Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 11 12 13 Letzte

Knowledge Zenith (KZ) In-Ears

+A -A
Autor
Beitrag
k.e.
Ist häufiger hier
#652 erstellt: 09. Apr 2019, 17:24
Ich.
xoggy
Stammgast
#653 erstellt: 09. Apr 2019, 20:25
Ich nicht

Jedenfalls nicht aktiv. Kaufsucht war und ist bei mir kein Thema, Neugierde zwar schon – aber die wird mit dem Hörer, der jetzt noch in der Warteschleife ist, gestillt sein.

Ich hab zur Zeit vier neuere Hörer hier liegen: KZ ZSN, ZSNpro, CCA 10 und C16, wobei der ZSN verschenkt wird und die anderen für mich alles abdecken, was ich brauche, wobei ich sagen muss, dass eigentlich der C16 schon alles abdeckt, aber manchmal möchte ich es weniger kultiviert

Und dann ist der ZSNpro derjenige, der mental die Bude rocken lässt

Gruß!
xoggy
Stammgast
#654 erstellt: 18. Apr 2019, 18:48
Heute eingetrudelt...

CCA CA4

Einschließlich kostenlosem Ersatzkabel.

Gruß!
xoggy
Stammgast
#655 erstellt: 19. Apr 2019, 01:42
CCA CA4

Leute...

Nach einigen Stunden reinhören:

Ich habe fertig!



Ich werd mir ein Zehnerpack des CA4ers bestellen und gut is...

P.S.: Neutral ist der CA4 für mich so, wie ich mir ausgewogen vorstelle – Tiefbass mit Fundament, Midbass mit Druck, Oberbass mit Punch aber zum Glück (für mich) früh(er) abfallend, unverfärbte Mitten, Stimmen "freistehend", seidige Höhen ohne Betonung der Sibilanten.

P.P.S: An @Jens1066: Könnte deinen C10 ablösen

Gruß!
element5
Inventar
#656 erstellt: 19. Apr 2019, 10:11
Ist der auch bequem zu tragen?
Und wo hattest du ihn bestellt? Ich frage wegen dem zusätzlichen Kabel, gab es das gratis dazu?


[Beitrag von element5 am 19. Apr 2019, 10:14 bearbeitet]
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#657 erstellt: 19. Apr 2019, 10:27
@xoggy
Das Gefühl kenne ich, bis wieder ein neuer Stern am Himmel steht

Du hast ja auch den ZSN Pro, wie sind die beiden denn im Vergleich,
soll ja so ziemlich der gleiche Hörer sein?

Und wie lange sind die Nasen/Schallröhrchen bei den beiden?
IEMFan
Ist häufiger hier
#658 erstellt: 19. Apr 2019, 11:01

xoggy (Beitrag #655) schrieb:
CCA CA4

Leute...

Nach einigen Stunden reinhören:

Ich habe fertig!



Ich werd mir ein Zehnerpack des CA4ers bestellen und gut is...

P.S.: Neutral ist der CA4 für mich so, wie ich mir ausgewogen vorstelle – Tiefbass mit Fundament, Midbass mit Druck, Oberbass mit Punch aber zum Glück (für mich) früh(er) abfallend, unverfärbte Mitten, Stimmen "freistehend", seidige Höhen ohne Betonung der Sibilanten.


Meiner kommt morgen. Wie ein anderer Forist bereits anmerkte, dauert es nur einige Wochen, bis der nächste IEM den jetzigen ablöst. Der ZSN war der Höhepunkt für mich, dann kam der ZSN Pro, der noch mal was besser machte als der ZSN. Und irgendwann kommt wieder einer, der es nochmal besser macht als der ZSN Pro. Es gibt dann auch die Kollegen, die ein bißchen anders hören und einen CCA C10 sehr loben, während ich eine fehlerhafte Darstellung nach der anderen höre.

Gerade höre ich mit dem TRN V30 ... 20 Stunden Einspielzeit ..., den auch einige sehr gelobt haben. Tatsächlich sagen meine Ohren, daß sie den V30 für einen Anschlag auf das Hörvermögen halten. Die sind sehr beleidigt und wenn sie könnten, würden sie den V30 ausspucken. Was soll das sein ... Besenarbeit ??? ... klingt wie eine Betonmischmaschine, wo einer ein Mikro hingehalten hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Besen_(Perkussion)

Warum pressen sich Musiker beim V30 mit ihrer Gerätschaft um ein Mikrofon, als ob sie nur den Platz eines Schweins aus der Tierquälerei der Massentierhaltung haben? Während beim ZSN Pro bei den gleichen Liedern alle ausreichend Platz um das Mikrofon haben.

Beim TRN V30 meine ich, daß alle Musiker ihre Instrumente bei der Aufnahme absichtlich auf das schändlichste gequält haben.

