Satelliten zu TW3000

+A -A
Autor
Beitrag
don_fernando
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Aug 2005, 20:47
Hallo miteinander!
Ich habe mal eine Frage. Ich soll einem Freund ein 5.1 System herstellen, dass nicht alzu viel kosten sollte!

Ich habe als Sub an den TW3000 gedacht, billig, große Mebranfläche und für kleine Räume ideal geeignet.

Nur das Problem sind jetzt die Satelliten.
Die sollten klanglich (!) und vor allem preislich dazupassen.

Hat vielleicht schon jemand Erfahrung mit soeinem System, oder kennt jemand eines.

Freue mich über jede Antwort.

Mfg
David
Heimwerkerking
Inventar
#2 erstellt: 16. Aug 2005, 21:31
Hi erstmal

Also theoretisch würden selbst die CT209 schon genügen allerdings wird das ganze System dann nicht sehr pegelfest und der sUb muß recht weit hinauf spielen.
Meine Empfehlung geht auf jeden Fall zu den CT208. Habe selbst 2 Stck davon als Rears laufen und habe sie vorher mal alleine an meiner zweiten Anlage Probe gehört und bin begeistert. Klingen kräftigen undgehen auch mal lauter. Spielen auch noch tief genug mit um den Sub gut anzubinden.
pinkmushroom
Inventar
#3 erstellt: 16. Aug 2005, 22:04
wie wäre es denn mit den ct218? schonmal ne nummer pegelfester als die ct209, oder z.b. ne lancetta wenn doch klein und optisch intressant mit brick und hatchet oder so..
wenns etwas teurer werden darf könnens aber auch gern die ct208 werden
auf www.lautsprechershop.de z.b. kannste dir ja diverse bauvorschläge angucken. am sinnvolsten wäre es du triffst ne kleine vorauswahl...

ansonsten gäbe es sicher je nach platzbeschaffenheiten noch schicke günstige gute konstruktionen wie das buschhorn mkII mit dem tangband oder ähnliches...
oder darfs kein breitbänder werden?

mfg stefan
sepp13
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Aug 2005, 10:13
Hallo don_fernando,

wenn`s kein Breidbänder werden soll, kann ich Dir auch den ct208 empfehlen - fünf Stück davon und mit dem TW3000 geht im Heimkino die Post ab.
Bei mir laufen momentan zwei ct208 als Front, die klingen zusammen mit dem TW3000 auch bei Musik recht gut.
Wobei ich überrascht war, wie gut die ct208 ohne Sub klingen, gehen halt nicht so tief.

Schöne Grüße

Manfred
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TW3000
Sero_Cool am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  16 Beiträge
Einbaugrösse TW3000?
Michith am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  4 Beiträge
TW3000 Bau
foxXx am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  11 Beiträge
TW3000 im Onken-Gehäuse
Sero_Cool am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  12 Beiträge
TW3000 schon am Ende?
Der_Meisenmann am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  7 Beiträge
2 TW3000 an 1 Modul?
selector24 am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  10 Beiträge
TW3000 Erfahrungsbericht
Sören am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  15 Beiträge
tw3000 abdichten??? und welches modul?
pinkmushroom am 24.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  31 Beiträge
TW3000 passiv an pioneer a60?
don_fernando am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  8 Beiträge
tw3000 +am80 im bandpaß?
Waschhausernst am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 23.08.2005  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedGH2020
  • Gesamtzahl an Themen1.472.532
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.999.956

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen