HiFi diesmal richtig, mein Musikzimmer Schritt für Schritt

+A -A
Autor
Beitrag
lifedriver
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jun 2011, 17:47
Hallo Zusammen,
Ich möchte hier in mehren Schritten meine Erfahrungen teilen wie ich vom einfachen Beschallen mit Musik zum richtigen HiFi / Stereo (hoffentlich) komme.
Bitte entschuldigt Tippfehler / falsche Wörter bin atm aufgrund von Urlaub nur via iPad unterwegs, nicht gerade eine Text Maschine.

Bis vor ca. 4 Wochen habe ich viel Musik gehört und auch gerne und nicht wenig in Tonträger investiert. Was sich in einer Sammlung von ca. Um 1000 CDs und 300 - 400 Vinyls niederschlägt. Verlor ich mal wieder das Interesse an Musik kaufte ich halt neue, schob es aufs leid hören. Allerdings stellte ich fest das das "leid hören" immer schneller ging, und so kam ich hierher.

Viele Posts habe ich mittlerweile gelesen... Zwischen durch wollte ich auch schon aufgeben, da ich den überblick verlor.
Ich gab nicht auf, lernte Begriffe und deren Bedeutung wie das Stereo Dreieck. Lernte das Kabelklang ehr nicht existiert usw.
Allerdings sind die Lücken noch groß und daher bitte ich hier auch um Hilfestellung oder Kritk sollte ich etwa nicht korrekt wieder- Oder angeben.

Gut los geht es
1. Entscheidung für einen eigenen Musikraum
Stereo Dreieck im Wohnzimmer nicht möglich. Das beste was dort geht ist Abstand der Ls 2,80m, Sitzposition ca. 4,10m
Wohnzimmer recht groß -> teurere Ls notwendig für ordentliches Ergebnis.
Ls vor dem Fenster

2. LS vorhöfen für erste Eindrücke
Bisher gehört:
Kef q700 (auch zu Hause, im Wohnzimmer noch so gut wie kein Bass, muss am Raum liegen denke ich)
Heco Celan 800
B&W CM8
Gebrauchte ältere B&w zum testen auch zu Hause
Triangle
Canton
Wharfedale 10.5
Dynaudio
Klipsch
Dali
Das waren so die Marken die die umliegenden Händler hergeben. Manche hielten es nicht für nötig das Modell der Ls Preis zu geben andere hab ich vergessen.

3. Vorbereitungen zum Probehören verschiedener Ls im neuen Musikraum
Bestellt:
Kabel: 20m Cordial Cls 240 + Hicon Bananden Stecker zum selbst konfektionieren
Zuspieler: lautlosen Pc zusammen gebaut (da Hardware eh vorhanden )
Foobar2000 installiert und die "liebsten" CDs auf Flac gerippt, günstigen Dac bestellt: Nuforce Icon uDac 2 diesen werde ich noch mit einem Cambridge Dac Magic vergleichen den ich beim Händler leihen kann sobald ich ein paar Ls stehen habe ich mir ansatzweise gefallen
4. Verstärker: vorhanden Rotel Ra-931 Mk II und Teac A-1D, beide zur Durchsicht beim Fachmann über den Urlaub um etwaige Fehler Quellen auszuschließen
5. Test Ls bestellt: 1. Duevel Planets kommen Anfang nächster Woche
2. B&W sowie Kef können beim Händler vor Ort geliehen werde zwecks Testen.

Ich bin schon sehr gespannt ab Samstag geht es mit dem testen los. Habe ich eurer Meinung nach was vergessen? Postion im Raum muss natürlich getestet werden.
Möchte zuerst möglichst wenig kaufen um im ersten Schritt das vorhandene Kapital in die Ls zu investieren und später dann Amp. Sonos etc nachrüsten.
Klingt ein Röhren bzw ein Röhren Hybrid eigentlich signifikant anders als meine vorhanden Amps oder sind das auch nur Nuancen? Wenn der Unterschied groß ist würde ich zum testen einen solchen auch bestellen z.b. Den Magnat Ma 400

Achja oben vergessen: Musikzimmer 22qm, Sofa Schreibtisch, volles Bücherregal. Laminat, dicker Teppich für vor die Ls liegt schon bereit.
Update folgt wenn die ersten Ls bei mir stehen.
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 30. Jun 2011, 11:26
Hi,

ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht.

Gruß, Carsten
Tricoboleros
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Jun 2011, 19:12
Viel Spaß beim Umstöpseln. Das wird bestimmt schwer sich auf was festzulegen.
Sid-1
Stammgast
#4 erstellt: 30. Jun 2011, 23:32
Ja, das stimmt. Es gibt ja Boxen oh Mass auf dem Markt. Da den herauszufinden, der was taugt, und auch etwas für einen SELBER etwas ist, ist echt schwer.
Der eine LS ist eher für solch eine Musik gut, der eine eher für diese...