Und ich stehe mal wieder staunend in der Gegend rum und frage, warum hören die anderen die Mängel des TRN V30 nicht und dichten dem CCA C10 etwas an, was er nicht hat.

Immerhin hören mittlerweile einige und es scheinen immer mehr zu werden, daß der Senfer DT6 bei guter technischer Perfektion langweilig klingt.

Ich bleibe dabei, oft ist es eine reine Seitwärtsbewegung von Modell zu Modell, die auf einer Abstimmung der eigentlich gleichen Hardware besteht. Bildlich: 20 Schräubchen ... und hier mal eine halbe Umdrehung mehr, da mal eine halbe oder ganze weniger. Das mal vier und fertig ist die Laube.
element5
Inventar
#659 erstellt: 19. Apr 2019, 12:03
Vielleicht ist die Serienstreuung auch einfach nur hoch.
IEMFan
Ist häufiger hier
#660 erstellt: 19. Apr 2019, 13:45

element5 (Beitrag #659) schrieb:
Vielleicht ist die Serienstreuung auch einfach nur hoch.


Was bedeutet: Man muß drei mal das Modell kaufen von drei verschiedenen Verkäufern zu mehrere Wochen auseinanderliegenden Zeitpunkten ... hmm ... nöhhh!
xoggy
Stammgast
#661 erstellt: 19. Apr 2019, 13:45

Steven_Mc_Towelie (Beitrag #657) schrieb:
@xoggy
Das Gefühl kenne ich, bis wieder ein neuer Stern am Himmel steht


Da besteht keine Gefahr – es hat beim letzten Mal 5 Jahre gedauert, bis etwas neues auf meinem Wunschzettel aufgetaucht ist, weil ich mit meinem Geraffel bis dahin zufrieden war
Ich glaube, ein 5-Jahres-Rhythmus ohne zwischenzeitliche Begehrlichkeiten ist vertretbar


Du hast ja auch den ZSN Pro, wie sind die beiden denn im Vergleich[...]


Werde ich hoffentlich heute Abend etwas zu sagen können, wenn ich wieder zum Hören komme.


Und wie lange sind die Nasen/Schallröhrchen bei den beiden?


Die sind mit Fuß 5.6mm lang.

Gruß!


[Beitrag von xoggy am 19. Apr 2019, 13:46 bearbeitet]
xoggy
Stammgast
#662 erstellt: 19. Apr 2019, 13:52

element5 (Beitrag #656) schrieb:
Ist der auch bequem zu tragen?
Und wo hattest du ihn bestellt? Ich frage wegen dem zusätzlichen Kabel, gab es das gratis dazu?


Ich gucke... – bestellt beim CCA Global Store mit Gratiskabel im Zuge einer Vorbestelleraktion.

Und ja, sind bequem, ähnlich zum KZ ZSN.

Gruß!
IEMFan
Ist häufiger hier
#663 erstellt: 19. Apr 2019, 14:03

xoggy (Beitrag #661) schrieb:

Steven_Mc_Towelie (Beitrag #657) schrieb:
@xoggy
Das Gefühl kenne ich, bis wieder ein neuer Stern am Himmel steht


Da besteht keine Gefahr – es hat beim letzten Mal 5 Jahre gedauert, bis etwas neues auf meinem Wunschzettel aufgetaucht ist, weil ich mit meinem Geraffel bis dahin zufrieden war


Du hast dich im C16 Review-Thread sehr lobend über den C16 geäußert ... 80 bis 120 Euro ... sagst jetzt aber, der CA4 ... um die 18 Euro ... ist der, den du 10mal kaufen wollen würdest ... bin jetzt irritiert ...
xoggy
Stammgast
#664 erstellt: 19. Apr 2019, 14:37
Ich hab auch erwähnt, dass ich beim C16 einen Peak heraushöre, den ich mit EQ mildern muss, sonst wird es auf Dauer anstrengend. Hinsichtlich Auflösung und Bühne ist er meine persönliche Referenz.

Der CA4 stimmt für mich out-of-the-box, kann aber wiederum in puncto Auflösung und Bühne nicht mithalten. Da mir aber Abstimmung wichtiger ist, bekommt der CA4 den Vorzug.

Gruß!
Jens1066
Inventar
#665 erstellt: 19. Apr 2019, 14:44

P.P.S: An @Jens1066: Könnte deinen C10 ablösen

Och Menno, jetzt hast Du mich doch neugierig gemacht. Ich wollte doch nicht.......

Siehst Du wirklich den CA4 über dem C10?


