Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 Letzte

Sennheiser HD800S

+A -A
Autor
Beitrag
Mickey_Mouse
Inventar
#252 erstellt: 24. Sep 2016, 12:52
wenn ein Unterschied da ist, dann ist er minimal
genauso gegenüber einem Oppo HA-1 den ich hier mal zum Test hatte und der dahingehend ausgegangen ist, dass ich keinen "besseren" (sprich teurer) KHV benötige.

Aber ich hatte im Arbeitszimmer einen Yamaha RX-V667 der eben keinen KHV verbaut hat sondern die LS-Endstufen per Spannungsteiler "anzapft" und der Unterschied ist dann schon ziemlich gewaltig.
Das war ein Grund den T1 zu behalten, den stört das weitaus weniger, wenn er dadurch nicht sogar noch besser wird. Der K701 der dort eigentlich für abendliche/nächtliche Einsätze deponiert werden sollte war aber noch kritischer als der HD800.

Nur was sind "Unterschiede"? Ich höre auch die Unterschiede zwischen den verschiedenen digitalen Filter Typen im DAC von meinem Yamaha. Wenn ich eine Stelle immer und immer wieder höre und dabei zwischen den Einstellungen umschalte! Würde mir jemand den Filter "heimlich" verstellen, dann würde ich beim nächsten mal garantiert nicht sagen: da stimmt doch was nicht.
Also solche Feinheiten treten sicherlich auch zwischen zwei KHV auf, die "eigentlich ähnlich" sind. Aber wenn einer eben nur ein Spannungsteiler ist, dann sind das schon gravierendere Unterscheide als diese Nuancen.

Ich stecke den KH in eine der Buchsen und genieße Musik, der "Klang" gefällt mir, egal ob es gerade die Yamaha Vorstufe oder der Fiio ist (wenn ich da nicht aus Versehen den lächerlichen "Bass-Boost" aktiviert habe ).
Stecke ich den Stecker aber in den AVR ohne KHV, dann fällt sofort auf, dass irgendwas nicht stimmt, das ist eigentlich der Punkt der für mich zählt.
Kapsul
Ist häufiger hier
#253 erstellt: 24. Sep 2016, 13:15
Danke für deine Eindrücke!
Das bestärkt mich wieder, dass ich kein Upgrade von meinem Fiio für eine Klangverbesserung brauche.
Wenn man viel über KHV+DAC liest weiß man gar nicht mehr was vernünftig ist.
Lord_Headphone
Ist häufiger hier
#254 erstellt: 26. Okt 2016, 20:53
Ich besitze einen HD 800 und frage mich ob es was bringt mir das Symmetrische Kabel zu kaufen, als Verstärker nutze ich am iMac einen Pioneer U-05 und im Wohnzimmer den Auralic Taurus MK2. Hin und wieder empfinde ich den Hochton vom HD 800 doch als sehr grenzwertig, wäre der HD800S in diesen Bereich eine wirkliche Verbesserung? (vor allem ist beim Neuen das Symmetrische Kabel inkludiert)
Mickey_Mouse
Inventar
#255 erstellt: 26. Okt 2016, 21:09
also ich kann keine Unterschiede zwischen meinen Kabeln hören ... vorausgesetzt ich schließe das mit der falschen R/L Kennzeichnung auch falsch an (zweimal verkehrt ist dann wieder richtig), ansonsten klingt es immer etwas merkwürdig wenn die 1. Violinen von rechts kommen
zabelchen
Inventar
#256 erstellt: 26. Okt 2016, 21:49
Wozu hast du einen symmetrischen High-End Verstärker bei dir rumstehen, um ihn dann nicht auch mit symmetrischem Ausgang zu nutzen?

Die Frage nach dem Kabel würde sich mir deswegen nicht stellen. Ich hätte das schon längst ausprobiert.


[Beitrag von zabelchen am 26. Okt 2016, 22:43 bearbeitet]
Lord_Headphone
Ist häufiger hier
#257 erstellt: 27. Okt 2016, 08:44
Die Sache ist so, wenn ich für meinen HD800 einen Käufer finde von den ich um die 700€ bekomme, dann hole ich mir den Neuen.
kastenbier
Stammgast
#258 erstellt: 27. Okt 2016, 09:03
Schneide doch einfach den Klinkenstecker ab und löte einen Symmetrischen daran, habe ich auch gemacht, und ist gar nicht so schwierig

Rainer
Jone1973
Stammgast
#259 erstellt: 11. Dez 2016, 00:08
Wie ist denn die Sache mit dem symmetrischen Kabel an dem Pioneer U-05 ausgegangen? Gibt es da einen Unterschied zwischen symmetrischem und asymmetrischem Anschluss?
Mickey_Mouse
Inventar
#260 erstellt: 11. Dez 2016, 00:38
echte oder eingebildete?
derSchallhoerer
Stammgast
#261 erstellt: 11. Dez 2016, 00:53

Jone1973 (Beitrag #259) schrieb:
Wie ist denn die Sache mit dem symmetrischen Kabel an dem Pioneer U-05 ausgegangen? Gibt es da einen Unterschied zwischen symmetrischem und asymmetrischem Anschluss?