[Beitrag von Sid-1 am 03. Jul 2011, 00:47 bearbeitet]
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Jul 2011, 13:59
Dann musste aber auch mal bei Visaton vorbeifahren und hören. Die musst du auch nicht zwingend selbst bauen, kannst auch die kaufen die du dort gehört hast. Das solltest du dir nicht entgehen lassen
lifedriver
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Jul 2011, 14:42
Hallo Zusammen,
viel Zeit ist vergangen seit ich den Thread eröffnet habe und ich hatte eigentlich vor gehabt mehr zum Thema zu schreiben, während ich am testen bin.
Aber wie das manchmal so ist, vor lauter Testen und probieren kommt man zu nichts anderen.
Aber zurück zum Thema,
das Projekt Musikzimmer ist eingestellt, ich fühlte mich einfach nicht wohl brauche meine Familie um mich herum und hielt es, abgesehen von den Tests meist nicht lange allein im Musikzimmer aus. Somit starb das Projekt schneller als es begann.
Naja gut dies festgestellt zu haben solange noch nichts abschließend gekauft war.
Fest steht daher, welche Lösung auch immer am Ende herauskommt, dies muss für den gemeinsamen Wohnbereich passen.


Nun zum Test, die von mir sehnlich erwarteten Duevel Planets, stellten sich als eine herbe Enttäuschung für meine Ohren heraus.
Auch mit einem Triangle Antal Lautsprecher konnte ich nicht so recht warm werden.
Zwischenzeitlicher Kontakt mit der Fa. Nubert bzgl. eines Ihrer ATM Module, und der damit verbundenen Beratung überzeugten mich allerdings so sehr das ich im nächsten Schritt wohl einmal Nubert Lautsprecher testen werden.
Welche das sein werden, da bin ich mir allerdings noch nicht schlüssig.
Sid-1
Stammgast
#7 erstellt: 18. Jul 2011, 14:56
Hab mir jetzt die Klipsch RF-7 gekauft. Echt geile Boxen.

Aber ungedingt vorher anhören, wollen auch vorher noch gut eingespielt werden, also nicht gleich enttäuscht sein.
snigg
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Jul 2011, 19:48
@lifedriver

wie fandest du die b&w cm8 habe vor selber neue ls zukaufen und die wurden mir vorgeschlagen.

gruss
sigi
snigg
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Jul 2011, 19:51
@sid-1
was meinst du wie lange müssen sie eingespielt werden bzw. lohnt sich dan ein probehören?

gruss
sigi
marty.wap
Stammgast
#10 erstellt: 18. Jul 2011, 20:29

snigg schrieb:
@lifedriver

wie fandest du die b&w cm8 habe vor selber neue ls zukaufen und die wurden mir vorgeschlagen.



Hallo,
die CM8 konnte ich nur im Laden hören, mit dem Material des Verkäufers war die CM einfach großartig.
Auch optisch sehr ansprechend.
Mit meinem eigenen nicht, da dröhnte es im Hörraum teils ordentlich.
Händler hatte dann auch die Einstellung kaufen oder ver...en, testen ist nicht. Das war das vorzeitige Aus für die CM8.
Daher würde ich empfehlen, wenn es Dir möglich CM8 zu hause testen.
snigg
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Jul 2011, 20:52
hi
bei einem onlinenshoop wäre es möglich das man sie dann wieder zurückschickt oder?

hast du da ahnung?
BOSS2000
Neuling
#12 erstellt: 07. Aug 2011, 19:12
Ich bin ohnehin davon überzeugt, dass jeder seine persönliche Klangwahrnehmung hat. Es kommt halt auf das Gesamte an.
Welche Musikrichtung hört man vorzugsweise, wie ist die Raumdynamik usw. Das wichtigste ist das persönliche Budget, welches man zur Verfügung hat. Man muss wie immer im Leben Kompromisse eingehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Quantum 505 beleben mein Wohnzimmer
ronald101 am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  14 Beiträge
"Mein" HiFi-High-Light 2005 !
Dualese am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  25 Beiträge
Pro-Ject Pre Box - Ein Schnäppchen?
CarstenO am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2011  –  25 Beiträge
Testerfahrung IQ7, Dynaudio, B&W, Elac, Phonar an Cambridge
seppel-kiel am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  11 Beiträge
Standlautsprecher Testmarathon
Westerland am 18.11.2016  –  Letzte Antwort am 22.06.2018  –  5 Beiträge
Sonics Anima vs ProAc 1SC
m2catter am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  19 Beiträge
Mein Weg zum HiFi Glück auf 12m²
WiC am 22.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.01.2017  –  41 Beiträge
Vergleichstest Accuphase E-350 vs. Octave V80
Anton07 am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  66 Beiträge
JBL LSR 28P vs. ME Geithain ME25 ? aktiv vs. passiv
LaVeguero am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 19.03.2009  –  10 Beiträge
Hifi mit wenig Kabeln
guehel am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedCappo777
  • Gesamtzahl an Themen1.420.551
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.046.772

Hersteller in diesem Thread Widget schließen