Und ich stehe mal wieder staunend in der Gegend rum und frage, warum hören die anderen die Mängel des TRN V30 nicht und dichten dem CCA C10 etwas an, was er nicht hat.
Immerhin hören mittlerweile einige und es scheinen immer mehr zu werden, daß der Senfer DT6 bei guter technischer Perfektion langweilig klingt.

Ich denke in vielen Fällen haben eigentlich beide Seiten Recht. Ich bin inzwischen immer mehr der Meinung, dass das am unterschiedlichen Hörvermögen und dem persönlichen Geschmack liegt. Hinzu kommt der direkte Vergleich mit besseren/anderen Hörern, der dann evtl. Unzulänglichkeiten aufdeckt. Egal wie klein sie vielleicht sind, sie stören dann.

Den dt6 empfinde ich z.B. ganz und gar nicht als langweilig. Warum das bei Dir so ist...... Hmmmm? Aber eigentlich egal, ist eben bei mir anders.

So wie Dir ging es mir aber auch schon mehrfach. Ich kann die Euphorie über so manchen "High End Hörer" auch nicht nachvollziehen. Ein Beispiel..... Audeze LCD 2, den sehr viele in den Himmel loben. Prinzipiell ja nicht schlecht, aber für MICH im direkten Vergleich einfach unnatürlich dumpf klingend. Nichts was man nicht mit einem kleinen Eingriff per Equalizer ändern könnte, aber bei einem Preis von über 1000 €......
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#666 erstellt: 19. Apr 2019, 14:48

xoggy (Beitrag #661) schrieb:

Da besteht keine Gefahr.....

War auch nicht ganz so ernst gemeint
Vielen Dank auch fürs messen der Düsen/Röhrchen(what ever)

Den ZSN pro habe ich auch noch auf meiner Liste, mal sehen....
element5
Inventar
#667 erstellt: 19. Apr 2019, 17:02

xoggy (Beitrag #662) schrieb:

element5 (Beitrag #656) schrieb:
Ist der auch bequem zu tragen?
Und wo hattest du ihn bestellt? Ich frage wegen dem zusätzlichen Kabel, gab es das gratis dazu?

Und ja, sind bequem, ähnlich zum KZ ZSN.

Danke, dann bestell ich mir auch mal einen.
kannst du noch was zu den Unterschieden der Beiden sagen? Lohnt es sich noch den KZ ZSN mit zu bestellen?
Gruß


[Beitrag von element5 am 19. Apr 2019, 17:36 bearbeitet]
xoggy
Stammgast
#668 erstellt: 19. Apr 2019, 18:48
Wenn du für unterwegs einen bassbetonteren Hörer bevorzugt wie ich, dann wäre der ZSN pro meine Empfehliung. Bei Nichtgefallen gibt er ein prima Geschenk ab, das mit Kusshand genommen wird

Den ZSN ohne Pro würde ich jetzt nicht mehr empfehlen, dazu macht der Pro, wie IEMFan schon anmerkte, mehr "richtig".

Gruß!


[Beitrag von xoggy am 19. Apr 2019, 18:52 bearbeitet]
xoggy
Stammgast
#669 erstellt: 19. Apr 2019, 19:51

Jens1066 (Beitrag #665) schrieb:
[...]Siehst Du wirklich den CA4 über dem C10?


Siehe oben – hinsichtlich Abstimmung, ja. Der CA4 hat dieses wunderbare Tiefbassgrummeln, das anscheinend nur Dynamische oder nur selten BAs hinkriegen, und vor allem macht er speziell in den unteren Registern für mich alles richtig. Das hab ich hier und dort schon mal angedeutet: ich hasse angedickten Oberbass, weil ich dann immer das Gefühl habe, dass Stimmen bedrängt werden und nicht frei im Raum stehen. Der CA4 ist da für mich absolut überzeugend, wogegen der C10 – so gut er sonst ist – dort etwas zu dick aufragt. Das sind Nuancen, aber ich bin in dem Bereich anscheinend empfindlich. Die Auflösung des C10 ist eindeutig besser, aber nicht so weit entfernt, wie man erwarten könnte.

Wie der CA4 Stimmen darstellt ist ganz erstaunlich – ich hör grad

...und es ist die reinste Wonne

Gruß!
IEMFan
Ist häufiger hier
#670 erstellt: 20. Apr 2019, 18:19

IEMFan (Beitrag #658) schrieb:
Meiner kommt morgen.


Nö, CCA CA4 kam natürlich nicht heute. Dafür kamen die SpinFit Nubbel.

Mittwoch: Mail: CA4 in Frankfurt/Main gelandet ... bei mir nächsten Dienstag oder sogar Mittwoch ...

