Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 Letzte |nächste|

Knowledge Zenith (KZ) In-Ears

+A -A
Autor
Beitrag
bartzky
Inventar
#101 erstellt: 20. Dez 2016, 15:34

YMaxP (Beitrag #100) schrieb:
Leider kenne ich keinen der Etymotic.
Ich weiss, Bildungslücke

Schande!


Mir ging es bei dem Vergleich zum HDS3 auch mehr darum, wie zurückgenommen der HDS3 die Mitten spielt.

Okay, interessant - würde das genau umgekehrt behaupten Bis auf den unteren Mittelton.

ZST ist übrigens gerade eingetroffen. Zusammen mit dem ATE der einzige mit Chemie-Wolke inklusive...
cyfer
Inventar
#102 erstellt: 20. Dez 2016, 15:48
Ich finde den ZST sehr gut, wenn man den Bass per EQ zurückdreht
YMaxP
Stammgast
#103 erstellt: 20. Dez 2016, 15:54
Man müsste unsere beiden HDS3 mal miteinander vergleichen.
Das Problem ist nur, dass das Porto einfach schon mehr kostet als der ganze Hörer
Eigentlich ein Wahnsinn, wenn man das bedenkt.
Tob8i
Inventar
#104 erstellt: 20. Dez 2016, 16:07
Die günstigen Preise kommen ja nur, weil das Porto für die Händler praktisch gratis ist. Hatte ich auch im Eingangspost im vorletzten Absatz geschrieben. Gerade weil auch immer mehr von dem Chinakram auf Schnäppchenseiten landet und auch mehr Chinahändler den Amazon Marketplace und die Faulheit der Europäer für sich entdecken, wird das momentan zu einem echten problem für Zoll und Post.
YMaxP
Stammgast
#105 erstellt: 20. Dez 2016, 16:23
Das war mir schon bewusst Tob8i.
Hier mal eine kleine Übersicht von China Post.
Für 100.000 Versendungen im Monat gerade mal etwas über 1000$.

Ich meinte mit Porto die Kosten von mir zu bartzky. Von Österreich nach Deutschland liegen wir bei ca. 7-13€. Also fast das doppelte des HDS3.

Was meinst du mit "Faulheit der Europäer für sich entdecken"?
Tob8i
Inventar
#106 erstellt: 20. Dez 2016, 16:36
Bisher musste man als Europäer ja erst mal die China Shops oder Aliexpress kennen. Und dann macht ein sparsamer Mensch vielleicht auch noch einen Preisvergleich bei mehreren Shops.

Neuerdings gibt es allerdings immer mehr Händler aus China beim Amazon Marketplace, weil einfach schon viele Kunden zu faul sind, wo anders als bei Amazon nach Produkten zu suchen. Der ignorante Durchschnittskunde bemerkt wohl am Anfang nicht mal, dass er da gerade in China bestellt, weil er nicht bei den Händlerinformationen schaut. Auch bei den Preisen wird da ausgenutzt, dass die Kunden zu faul sind. Da kostet dann so ein ATE schnell mal 12 bis 15 Euro. SInd zwar erst mal nur ein paar Euro mehr, aber entspricht teilweise dem doppelten Preis.
bartzky
Inventar
#107 erstellt: 20. Dez 2016, 18:37

cyfer (Beitrag #102) schrieb:
Ich finde den ZST sehr gut, wenn man den Bass per EQ zurückdreht :prost

Muss ich mal testen


YMaxP schrieb:
Man müsste unsere beiden HDS3 mal miteinander vergleichen.

Man müsste wirklich mal eine hand voll von jedem Modell von verschiedenen Bestelldaten und Shops messen. Wär bestimmt sehr interessant.
Mal ganz davon abgesehen, dass KZ wohl auch mal ganz gerne die verwendeten Treiber einfach mal wechselt, frage mich tatsächlich inwieweit KZ die Treiber "matched". Selbst Knowles liefert die Treiber teils mit 5 dB Unterschied aus.


YMaxP schrieb:
Ich meinte mit Porto die Kosten von mir zu bartzky. Von Österreich nach Deutschland liegen wir bei ca. 7-13€. Also fast das doppelte des HDS3.

Ist schon unglaublich..

Hier übrigens die Messung vom ZST:

KZ-ZST-web
XperiaV
Inventar
#108 erstellt: 20. Dez 2016, 18:56
Das ist aber schon eine mächtige Beule ... ahhh Badewanne
YMaxP
Stammgast
#109 erstellt: 20. Dez 2016, 23:29

Tob8i (Beitrag #106) schrieb:
Da kostet dann so ein ATE schnell mal 12 bis 15 Euro. SInd zwar erst mal nur ein paar Euro mehr, aber entspricht teilweise dem doppelten Preis.


Zum Teil werden die KZ auf der deutschen Amazon Seite sogar unter anderem Namen aber zum doppelten Preis verkauft.



Der Peak bei 10k sieht ja fies aus


[Beitrag von YMaxP am 20. Dez 2016, 23:30 bearbeitet]
bartzky
Inventar
#110 erstellt: 27. Dez 2016, 16:15
Der ATE-S ist ebenfalls eingetroffen:

KZ-ATE-S-web

Vergleichsmessungen gibt es wie immer hier: http://headflux.de/messungen/
Jens1066
Inventar
#111 erstellt: 03. Jan 2017, 19:24
Interessanter Thread und danke für das Teilen Eurer Erfahrungen.

Habe alles durchgelesen und meine Neugierde für die günstigen Chinakracher ist geweckt. Es wäre klasse, wenn Ihr mal eine Art Hitparade dazu auflisten könntet. Das nicht alle Ohren, Vorlieben und Geschmäcker gleich sind ist glaube ich allen klar, aber Spannend wäre es schon. Außerdem könnte das ein Anhaltspunkt für andere Interessierte sein.
YMaxP
Stammgast
#112 erstellt: 04. Jan 2017, 17:10
Gibt es doch schon so halb.
Tob8i hat in seinem zweiten Post zum Beispiel einige aufgelistet.

Eine wirkliche Hitparade ist schwer, weil jeder einen anderen Geschmack bei der Abstimmung hat.
Außerdem sind die jeweiligen Modelle selbst sehr unterschiedlich, weil es keine wirkliche Ausgangskontrolle gibt.
Man kann also wirklich von Wundertüten sprechen.

Soll es eher in die neutralere Richtung (ähnlich SM E10) --> HDS3
Willst du es Bassiger --> ED3 (ist aber auch eher dunkler abgestimmt)

Zu den StageDiver Fakes (zB. ATE-S) kann ich nicht viel sagen.
-Sequel-
Ist häufiger hier
#113 erstellt: 05. Jan 2017, 19:04
weil hier soviel spekuliert wurde über diese angeblichen "Baßreflexbohrungen"...
Ich habe KZ Ate und KZ ZS3 hier, und ich vermute, daß diese mit dem Baß überhaupt nichts zu tun haben. Viel mehr wird es so sein, daß man nur durch sie die Inears schmerzfrei ins Ohr und auch wieder rausbekommt. Das Luftpolster beim Einsetzen, und das entsprechende Vakuum beim wieder Rausnehmen können doch sehr schmerzhaft werden, wenn kein Druckausgleich stattfindet - wofür diese Bohrung sorgt.
bartzky
Inventar
#114 erstellt: 05. Jan 2017, 20:44
Mit dem Bass haben die beim ATE zumindest nichts zu tun

Schmerzhaft ist ein fehlender Druckausgleich eher nicht. Diverse BA-Inears habem absolut keine Ausgleichsbohrung und schwerzen beim Einsetzen oder Herausnehmen im Regelfall nicht. Wer aber ganz empfindlich auf Überdruck beim Einsetzen reagiert, ist der dynamische Treiber, der sich schlimmstenfalls dadurch verformen kann - Stichwort "driver Flex". Meiner Meinung nach soll die Bohrung das vermeiden
-Sequel-
Ist häufiger hier
#115 erstellt: 08. Jan 2017, 19:54
@bartzky;
das könnte natürlich auch eine Erklärung sein. Logisch klingen würde es.

