Kopfhörer-Projekt: Bau eines offenen Magnetostaten

+A -A
Autor
Beitrag
Schlappen.
Inventar
#51 erstellt: 25. Apr 2018, 08:19

Basstian85 (Beitrag #50) schrieb:

Wird das jetzt dein Nummer1-Hörer, schon alleine wegen der emotionalen Bindung? :D

Auf jeden Fall.
Ich werde aber trotzdem noch einen zusätzlichen Hörer behalten, der Rest wird dann verkauft.
Zum Musik Hören auf dem Balkon in der Sonne ist mir der Zebrano Lümmel zu schade. Das bekommt dem Holz auch nicht gut.
raver3002
Stammgast
#52 erstellt: 25. Apr 2018, 08:59
Wow, der ist echt g...l geworden, nochmal, Respekt!! Eine top Arbeit


[Beitrag von raver3002 am 25. Apr 2018, 08:59 bearbeitet]
hacki2560
Stammgast
#53 erstellt: 25. Apr 2018, 09:07

Schlappen. (Beitrag #51) schrieb:

Zum Musik Hören auf dem Balkon in der Sonne ist mir der Zebrano Lümmel zu schade. Das bekommt dem Holz auch nicht gut. :D


Ab wann kann man vorbestellen?
Schlappen.
Inventar
#54 erstellt: 25. Apr 2018, 09:28
@Hacki:
Du kannst mir per PN ein Angebot machen.
Aber das sollte vierstellig sein und vorne muss eine "2" stehen.


[Beitrag von Schlappen. am 25. Apr 2018, 09:29 bearbeitet]
hacki2560
Stammgast
#55 erstellt: 25. Apr 2018, 09:30
Ok, ich warte dann mal den ersten Hype ab


[Beitrag von hacki2560 am 25. Apr 2018, 09:30 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#56 erstellt: 25. Apr 2018, 10:09
Das ist der Preis für den Prototyp. Die Serien-Hörer werden dann etwas billiger.
dist0erbed
Schaut ab und zu mal vorbei
#57 erstellt: 25. Apr 2018, 10:19
Sollte es wirklich je mehr als einen davon geben, nehme ich dir auf jeden Fall einen davon ab! Respekt an deine Arbeit
baalmeph
Stammgast
#58 erstellt: 25. Apr 2018, 13:41
Handwerklich wirklich top! Ob das Design in Verbindung mit dem Treiber optimal ist, wage ich aber zu bezweifeln.
Würde mich schon interessieren wie das mit dem Modding läuft (keine Details) um den Treiber in einem dermaßen offen System zum sauberen arbeiten zu bringen. Der offene T20rp ist ja schon bei weitem weniger offen als dieses Audeze Design hier.
Die Öffnung in der weissen Membran auf der Treiberrückseite im Gegensatz zum T50rp dürfte dabei eine entscheidende Rolle spielen.
Vom T50 Treiber kenne ich diese Öffnung jedenfalls nicht. Oder kommt das vom MK3?

Wäre schon recht interessant wenn es da vom fertigen Mod später ein Messungen geben würde.
Schlappen.
Inventar
#59 erstellt: 25. Apr 2018, 13:52
Hi,
dieses Filterpapier mit dem einen offenen Fenster ist bei der MK3 Version Standard. Egal, ob 20, 30 oder 50.
Guckst du auch hier...
https://www.innerfid...ght-fostex-t50rp-mk3


[Beitrag von Schlappen. am 25. Apr 2018, 13:56 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#60 erstellt: 25. Apr 2018, 14:01

baalmeph (Beitrag #58) schrieb:


Würde mich schon interessieren wie das mit dem Modding läuft (keine Details) um den Treiber in einem dermaßen offen System zum sauberen arbeiten zu bringen. Der offene T20rp ist ja schon bei weitem weniger offen als dieses Audeze Design hier.


