Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 4 5 6 7 8 Letzte |nächste|

2 wege mit Dayton & TangBand W4-657B

+A -A
Autor
Beitrag
exilist
Stammgast
#351 erstellt: 12. Apr 2011, 19:15
Na für die ersten Löt- und Holz, vorallem Fräßarbeiten sieht das doch sehr gut aus, ich seh da nix was ein bißchen Schleifen klärt ;-)

Viel Erfolg weiterhin!
tiefton
Inventar
#352 erstellt: 13. Apr 2011, 09:48
Das sieht doch TOP aus!

Ich bin gespannt, welches Finish die Susis bekommen!

Also, schön weiter Fotos machen

Viel Spaß beim Basteln,
Shooter182
Stammgast
#353 erstellt: 13. Apr 2011, 10:35

Vedder73 schrieb:
und nochmal in Aktion als "Bing Crosby-Weihnachts-Maschinen"
Little susi im Regal


Ist das normales Weiß? ich frage mich gerade wie man Candy Weiß zaubert das schön weich ist und tief wirkt.
exilist
Stammgast
#354 erstellt: 13. Apr 2011, 13:07
Mich würde eher int. was das für ein AMP is? Bis auf das Blau gefällt der mir sehr gut! Wer kennt den?
qwn
Ist häufiger hier
#355 erstellt: 14. Apr 2011, 01:06
Ich baue die Susis erstmal ohne Finish zusammen, fürs Probe hören. Wegen Finish habe ich leider keine Ideen und überlege auch schon sehr lange, kann aber nichts finden, was mich wirklich zufriedenstellt. Mal sehen!

Der Amp ist ein "Scythe Kama Bay Amp 2000", wird mittlerweile nicht mehr hergestellt, der Nachfolger heißt "Scythe Kama Bay AMP Kro"
exilist
Stammgast
#356 erstellt: 14. Apr 2011, 11:34
Coole Sache, Danke da such ich doch glatt mal nen Shop für den AMP!
Vedder73
Stammgast
#357 erstellt: 14. Apr 2011, 12:34
Hallo shooter,
"Mein" Weiß entstand wenig spektakulär aus fillern, schleifen, cream white RAL 9001, schleifen, Klarlack...

Zum Verstärker: Soweit ich weiß, wird der AMP 2000 durchaus noch hergestellt in Rev B. Er ist eine Ausbaustufe des Scythe Kama Bay AMP Kro mit mehr Eingängen.
qwn
Ist häufiger hier
#358 erstellt: 10. Sep 2011, 16:05
Hallo! Ich hatte endlich mal wieder Zeit und habe die Susis weitergebaut.

Die Gehaeuse sind schon seit einer Weile fertig:

Little Susi

Little Susi

Und fuer ein Furnier konnte ich mich mittlerweile auch entscheiden (Ahorn):

Little Susi

furnier2k8ow

Der Lautsprecher ist hier noch nicht geschliffen oder lackiert. Beim Furnieren haette ich bisschen sauberer arbeiten koennen, aber das Furnier ist leider sehr weich und lies sich schwer verarbeiten. Auf die Rundungen bin ich sehr stolz!

Naechste Woche mache ich den zweiten Lautsprecher und dann kommt fuer beide das Finish, ich stelle dann weitere Bilder rein.


[Beitrag von qwn am 10. Sep 2011, 16:09 bearbeitet]
tiefton
Inventar
#359 erstellt: 10. Sep 2011, 16:36
Hallo,

das sieht doch sehr gut aus!

Ahorn hab ich selber auch noch nicht verarbeitet, aber ich denke mit schleifen, wässern, schleifen und wässern... wird das sicherlich gut aussehen!
hast du sie schon mal trocken probegehört?


[Beitrag von tiefton am 10. Sep 2011, 16:37 bearbeitet]
qwn
Ist häufiger hier
#360 erstellt: 22. Sep 2011, 18:29
Nein, leider noch nicht. Ich hatte nur mal die Chassis and den Sperrkreis angeschlossen (das klang fuer mich schon gut ).