Kann denn jemand der hier Anwesenden einen Vergleich zwischen KZ Ate/ZS3 und den ZST ziehen?

Den Ate hatte ich zuerst, und der hat damals die Piston V2 abgelöst. Zwar war er in den Höhen etwas schwächer als der Piston, aber ich mochte dieses luftige Klangbild. Man hat sehr schnell vergessern, Inears zu tragen und die Piston gingen in den Besitz meiner Tochter über.
Dann kamen vor einigen Wochen die ZS3, welche nach mehreren Stunden einspielen nen Ticken besser in den Höhen klangen als die Ate, welche widerum jetzt rumliegen.
Jetzt hab ich hier im Fred von den ZST gelesen, welche scheinbar 2 Treiber verbaut haben sollen. Hat dieses System Hand und Fuß, oder ist das nur schlecht kopiert? Wie klingen sie im Vergleich zu den beiden vorher genannten Inears? Möchte nicht schon wieder auf Verdacht bestellen, ich schwimme bald in Kopfhörern...
Danke und schönen Sonntag zusammen !
cyfer
Inventar
#116 erstellt: 08. Jan 2017, 20:08
Wie schon desöfteren gesagt, KZ Inears unterliegen einer immensen Serienstreuung und man kann nicht verallgemeinern.

Mein ZS3 ist deutlich bassiger und dunkler als mein ZST. Letzterer hat auch etwas viel Bass, aber es geht noch. Wenn ich -4dB unter 100Hz per EQ reindrehe, klingt der schon echt gut. Gerade die Balance aus Mitten und Höhen ist gelungen. Er klingt obenherum frisch ohne zu zischeln.
Eipott
Ist häufiger hier
#117 erstellt: 12. Jan 2017, 18:02
ATE in unterschiedlichen Versionen:

Dieses scheint ein nicht wechselbares Kabel zu sein, S(Sport?) Modell

ATE new
bartzky
Inventar
#118 erstellt: 12. Jan 2017, 18:07
Das sind die ATE-S. Ich vermute, dass das S eher für Small steht. Die Gehäuse sind etwas kleiner, als von den normalen ATE. Die Kabel sind bei beiden Modellen nicht wechselbar.
Mal davon ab gibt es auch von dem normalen ATE mehrere Versionen bzw Iterationen. Zur Zeit sind von ca. 5 unterschiedlichen Modellen die Rede, die ohne gesonderte Kennzeichnung als ATE verkauft werden/wurden.
bartzky
Inventar
#119 erstellt: 16. Jan 2017, 19:46
Dank Cyfer haben wir die Möglichkeit den KZ-Wundertüten mal auf den Grund zu gehen und festzustellen, wie weit sich zwei Hörer des gleichen Typs unterscheiden

KZ ZST:

KZ-ZST-web
C KZ ZST web

Und die Durchschnitte beider Kanäle im Direktvergleich:

KZ ZST cyfers vs meiner web

Tatsächlich sind beide wirklich sehr ähnlich. Die Unterschiede sind absolut zu vernachlässigen und liegen voll innerhalb der Serienstreuung und Messungenauigkeit.

Nun zum KZ ZS3:

KZ-ZS3-web
C KZ ZS3 web

Bei Cyfers ZS3 sieht man doch eine recht große Abweichung zwischen den Kanälen. Die linke Seite ist breitbandig rund 3 dB lauter, was man auch durchaus deutlich hört. Mich hat es da mit meinem ZS3 besser erwischt

KZ ZS3 cyfers vs meiner web

Die Durchschnitte beider Kanäle sind wiederum sehr sehr nah beieinander. Mit einem einfachen Balance-Regler lässt sich das Problem von Cyfers ZS3 sicher restlos beseitigen