Der Treiber kommt ja auch in dem TH-500RP zum Einsatz.
https://www.on-mag.f...-modeles-orthoplanar
derSchallhoerer
Stammgast
#61 erstellt: 25. Apr 2018, 14:15
Wenn ich immer vom "Treiber modifizieren" lese Stellt euch das mal nicht so aufwändig vor, wie es letztendlich ist. Da wird ja nichts am Treiber selber geändert. Da wird ein bisschen anders gedämmt und gut ist.
baalmeph
Stammgast
#62 erstellt: 25. Apr 2018, 15:33
@Schlappen: Ah interessant, danke für den Link. Liegt also am MK3.

@zeem: Stimmt, den hatte ich ganz vergessen. Aber interessante Bilder in deinem Link. Da sieht man das beim TH-500RP die Treiberrückseite so gut wie gar nicht mehr bedämpft ist. Das ist bei der Größe der Treiber in dem offenen System vermutlich der richtige Ansatz.
Schlappen.
Inventar
#63 erstellt: 25. Apr 2018, 18:07

derSchallhoerer (Beitrag #61) schrieb:
Wenn ich immer vom "Treiber modifizieren" lese Stellt euch das mal nicht so aufwändig vor, wie es letztendlich ist. Da wird ja nichts am Treiber selber geändert. Da wird ein bisschen anders gedämmt und gut ist.

Aha.... Na, zum Glück sind "andere" da schon bissl weiter, als das, was man so in Foren zu sehen bekommt.


[Beitrag von Schlappen. am 25. Apr 2018, 18:11 bearbeitet]
derSchallhoerer
Stammgast
#64 erstellt: 25. Apr 2018, 19:43
Was modifiziert ihr denn sonst? Ändert ihr etwas an der Treiberstruktur? Fühl dir nicht immer gleich ans Bein gepisst
Schlappen.
Inventar
#65 erstellt: 25. Apr 2018, 20:04

derSchallhoerer (Beitrag #64) schrieb:
Fühl dir nicht immer gleich ans Bein gepisst ;)

Da schätzt Du mich falsch ein, ich schmunzel dabei eher.

Aber Du behauptest einfach etwas, und weißt gar nicht, was alles möglich ist.
Nur weil "andere" ihre Teefilter und Klopapier irgendwo drauf pappen und das als ausreichend finden, muss das ja nicht der Weisheit letzter Schluss sein.

Stellt euch das mal nicht so aufwändig vor, wie es letztendlich ist. Da wird ja nichts am Treiber selber geändert. Da wird ein bisschen anders gedämmt und gut ist.


Wie gesagt, was da genau am Hörer bzw. Treiber gemacht wird, darüber möchte ich hier kein Wort verlieren und das hat schon seinen Grund.

Ich hoffe, dieses Thema ist jetzt hiermit erledigt.?


[Beitrag von Schlappen. am 25. Apr 2018, 20:14 bearbeitet]
Thiuda
Inventar
#66 erstellt: 25. Apr 2018, 20:23
Respekt Schlappen, das Ergebniss sieht wirklich super aus.

Das Zebrano passt wirklich sehr gut.


[Beitrag von Thiuda am 25. Apr 2018, 20:24 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#67 erstellt: 25. Apr 2018, 21:19
Danke.
master030
Inventar
#68 erstellt: 26. Apr 2018, 09:05
Schlappen LCD-Selfmade
Daiyama
Inventar
#69 erstellt: 26. Apr 2018, 19:08
Top Arbeit!
Wenn er noch professioneller geworden wäre, hättest Du Dich als Gewerblicher Teilnehmer kennzeichnen müssen.
Schlappen.
Inventar
#70 erstellt: 26. Apr 2018, 19:14

Daiyama (Beitrag #69) schrieb:

Wenn er noch professioneller geworden wäre, hättest Du Dich als Gewerblicher Teilnehmer kennzeichnen müssen. ;)

Ach, ich bin doch kein Profi und erst recht kein "KH-Entwickler" dazu fehlt es mir doch an allen Ecken und Enden, vor allem am Know-How.
Bin nur ein kleiner "Handwerker", sonst nix.


[Beitrag von Schlappen. am 26. Apr 2018, 19:16 bearbeitet]
RichterDi
Inventar
#71 erstellt: 26. Apr 2018, 22:52
Gratulation. Super Arbeit!
score_P.O
Stammgast
#72 erstellt: 26. Apr 2018, 23:41
Hey Ralle, wie immer Top-Performance.
Du ziehst es durch, egal wieviele Rückschläge du auf dem Weg einstecken musstest - handwerklich sowieso über jeden Zweifel erhaben und für so mache Hersteller wie eine schallende "Watschn".