Das Schleifen ist jetzt geschafft, ich habe gerade auf ein paar Holzteststreifen den Klarlack ausprobiert - leider ist er sehr dickfluessig und die erste Oberflaeche nicht so toll. Jetzt werde ich es erstmal trocknen lassen und dann die naechste Schicht auftragen, um dann zu schleifen.

Bilder stelle ich dann wieder vom Ergebnis rein!
qwn
Ist häufiger hier
#361 erstellt: 02. Okt 2011, 18:36
Hallo! Nachdem ich die Lautsprecher zusammengebaut hatte und beide nach einem Schreck nicht gingen (Bananenklemmen hatten keinen Kontakt), hoere ich gerade den ersten Lautsprecher probe.
Mein Aufbau ist sehr guenstig und wird von einem Lepai T-AMP mit Tripath TA2020 befeuert. Zuerst klang alles sehr dumpf, was an den Einstellungen (Bass, Treble) vom Verstaerker lag.
Ich teste jetzt seit knapp einer Stunde auf gehobener Zimmerlaustaerke alle Genres durch (Rock, Hip Hop, Drum and Bass, Dubstep, Alternative, Metal, Funk) und bin schwer begeistert. Stimmen sind schoen klar, Musikinstrumente aller sehr detailreich, Bass ist schoen knackig und es ist eine richtige Buehne vorhanden.

Der Bau hat sich definitiv gelohnt, Bilder kommen noch. Also danke an die Erfinder!
tiefton
Inventar
#362 erstellt: 02. Okt 2011, 21:24
Hi,
freu mich wenn dir sie Susis gefallen!
Bilder wären klasse
qwn
Ist häufiger hier
#363 erstellt: 03. Okt 2011, 16:01
Hier die Bilder:

little susi

little susi

Die Verarbeitungsfehler sieht man gluecklicherweise nicht so, wie auf den Bildern.

Die beiden laufen seit ein paar Stunden und ich finds immernoch sehr Klasse.


[Beitrag von qwn am 03. Okt 2011, 16:02 bearbeitet]
tiefton
Inventar
#364 erstellt: 03. Okt 2011, 16:21
Sehr sehr schöne Bilder - herzlichen Glückwunsch, ist ein schickes Tonmöbel!
Viel Spaß beim Musikhören!
qwn
Ist häufiger hier
#365 erstellt: 05. Okt 2011, 19:20
Danke! Die Beiden machen auch immernoch Spass (sind mittlerweile eingespielt)!
Vedder73
Stammgast
#366 erstellt: 10. Dez 2011, 22:03
Hallo nochmal,
meine Susis machen mir nach wie vor viel Freude...
Ich überlege sie nochmal zu bauen, habe aber die Idee sie noch ein wenig zu schrumpfen, indem ich statt des w4 tangbands einen w3-871 verbaue.
FS: 98
VAS: 1,2
RE: 6,7
QMS: 4,6
QES: 0,65
QTS: 0,57
SPL: 85
Das Volumen würde sich angelehnt an meine susis proportional verkleinern.
Was hätte das für Auswirkungen auf Weiche und Bassreflexrohrlänge?
tiefton
Inventar
#367 erstellt: 11. Dez 2011, 00:06
Das freut mich, wenn Dir die Susis gefallen!

der kleine W3 wird in BR in dieser größe keinen bass bringen, da st er in einer Needle besser aufgehoben.