Als Fazit lässt sich ziehen, dass die Inears in unserem Fall doch recht nah beieinander sind. Trotzdem zeigt Cyfers ZS3 mal wieder, dass KZ sicher nicht die beste Qualitätskontrolle hat. Die Abweichungen sind aber noch zu verschmerzen; schaut man sich die Messungen meines ED9 an, wird klar, dass es auch deutlich schlimmer hätte sein können.
Mit einem Stichprobenumfang von gerade mal jeweils zwei Inears lässt sich also feststellen, dass man durchaus bessere oder schlechtere Exemplare bei KZ erwischen kann - es bleibt ein bisschen Wundertüten-Flair
cyfer
Inventar
#120 erstellt: 16. Jan 2017, 20:56
Danke für die Messungen. Immerhin scheint die Serienstreeung also doch nicht so massiv zu sein. Beim ATE waren es wohl dann doch Revisionen, die die massiv unterschiedlichen Klangeindrücke der Leute erklären.
Eipott
Ist häufiger hier
#121 erstellt: 08. Feb 2017, 12:21

bartzky (Beitrag #118) schrieb:
Das sind die ATE-S. Ich vermute, dass das S eher für Small steht. Die Gehäuse sind etwas kleiner, als von den normalen ATE. Die Kabel sind bei beiden Modellen nicht wechselbar.
Mal davon ab gibt es auch von dem normalen ATE mehrere Versionen bzw Iterationen. Zur Zeit sind von ca. 5 unterschiedlichen Modellen die Rede, die ohne gesonderte Kennzeichnung als ATE verkauft werden/wurden.



Dann habe ich eine der Versionen bekommen die mal so gar nicht gehen. Dünn, blass konturlos
Dazu 2x ZST der mir sehr gut gefällt und bei beiden auch keine (hörbaren)Unterschiede. Also Serienstreuung ausgeschaltet (oder pausiert )
Das Kabel hat aber mächtig Mikrofonie und man kann wohl den Tag bestimmen wann es am Steckerkopf abbricht
Dies alles geschrieben unter Berücksichtigung des Preises von 11,76
liftwartbertl
Schaut ab und zu mal vorbei
#122 erstellt: 08. Feb 2017, 15:22
Ich will keinen Mist bauen: Wenn man auf einen dieser Aliexpress-Links im ersten Posting klickt und dort z.B. KZ HDS3 eingibt kommen verschiedene KZ HDS3 mit unterschiedlichen Preisen.

Blickt da jemand durch?
bartzky
Inventar
#123 erstellt: 08. Feb 2017, 15:53
Bei Aliexpress gibt es verschiedene Händler. Wahrscheinlich siehst du einfach nur deren verschiedene Angebote.
Der offizielle Aliexpress-Händler heißt meines Wissens "KZ official Store".

Habe meine KZs bisher alle von Gearbest. Meistens sind die da sogar noch etwas günstiger
liftwartbertl
Schaut ab und zu mal vorbei
#124 erstellt: 08. Feb 2017, 16:41

bartzky (Beitrag #123) schrieb:
Bei Aliexpress gibt es verschiedene Händler. Wahrscheinlich siehst du einfach nur deren verschiedene Angebote.
Der offizielle Aliexpress-Händler heißt meines Wissens "KZ official Store".

Habe meine KZs bisher alle von Gearbest. Meistens sind die da sogar noch etwas günstiger :prost
Ah ok danke, das sind verschiedene Händler die dort anbieten. Hast du da einen Link für mich. Ich finde diese Gearbest irgendwie nicht.

Der "HDS3 Mini" ist eh der normale "HDS3" oder?


[Beitrag von liftwartbertl am 08. Feb 2017, 16:47 bearbeitet]
bartzky
Inventar
#125 erstellt: 08. Feb 2017, 16:48
Jens1066
Inventar
#126 erstellt: 08. Feb 2017, 22:10

Wenn man auf einen dieser Aliexpress-Links im ersten Posting klickt und dort z.B. KZ HDS3 eingibt kommen verschiedene KZ HDS3 mit unterschiedlichen Preisen.

