Anschluss RGB Sat-Receiver an Projektor

+A -A
Autor
Beitrag
thamburger
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Aug 2005, 16:53
Hallo zusammen,
Ich suche einen Beamer, an den ich meinen Sat-Receiver mit möglichst guter Bildqualität anschließen kann. Oder ein Kabel oder einen Wandler, wie auch immer euer Lösungsvorschlag aussieht.
Ich habe im Forum diverse Fragen und Antworten zu Format-Wandlung gesehen, aber die rechte Lösung für mein Problem noch nicht gefunden.

Ich habe einen digitalen Sat-Receiver (Technisat Digit D). Dieser hat für den Ton einen digitalen Ausgang (AC3). Für das Bild gibt es zwei Scart-Anschlüsse. Die eine Buchse ist für VCR und liefert nur FBAS, die andere für TV-Anschluss liefert entweder FBAS oder RGB. Es gibt also weder S-Video noch YUV noch HDMI.

Nun möchte ich gern gewisse Sendungen (z.B. Fußballspiele, Formel 1 Rennen) über einen Beamer anschauen. Ich würde dabei natürlich lieber RGB als FBAS (Composite) nutzen. Mein AV-Receiver (Yamaha RX-V2500) hat nur Composite, S-Video und Component Eingänge und kann RGB vermutlich nicht verarbeiten. Einen Projektor habe ich noch nicht, möchte aber einen kaufen, der auch diese Anschlussmöglichkeit grundsätzlich beherrscht oder es gibt eine Möglichkeit das Signal vorher zu wandeln. So kann zum Beispiel der Benq 7700 RGBHV verarbeiten. Nach meinen bisherigen Recherchen ist aber bei Wandlung von RGB das Sync-Signal nicht getrennt für H und V.

Meine Fragen:
1.Gibt es einen empfehlenswerten (DLP-)Projektor zwischen 2000.- und 3000.-, der sowohl für DVD Schauen geeignet ist (überwiegende Anwendung) aber auch erlaubt RGB Signale zu verarbeiten?
2.Wenn der Anschluss nicht direkt möglich ist: Gibt es die Möglichkeit das RGB-Signal auf Component (Y/PB/PR, Y/CB/CR) zu wandeln und sie dann dem AV-Receiver oder dem Projektor zu senden?


Gruß
thamburger
Stress
Inventar
#2 erstellt: 15. Aug 2005, 17:37

thamburger schrieb:
....2.Wenn der Anschluss nicht direkt möglich ist: Gibt es die Möglichkeit das RGB-Signal auf Component (Y/PB/PR, Y/CB/CR) zu wandeln und sie dann dem AV-Receiver oder dem Projektor zu senden?

Ja, dafür gibt es entsprechende Wandler.


thamburger schrieb:
....1.Gibt es einen empfehlenswerten (DLP-)Projektor zwischen 2000.- und 3000.-, der sowohl für DVD Schauen geeignet ist (überwiegende Anwendung) aber auch erlaubt RGB Signale zu verarbeiten?

Bei RGB unterscheiden wir diverse Arten.
Ein Scart-RGB können die wenigsten Projektoren verarbeiten.
Wie Du ja schon im Beisammen geschrieben hast, gehört dazu u. a. der Optoma.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
analoger anschluss am projektor
Riwa am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  7 Beiträge
RGB Anschluss
bob# am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  4 Beiträge
RGB Ausgang vom SAT Receiver an 2 Geräte anschliessen ?
Gigaman am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  3 Beiträge
RGB Anschluss beim TX-32E50D
umax1980 am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  2 Beiträge
Fragen zum Anschluss (RGB/Komponent)
CyberTim am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  7 Beiträge
YUV / Scart / RGB Anschluß an Projektor...?
TASE am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  13 Beiträge
RGB Anschluss Problem
Chefscout am 09.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  4 Beiträge
Verkabelung von Sat-Receiver und Projektor
DeLaRocka am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  3 Beiträge
Unterschied RCA-RGB? Anschluss?
darowa am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  2 Beiträge
Anschluss SAT Receiver an DVI
bayerweb am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.275 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedKurt_Schramm
  • Gesamtzahl an Themen1.420.006
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.037.662

Hersteller in diesem Thread Widget schließen