leider kann man die Weich auch nicht übernehmen,da müsste man die komplett neu Entwickeln.
Leide keine guten Nachrichten...
Vedder73
Stammgast
#368 erstellt: 11. Dez 2011, 00:31
Oh...die needle ist jetzt eher das gegenteil von dem, was ich vorhatte!
Meine Idee entstand auch erst, seitdem ich den kleinen susis einen sub zur seite gestellt hab...AW2000 Sub unlackiert Soundcheck
Aber wenn ich die ganze Weiche ändern muss, lass ichs lieber...
den Bass könnte der sub liefern!
cobra77
Ist häufiger hier
#369 erstellt: 27. Jan 2012, 14:38
an die entwickler der susis:

da ich mit dem gedanken spiele den dayton durch einen seas noferro zu ersetzen, wollte ich nachfragen ob ihr vielleicht noch die messdaten vom w4 657 habt?

grüsse
tiefton
Inventar
#370 erstellt: 27. Jan 2012, 20:42
Hallo,

ich habe die Tangband leider selber nicht vermessen, bzw, keine messungen gespeichert. PN mal DR.M an, der hat die Messungen sicherlich noch...
Vedder73
Stammgast
#371 erstellt: 04. Apr 2012, 10:09
Nur als Ergänzung, falls jemand mehr Bass mag...
Ich habe endlich den Idealen Spielkameraden für meine Susis gefunden:
Vince Ling

Vince Lings Zuhause
hopfenn
Stammgast
#372 erstellt: 30. Jun 2012, 12:53
Hallo,
hab mir jetzt schnell so eine große little Susi mit Abweichungen gebaut.
Beim Durchlesen hier bin ich jetzt etwas stutzig geworden.

Hier wird erwähnt das man die Breite 15 cm nicht verändern sollte. Alles andere bei gleichem Volumen wär ok.

Hat das tatsächlich Einfluß auf das Abstrahlverhalten?
Ich hab 16,5 cm da das Brett das vor mir lag gerade diese Breite hatte.
Nach dem gedachten Motto - Volumen innen reduzieren kann ich ja immer.

Klingen tut sie trotzdem (mitteltonlastig) mit mini Bass, da nur schnell ohne Frequenzweiche und anderem Klein Billigst HT über Ko hoch angekoppelt.
Sogar zufällig ein fast richtiges Reflex Abfluß Rohrstück erwischt. ;-) (ID= 35 mm L=11,8mm)

Außerdem suche ich einen optisch ähnlichen Lautsprecher für ähnliche Volumen (kugelig) der echte Breitband Eigenschaften hat.
Also ohne Hochtöner.
ZB. W4 1052SDF wegen des schmaleren Randes 116 mm statt 125 mm
oder W4 1320 SIF,
W4 1337 SDF
oder, oder andere Hersteller in ähnl. Preislage bis ca. 50€?

Schönen Gruß
hopfen


[Beitrag von hopfenn am 30. Jun 2012, 14:45 bearbeitet]
tiefton
Inventar
#373 erstellt: 30. Jun 2012, 19:05
Hallo,
die weiche passt nur für dieses Hochtönermodell. Ohne Wiche wird der Tieftöner im Mittelton nicht beschaltet - das klingt sch...

also, Nachbauen oder selber entwickeln, was darfs sein?
hopfenn
Stammgast
#374 erstellt: 30. Jun 2012, 21:59
Hallo Thomas,
genaugenommen ein Breitbänder mit ähnlicher Optik und Größenordnung.
Also ohne richtige Frequenzweiche falls Du mich meinst.
;-)

Zur großen little Susi,
da gings mir nur um die Breite 16,5 cm bei mir statt 15 cm ob das Abstrahlverhalten dadurch tatsächlich geändert, verschlechtert wird? (bei gleichem Volumen)


Frequenzsalat istt meiner, solang ich nicht den richtigen HT hab.

Wollt nur mal schnell hören wie so ein Minibass klingt.
Der Bass Test ist für mich ok.
Im Vergleich zu einer doppelt großen BR Box einer Billig Anlage lobenswert direkter
Tiefbass soweit man davon sprechen kann und kaum schwächer.


Ziel ist aber letztendlich eine kleine Breitband Box. siehe oben.
Die Susi ist dann die Referenz dafür ;-)


Schönen Gruß
Hopfen
tiefton
Inventar
#375 erstellt: 30. Jun 2012, 22:13
Hi
verstehe :-)
Die Änderung der Schallwand im Bereich von 10-20% ist kein Problem
hopfenn
Stammgast
#376 erstellt: 30. Jun 2012, 22:23
Danke für die schnelle Antwort.
Dann bin ich aus dem Schneider , freu.

Gibt dafür noch eine kurze Erklärung?
Hat das was mit baffle step oder so zu tun?


Danke
hopfen

PS:
Hab mir eben den Frequenzgang ohne HT angeschaut, Im Tiefton echt schön.
Bei 59 Hz (0,2db) und 110 Hz 0,5db Abweichung von der Kurve. (Resonanzen)

Ab 500 hz leider eine ungemütliche Überhöhung. Kann aber ev. auch am falschen Messpunkt liegen.


[Beitrag von hopfenn am 01. Jul 2012, 03:19 bearbeitet]
Sepp1303
Inventar
#377 erstellt: 15. Sep 2012, 12:14
hallo zusammen ich habe mich schon fast zur little Susi entschlossen.
warum nur fast?? Weil ich gerade verzweifelt versuche mir die weichenteile von einem shop zu organisieren anstatt von 3 verschiedenen. Bei Hifibau.de habe ich alles gefunden denke ich nur bin ich da mal ganz schnell bei ca 53 € (für beide Weichen) gelandet ist das denn normal oder hab ich was falsch gemacht nur mal als beispiel Pilzkernspulen wo eine ja schon 9,50€ kostet.
gibts denn das ganz nicht irgendwo als komplettsatz oder zumindest einen shop der alles in ordentlicher qualität anbietet zu fairen preisen?

Ich sollte vielleicht erwähen das das mein erster DIY speaker wird deswegen stell ich mich warscheinlich bissl dumm bei der materialbeschaffung an.
geplant sind bei gefallen 3 paar (in meinem Büro und Schlafzimmer und bei meinen Eltern im Wohnzimmer)

danke schon mal im vorraus
tiefton
Inventar
#378 erstellt: 15. Sep 2012, 12:24
Hi,

leider sind die Kupferpreise gestiegen und deswegen ist das teurer geworden, ebenso die Tieftöner.
Da das ja eine Forumsentwicklung ist, ist das kein Bausatz den es irgendwo komplett gibt - zumindest hat mich noch kein Shop nach einer kommerziellen Verwertung gefragt.

Ich würde aber vielleicht an Josef von hifibau mal ne email schreiben, der hilft gerne wenn es bei einzelnen Teilen Fragen gibt und kann Dir evtl auch nen Paketpreis machen.
Sepp1303
Inventar
#379 erstellt: 15. Sep 2012, 12:28
ok da werd ich ihm mal deinen materialliste schicken wenn das kein problem für dich ist aber eine frage hab ich noch und zwar 2x LUFTSPULE 0.10 MH R=0.26 LU 32/26 CU 0.71 MM LU32/010/071 je (1,55 Euro) (54 Windungen zu 0,02mH abwickeln!) hab ich das richtig verstanden das diese unbedingt von Intertechnik sein muss wegen der abwicklung und wie verhällt sich das mit der abwicklung einfach 54 Winklung runter nehmen oder wie ist das?
tiefton
Inventar
#380 erstellt: 15. Sep 2012, 12:49
Du kannst auch ne andsere SPule nehmen, wenn Du den Wert messen kannst - kann ich Dir aber auch machen wenn Du magst.
Bei intertechnik gibts halt hier im Thread ne Liste mit der Anzahl der Wicklungen. Macht geldmäßig aber keinen großen UNterschied
Sepp1303
Inventar
#381 erstellt: 15. Sep 2012, 13:02
ok ich glaube das wars für mich mit selber bauen bei dem einem ist der Tang Band garnicht mehr lieferbar bei einem anderen angeblich ab 22 oktober (woran ich nicht glaube) und bei dem andern nur noch 1 chassi verfügbar.
tiefton
Inventar
#382 erstellt: 15. Sep 2012, 14:38
Geduld.... es lohnt sich... FRag wegen dem mal bei blue Planet (www.oaudio.de) nach, die sind Tangbandvertrieb in Deutschland
Sepp1303
Inventar
#383 erstellt: 15. Sep 2012, 16:22
Naja ich hab da mal eine Anfrage hin gesendet aber ich hab das gefühl das der Treiber ein ausläufer ist denn es ist schon komisch das die Chassis nirgend mehr zu bekommen sein sollen nicht mal mehr in der bucht sind welche zu finden.
Ich kann ja dann noch mal Bescheid sagen wenn ich mehr weiß ansonsten wird's wohl zeit für Little Susi 2.0


