beyerdynamic dt 770 pro 32 ohm knistern bei hoher Lautstärke

+A -A
Autor
Beitrag
Reines_CCA-Kabel
Neuling
#1 erstellt: 17. Apr 2020, 22:05
Hallo an alle

eigentlich wollte ich nur wissen ob das schädlich für den Kopfhörer ist wenn er ab und an mal knistert.
Es ist auch schon passiert das beim Knistern eine Seite kurz stumm geworden ist.

Hab nun vorerst mal den Equalizer Richtung 20 Hz abgeflacht damit das nicht mehr vorkommt.
EQ beyerdynamic dt 770 pro 32 ohm
Basstian85
Inventar
#2 erstellt: 17. Apr 2020, 22:31



*räusper* "Abgeflacht"?

Erstelle ein neues Element "Vorverstärkung". Dort trägst du -20dB ein. In Worten: MINUS 20dB

Dann sollte unten nichts mehr rot sein (Rot ist schecht )

Ich verstehe nur nicht wieso APO bei dir ab +20dB einen Cut macht... Sind da noch mehr Filter?
Mach am Besten nochmal einen Screenshot wenn die Vorverstärkung drin ist.

Aber im Ernst die Settings sind schon

Edit: Lösch zumindest Filter Nr6. 17Hz hörst du nicht, kann der KH nicht, der rackert sich nur ab der Arme...


[Beitrag von Basstian85 am 17. Apr 2020, 22:35 bearbeitet]
Reines_CCA-Kabel
Neuling
#3 erstellt: 17. Apr 2020, 23:44
So hab nochmal einen Screenshot gemacht.

Aber wieso sollte das Rote schlecht sein?
Ich mein ja, es ist schlecht im Sinne von wenn die Audiodatei standardmäßig sehr laut ist und man über eine bestimmte dB Grenze kommt regelt Windows automatisch den Vorverstärker weiter nach unten und das hört sich halt dann komisch an da immer alles leiser wird.

Und nein den Cut hab ich selber so gemacht weil ich nicht über 20 dB kommen wollte. An dem Punkt wo die 20 dB das erste mal erreicht werden ( ca 29 Hz) sollte es ja eigentlich weiter bergauf gehn, aber das war ja mein Problem. Das packt halt der KH nicht mehr wirklich.

Gibt es eigentlich Kopfhörer die 20 Hz gut wiedergeben können?

EQ
atschi2000
Neuling
#4 erstellt: 18. Apr 2020, 01:45
Ufff....
vielleicht solltest du dich in einer anderen Gattung Kopfhörer umschauen, wenn du so auf Bass stehst.
Lineare Studiokopfhörer sind ja eigentlich genau das Gegenteil von dem, was du von ihm willst.

Man sagt ja, dass das menschliche Gehör von 20 bis 20k HZ hört. Vielleicht hören manche auch mehr, aber alles unter 20Hz fühlst du eher, als dass du es hörst. Ganz abgesehen davon, dass bei den meisten Tracks und Audios unter 20Hz sowieso nichts mehr ist. Fazit: Wenn du was von unter 20Hz haben willst und auch passende Audios hast, die da noch spielen, kommst du an nem Subwoofer der so tief kommt nicht vorbei. Oder du holst dir so nen Shaker-Teil, was man eigentlich an Drum-Hocker für IN-Ear Monitoring macht xD

Dann zu deiner eigentlichen Frage: Ja, es ist schädlich, wenn dein KH knistert. Da gibts versch. Ursachen für. Keine ist wirklich gut. Kann sein, dass der KH das mitmacht aber gut ist es nicht. Mal abgesehen davon, dass mir bei solchen Lautstärken auf jeden Fall die Ohren weh tun