Freitag: Mail: SpinFit Tips in Frankfurt/Main gelandet ... heute bei mir
element5
Inventar
#671 erstellt: 20. Apr 2019, 21:05

xoggy (Beitrag #668) schrieb:
Wenn du für unterwegs einen bassbetonteren Hörer bevorzugt wie ich, dann wäre der ZSN pro meine Empfehliung. Bei Nichtgefallen gibt er ein prima Geschenk ab, das mit Kusshand genommen wird

Den ZSN ohne Pro würde ich jetzt nicht mehr empfehlen, dazu macht der Pro, wie IEMFan schon anmerkte, mehr "richtig".

Gruß!

Danke dir. Ich hatte nur gelesen, dass der ZSN etwas bequemer sein soll und nicht so klobig. Ist das richtig oder sind die beide identisch?
xoggy
Stammgast
#672 erstellt: 20. Apr 2019, 21:33
Auch auf den zweiten Blick absolut identisch.

Kann auch später ein Foto nachreichen, aber momentan bin ich an.... genervt, weil ich seit heut mittag den CA4 RMAAen will, aber mir ständig irgendwelche Interferenzen ein Zackenmuster in die Messungen reinhauen

Trotzdem Gruß
element5
Inventar
#673 erstellt: 20. Apr 2019, 21:38
Das ist natürlich sehr ärgerlich Noch eine Frage. Ist der CA4 mit dem ZSN Pro identisch?

ok, hat sich erledigt

How does the CA4 compare to the ZSN Pro?
So far, details are more vividly expressive on the upper treble range with the CA4 and they do present a tighter and quick bass response. But, the sub-bass on the PRO can dig really deep and still maintain great midrange and crisp detailed treble energy. They both are just different with the ZSN PRO pointing towards V-shape excitement, while the CA4 points towards a well balanced extended range awesomeness!


[Beitrag von element5 am 20. Apr 2019, 21:40 bearbeitet]
xoggy
Stammgast
#674 erstellt: 20. Apr 2019, 22:15
Ich hoffe, ich hatte jetzt kein Verständnisproblem: Ich hatte herausgelesen, dass du hinsichtlich ZSN und ZSNPro die Trageform erfragt hast, und in puncto deren (oder dessen?): identisch.

Soweit meine marginalen Englischkenntnisse den Text adäquat übersetzen, stimme ich tatsächlich fast mal zu – der CA4 ist der ausgewogenste Hörer unter den KZs und CCAs, die ich bisher in den Ohren hatte. Wobei das von mir erwähnte Tiefbassgrummeln beim CA4 für mich wesentlich fester und kompakter ist, aber wie immer nicht ganz "neutral".

Gruß!


[Beitrag von xoggy am 20. Apr 2019, 22:15 bearbeitet]
element5
Inventar
#675 erstellt: 21. Apr 2019, 06:49
Neutral klingt auch langweilig
Ich denke die ZSN Reihe lasse ich erstmal links liegen und werde nur den CA4 bestellen.
Besten Dank für die Kaufberatung
xoggy
Stammgast
#676 erstellt: 21. Apr 2019, 18:00
Kurze Ziwscheninfo zum

CCA CA4

Ich konnte meinen On-Board-Sound doch noch überreden, eine einigermaßen verläßliche RMAA-Messung zu liefern – auch wenn ich das Gezacke momentan nicht unterbinden kann, stimmt die Grundkurve, allerdings muss ich noch mal betonen: an einem 230-Ohm-Ausgang!

CCA CA4 an 230 Ohm

An 15 Ohm zeigten sich keine besonderen Auffälligkeiten:

Dass der CA4 als Hybrid aber doch an einem hochohmigen Ausgang um einige dB abweicht, hätte ich nicht gedacht und veranlasst mich jetzt, die anderen Hybriden ZSN, ZSNpro und C10 zu RMAAen – wenn nur die On-Board-Gurke mitmachen würde.

Nu überleg ich, ob ich mir speziell für diesen Zweck eine externe Soundkarte besorge...

Gruß!
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 11 12 13 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
KZ ATE
Stedefreund am 30.03.2017  –  Letzte Antwort am 02.04.2017  –  3 Beiträge
In-Ear Rezensionen - Chi-Fi
DallaPo am 04.02.2019  –  Letzte Antwort am 05.02.2019  –  12 Beiträge
Ultimate Ears
baeckus am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  21 Beiträge
sennheiser in ears
MusikGurke am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  2 Beiträge
günstige in-ears
arrowhead am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2005  –  7 Beiträge
In-ears beim Sport
Thor_der_Donnergott am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  5 Beiträge
Budget In Ears
oollii am 10.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  4 Beiträge
in ears für ipod
kart0ffelsack am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  6 Beiträge
In-Ears zum Joggen!
Mooch am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  8 Beiträge
Schaumstoffaufsatz für In-Ears
Towny am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder862.845 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedRogerInord
  • Gesamtzahl an Themen1.438.970
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.381.298