Auf die Abstimmung von Meister Peter bin ich auch noch sehr gespannt.
Schlappen.
Inventar
#73 erstellt: 27. Apr 2018, 01:26
Danke Thomas.
Ja, Dr. P. Newman ist nun mal der Beste, warum soll man sich da mit weniger zufrieden geben.? Ich bin auch auf die finalen Messungen sehr gespannt.
ZeeeM
Inventar
#74 erstellt: 27. Apr 2018, 06:55
Es gib Leute, die tüfteln vor sich hin und liefern dann beeindruckende Ergebnisse, andere erzeugen sehr viel Dampf und zeigen nahezu Nichts im Vergleich.
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#75 erstellt: 27. Apr 2018, 09:32
Mir würde das Ganze zwar mit Kupfer oder Messing noch besser gefallen,
aber wirklich tolle Arbeit, echtes Handwerk

Pilotcutter
Administrator
#76 erstellt: 27. Apr 2018, 09:48
Doch, doch, nachdem ich hier mitgelesen habe, Ralf, muss ich auch sagen, Chapeau!

Wir freuen uns auch schon auf die Review-Rundreise!

1. Pilotcutter
2.
3.
4.
5.



Gruß. Olaf
sealpin
Inventar
#77 erstellt: 27. Apr 2018, 10:28
Wir freuen uns auch schon auf die Review-Rundreise!

1. Pilotcutter
2. sealpin
3.
4.
5.


Auch von mir

Minimale optische Kritik: die silberfarberen Schrauben wirken etwas dominant, kleinere in schwarz wären optisch evtl. besser...

aber das ist Meckern auf x-trem hohem Level...

Ich wünschte, ich könnte so etwas auch...

Weiter so.

ciao
sealpin
Hüb'
Moderator
#78 erstellt: 27. Apr 2018, 10:30
Ich finde ja, er sollte einen 2. bauen. Dann wären problemlos zwei parallele Rundreisen drin...
sealpin
Inventar
#79 erstellt: 27. Apr 2018, 10:34
mindestens...und dann ggf. auch noch mit einem anderen Treiber?
Hüb'
Moderator
#80 erstellt: 27. Apr 2018, 11:02
Da sagste was! Wir sollten lieber noch ein wenig sammeln, bevor Schlappen wild-drauf-los das Falsche bastelt...
score_P.O
Stammgast
#81 erstellt: 27. Apr 2018, 11:12

sealpin (Beitrag #79) schrieb:
mit einem anderen Treiber? :D

Ich würde zwei gleiche bevorzugen.
Schlappen.
Inventar
#82 erstellt: 27. Apr 2018, 12:36
Ups, Liste ist schon voll, Jungs. Das ging aber schnell.
Ok, morgen geht der Hörer raus.

1. Schlappen
2. Schlappen
3. Schlappen
4. Schlappen
5. Schlappen



sealpin (Beitrag #77) schrieb:

Minimale optische Kritik: die silberfarberen Schrauben wirken etwas dominant,

Das waren sie für mich anfangs auch, zumal die gleichen Schrauben in etwas kleiner vorher geplant waren.
In Schwarz hab ich nix passendes gefunden, zumal ich mindestens M4 Gewinde brauchte und entweder Innen-Sechskant oder Torx haben wollte.
Aber irgendwann hatte ich mich dran gewöhnt und da dachte ich mir, hauste mal bissken auf die Kacke.


[Beitrag von Schlappen. am 27. Apr 2018, 12:47 bearbeitet]
Codobor
Ist häufiger hier
#83 erstellt: 27. Apr 2018, 18:56

score_P.O (Beitrag #81) schrieb:

Ich würde zwei gleiche bevorzugen. :P


Ja, das mach ich auch meistens so.
Schlappen.
Inventar
#84 erstellt: 07. Mai 2018, 13:41
Hi,
kann mir jemand einen Koffer bzw. Transportbox für solch einen Kopfhörer empfehlen.?
Kann auch Hardcase sein.
Innenmaße sollten mind. 30 x 23 x 15 cm sein.
Solch ein Audeze Peli-Case wäre nicht schlecht, ist mir aber zu teuer. Möchte nicht mehr als ca. 30 Euro dafür ausgeben.
Hüb'
Moderator
#85 erstellt: 07. Mai 2018, 13:45
Vielleicht so etwas: KLICK.
Gibt es bestimmt auch günstiger, bei Amazon oder ebay.

Schlappen.
Inventar
#86 erstellt: 07. Mai 2018, 14:04
Ja, die meisten dieser Hartschalen Koffer hab ich schon durch, aber meistens scheitert es an den Innenmaßen.
Für Kamera-Ausrüstung z.B. gibts auch ne Menge Transportkoffer, aber entweder sind die zu schmal, oder nicht hoch genug.
Oder gleich viel zu groß.

edit: Von den Maßen her könnte Dein Link sogar passen, nur der Preis ist mir zu hoch.
Zur Not schnitz ich mir selber schnell ne Kiste zusammen.


[Beitrag von Schlappen. am 07. Mai 2018, 14:08 bearbeitet]
Soundwise
Inventar
#87 erstellt: 07. Mai 2018, 19:41
Vielleicht gefällt Dir das.
Ich hab es für meinen Hifiman Edition X V2 gekauft. Im Inneren ist ein Schablonensystem, mit dem man das Case an so ziemlich jeden Kopfhörer anpassen kann.
Der ganze Koffer ist wertig, aber jetzt auch nicht wirklich klein. Ich bin dann mit Versand auf so 28 Eur gekommen. Versand hat 3 Wochen gedauert.
Edit: Innenmaße 28x24x12(10)cm jeweils maximal. Brauchst Du wirklich 15cm Höhe ?


[Beitrag von Soundwise am 07. Mai 2018, 20:07 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#88 erstellt: 07. Mai 2018, 20:23
Günther, Danke Dir für den Tip.
Also Innenhöhe sollte mind. 12 cm sein, eher noch etwas höher. Und selbst dann hab ich keine Luft mehr nach oben. Und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich diese Einlagen überhaupt benutzen kann.

Ich hab mir jetzt erst mal so ein Alu Köfferchen auf Amazon bestellt und dann guck ich mal, wie das passt. Das ist zwar auch etwas knapp in der Breite, aber das könnte eher passen.
Soundwise
Inventar
#89 erstellt: 07. Mai 2018, 20:46
Dann geht das nicht. Das Case hat nur bei der mittleren Ausbuchtung 12cm Höhe - an den Seiten ist es nur 10cm hoch. Trotzdem passen da auch Audeze LCDs rein. Wundert mich, dass Du da auf >12cm kommst...
Schlappen.
Inventar
#90 erstellt: 07. Mai 2018, 21:18
Ja, vielleicht passt das auch.... wenn man die Cups leicht schräg legt.
Egal, ich behalte das mal im Auge...

P.S. Ist das ein Hardcase, oder kann man das leicht eindrücken.?


[Beitrag von Schlappen. am 07. Mai 2018, 21:20 bearbeitet]
Pd-XIII
Inventar
#91 erstellt: 08. Mai 2018, 08:09
vielleicht etwas Richtung DeWalt T-Stak, Makita Makpac, Metabo Metaloc usw.
Kosten meist unter 30,- und es gibt Schaumstoffeinlagen, die individuell anpassbar sind. Gut in der Breite sind sie vielleicht übertrieben für deinen Einsatz, aber so bekommst du noch Kabel und ggf. KHV noch gut mit verstaut
liesbeth
Inventar
#92 erstellt: 08. Mai 2018, 16:55
Ich fände ein Drumcase gut, sind in der Größe aber auch nicht ganz günstig.
kopflastig
Inventar
#93 erstellt: 08. Mai 2018, 17:35
@Schlappen.
Brauchst du tatsächlich 30 cm Innenmaß?
Soundwise
Inventar
#94 erstellt: 08. Mai 2018, 17:40

Schlappen. (Beitrag #90) schrieb:


P.S. Ist das ein Hardcase, oder kann man das leicht eindrücken.?

Hardcase
Schlappen.
Inventar
#95 erstellt: 09. Mai 2018, 08:56

kopflastig (Beitrag #93) schrieb:
@Schlappen.
Brauchst du tatsächlich 30 cm Innenmaß?

Nö, so 25 cm Länge würden auch reichen.
Ich hab mir jetzt mal so ein Alu-Köfferchen bestellt, dann guck ich mal, wie das passt.

Im Moment ist die Zebrano-Bitch eh auf Reisen, in einer banalen Holzkiste, da kann ich nicht testen. Aber danach.


[Beitrag von Schlappen. am 09. Mai 2018, 21:09 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#96 erstellt: 09. Mai 2018, 11:38

Pd-XIII (Beitrag #91) schrieb:
vielleicht etwas Richtung DeWalt T-Stak, Makita Makpac, Metabo Metaloc usw.

Sehr guter Tip. Da werde ich bestimmt fündig. Dann baue ich mir aus Schaumstoff noch schöne Einsätze...
Und ich könnte den Koffer auch zur Not noch für Werkzeuge, Maschinen, etc. benutzen.
zuglufttier
Inventar
#97 erstellt: 22. Mai 2018, 08:52
Krasses Teil, durch die Wahl der Materialien wirkt er für mich wertiger als die allermeisten Fertigprodukte. Auch gerade im hochpreisigen Bereich aber billig war das hier sicher auch nicht
Schlappen.
Inventar
#98 erstellt: 22. Mai 2018, 09:56

zuglufttier (Beitrag #97) schrieb:
aber billig war das hier sicher auch nicht ;)

Och, das ging eigentlich. Das teuerste waren die Treiber... die hab ich aus einem gebrauchten Fostex MK3 Hörer, um die 120,- hab ich dafür bezahlt.
Aber wenn man die Treiber einzeln bei Foster bestellt, sind die auch nicht billiger.

Das Stück Zebrano ca. 25 Euro.
Die Polster auch nochmal 35 Euro.
Forza Kabel: 55 Euro.

Keine Ahnung, Materialkosten alles in allem so 300,- Euro, schätze ich mal.
Aber ist auch noch massig Material über, das reicht für drei weitere Hörer.


[Beitrag von Schlappen. am 22. Mai 2018, 09:59 bearbeitet]
kopflastig
Inventar
#99 erstellt: 22. Mai 2018, 10:26
Und wieviele Stunden hast du über den Daumen gepeilt in die Planung und den Bau investiert?
ZeeeM
Inventar
#100 erstellt: 22. Mai 2018, 10:43
Rechnerisch sollte man 36 €/Stunde veranschlagen und bei einem Verkauf den Preis mal 3 nehmen.
zuglufttier
Inventar
#101 erstellt: 22. Mai 2018, 11:34
Also peilen wir vermutlich einen Verkaufspreis von ca. 3000 Euro an
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer für Magnetostaten-Fan
elmarhe am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  12 Beiträge
Magnetostaten-Übersicht
Ixioideae am 29.04.2017  –  Letzte Antwort am 03.05.2017  –  20 Beiträge
Magnetostaten und Bass
Ixioideae am 09.05.2016  –  Letzte Antwort am 27.05.2016  –  22 Beiträge
Probleme mit offenen Kopfhörern?
Gaga am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  47 Beiträge
offenen KH umbauen zu geschlossenen bzw halb offenen?
BadNaffy am 18.10.2011  –  Letzte Antwort am 23.10.2011  –  16 Beiträge
Außengeräusche bei offenen und geschlossenen KH?
Skysurfersim am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  4 Beiträge
Aus einem geschlossenem Kopfhörer einen (halb)offenen machen?
cabasa am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  31 Beiträge
Was sind denn geschlossene Kopfhörer (Gegenteil von offenen Systemen)
KLASSIKBÄR am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2008  –  6 Beiträge
Was ist das Gegenteil von einem offenen Kopfhörer?
KLASSIKBÄR am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2008  –  4 Beiträge
Kopfhörer für Filme und Games
MasterLoki am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  19 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.697 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedMaHa85
  • Gesamtzahl an Themen1.417.471
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.987.196