Aussetzer der Kopfhörer... puh. Das würde ich jetzt eher auf alles was vor dem Kopfhörer sitzt schieben (Verstärker etc.). Wenn eine Membran einmal aussetzt, dann sollte sie komplett hin sein, da dann mechanisch was kaputt gegangen ist (z.B. Spule überhitzt und kaputt, oder einfach ein unbemerkter Kabelbruch?). Hier also: Aussetzer schaden dem Kopfhörer eigentlich nicht, allerdings liegen dann Fehler oder Schutzmaßnahmen in den Geräten davor vor, und die sind meist teurer und tut denen sicherlich auch nicht gut.
Basstian85
Inventar
#5 erstellt: 18. Apr 2020, 06:55
Man sollte digital nicht über 0dB regeln. Tut man es doch, kann es zu Verzerrungen und Kompressionen (das Leiserregeln) kommen. Alles über 0dB wird von APO rot markiert. Jetzt bist du bei max. 0dB (unten Links wird das auch angezeigt), nix mehr rot, also ist das schonmal ..."ok"...

Aber trotzdem, mit so einer extremen Einstellung wird der KH schnell überfordert sein, je nachdem wie laut man damit hört. Es kann immernoch zu Verzerrungen kommen...

Ich kenne den DT770 nur in der 250ohm Variante. Sollte aber ähnlich sein. hier mal Messwerte der 32ohm Version, hier 250ohm. Der DT770 ist generell badewannig abgestimmt und im Tiefenbass schon ordentlich betont. Ich würde sagen der kann sehr tiefe Bässe schon gut wiedergeben. Mir persönlich hat der schon deutlich zu viel Bass und ich senke den sogar ab Ähnlich der Oratory-Settings nach der Harman-Kurve...

Falls du die Settings mal probieren willst, in diesem Thread. Post #13, #16 und #22.


[Beitrag von Basstian85 am 18. Apr 2020, 07:08 bearbeitet]
Reines_CCA-Kabel
Neuling
#6 erstellt: 18. Apr 2020, 21:25
Also, es ist ja ohnehin so, dass ziemlich wenige Musikstücke unter 30 Hz kommen und selbst wenn, ich kann die < 30 Hz nicht mehr gut vom Rest der Musik unterscheiden. Man fühlt es dann mehr an den Ohren...

Deswegen hab ichs jetzt gelassen dort massig dB reinzuballern. Und laut atschi ist es ja auch nicht sonderlich gut

Allerdings waren deine Filtereinstellungen ziemlich gut Basstian. Hab noch bis hin zu 40 Hz etwas draufgegeben und nun passt mir der Sound perfekt.



Filter Settings file

Room EQ V5,01
Dated: 18.04.2020 20:04:50

Notes: beyerdynamic DT 770 PRO 32 Ohm

Equaliser: Generic
No measurement
Filter 1: ON PK Fc 20,0 Hz Gain 4,0 dB Q 4,00
Filter 2: ON PK Fc 25,0 Hz Gain 4,1 dB Q 4,00
Filter 3: ON PK Fc 30,0 Hz Gain -2,0 dB Q 1,00
Filter 4: ON PK Fc 30,0 Hz Gain 3,6 dB Q 4,00
Filter 5: ON PK Fc 35,0 Hz Gain 3,5 dB Q 4,00
Filter 6: ON PK Fc 40,0 Hz Gain 5,0 dB Q 6,00
Filter 7: ON PK Fc 60,0 Hz Gain -3,0 dB Q 1,00
Filter 8: ON PK Fc 104,0 Hz Gain 3,0 dB Q 4,00
Filter 9: ON PK Fc 137,0 Hz Gain -3,0 dB Q 2,00
Filter 10: ON PK Fc 212,0 Hz Gain 5,0 dB Q 1,50
Filter 11: ON PK Fc 3441,0 Hz Gain 2,0 dB Q 3,00
Filter 12: ON PK Fc 6138,0 Hz Gain -4,0 dB Q 3,00
Filter 13: ON PK Fc 12508,0 Hz Gain -3,8 dB Q 1,00
Filter 14: ON PK Fc 18012,0 Hz Gain -4,0 dB Q 0,58
Filter 15: ON PK Fc 20482,0 Hz Gain -5,0 dB Q 1,18
Filter 16: OFF None
Filter 17: OFF None
Filter 18: OFF None
Filter 19: OFF None
Filter 20: OFF None

EQ2
Basstian85
Inventar
#7 erstellt: 18. Apr 2020, 21:54
Cool. Das sieht schon wesentlich "kultivierter" aus. Ich denke der Kopfhörer kann jetzt auch aufatmen
Reines_CCA-Kabel
Neuling
#8 erstellt: 20. Apr 2020, 18:03
So hab nun auch den anderen EQ probiert und muss sagen dieser stellt alles andere in den Schatten

GraphicEQ: 20 -8.25; 29 -8.75; 30 -8.7; 40 -7.6; 50 -5.3; 56 -4.6; 60 -4.6; 70 -3.3; 77 -2.5; 80 -2.7; 90 -4.3; 100 -6.2; 125 -7.7; 200 2.25; 250 5; 300 3.85; 400 2.4; 500 2.25; 600 1.7; 700 1; 750 0.9; 800 1; 900 1.5; 1000 2; 1400 3.1; 2000 0; 2600 -2; 3000 -0.75; 4000 2; 4400 3; 5000 0; 6000 -8; 6500 -8.9; 7000 -8; 8000 -0.75; 8150 0.2; 9000 1.2; 9500 1.6; 10000 0.75; 13500 -5.5; 17500 2; 20000 4.5

Allerdings sind die Frequenzen zwischen 6500 Hz und 13500 Hz total verkehrt. Keine Ahnung wieso.
Bei mir schauts nun so aus:

Preamp: -5.75 dB
GraphicEQ: 20 -8.25; 29 -8.75; 30 -8.7; 40 -7.6; 50 -5.3; 56 -4.6; 60 -4.6; 70 -3.3; 77 -2.5; 80 -2.7; 90 -4.3; 100 -6.2; 125 -7.7; 200 2.25; 250 5; 300 3.85; 400 2.4; 500 2.25; 600 1.7; 700 1; 750 0.9; 800 1; 900 1.5; 1000 2; 1400 3.1; 2000 0; 2600 -2; 3000 -0.75; 4000 2; 4400 3; 5000 0; 6000 -8; 6500 -8.9; 13500 -5.5; 17500 2; 20000 4.5
Filter: ON PK Fc 20 Hz Gain 6.5 dB Q 2
Filter: ON PK Fc 30 Hz Gain 12.1 dB Q 1
Filter: ON PK Fc 100 Hz Gain 8.7 dB Q 2

Das erschreckende ist, dass sich der Sound meiner Kopfhörer nun genau so anhört wie der meiner Anlage und da fallen mir jetzt (ja komischerweise erst jetzt) zwei Dinge auf.
- Die Räumlichkeit fehlt
- Der Surround Sound, in meinem Fall von 7 Lautsprechern fehlt

Ich weiß nur jetzt nicht auf Anhieb wie ich Dolby Surround und die Räumlichkeit virtualisiere.
Ist das diese Dolby Access App im Microsoft Store?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic dt 770 pro
Kopfhörer1000 am 13.03.2019  –  Letzte Antwort am 14.03.2019  –  3 Beiträge
beyerdynamic DT 770 PRO Problem
Anthrazen am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  14 Beiträge
beyerdynamic DT 770 Pro und 1770 Pro
Midland0505 am 24.09.2018  –  Letzte Antwort am 01.10.2018  –  8 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 Pro
Bassrocker am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  9 Beiträge
DT 770 PRO Limited Edition 32 Ohm
$ir_Marc am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  37 Beiträge
beyerdynamic DT 770 zu leise
Grobbler am 28.10.2019  –  Letzte Antwort am 30.10.2019  –  13 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 Pro 250Ohm
musicnerd am 10.04.2018  –  Letzte Antwort am 23.06.2018  –  24 Beiträge
Beyerdynamic DT 770
Hifi-Junkey am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  58 Beiträge
Beyerdynamic DT-770 Pro / Welche Ohm Anzahl?
ueberboss am 09.07.2017  –  Letzte Antwort am 26.07.2017  –  12 Beiträge
DT 770 Pro knistert
RobPayne am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 28.06.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.357 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedEthelAlumn
  • Gesamtzahl an Themen1.475.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.063.116

Hersteller in diesem Thread Widget schließen