Er hat dadurch etwas mehr Leistung. Klanglich kann ich keine Unterschiede ausmachen.
Capone1423
Stammgast
#262 erstellt: 21. Apr 2017, 09:48
Hallo Zusammen,

ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Kopfhörer und habe den 800s auch schon probehört, konnte mich aber nicht so 100% anfreunden, wie man in meinem erstellten Threat sehen kann.

Irgendwie möchte ich Ihm aber noch eine chance geben, da er von extrem vielen Leuten sehr geschätzt wird, auch wenn es nicht um Klassik geht, denn die Musikrichtung höre ich nicht, sonst quer beet.

Ich hatte auch nur die Möglichkeit den KH ca. 30 Minuten im Geschäft probe zu hören un das ist glaube ich einfach zu wenig um sich ein genaues Bild machen zu können.

Jetzt zu meiner Frage: Ich würde einen 800s , ca. 2.5. Jahre für 800 Euro bekommen. Ist das ein fairer Preis für das Alter? Mir geht es darum, dass falls es doch nicht "mein" KV wird ich diesen auch wieder +/- 0 veräußern kann.

Gruß
Christian
schmiddla1990
Ist häufiger hier
#263 erstellt: 21. Apr 2017, 09:54

Capone1423 (Beitrag #262) schrieb:
Jetzt zu meiner Frage: Ich würde einen 800s , ca. 2.5. Jahre für 800 Euro bekommen. Ist das ein fairer Preis für das Alter?


Meines Wissens nach gibt es den HD800S noch gar keine 2,5 Jahre, ich wäre da sehr vorsichtig, nicht, dass du jetzt denn HD800S probehörst und dann einen HD800 kaufst
Capone1423
Stammgast
#264 erstellt: 21. Apr 2017, 16:28
Hallo,

Danke für die Info, ich werde nochmal nachfragen, den HD800s würde ich online erwerben, hatte aber eine Seriennummer, kann ich die irgendwo überprüfen lassen?

Gruß
Christian
Mickey_Mouse
Inventar
#265 erstellt: 21. Apr 2017, 16:45
man kann sich von Sennheiser den Messschrieb (Frequenzgang) vom Test während der Qualitätskontrolle zuschicken lassen, zumindest ging das beim "ohne S".
wenn die der Vorbesitzer das schon gemacht hat, dann brauchst du die email Adresse um das auf "deinen Namen" umschreiben zu lassen.

im Prinzip ist das auch gleich ein "Seriennummern Check".
Lord_Headphone
Ist häufiger hier
#266 erstellt: 21. Apr 2017, 17:09
Der HD 800s ist seit Dezember 2015 auf dem Markt.
Wolf352
Stammgast
#267 erstellt: 21. Apr 2017, 17:21

Capone1423 (Beitrag #264) schrieb:
Hallo,

Danke für die Info, ich werde nochmal nachfragen, den HD800s würde ich online erwerben, hatte aber eine Seriennummer, kann ich die irgendwo überprüfen lassen?

Gruß
Christian


Hi Christian,

Also 800€ ist schon sehr, sehr gut. So gut, dass ich skeptisch wäre.

Kannst du den KH auch persönlich abholen, nicht dass Du das machen sollst, aber wird die Möglichkeit der persönlichen Übergabe und Barzahlung angeboten oder verwährt?
Das würde ich mal checken!

Falls nicht möglich, und keine Seriennummer vorhanden (ist die nicht eingraviert/geprägt???), wäre ich noch vorsichtiger. Siehe auch den Hilferuf eines abgezockten HD800 Käufers auf den eBay Kleinanzeigen.

Evtl ist ja auch alles bestens, ich will keine Panik verbreiten.
Capone1423
Stammgast
#268 erstellt: 22. Apr 2017, 20:38
Hallo,

Abholung ist leider nicht möglich, eine Seriennummer habe ich, sogar als foto, die ist auf dem Bügel aufgedruckt. Mal sehen ob ich mich traue, ich werde bereichten. Danke auf jeden Fall für eure Hilfe....
DarkWanderer
Ist häufiger hier
#269 erstellt: 11. Aug 2017, 11:41
Bin ja selbst gerade am überlegen ob er meinen HD 700 ersetzen soll, oder der T1...
Müssen beide noch Probegehört werden, aber dass der HD 800 bereits in der ersten Fassung ein Publikumsliebling war steht außer Frage. Wie er sich für Brillenträger schlägt, wird interessant.
arizo
Inventar
#270 erstellt: 16. Feb 2018, 10:38
Mir ist aufgefallen, dass bei meinem HD800S einer der beiden Hörer nicht richtig arretiert.
Wenn ich den Kopfhörer auf einem Ständer aufbewahre, dann rutscht die eine Seite immer ein Stück herunter, sodass ich, wenn ich den Kopfhörer aufsetze, ihn immer wieder neu einstellen muss.
Kann man da selbst etwas einstellen oder muss man den Kopfhörer einschicken?
Jone1973
Stammgast
#271 erstellt: 17. Feb 2018, 12:58
Das kann man mit etwas Geschick selbst machen. Man muss das Kopfbügelpolster abnehmen und im Inneren (von unten) das Blech mit der eingeprägten Rastung etwas in die richtige Richtung biegen. Ich habe es nicht mehr zu 100% vorm geistigen Auge, aber ich meine, dass die rastende Prägung nicht sauber in die gelochten Rastpositionen eingreift. Ich habe das bei meinem auf beiden Seiten etwas nachgedrückt, seitdem rasten beide Seiten deutlich fester ein, so dass nichts mehr verrutscht (was mich anfangs auch sehr gestört hatte).
Strangething
Schaut ab und zu mal vorbei
#272 erstellt: 17. Feb 2018, 13:32
Wenn noch Garantie drauf ist, einschicken oder wenn nicht, Antrag auf Kulanz stellen. Danach kann man immer noch selber daran herumbiegen.
arizo
Inventar
#273 erstellt: 17. Feb 2018, 14:07
Ich habe spaßeshalber mal das Kopfpolster abgenommen und mir die "Technik" dahinter angeschaut.
So richtig ausgefuchst sieht das für mich nicht aus...
Die Kugel auf der rechten Seite greift anscheinend nicht fest genug in die Löcher.
Ich finde schon, dass man einen 1600€-Hörer da etwas "ausgefeilter" hätte konstruieren können...

cd-cover

Ich habe noch Garantie bis Mai auf den Kopfhörer, werde ihn also erst mal einschicken.
Danke für die Vorschläge!
DoctorPro
Ist häufiger hier
#274 erstellt: 17. Feb 2018, 20:29
Wer keine Garantie oder Lust auf einschicken hat, kann mit ein paar Streifen Klebeband auf der Innenseite des Kopfbandes die Verstellung blockieren.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Sennheiser HD800s review
Stollen123 am 24.10.2015  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  3 Beiträge
Sennheiser HD800S vs Focal Utopia
Hoegaardener70_ am 06.06.2018  –  Letzte Antwort am 16.07.2018  –  20 Beiträge
Sennheiser HD800S an Asus Xonar D1
SailorVenus am 17.02.2018  –  Letzte Antwort am 01.03.2018  –  5 Beiträge
Sennheiser HD800S / Audeze LCD-X / AKG 812 und KHV
Gamboo am 20.05.2018  –  Letzte Antwort am 28.05.2018  –  16 Beiträge
Diebstahl eines Sennheiser Orpheus
Sennheiser_Matthias am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  2 Beiträge
Sennheiser Orpheus Nachfolger? Neuer geschlossener Sennheiser Hörer?
AG1M am 27.08.2015  –  Letzte Antwort am 11.08.2017  –  83 Beiträge
Sennheiser MOMENTUM (geschlossener portabler KH)
Kakapofreund am 31.08.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2015  –  55 Beiträge
Sennheiser HD 700
ax3 am 10.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  3 Beiträge
Sennheiser Dior Homme Collection - Aprilscherz oder echt?
BartSimpson1976 am 01.04.2017  –  Letzte Antwort am 02.04.2017  –  4 Beiträge
Wiederauflage Sennheiser HE90 (Orpheus)
Revoxaner am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 13.07.2005  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.771 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitglied/tommytom/
  • Gesamtzahl an Themen1.412.514
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.890.941