[Beitrag von Sepp1303 am 15. Sep 2012, 16:23 bearbeitet]
tiefton
Inventar
#384 erstellt: 15. Sep 2012, 16:29
Die ist in der Pipeline....

Aber: Tangband wird von blue planet importiert - und nur von denen. Wenn es den gerade nicht gibt, dann ist wohl eine neue bestellung in Taiwan mit Containerschiff auf dem Weg - das dauert.
Alternative:
http://www.spectrumaudio.de/breit/tangband/tangbandW4657D.html
http://shop.speakere...u7pl4irt4t07ifs3bgu3
Sepp1303
Inventar
#385 erstellt: 15. Sep 2012, 16:36
Naja ich warte noch auf die Rückmeldung von oaudio.de und wenn es bei denen schlecht aussieht werde ich es bei de Kiffers bestellen
Aber danke erstmal für die Hilfe
Sepp1303
Inventar
#386 erstellt: 19. Sep 2012, 21:16
Da ich noch immer keine Rückmeldung von oaudio habe werde ich mich jetzt anderweitig umsehen also leider nach einem neuen Bausatz und einem anderen Anbieter.
tiefton
Inventar
#387 erstellt: 21. Sep 2012, 13:58
Hi,

ich habe gerade mit Thortsen Günter blue Planet telefoniert:
Der ist vergriffen und auf dem Schiff nach Europa - dauert halt etwas.
Sepp1303
Inventar
#388 erstellt: 21. Sep 2012, 16:00
Ist ja alles schön und gut nur habe ich noch immer keine Antwort auf meine Email bekommen und damit hat sich das ganze für mich erledigt.
Wenn ich nur daran denke was währe wenn ich was bestellt hätte und es währe was Defekt gewesen und dann bekommt man auch keine antworte man bekommt ja noch nicht mal eine wenn man was kaufen will.
Nee danke
tiefton
Inventar
#389 erstellt: 21. Sep 2012, 17:31
Naja, jeder wie er meint
Pepsilight2
Ist häufiger hier
#390 erstellt: 28. Mai 2013, 00:36
Hallo, ich habe mal eine Frage zu den Susis.
Ich habe noch zwei RS100 von Dayton Zuhause. Kann ich diese einfach anstatt des Tangbands benutzten, oder gibt es da zu große Abweichungen?
tiefton
Inventar
#391 erstellt: 28. Mai 2013, 07:02
moin, das ist zwar auch ein guter töner, aber gehäuse und weiche aus der susi gehen erstmal nur für den tangband.
aber die susi mit dem dayton is in der mache, dauert aber noch ne weile...
bis dahin, einfach den tangband besorgen.wenn du den brauchst schreib mir mal ne pn.

lg thomas
BIGede
Ist häufiger hier
#392 erstellt: 01. Jul 2013, 15:10
So, jetzt bin ich auch an der Reihe. Thomas hat mir schon das Material für die Little Susi zu kommen lassen.

