffen?

Ich bin total überfragt, was Reparaturoptionen /-kosten angeht. Erst einmal würde ich mir das wie erwähnt für '11582, H, 22000' (Screen) ansehen. Alles unter 16 V wäre ein eindeutiger Hinweis auf einen Defekt (> Umkehrschluss gilt nicht, da man eigentlich mit Verbindung zum Multischalter messen muss.).

Nur wüsste man immer noch nicht, ob trotz Defekt noch DiSEqC-Pakete kommen (… die man auch für "Unicable" braucht.). Mit sehr ungewissem Ausgang könnte man es mit einem dem Multischalter nachgeschalteten Einkabelumsetzer (z.B. UCP 21) mit daran angeschlossenem Netzteil (> NT nimmt die Last vom TV) versuchen.
Bollze
Inventar
#11 erstellt: 01. Mai 2021, 19:49
Wenn DiSEqC noch funktioniert sollte, so müssten Programme wie Tele 5 SD oder MTV SD empfangbar sein. Das 22kHz Signal ist für den Empfang dieser Programme erforderlich. Das 22 kHz Signal ist Träger der DiSEqC- Informationen. Anders gesagt, wenn der Empfang von z.B. von Tele 5 SD ( H/V Band) nicht funktioniert, so ist auch die 22 kHz Modulation ausgefallen und damit ist kein DiSEqC mehr möglich und somit auch kein Unicabel, wobei auch Unicable höhere Spannungen zeitweise von den LNB-Netzteil verlangt , was ja hier offensichtlich nicht mehr funktioniert.

Offensichtlich ist das LNB-Netzteil des TVs defekt, bei den heutigen LNB-NTs sind meist DC/DC Konverter im Einsatz, die aus 12 Volt von den Haupt-Netzteil, die 13 Volt und die 18 Volt generieren und je nach Bedarf 22 kHz und DiSEqC aufmodulieren. Bei einen Defekt kommt es oft vor, dass die ca. 12 Volt von Netzteil des TV einfach nur durchgereicht werden an den LNB - Ausgang. Dann funktionieren nur noch die Programme des VL-Bandes, aus deutscher Sicht gibt es da nur 3SAT HD, KIKA HD und ZDF Info HD zu sehen.
Merkwürdig ist, dass das LNB Netzteil gerade bei einen neuen Suchlauf defekt gegangen ist,. schon ein dummer Zufall ?

Bollze


[Beitrag von Bollze am 01. Mai 2021, 19:55 bearbeitet]
modul47
Neuling
#12 erstellt: 01. Mai 2021, 19:55
Hallo

ich habe eben mal wie erwähnt nochmal auf Transponder 11582, H, 22k den Strom gemessen. da kommen dann 11,27V raus. Wenn ich manuell auf dem Transponder suchen möchte, bekomme ich "kein Signal"

Hatte heute auch mit dem LG-Support mal geschrieben... dumme Idee der Rat war die Schüsselausrichtung zu prüfen, obwohl ich schon mal alle Erkenntnisse bis jetzt von hier in die Anfrage rein geschrieben habe...

Tele5 und MTV gibts in der Liste nicht. Ich hab bei den 107 Treffern die 3 genannten deutschen Sender, ca 30 fremdsprachige, französisch, spanisch, Israel, etc., alle übrigen Plätze sind unbetitelt und leer...

Jetzt müsst ich, wenns so ist, iwo rausfinden, ob eine Reparatur des LNB-Netzteils noch lohnt...

Danke euch
Tom
Bollze
Inventar
#13 erstellt: 01. Mai 2021, 19:58
Vielleicht "klemmt" die Software und steuert das LNB-NT nicht mehr an, ich würde daher mal ein Werksreset probieren, vielleicht hilft es.

Bollze
modul47
Neuling
#14 erstellt: 01. Mai 2021, 20:44
den Werksreset hatte ich als eins der ersten Dinge ausprobiert.
Aktuell lass ich mal ne Software-Aktualisierung laufen...
modul47
Neuling
#15 erstellt: 05. Mai 2021, 19:30
Software-Update hatte leider nach 2h Suchen nichts ergeben.
Komischerweise wurde als Quelle hdtv gewählt, obwohl das Internet eingerichtet ist.

Der LG Support tippt auch auf einen Defekt und empfiehlt eine freie TV-Werkstatt, da der Service wohl zu teuer wäre...
Also neuen Fernseher bestellt. Wieder LG, aber 10" dürfens dann doch sein...
Den alten versuche ich nun noch zu verkaufen, Leute ohne Sat-Bedürfnis können das Ding ja noch problemfrei nutzen.

Danke euch jedenfalls für die konstruktive Hilfe! Und als Nebeneffekt kenn ich mich nun ein bisschen besser aus mit dem ganzen Sat-Kram

Viele Grüße
Tom


[Beitrag von modul47 am 05. Mai 2021, 19:31 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Astra 19.2E keinen Emfang mehr.
barbate am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  6 Beiträge
nach Schüsselumbau keine dt. Sender mehr auf Astra
Cpt.Hardy am 20.07.2016  –  Letzte Antwort am 01.08.2016  –  47 Beiträge
LG TV findet keine Sender
Dani1990 am 21.06.2018  –  Letzte Antwort am 23.03.2021  –  47 Beiträge
Keine Privatsender mehr nach Sender-Suchlauf
christophb am 13.03.2016  –  Letzte Antwort am 15.03.2016  –  10 Beiträge
Samsung findet keine sender bei sat. suchlauf
Finchey am 17.05.2013  –  Letzte Antwort am 18.05.2013  –  9 Beiträge
Keine Astra 19,2 Sender bei neuem LG TV!
alvego am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 28.04.2020  –  28 Beiträge
Astra 19.2e nicht empfangbar
Xeraa am 19.05.2015  –  Letzte Antwort am 23.05.2015  –  20 Beiträge
Keine dt Sender mit Terratec Cinergy S2
bönhase am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  12 Beiträge
Keine digitalen sender über Astra 19e?
Sirielz am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  15 Beiträge
LG TV keine deutschen Sender auf Astra
sanchez18 am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.992 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedChevy_cav
  • Gesamtzahl an Themen1.529.102
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.096.261

Hersteller in diesem Thread Widget schließen