Bi-Amping auch anders???

+A -A
Autor
Beitrag
RobRoy
Neuling
#1 erstellt: 04. Jan 2003, 13:23
Hallo,

ich besitze zwei Vollverstärker, bei denen Vor- und Endstufe nicht auftrennbar sind. Jetzt habe ich mir gedacht, dass ich das Signal von meinem CD-Player per Y-Adapter an beide Verstärker geben könnte, und somit dann meine Anlage Bi-Ampen könnte.
Nun zu meiner Frage: Kann dabei irgendetwas beschädigt werden (ist ja schließlich kein konventionelles Bi-Amping)??

Gruß
Rob
Oliver
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Jan 2003, 14:38
Hallo Rob,
beschädigen wirst du nichts können, allerdings ist es schwer bei der zwei Verstärkern die gleiche Lautstärke einzustellen. Zudem kommt noch dazu das deine zwei Verstärker warscheinlich nicht die selben sind, oder???

Gruß Oliver
RobRoy
Neuling
#3 erstellt: 04. Jan 2003, 14:57
Hallo Oliver,
Nein, meine beiden Verstärker sind nicht die gleichen. Der eine ist ein Röhrenverstärker, der den Mittel- und Hochtonbereich übernehmen soll. Der andere ist ein Transistor, den ich für die Bässe nehmen wollte. Sollte das klanglich irgendwelche Probleme geben, oder warum fragst du?
Gruß
Rob
I.P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Jan 2003, 15:27
hi robroy,

grundsätzlich kannst du das schon machen nur musst du dann immer an beiden verstärkern die lautstärke parallel regeln. ich denk nicht dass das allzu praktisch ist.

hast du keinen pre out an einem der beiden verstärker den du mit einem eingang des zweiten verbinden kannst?

technisch kann das auch ein kopfhörerausgang sein, da ist halt die frage wie der klingt. probiers einfach aus.
Oliver
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Jan 2003, 15:41
Klangliche Probleme glaube ich nicht. Aber wie I.P. schon sagt: Du mußt die Lautstärke paralell regeln.

Gruß Oliver
RobRoy
Neuling
#6 erstellt: 04. Jan 2003, 17:11
ich sehe gerade, dass einer der beiden einen Pre-out hat. Wie kann ich jetzt die beiden Geräte miteinander verbinden?
I.P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Jan 2003, 17:31
verbinde den cd player mit dem verstärker der den pre out hat und dann den pre out mit dem cd eingang des zweiten. lautstärke regeln kannst du dann an dem gerät mit dem pre out, den lautstärkeregler des zweiten verstärkers musst du nur einmal einstellen sodass das verhältnis zwischen den beiden lautsprecherteilen passt.
RobRoy
Neuling
#8 erstellt: 05. Jan 2003, 16:12
Vielen Dank an euch,ihr habt mir echt geholfen! Meine Anlage klingt jetzt ein ganzes Stück besser!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bi-Wiring/Bi-Amping
-CD- am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  6 Beiträge
Bi Amping
TRider am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  4 Beiträge
BI-Amping, BI-Wiring
oli76rv am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2009  –  5 Beiträge
Bi-Amping
malinhead am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  12 Beiträge
Bi-Amping Frage
Kepler am 16.03.2003  –  Letzte Antwort am 27.03.2003  –  39 Beiträge
Bi-Amping
chinakaiser am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  4 Beiträge
Frage zu Bi-Amping
quio am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  2 Beiträge
Rotel Bi-Amping
Toschimoto am 18.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  2 Beiträge
Bi-Amping
Wolfgang am 22.08.2002  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  13 Beiträge
Bi-Amping
mgmk1 am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.11.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.105 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedRavenRaziel98
  • Gesamtzahl an Themen1.423.329
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.096.509

Top Hersteller in Verstärker/Receiver Widget schließen