Da ich diese welche bei uns in der Küche platzieren möchte, habe ich nun ein kleines Problem mit dem Gehäusemaßen. Mein Baumarkt hat zur Zeit nur 18mm Birke Multiplex auf Lager (möchte ich wegen der Maserung nehmen). Wenn ich das richtig rechne, hat in der Doku die Große die folgenden Außenmaße: 26x15x20cm.

Ich habe aber zwischen den Balken, auf die die Lautsprecher kommen sollen, nur 24cm Höhe und noch problematischer nur 14cm tiefe. Somit komme ich selbst mit liegenden Lautsprechern und +10% Front, nicht auf die 4,5 Liter. Bei 28x16,5x14cm mit 18mm, bin ich bei 3,1 Liter. A weng weng, wie der Franke zu sagen pflegt.

Das hab ich mir mit Strassacker Volumen-Rechner aus den Finger gezogen. Hat jemand eine Idee, bzw kann ich die Front noch größer machen? Welche Folgen hätte das?

Gruß,
Ede
tiefton
Inventar
#393 erstellt: 01. Jul 2013, 19:46
Hallo Ede,

ich hab das mal durchsimuliert.
Durch eine Quadratische Schallwand verändert sich einiges, aber:
Wenn Du die Box quasi nur auf einer Seite verlängerst, dann passt das. Dann wirkt sich die größere Schallwandbreite um 1khz etwas aus, aber das geht schon.
Du musst dann die Box nur Spiegelverkehrt in der Front aufbauen, also Chassis einmal links und einmal rechts.
theoretisch müsst der Sound auf der kurzen Seite (also HT/Bass innen im stereodreieck) dann fast dem Original entsprechen.
Veränderte Schallwand
BIGede
Ist häufiger hier
#394 erstellt: 01. Jul 2013, 20:27
25x25....oh weh oh weh...da leidet der WAF schon ziemlich

Meinst du mit Spiegelverkehrt, das quasi links im Laustsprecher der HT links "liegt" und im rechten Lautsprecher auch links?

[oO] --- [oO] Bildlich gesehen?

Gruß,
Ede
tiefton
Inventar
#395 erstellt: 01. Jul 2013, 20:31
ich hab mir beim posten auch gedacht... ich verstehs nicht

So meinte ich:
anordnung

Ob dann diese Anordnung ode ein Boxentausch (Chassis jeweils außen) besser klingt, ist dann Geschmackssache.
BIGede
Ist häufiger hier
#396 erstellt: 01. Jul 2013, 21:45
Jetzt kann sich der Ede was vorstellen

Kann ich auch 25x23 machen? So habe ich dann immer noch 4,3Liter und optisch ein bisschen mehr die Form eines Rechteck. Vielleicht muss man dann auch nicht so weit mit den Chassi auf eine Seite rutschen?

Gruß,
Ede
tiefton
Inventar
#397 erstellt: 01. Jul 2013, 22:34
Die Chassis müssen zur kurzen Seite und nach Oben hin die gleichen Abstände haben, wie das Original
anordnung

Ob die andere Seite 22-26 cm misst , ist egal.
BIGede
Ist häufiger hier
#398 erstellt: 01. Jul 2013, 23:15
Gut gut...ich bin dann mal Holz holen.

Gruß,
Ede
BIGede
Ist häufiger hier
#399 erstellt: 16. Jul 2013, 21:37
So, ist fertig. Natürlich ganz anders als ich zu erst wollte Mal schauen, ob ich noch alles zusammen bekommen.

Die Tiefe war ja mein Problem. Nur so Breit wie Thomas vorgeschlagen hat, mit der außer mittigen Installation der Chassi, wollte ich dann auch nicht. Der WAF war dafür zu niedrig. Also das Gehäuse auf 18cm Breite und 18cm Tiefe getrimmt, die Höhe blieb bei 24cm (alles Außenmaße). Damit erreichte ich die 4,3Liter, Holz hat 18mm. Die 18cm Breite sind gute 20% mehr, als im Bauvorschlag. Aber was soll ich sagen? Die Dinger spielen verdammt cool auf. Ich war mehr als angenehm überrascht, wie satt und voll die beiden Lautsprecher, oben an ihrem Platz spielen. Der mit Sicherheit alles andere ist, als Perfekt.

Ede sein Küchenradio

Hier das komplette Küchenradio. Ein digitaler 2x50Watt Verstärker, mit günstigen 7"-Tablet machen hier die Musik. Im Moment läuft noch ein Frequenzverbieger auf dem Tablet. Nur um so länger die Lautsprecher laufen, um so mehr dreh ich den zurück. Die Stimmen sind sehr klar zu hören, selbst untenrum klingen die Lautsprecher sehr Erwachsen und machen das was sie sollen...riesen Laune

Anprobe

Nach dem beizen

18mm Birke Multiplex machen die Kisten sehr stabil. Das ganze dann mit Mahagoni dunkel gebeizt und mit 3 Schichten Treppenlack versehen. Wenn ich weniger gepfuscht hätte, eine sehr sehr edle Kombo. Bin ja noch am üben...

Einmal rechts

Einmal Links

Hier ihr Platz. Wie gesagt, nicht Ideal. Über den Köpfen. Kleiner Vorteil, so kann ich auch im Wohnzimmer/Büro noch schön mithören, ohne große Verluste.

Dämmung

Frequenzweiche

Die Dämmung hab ich etwas anders angelegt, als in Bauplan. Links und Rechts Noppenschaum. Oben eine Lage Sonofill, zwischen Rohr und Deckel. Dazu dann noch eine Rolle Sonofill in die Mitte. Hat man keine Platine mehr zu Hand, weil vergessen, tut es auch Pappe. Bekommt man auch viel leichter durch die Lautsprecheröffnung

Zu kämpfen hatte ich auch mit den Zuschnitt aus dem Baumarkt. Ein Millimeter ist ne Menge und nervt. Naja, ein Exenterschleifer mit 60er Papier und viel Holzleim können da Wunder wirken. Nur leider nicht ganz ohne Spuren.

Ich würde sie wieder bauen. Vielen Dank an Thomas für die immer schnelle Hilfe.

Gruß,
Ede
tiefton
Inventar
#400 erstellt: 16. Jul 2013, 22:02
Hey Ede,

die sehen super aus wenn es Dir klanglich so gut gefällt, freut mich das SEHR!
Viel Spaß damit!

Ich klau mal ein paar Bilder für meine Seite...:-)


[Beitrag von tiefton am 16. Jul 2013, 22:03 bearbeitet]
Tgt79
Neuling
#401 erstellt: 21. Aug 2013, 19:32
Frage: Könnte man die kleinen LS auch an die Decke (Holzbalken) hängen oder gibts da Probleme mit Resonanz o.ä.? Wenn nicht, würde ich mir vllt auch mal welche bauen
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 4 5 6 7 8 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Tangband W4-657B und W4-657D (neue Version) - gleiche Parameter?
_robbie_ am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  7 Beiträge
Beamertisch mit 2 Tangband W4 655 SA
Party201 am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  2 Beiträge
Tangband w4-655sa Centerspeaker. Bauvorschläge?
retro76 am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.11.2009  –  9 Beiträge
Regallautsprecher mit W4-657b und Seas KT19F
Botz0815 am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  79 Beiträge
2 Wege mit TB w4-655 ungeschirmt?
leinadx. am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2008  –  8 Beiträge
Tangband W4 Heimkino
sorn am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  8 Beiträge
Tangband W4 1052SA
donhighend am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  11 Beiträge
Tangband + ???
harry303 am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  17 Beiträge
Tangband W4-657SB für Breitbandexperimente?
flone am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  5 Beiträge
Pico Lino mit Tangband W4 655A
mochico am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.411 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedStefan_Hinterhölzl
  • Gesamtzahl an Themen1.379.752
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.280.795

Hersteller in diesem Thread Widget schließen