Vielleicht noch mal zum Verständnis. Aliexpress und Gearbest muss man sich in etwa wie ebay oder Amazon vorstellen. Verschiedene Händler setzen dort ihre Waren zu verschiedenen Preisen ein. Ebenso kann man bei Aliexpress sehen, wie oft der Artikel bestellt wurde, wie viele Verkäufe der Händler insgesamt abgewickelt hat und Bewertungen der Kunden.

Ich habe den HDS3 bewusst teurer bei Aliexpress bestellt, weil auf Gearbest keiner ohne Mikrofon zu kriegen war. Zum einen brauche ich das nicht, zum anderen ist das ein weiterer Schwachpunkt im Kabel.
bartzky
Inventar
#127 erstellt: 08. Feb 2017, 22:46

Jens1066 (Beitrag #126) schrieb:

Wenn man auf einen dieser Aliexpress-Links im ersten Posting klickt und dort z.B. KZ HDS3 eingibt kommen verschiedene KZ HDS3 mit unterschiedlichen Preisen.

Vielleicht noch mal zum Verständnis. Aliexpress und Gearbest muss man sich in etwa wie ebay oder Amazon vorstellen. Verschiedene Händler setzen dort ihre Waren zu verschiedenen Preisen ein.

Gearbest ist eigentlich nur ein Händler im Gegensatz zu Aliexpress
Pd-XIII
Stammgast
#129 erstellt: 10. Feb 2017, 10:41
Mal ein deutschsprachigesReview verschiedener KZ-Modelle
Eipott
Ist häufiger hier
#130 erstellt: 10. Feb 2017, 13:06
Wirklich ausgesprochen "hilfreiches" Review von einem der von sich sagt er habe noch nie abnehmbare Kabel bei inears gesehen und dies für ein Novum hält . Auch die wechselbaren Treiberfilter beim ED9er stellen ihn vor Rätsel. Aber fast 6000 Abonnenten. I love the tube dude
bartzky
Inventar
#131 erstellt: 10. Feb 2017, 13:37
Irgendwie unterhaltsam Aber er gibt offen zu, dass er nicht viel Ahnung hat - ist doch ganz sympatisch.

Bedenklich ist, dass er die Kabel einfach irgendwie anschließt. Wenn die Stecker in unterschiedliche Richtungen zeigen, hat man die Polarität vertauscht. Dann klingt alles automatisch ziemlich grausig
S0und
Stammgast
#132 erstellt: 10. Feb 2017, 13:51
Du hast doch selbst gesagt, dass er zu gibt keine Ahnung zu haben und keinen großen Unterschied hört
Ich fande es eher witzig, dass er die ganze Zeit auf dem nicht vorhandenen Flachbandkabel rumreitet. Ich kenne ganz wenige, die das haben und im höherpreisigen Bereich noch weniger.
Aber ich weiß garnicht, was man bei 5-10€ Hörern, da jetzt groß nach Reviews schaut. Es wurde jetzt schon soviel zur Serienstreuung geschrieben.

Immerhin hat der Youtuber durch den Post jetzt noch ein paar Klicks mehr Eipott gib es zu, dass ist dein YouTube-Channel und du brauchtest etwas Publicity


[Beitrag von S0und am 10. Feb 2017, 13:52 bearbeitet]
Eipott
Ist häufiger hier
#133 erstellt: 10. Feb 2017, 15:12

S0und (Beitrag #132) schrieb:
Eipott gib es zu, dass ist dein YouTube-Channel und du brauchtest etwas Publicity :Y


Ich kann gerade nur eingeschränkt antworten weil ich mich in einem Flachbandkabel verheddert habe, aber wenn deine Verschwörungstheorie Hand und Fuss haben soll, würde dies ja voraussetzen, dass ich entweder auch als userPD-XIII unterwegs bin oder aber eben denselben für das posten des tube links entlohnt hätte.
Ich muss erst meinen Anwalt konsultieren bevor ich mich zu diesen schwerwiegenden Anschuldigungen äussern kann.
liftwartbertl
Schaut ab und zu mal vorbei
#134 erstellt: 10. Feb 2017, 20:33

