Antennenkabel für LCD-TV - Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
gizzmo456
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Mrz 2007, 18:24
Hallo,
habe seit kurzem den Philips 32PF9531-LCD-TV. Das PAL-Bild ist im Prinzip gut, doch habe ich so ein kleines Problem mit dem Antennenkabel. Habe bereits verschiedene ausprobiert. Je nach Kabel schwankt die Bildqualität auf manchen Sendern erheblich. Eines brachte (für 15 € von Expert, 7.5 m, 90 dB mit 2 Ferritkernen) schon eine erhebliche Verbesserung.
Manche Sender waren vorher recht mies, jetzt geht es.
Meint ihr, dass man mit teureren Kabeln (z.B. VIABLUE: ca. 66 €, 120 dB Schirmungsmass • 75 OHM digitaltauglich • vierfache Abschirmung • zwei Geflechtschirme • 2 Folienschirme) noch mehr herauskitzeln kann oder lohnt das nicht?

Danke schon jetzt für Eure Antworten.
Uwe_Mettmann
Inventar
#2 erstellt: 01. Apr 2007, 11:42
Hallo gizzmo456,

nein, das VIABLUE-Antennenkabel wird keine Verbesserung bringen. 90 dB Schirmung sind mehr als ausreichend.

Ich glaube auch nicht, dass das 120 dB Kabel tatsächlich 120 dB hat. Diese Angabe wird wohl für das nackte Kabel ohne Stecker gelten. Mit Stecker könnte es sogar sein, dass das Kabel deutlich unterhalb von 90 dB liegt.



Achte immer darauf, dass die Schirmungsangabe auch die Stecker beinhaltet.


Viele Grüße

Uwe


PS:
Die Frage nach Antennenkabeln wurde schon sehr häufig gestellt. Die Forums-Suche hilft da auch weiter.
gizzmo456
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Apr 2007, 08:44
Hallo noch einmal,

woran erkenne ich denn, dass die Schirmung auch für die Stecker gilt? Auf den meisten Verpackungen steht es ja nun mal nicht.

Bei dem angesprochenen Kabel steht es ja dabei:

"...Konfektioniert sind die HDTV-tauglichen TVR 120 dB Antennenkabel mit High-End ViaBlue TVR Antennensteckern, die mit echtvergoldeten Kontaktflächen widerstandslose Übergänge an den Kontaktschnittstellen ermöglichen. Die hundertprozentige Abschirmung des Kabels wird durch das Kupfergehäuse im Stecker fortgesetzt..."

Also müßte das Kabel doch eigentlich besser sein, oder nicht? Oder ist es dann einfach nur zu viel Geld zum Fenster herausgeworfen?
Ich frage deshalb noch einmal, weil die Qualität mit den einzelnen Kabeln schon sehr geschwangt hat und ich deshalb noch auf eine Besserung hoffe, gerade auch, weil der Fernsehempfang auf einem 100Hz-Gerät im Nebenzimmer eigentlich auf jedem Kanal sehr gut ist.

Oder wäre z.B. auch schon eines wie "Goldkabel Profi Antennenkabel 7,50m" mit dreifacher Schirmung von Media-Halle.de tun?


[Beitrag von gizzmo456 am 02. Apr 2007, 11:36 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#4 erstellt: 02. Apr 2007, 20:29

gizzmo456 schrieb:
woran erkenne ich denn, dass die Schirmung auch für die Stecker gilt? Auf den meisten Verpackungen steht es ja nun mal nicht.

Hallo gizzmo456,

gar nicht! Verdächtig ist, wenn in der Beschreibung steht, dass ein 120 dB Kabel mit Steckern konfektioniert wurde.

Aber auch wenn der Text so gestaltet ist, dass man annimmt, dass die 120 dB für das gesamte Anschlusskabel gilt, ist Vorsicht geboten, denn es gibt schwarze Schafe.

Ich persönlich traue eher den Angaben von Herstellern, die allgemein Zubehör herstellen, wie Hama mehr als den High-End-Audio-Kabelherstellern. Sicher kann man da sich aber nicht sein. Stimmen werden die Angaben von renommierten Herstellern von Antennen- und CATV-Komponenten, wie z.B. Kathrein, Wisi usw.. Allerdings haben die kaum noch Antennenanschlusskabel im Programm.


gizzmo456 schrieb:
Bei dem angesprochenen Kabel steht es ja dabei:

"...Konfektioniert sind die HDTV-tauglichen TVR 120 dB Antennenkabel mit High-End ViaBlue TVR Antennensteckern, die mit echtvergoldeten Kontaktflächen widerstandslose Übergänge an den Kontaktschnittstellen ermöglichen. Die hundertprozentige Abschirmung des Kabels wird durch das Kupfergehäuse im Stecker fortgesetzt..."

