Erfahrungsbericht Audiovector QR 1 / QR C

+A -A
Autor
Beitrag
juute
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jun 2018, 11:32
Kurz zur Vorgeschichte:

Ich war auf der Suche nach einem 3.1 System welches gut klingt, einigermaßen preisgünstig ist und auch gut aussieht (ihr kennt das, die Damen)....also gar nicht so einfach. Zudem sollte das System, neben der Filmtonwiedergabe, vor allem eine sehr ordentliche Musikwiedergabe beherrschen.

So einige Systeme, jeweils immer mit verschiedenen SW und teils mit Center, waren bei mir zu Gast:

- Nubert nuPro A 200
- Dali Kubik One
- Focal Dimension
- Elac FS 247.3 + Elac CC 241.3
- XTZ 99.25 MK3

Irgendwie hat mich immer was gestört; die Elacs z. B. waren auf Dauer zu anstrengend im Hochton (HT), die Soundbars waren ganz gut, aber der Funke sprang nicht über, weil immer was fehlte, sowohl bei Film, als auch bei Musik. Die XTZ z. B. klangen sehr gut, hatten aber einen sehr kleinen Sweetspot.

Der Subwoofer stand zuerst fest: XTZ 10.17 Zu dem muss man wahrscheinlich nicht viel sagen; nur soviel, ich finde das Konzept, diesen offen und geschlossen betreiben zu können genial.

Über einen Freund wurde dann der Kontakt zu einem feinen, kleinen HiFi Studio bei uns in Bonn hergestellt. Hier empfahl man mir die Firma Audiovector, die ich bis dato gar nicht kannte. Also hin ins Studio und Probe gehört. Das war wirklich total überzeugend, und zwar so, dass ich sofort ein Paar QR 1 als Fronts und den QR C Center geordert habe.

Jetzt sind sie da - Bilder siehe --> klick

Das Setup steht nun seit einigen Tagen hier und ich bin echt begeistert; ich persönlich habe noch kein so hervorragendes System zu so einem Preis gehört....klar, alles subjektiv und auch dem Raum geschuldet, aber so ist es bei mir.

Qualitätsanmutung:

Hervorragend, perfekt lackierte Lautsprecher mit bündig eingelassener Metallrückseite und sehr guten LS Anschlüssen. Die Treiber sitzen sauber, weisen allerdings eine sichtbare Verschraubung auf. Der AMT-Hochtöner ist in einer, aus einem Stück gefrästen, Aluumrandung eingelassen. Die Abdeckungen halten magnetisch. Alles wirkt extrem hochwertig, highendig.

Klang HT:

Durch den verbauten AMT, mit rotgoldenem S-Stop-Filter, werden die Höhen sehr differenziert und luftig wiedergegeben - vor allem fangen sie nach einiger Zeit in meinen Ohren nicht, wie der Elac JET, an zu nerven, was fantastisch ist, denn ich mag die AMT´s grundsätzlich sehr. Der Filter scheint ein Zischen tatsächlich zu unterbinden. Einzelne Instrumente sind heraushörbar und ortbar. Einen, wie bei den XTZ, ausgeprägten Sweetspot gibt es nicht; die Höhen brechen erst ab ca 40 Grad vertikal leicht ein; horizontal noch etwas später.

Klang Tief-/Mitteltöner:

Die Bässe klingen präzise und flott. Natürlich können die, auf Grund der nicht ganz so großen Chassis, allerdings mit Doppelmagnet, nicht so tief abbilden, wie z. B. die FS 247.3 -ist ja auch ne Standbox mit Doppel T-/M-Töner-, würden aber für nur Musik reichen; ähnlich wie die XTZ 99.25. Das Problem stellt sich bei mir zudem nicht, da ich die Vectoren ab 80 Hz getrennt habe und alles was drunter ist, an den XTZ weiterleite. Beim Einmessen mit meinem Pionner SC-LX 502 zeigen die T-/M-Töner aber, dass sie ordentlich auslenken können.

Was mir besonders gefällt:

Die Stimmenwiedergabe ist sehr plastisch und natürlich; MCACC habe ich beim AVR ausgeschaltet. Ansonsten sind die Lautsprecher eher einer höheren Preisklasse zuzuordnen, weil sie wirklich sehr fein und auch weit auflösen, einen für Musik völlig ausreichenden Bass bieten und top verarbeitet sind; insbesondere der tolle AMT und die Qualitätsanmutung können überzeugen.

Von mir ein empfehlenswerter Hörtipp!

Die Vectoren dürfen bleiben!


[Beitrag von juute am 26. Jun 2018, 19:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungsbericht Yamaha WX-010
wasabi112 am 05.01.2018  –  Letzte Antwort am 18.01.2018  –  2 Beiträge
Erfahrungsbericht NAD C 372
KernKraft am 20.07.2008  –  Letzte Antwort am 20.07.2008  –  2 Beiträge
Erfahrungsbericht NAD C-565BEE, NAD C-375BEE
RHR am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.09.2014  –  12 Beiträge
Erfahrungsbericht zu NAD C 375BEE
sewulba am 19.03.2018  –  Letzte Antwort am 19.03.2018  –  2 Beiträge
Playstation 1 Erfahrungsbericht
karbes am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.09.2014  –  95 Beiträge
es-audio minstrel 1 - erfahrungsbericht
Henneman am 18.06.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2005  –  2 Beiträge
Jamo Concert Serie Erfahrungsbericht
keramikfuzzi am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  21 Beiträge
Erfahrungsbericht Krell Showcase SSP
pank am 27.03.2018  –  Letzte Antwort am 27.03.2018  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht NAD C 355 BEE+ C 545 BEE + Klipsch Rf-62
Nniewski am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  13 Beiträge
Erfahrungsbericht Flächenstrahler
pstark am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.07.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.220 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedsheridavis
  • Gesamtzahl an Themen1.419.928
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.036.161

Hersteller in diesem Thread Widget schließen