Jens1066 (Beitrag #126) schrieb:
Vielleicht noch mal zum Verständnis. Aliexpress und Gearbest muss man sich in etwa wie ebay oder Amazon vorstellen. Verschiedene Händler setzen dort ihre Waren zu verschiedenen Preisen ein. Ebenso kann man bei Aliexpress sehen, wie oft der Artikel bestellt wurde, wie viele Verkäufe der Händler insgesamt abgewickelt hat und Bewertungen der Kunden.
Ok danke, das ist mir mittlerweile aufgefallen.

Indem sich die Postings nur so überschlagen von unterschiedlichen Meldungen zu unterschiedlichen KZ Typen. Kann jemand über die Qualitätsstreuung hinweg eine kurze Zusammenfassung versuchen? Welche Kopfhörer was bietet und welcher im Schnitt der hochwertigste zu sein scheint? Das erste Posting dürfte diesbezüglich schon etwas veraltet sein oder?

So vereinfachte Aussagen wie

YMaxP (Beitrag #112) schrieb:
Soll es eher in die neutralere Richtung (ähnlich SM E10) --> HDS3
Willst du es Bassiger --> ED3 (ist aber auch eher dunkler abgestimmt)
wären cool.


[Beitrag von liftwartbertl am 10. Feb 2017, 21:09 bearbeitet]
Jens1066
Inventar
#135 erstellt: 10. Feb 2017, 23:00
Meine (ZS3 und HDS3) sind noch unterwegs und kann somit noch gar keine Erfahrungen beitragen. Allerdings sehe ich solche Ranglisten insbesondere seit heute etwas differenzierter.

Habe im Januar einen Shure SE 215 gekauft, weil ich gelesen hatte, dass man sich den Mehrpreis für den SE 315 sparen könne und wenn, dann eher zum SE 425 greifen soll. Der war mir aber fürs Hören während der Arbeit zu teuer. Heute hat mir ein neuer Kollege mal den SE 315 zum Testen mitgegeben und ich muss sagen, dass mir im direkten Vergleich die Klangsignatur und die bessere Räumlichkeit doch besser gefällt, als die des SE215.

Was Dir gefällt, bzw. wie Du eine Beschreibung interpretierst, kann niemand wirklich wissen. Klang ist zumeist subjektiv und schwer zu beschreiben.

Die Knowledge Zenith sind aber so günstig, dass man da mal ein paar verschiedene ordern kann, ohne sich finanziell aus dem Fenster lehnen zu müssen.
Ich werde mir mit ziemlicher Sicherheit noch weitere Billigheimer ordern.
cyfer
Inventar
#136 erstellt: 10. Feb 2017, 23:07
Wenn dir der SE315 gefällt, werden wohl alle KZ Inears deutlich zu viel Bass haben für dich.


[Beitrag von cyfer am 10. Feb 2017, 23:08 bearbeitet]
Jens1066
Inventar
#137 erstellt: 11. Feb 2017, 02:05
Das muss nicht sein......
Die Qualitäten des 315 die mir gefallen, haben nichts mit dessen Bass zu tun. Da könnte er durchaus mehr haben. Zumeist besteht Musik ja nicht nur aus Bass.

Ich habe im Moment (zwar nur) 4 Kopfhörer und 3 In Ears, die völlig unterschiedlich sind, aber jeder hat seinen Charm. Kommt halt immer darauf an, welche Musik man gerade hört und wie man gerade drauf ist. Ich habe auch keinen Schmerz damit, mal einen Equalizer zu benutzen.

Im Prinzip sollte es nur ein Hinweis für liftwartbertl sein, dass eine Hitparade unter Umständen wenig hilfreich ist, wenn man den Gegenüber, dessen Art Klang zu beschreiben, dessen Geschmack und die zum Vergleich herangezogenen Hörer nicht kennt.
YMaxP
Stammgast
#138 erstellt: 11. Feb 2017, 02:10

liftwartbertl (Beitrag #134) schrieb:
So vereinfachte Aussagen wie

YMaxP (Beitrag #112) schrieb:
Soll es eher in die neutralere Richtung (ähnlich SM E10) --> HDS3
Willst du es Bassiger --> ED3 (ist aber auch eher dunkler abgestimmt)
wären cool. ;)


Ich kann natürlich nur für die KZ InEars sprechen, die bei mir sind Qualitätsstreuung und so..
liftwartbertl
Schaut ab und zu mal vorbei
#139 erstellt: 11. Feb 2017, 09:41

Jens1066 (Beitrag #137) schrieb:
Im Prinzip sollte es nur ein Hinweis für liftwartbertl sein, dass eine Hitparade unter Umständen wenig hilfreich ist, wenn man den Gegenüber, dessen Art Klang zu beschreiben, dessen Geschmack und die zum Vergleich herangezogenen Hörer nicht kennt.
Und es ist bisher auch kein Modell aufgetaucht bei dem man sagt: Oh Gott, der ED4 klingt wie ein 3-Euro-In-ear bei Kik. ?
YMaxP
Stammgast
#140 erstellt: 11. Feb 2017, 14:50
Also die vier, die ich gehört habe waren technisch gesehen (Detailwiedergabe, Bühne, etc.) alle ähnlich und mit der 40€ Liga ala Soundmagic E10 vergleichbar.
Die Unterschiede sind bei der Abstimmung zu finden und da reicht es von dumpfe Bassschleuder bis relativ neutral mit leicher Badewanne
flxldwg
Ist häufiger hier
#141 erstellt: 12. Feb 2017, 16:10
Hi,

wollte mir für den Sport auch einen KZ Hörer bestellen. Weiß jemand,was es mit dem neuen KZ Aß auf sich hat?

Link
bartzky
Inventar
#142 erstellt: 12. Feb 2017, 16:17

flxldwg (Beitrag #141) schrieb:
Hi,

wollte mir für den Sport auch einen KZ Hörer bestellen. Weiß jemand,was es mit dem neuen KZ Aß auf sich hat?

Link

"Aß" ist die geniale automatische Übersetzung von "ATE" - "somebody ate..." - "jemand aß..."

Die automatische Übersetzung sollte man besser deaktivieren
flxldwg
Ist häufiger hier
#143 erstellt: 12. Feb 2017, 16:23
Oh Mann, sorry. Das hätte ich sehen können... ich dachte, es könnte Beta heißen. Das Beta sieht ja ziemlich genau wie das ß aus.

So weit ich für gelesen habe, ist der ATE-S der bessere Hörer. Suche einen Ersatz für den SE215. Auch den Shure habe ich über Viper4Android schon ordentlich angepasst, ich vermute dass der KZ demzufolge nicht zu basslastig für mich ist. Sollte ich neben dem ATE-S noch einen anderen in Betracht ziehen?
kinodehemm
Inventar
#144 erstellt: 12. Feb 2017, 16:23
Moin

ein Produkt namens KZ-Kopfhörer sollte zumindest mit der Option verkauft werden, das man die Seriennummer eintätowiert bekommt..
Besonders gut klingen die sicher mit diesem Amp http://www.ebay.de/i...chn=ps&ul_noapp=true

a odar b, wie schon Dolly seinerzeit fragte
flxldwg
Ist häufiger hier
#145 erstellt: 12. Feb 2017, 17:01
Vielen Dank für die Polemik, es ist nun mal die geläufige Abkürzung für Knowledge Zenith. Etwas anderes als Abkürzen war hier nie beabsichtigt...
Jens1066
Inventar
#146 erstellt: 12. Feb 2017, 17:44

Suche einen Ersatz für den SE215. Auch den Shure habe ich über Viper4Android schon ordentlich angepasst, ich vermute dass der KZ demzufolge nicht zu basslastig für mich ist

Gegenüberstellung von den ATE zu den SE215 wurde von bartzky hier ja schon gezeigt. Da haut der ATE schon noch mal ein Pfund oben drauf.
Pd-XIII
Stammgast
#147 erstellt: 15. Feb 2017, 11:07

Eipott (Beitrag #133) schrieb:
...aber wenn deine Verschwörungstheorie Hand und Fuss haben soll, würde dies ja voraussetzen, dass ich entweder auch als userPD-XIII unterwegs bin oder aber eben denselben für das posten des tube links entlohnt hätte.


Besser spät als nie: Nein, das Video stammt auch nicht von mir. Bin Zufällig drauf gestoßen, da es mir von YT vorgeschlagen wurde. In den Kommentaren habe ich auch diesen Thread hier verlinkt. Meine ausführlichen Einschätzungen habe ich ja bereits letztes Jahr hier eingestellt.
S0und
Stammgast
#148 erstellt: 15. Feb 2017, 11:55

Besser spät als nie: Nein, das Video stammt auch nicht von mir. Bin Zufällig drauf gestoßen, da es mir von YT vorgeschlagen wurde.

Mein Post bezüglich der Klicks war natürlich als Witz zu verstehen und ich habe da tatsächlich auch eure Namen vertauscht Ich kann es aber nicht mehr editieren.
Mir ging es auch nur darum sein Bewertungskriteriium Flachbandkabel zu veralbern, da dass alles war was am Ende vom Review hängen geblieben ist und dass sie für den Preis gut klingen.
Aber hey selbst Audio Technica schafft es sogar bei Themen, wie Kopfhörer in der Region 150-350€ (ATH E40-E70) fast nur über Lautstärkeunterschiede zu sprechen bei einem Interview mit dem Musicstore auf der Prolight+Sound 2016 und die sollten vom Fach sein.
Pd-XIII
Stammgast
#149 erstellt: 15. Feb 2017, 12:26
Ist mir schon klar gewesen, aber im Netz wir Humor ja mittlerweile nicht mehr so oft als eben dieser verstanden und bevor hier irgendwelche Gerüchte aufkommen.
Eipott
Ist häufiger hier
#150 erstellt: 15. Feb 2017, 15:27
puh, Glück gehabt: meine AdvoCard ist eh abgelaufen
Search&Destroy
Stammgast
#151 erstellt: 23. Feb 2017, 22:18
Moin moin,

welche Knowledge Zenith sind denn am besten für Rock/Metal geeignet?
Ich suche paar günstige Hörer für die Arbeit, bei denen es nicht sooo schlimm ist, wenn die kaputt gehen
Jens1066
Inventar
#152 erstellt: 23. Feb 2017, 22:45
Mal ne Frage an Euch......

Wie lange dauerte die Lieferung bei Euch so? Bei mir sind es jetzt 4 1/2 Wochen. Ich denke mal, bis 6 Wochen ist wohl noch im normalen Rahmen?
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
KZ ATE
Stedefreund am 30.03.2017  –  Letzte Antwort am 02.04.2017  –  3 Beiträge
Ultimate Ears
baeckus am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  21 Beiträge
sennheiser in ears
MusikGurke am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  2 Beiträge
günstige in-ears
arrowhead am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2005  –  7 Beiträge
In-ears beim Sport
Thor_der_Donnergott am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  5 Beiträge
Budget In Ears
oollii am 10.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  4 Beiträge
in ears für ipod
kart0ffelsack am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  6 Beiträge
In-Ears zum Joggen!
Mooch am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  8 Beiträge
Schaumstoffaufsatz für In-Ears
Towny am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  4 Beiträge
Welche In Ears nehmen?
Paesc am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  50 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Shure
  • SoundMagic
  • Sennheiser
  • RHA
  • Audio-Technica

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.581 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedguybaust
  • Gesamtzahl an Themen1.368.390
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.063.037