Na gut, dann gehen wird das Ganze mal am Beispiel des Viablue Kabel durch.
  1. Es gibt keine speziellen HDTV-tauglichen Kabeln.

  2. Vergoldet? Ich frage mich, weshalb professionelle Stecker nicht auch vergoldet sind.

  3. Hundertprozentige Abschirmung[...]. Schauen wir uns zuerst das Kabel an: Link
    In dem Text von dem 120 dB Kabel steht etwas von 90 dB. Wie gut ist denn nun die Schirmung 90 dB oder 120 dB? Ist mit den Werten überhaupt die Schirmung gemeint, denn das steht da ja gar nicht.

    Nun, eigentlich interessieren uns ja die Stecker: Link
    Da sind ja nun überhaupt keine Werte mehr angegeben. Wenn die Stecker tatsächlich eine Schirmung von 120 dB aufweisen würde, so würde der Hersteller dies doch auch angeben oder nicht?

gizzmo456 schrieb:
Also müßte das Kabel doch eigentlich besser sein, oder nicht? Oder ist es dann einfach nur zu viel Geld zum Fenster herausgeworfen?

Die Frage kannst Du Dir jetzt selber beantworten.

Frage doch mal bei Viablue nach und frage nach den Daten. Frage auch danach, ob die Kabel die Schirmungsanforderungen Class A oder Class B erfüllen (Class A ist besser). Möglicherweise wissen die gar nicht, was das ist. Du wirst ja sehen, ob Du nur ein Blabla als Antwort erhältst oder konkrete Daten.

Kannst Du mir sagen, wo ich die Beschreibung des kompletten Anschlusskabels finden kann.


gizzmo456 schrieb:
Ich frage deshalb noch einmal, weil die Qualität mit den einzelnen Kabeln schon sehr geschwangt hat und ich deshalb noch auf eine Besserung hoffe, gerade auch, weil der Fernsehempfang auf einem 100Hz-Gerät im Nebenzimmer eigentlich auf jedem Kanal sehr gut ist.

Noch mal. Ein Kabel mit 90 dB Schirmung ist schon optimal. Eine höhere Schirmung bringt nichts mehr. Der Antenneneingang des Fernsehers muss eine Schirmdämpfung von nur 50 dB aufweisen. Klar wird bei guten Fernseher die Schirmung besser sein, aber wohl kaum über 90 dB. Was soll also ein Kabel mit 120 dB Schirmung bringen?

Wenn also das Bild schlecht ist, so muss die Ursache beseitigt werden. Hast Du DVB-C. Da gibt es nun nur Bild ist da oder stark gestört. Qualitätsstufen dazwischen gibt es nicht.

Bedenke, dass beim LCD-Fernsehern das PAL-Bild oft pixelig ist, weil es sehr groß dargestellt wird und somit eigentlich der Sehabstand zum Gerät zu gering ist. Ein anderer Grund für das pixelige Bild ist, dass es ja auf das große Format umgerechnet werden muss.


Viele Grüße

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
antennenkabel???
americo am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  7 Beiträge
LCD Antennenkabel
shadow0815 am 14.04.2007  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  2 Beiträge
Hilfe! Antennenkabel verlegen
don_valeri am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  14 Beiträge
Hilfe, welches Antennenkabel?
Robbyk2 am 07.10.2013  –  Letzte Antwort am 07.10.2013  –  5 Beiträge
premiere über antennenkabel? HILFE!
dr._gonzo am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  15 Beiträge
Antennenkabel fängt Feuer. Hilfe !
StevenStone am 12.03.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  2 Beiträge
Antennenkabel?
KRAPPE am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  9 Beiträge
Antennenkabel für TV
HB1976 am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  4 Beiträge
Hilfe bei Streifen - Antennenkabel / Mantelstromfilter?
PoloPower am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  7 Beiträge
Antennenkabel
informer am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 02.04.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.329 ( Heute: 36 )
  • Neuestes Mitgliedyeenoikftw
  • Gesamtzahl an Themen1.410.092
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.844.911

Hersteller in diesem Thread Widget schließen